Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Eure persönliche Schlagzeile des Tages: Regional, national, international, ...

Unter Masken - Maskenpflicht steht aber auch:
"Eine generelle Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken ist aus den bisherigen Daten nicht ableitbar.

Wie habt Ihr alle eigentlich bis 2019 ohne Masken überlebt? :lol:

Bearbeitet von Golden-Girl am 25.08.2022 19:05:40

Zitat (Golden-Girl, 25.08.2022)
Unter Masken - Maskenpflicht steht aber auch:
"Eine generelle Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken ist aus den bisherigen Daten nicht ableitbar.

OK, ich habe mal nach Deinem Zitat gesucht; er steht auf Seite 91.
Darüber (S. 90) beginnt der Abschnitt mit "Geht es darum, die Maskenpflicht zu beurteilen, sind folgende Überlegungen wichtig: ";
dann sind verschiedene Punkte diskutiert, z.B. unter 2. "Die Übertragung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Innenbereich ist ungleich stärker als im Außenbereich257. Aus diesem Grund liegt es nahe, dass das Tragen einer Maske seine Wirksamkeit
insbesondere in Innenräumen entfaltet222,258. Eine Anordnung der Maskenpflicht im gelüfteten Außenbereich hat aufgrund der derzeitigen Datenlage wahrscheinlich nur einen geringen direkten Effekt auf das Infektionsgeschehen"


Unterhalb von Punkt 5 beginnt dann ein Absatz (die Schlussfolgerung) mit Deinem Zitat zur generellen Empfehlung.
Kreatives Weglassen :D
So, ich bin jetzt raus hier, die Diskussion wird doch sinnlos.
Ach ja, damit ich auch Deine Frage nach "im Ausland umgeschaut" beantworte: nein, habe ich nicht, brauche ich nicht. Aber eine Freundin ist gerade aus einem Auslandsurlaub zurückgekommen - mit schwerer Corona-Erkrankung.

Bearbeitet von chris35 am 25.08.2022 19:21:38
Zitat (chris35, 25.08.2022)
So, ich bin jetzt raus hier, die Diskussion wird doch sinnlos.
Ach ja, damit ich auch Deine Frage nach "im Ausland umgeschaut" beantworte: nein, habe ich nicht, brauche ich nicht. Aber eine Freundin ist gerade aus einem Auslandsurlaub zurückgekommen - mit schwerer Corona-Erkrankung.

Gestatte noch eine Frage zum letzten Absatz, dann bin ich nämlich auch raus. Ist die Freundin geimpft?
Zitat (Golden-Girl, 25.08.2022)
Wer die Maske tragen will, soll sie tragen. Es sollte aber freiwillig sein. Warum haben andere Länder alle Maßnahmen beendet - weil die Pandemie beendet ist! :pfeifen:

Ich habe Dich gefragt: Hast Du den Evaluierungsbericht gelesen und Dich mal in anderen Ländern umgeschaut?

Keine Antwort. Hatte ich mir schon gedacht.

Ob Pandemie oder Endemie - Name ist Schall und Rauch! (Goethe) Wesentlich ist doch nicht, wie das Kind heißt, sondern wie es wirkt. Und die Covid-19 Erreger gibt es eindeutig noch unter uns, sie sind ansteckend, bewirken Krankheit, Long Covid und Tod!
Selbst, wenn man den Zahlen des RKI nicht traut, die Zahlen der John -Hopkins-Universität belegen, dass weltweit die Zahlen der Infizierten ansteigt, in den 7 Tagen zwischen 19.8. und 25.8. um 4,5 Millionen. Das ist eine Menschenmenge, die der Einwohnerzahl Kalkuttas entspricht. Die Zahl der Toten steigt langsamer an, immerhin aber auch knapp 20.000 im o.a.Zeitraum.

Andere Länder als Vorbild für die Abschaffung der Coronabeschränkungen zu zitieren, ist unsinnig. Es bedeutet Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Die Voraussetzungen sind in anderen Ländern völlig andere, z.B. sind die Impfquoten höher, der Altersdurchschnitt ein anderer, die vulnerablen Bevölkerungsgruppen prozentual anders. Nicht zu vergessen und zu unterschätzen: Eine Bevölkerung, die aus Einsicht und Vernunft Regeln einhält und damit einer Virus-Verbreitung weitestgehend Einhalt bietet, benötigt keine staatliche Reglementierung!
Wo Unvernunft, Egoismus und Ignoranz gegenüber Mitmenschen dominiert, muss der Staat regulierend eingreifen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden.
Und wenn man schon in anderen Ländern gräbt, um seine Ansicht zu vertreten, dann sollte man auch die Länder berücksichtigen, die noch bis vor Kurzem Einreisestopps für Fremde verhängt hatten und aufgrund des damit verbundenen Rückganges der von außen ins Land geschleppten Neuinfektionen sich jetzt leisten können, die Beschränkungen aufzuheben. Man sollte auch Länder sehen, die strikteste Coronabeschränkungen aufrecht erhalten, z.B. China (man muss es ja aus Sicht von außen nicht gutheißen, darf aber vor Fakten auch nicht die Augen verschließen)

Was die wissenschaftlich erwiesene Schutzwirkung von FFP2 und OP-Masken betrifft - ein Bericht der Max-Planck-Gesellschaft gibt da einfach verständliche, aber präzise Auskunft. Nachzulesen unter
www-mpg.de, "So gut schützen Masken", 2.12.2021

Golden-Girl, es ging doch um Masken, wo Du schriebst, dass sie nur unter Laborbedingungen getestet werden
und das hat Chris super widerlegt.

Bearbeitet von Tessa_ am 25.08.2022 20:03:27

Zitat (Golden-Girl, 25.08.2022)
Gestatte noch eine Frage zum letzten Absatz, dann bin ich nämlich auch raus. Ist die Freundin geimpft?

Ja, das hat sie vielleicht vor der Klinik bewahrt. Mit "schwer" meine ich nicht Klinik oder gar Intensivstation, aber mehrere Wochen ging es ihr richtig übel. Natürlich schützen auch Impfungen nicht vollständig, sie mindern nur das Risiko. Drei habe ich, von der vierten wurde mir erst einmal abgeraten - bevor nicht auf die neuen Varianten besser angepasste Impfstoffe bereitstehen und erst, wenn ich wieder etwas stabiler bin.
Zitat (chris35, 25.08.2022)
Ja, das hat sie vielleicht vor der Klinik bewahrt. Mit "schwer" meine ich nicht Klinik oder gar Intensivstation, aber mehrere Wochen ging es ihr richtig übel. Natürlich schützen auch Impfungen nicht vollständig, sie mindern nur das Risiko. Drei habe ich, von der vierten wurde mir erst einmal abgeraten - bevor nicht auf die neuen Varianten besser angepasste Impfstoffe bereitstehen und erst, wenn ich wieder etwas stabiler bin.

Das tut mir leid.

Aber möglicherweise wäre sie ohne "Impfung" garnicht krank geworden. *

* Das gibt jetzt wieder Haue. Aber ist mir egal... :P
Zitat (chris35, 25.08.2022)
Ja, das hat sie vielleicht vor der Klinik bewahrt. Mit "schwer" meine ich nicht Klinik oder gar Intensivstation, aber mehrere Wochen ging es ihr richtig übel. Natürlich schützen auch Impfungen nicht vollständig, sie mindern nur das Risiko. Drei habe ich, von der vierten wurde mir erst einmal abgeraten - bevor nicht auf die neuen Varianten besser angepasste Impfstoffe bereitstehen und erst, wenn ich wieder etwas stabiler bin.

Also dem aus nicht wenigen Menschen bestehenden ungeimpften Umfeld (2-94J.!) vom Zumselchen geht es bestens - auf Holz klopf. Einige wenige waren von der Seuche betroffen, meist mit leichten Symptomen, in einem Fall (ca. 50 J.) war es mit einer heftigen Grippe vergleichbar. Niemand von denen verdankt es der "Impfung", dass er nur leichte Symptome hatte bzw. nicht ins Krankenhaus musste. Der älteste Mensch von allen, welcher noch eigenständig lebt und durchaus Kontakte pflegt, war übrigens NICHT betroffen. Vllt. liegt es ja an der himmlischen Strahlung, welche vom Lichtschwert ausgeht und sich im näheren Umfeld leicht ausbreitet. ( :psst: Verschwörungstheorie)

Quelle - Frag-Mutti.de: https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...osts&st=25#last

Bearbeitet von zumselchen am 25.08.2022 20:46:35
Zitat (Golden-Girl, 25.08.2022)
Das tut mir leid.

Aber möglicherweise wäre sie ohne "Impfung" garnicht krank geworden. *

* Das gibt jetzt wieder Haue. Aber ist mir egal... :P

Ja, es ist schon merkwürdig, der Krankenstand der geimpften Kollegen ist beträchtlich, der vom umgeimpften Zumselchen hingegen gleich Null. :hmm:
Zitat (zumselchen, 25.08.2022)
Ja, es ist schon merkwürdig, der Krankenstand der geimpften Kollegen ist beträchtlich, der vom umgeimpften Zumselchen hingegen gleich Null. :hmm:

Was gar nichts über die Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Impfung aussagt!
Geimpfte können sich so leichtfertig verhalten, dass eine Infektion schon fast vorhersehbar ist.
Ungeimpfte hingegen können von ihren Mitmenschen so besonders achtsam behandelt werden, um ja eine Infektion der Ungeimpften zu vermeiden.
Zitat (whirlwind, 25.08.2022)
Geimpfte können sich so leichtfertig verhalten, dass eine Infektion schon fast vorhersehbar ist.

Das ist absurd. Lauterbach'sche Logik. :wacko:
Zitat (zumselchen, 25.08.2022)
Das ist absurd. Lauterbach'sche Logik. :wacko:

:daumenhoch:
Zitat (zumselchen, 25.08.2022)
Ja, es ist schon merkwürdig, der Krankenstand der geimpften Kollegen ist beträchtlich, der vom umgeimpften Zumselchen hingegen gleich Null.  :hmm:

Dass da bei den Geimpften langsam der Frust hochkommt, kann ich ja verstehen, denn sie sind ja die Guten, die ihre Pflicht getan haben. Im Glauben daran, das Richtige zu tun, sich solidarisch zu verhalten und den Aufrufen unserer fürsorglichen Experten Folge leistend, haben sie sich ihr Stickerheftchen vollkleben lassen und müssen nun erfahren, dass die renitenten Ungeimpften eben NICHT gestorben sind, KEINEN schweren Verlauf gehabt haben, womöglich nicht einmal an Covid erkrankt sind. Und wenn doch, dann vielleicht symptomlos.
Wohingegen sie selbst nach vier „Piksen“ trotzdem Corona hatten (milder Verlauf, versteht sich von selbst), oder aber feststellen müssen, dass ihr Immunsystem zerschossen ist (Sommergrippe, ständig wiederkehrende Infekte). Und dass es nicht nur Long Covid, sondern auch Post Vax gibt..
Würden sie Skepsis und Kritik an diesen Impfstoffen zulassen, dann würden sie plötzlich zu den „Bösen“, den „Geächteten“, den „Querdenkern“ gehören. Und das Allerletzte, das sie zugeben würden ist, dass die „Bösen“ vielleicht doch recht gehabt haben.

Aber hier ging es ja nur um Masken ...sorry.

Bearbeitet von hachi-hachi am 25.08.2022 21:49:51

@ Zumselchen, @hachi-hachi

.......wenn ihr das meint, werdet glücklich damit! Mir ist es die Zeit nicht wert, die Absurdität Eurer Statements zu beweisen.

Bearbeitet von whirlwind am 25.08.2022 21:52:08

@ Zumselchen, @hachi-hachi:


:daumenhoch:

Zitat (hachi-hachi, 25.08.2022)
Aber hier ging es ja nur um Masken ...sorry.

Bzw. um den berühmten Hut auf der Stange. (Nachzuschlagen bei Friedrich Schiller: Wilhelm Tell)
Zitat (zumselchen, 25.08.2022)
Bzw. um den berühmten Hut auf der Stange. (Nachzuschlagen bei Friedrich Schiller: Wilhelm Tell)

Ach ja, genau, da muss ich nicht einmal nachschlagen :lol:

Ach ja, die Masken, war da mal nicht etwas mit CSU Politikern, die sich an den Masken bereichert haben ?
Bevor mich irgendein Bannfluch trifft.....juristisch war das natürlich völlig in Ordnung...Honi soit que mal y pense... :pfeifen:

nochmal meine Meinung zur Maske. Im März 2020 habe ich das erste Mal gespürt, das Corona gegenwärtig ist, und zwar beim Familienessen anlässig meines Geburtstages.
Wir waren in einem Restaurant hier am Hafen und irgendwie erschien mir alles unwirklich beängstigend
Nun ja, seit diesem Tag trage ich Maske, anfangs ungewohnt der Blicke beim Einkaufen, sowie dummer Bemerkungen, wenn ich die Griffe des Wagens desinfiziert. Heute gehört die Maske bei jedem Einkauf im Supermarkt in mein Gesicht und ich spüre sie schon nicht mehr.
Wir sind nicht die einzigen, man sieht immer öfter Maskenträger.
Seit dem Tag, als ich mir das erste mal das Ding hinter die Ohren geklemmt habe, hatte ich weder Grippe, Corona, irgendeine Infektion oder Husten, Schnupfen, Halsweh.
Ich für mich habe entschieden, weiterhin Maske beim Einkaufen aufzusetzen, dazu die Hände und Wagengriffe zu desinfizieren. Mittel dafür stehen hier in jedem Laden. Ich fühle mich so einfach besser geschützt und nicht mehr so angeekelt, wenn vor mir eine ungepflegte Person den Wagen hatte.
Die Maske sollte freiwillig bleiben, denn jeder ist für sich und seine Gesundheit selbst verantwortlich.
Zwang ergibt oft Widerstand und Ablehnung.

Unlängst habe ich von meiner Schwester 10€ bekommen, als ich ihr das 9€-Ticket mitbrachte.
Ich meinte:"Warte mal, Du kriegst 1€ wieder."
Sie daraufhin:"Sieh es als Provision. :D

Was ist eigentlich so schrecklich daran, in Innenräumen eine Maske zu tragen?

Aber ich sehe, dass die beratungsresisten Maskengegner keinem Argument zugänglich sind.
Also kann man sich die Mühe sparen, lange Texte zu verfassen, um sie doch noch zu überzeugen.
:pfeifen: Sie wissen eh alles besser.

Ich trage auch nicht gerne Maske, tu es aber, wenn ich muss oder wenn ich mich schützen will. Heute bereits zweimal, einmal bei Arzt und einmal bei der Gemeinde. Hat mich schon sehr gestört, weil ich wirklich dicke Schweißperlen drunter hatte, es ist sehr schwül und warm heute.

Sei´s drum, heute Nachmittag steht ein Friseurtermin an, da werde ich sie auch aufsetzen.

Mit Corona hatte ich mich vor kurzem bei meinem Mann infiziert, und der hat es vermutlich von einem Stadtfest, bei dem NIEMAND eine Maske trug.

Seltsamerweise haben wir - beide positiv - weder unsere Tochter (dreimal geimpft) noch deren Anhang (ungeimpft) infiziert, obwohl wir in einer relativ engen Ferienwohnung zusammenwaren und auch das Bad geteilt haben und sowieso überhaupt keinen Abstand hatten.

Ich hoffe, wir sind erstmal durch. Mir ging es wirklich ziemlich schlecht für ein paar Tage und meinem herzkranken Mann sowieso.

ganz ehrlich , ich kann dieses Maskengejammer nicht mehr ertragen , ich trage über den kompletten Arbeitstag Maske, im Krankenhaus, 120 kg Menschen mit Maske versorgen :ach: , bei den Temperaturen ein totaler Spaß und trotzdem trage ich die Maske auch nach Feierabend, im Laden, in der Bahn, einfach wo viele Leute sind, zu meinem Schutz, als Schutz für meine Familie und auch als Schutz für die,die keine Maske tragen, ich habe seit 2020 einfach zu viele Menschen sterben gesehen, ob mit oder durch Covid, egal, viele könnten heute noch leben

Liebe Mathilde, herzlichen Dank für deine Stellungnahme.
Gerade in deinem Job brauchst du viel insbesondere emotionale Kraft, und ja die die täglich beruflich Maske tragen beweisen immer wieder ...sooo unangenehm sind sie nun wirklich nicht, aber sie schützen einen selbst und andere
Nochmals Danke :wub:

Liebe Mathilde,

ich möchte mich @Tortenhummelchens Dank für Deine Stellungsnahme anschließen.
Auch den Dank meiner besten Freundin übermittle ich, die -wegen eines Immundefektes nicht impfbar- auf die Einsicht und Rücksichtnahme von Menschen angewiesen ist, die Maske tragen, wenn sie selbst sich überhaupt mal außerhalb ihres Hauses bewegen will.
Wie sagte ihr Hausarzt so schön: "Selbst, wenn eine Maske, nämlich Ihre, nicht 100%ig schützt, jeder, der in Ihrer Umgebung auch eine Maske trägt, verbessert Ihren Schutz um ein Vielfaches!"

Auch für Deinen beruflichen Einsatz: ein herzliches Danke und weiterhin viel seelische und körperliche Kraft!

Bearbeitet von whirlwind am 27.08.2022 08:01:54

Danke Mathilde für deinen Post und deinen Einsatz.

Ich bin gespannt, was jetzt kommt!

Meine Schlagzeile:


Fischsterben in der Oder - Neue Erkenntnisse zur Ursache (Merkur)

Zitat (Paradiesvogel, 27.08.2022)
...Ich bin gespannt, was jetzt kommt!

...

Was erwartest du?

Ich kann Mathilde69 ebenfalls nur Anerkennung zollen und schließe mich ihrer Meinung an!

Und die ganzen Q-oten die hier ihre neuesten Erkenntnissse preisgeben - das geht mir persönlich am Popo vorbei und der Wirbel der hier darum gemacht wird, feuert das Ganze nur um so mehr an. Einfach ignorieren, geht auch ohne Button!

Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

Liebe Mathilde,

dein Beitrag hat mich sehr berührt. Ich bin keine Krankenschwester, habe aber fast all das, was du schriebst, als "Pflegende" bei meiner sehr alten und später sehr kranken Mutter erlebt. Die Maske war nicht nur Pflicht, sondern ich war dankbar, dass es sie gab und gibt. Deine Arbeit hat meinen ganzen Respekt. Danke für deinen Einsatz.

Zitat (laluna*, 27.08.2022)
Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

Du hättest die dunkle Sonnenbrille abnehmen sollen und mal aus dem Hotelzimmer gehen.. :D ich glaube dir kein Wort, in vier Ländern niemand mit Mundschutz.
Allein heute habe ich beim Aldi sechs Leute mit Maske gesehen, gestern in Rostock in belebter Straße mehrere junge Menschen auch mit Maske.
Es gibt sie noch, die vernünftigen und rücksichtsvollen Bürger.

Noch ein Versuch, einmal eine andere Schlagzeile ins Spiel zu bringen: Telepolis - Die Grüne Energiekrise
Man muss nicht einverstanden sein mit der Position, aber immerhin wird hier mal recht deutlich "oppositionell" gesprochen ;)
Ich selbst halte eine komplette Umstellung auf "nachhaltige" Energie in den nächsten Jahren für einfach nicht machbar. Was wir machen können und sollten wäre meiner Meinung nach:
- Vorbereiten auf heftige Wetterwechsel (Dürre, Starkregen) durch Bäume pflanzen, Gräben, Deiche...
- Solaranlagen stark ausbauen mit inselfähigen Anlagen (nur die liefern auch Strom, wenn das Netz ausfällt)
- Vorsicht mit weiterem Ausbau der Windenergie; man kann nicht einfach der Umgebung ohne Nebenwirkungen Energie entnehmen (Abwärme, Wirbelschleppen, Änderung des Abregnens, Verwirbelung verschiedener Luftschichten...)
- deutlich mehr Forschungsgelder für Solartechnik UND Kernenergie (Hochtemperatur-Reaktoren, Kernfusion); das scheint mir der einzige Ausweg für die Zukunft; es gibt offenbar mächtige Interessen dagegen...

Bearbeitet von chris35 am 27.08.2022 20:49:53

Zitat (laluna*, 27.08.2022)
Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

Wo ist auch schon "NIRGENDS"?

Vergangenen Mittwoch in Köln, ein sehr warmer Sommertag, viele Touristen von allen Kontinenten im und auf der Domplatte, in Schildergasse und Hohe Straße: jede® Dritte ein Maskenträger oder Maskenträgerin. Kaum ein Asiate ohne Maske.
Heute bei meinem Friseur: Kunden und Angestellte trugen alle Masken.
Zitat (chris35, 27.08.2022)
Noch ein Versuch, einmal eine andere Schlagzeile ins Spiel zu bringen: Telepolis - Die Grüne Energiekrise
Man muss nicht einverstanden sein mit der Position, aber immerhin wird hier mal recht deutlich "oppositionell" gesprochen ;)
Ich selbst halte eine komplette Umstellung auf "nachhaltige" Energie in den nächsten Jahren für einfach nicht machbar. Was wir machen können und sollten wäre meiner Meinung nach:
- Vorbereiten auf heftige Wetterwechsel (Dürre, Starkregen) durch Bäume pflanzen, Gräben, Deiche...
- Solaranlagen stark ausbauen mit inselfähigen Anlagen (nur die liefern auch Strom, wenn das Netz ausfällt)
- Vorsicht mit weiterem Ausbau der Windenergie; man kann nicht einfach der Umgebung ohne Nebenwirkungen Energie entnehmen (Abwärme, Wirbelschleppen, Änderung des Abregnens, Verwirbelung verschiedener Luftschichten...)
- deutlich mehr Forschungsgelder für Solartechnik UND Kernenergie (Hochtemperatur-Reaktoren, Kernfusion); das scheint mir der einzige Ausweg für die Zukunft; es gibt offenbar mächtige Interessen dagegen...

Interessant zu diesem Thema: CO2- Bindung aus der Luft (Direct Air Capture)
www.br.de , "CO2 binden: Klimaschutzprojekt aus Fürth zeigt wie es geht", 28.09.21
www.mdr.de , "Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre schon effizient möglich", 12.02.21
www.uni-augsburg.de " Wie Gesteinsmehl mehr Kohlendioxid binden kann als angenommen", 27.07.2021

WELT Nachrichtensender:
Virologe Stöhr: "Wo sind die Zahlen und Fakten, die belegen, dass Masken am Schulen helfen?"

https://youtu.be/7QDOD3KY4cc


Besuch aus Österreich (Anreise mit DB) ist verwundert über die noch bestehenden Maßnahmen in D. (Und über die 2,5 Std. Verspätung (mit ICE)).

Zitat (whirlwind, 27.08.2022)
Interessant zu diesem Thema: CO2- Bindung aus der Luft (Direct Air Capture)
www.br.de , "CO2 binden: Klimaschutzprojekt aus Fürth zeigt wie es geht", 28.09.21
www.mdr.de , "Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre schon effizient möglich", 12.02.21
www.uni-augsburg.de " Wie Gesteinsmehl mehr Kohlendioxid binden kann als angenommen", 27.07.2021

Halte ich nicht viel davon: CO2 ist das Ergebnis einer Verbrennung, um das loszuwerden, muss einige Energie aufgewendet werden. Da gibt es einige Methoden (wie von Dir genannt), aber die Lösung unserer Energieprobleme bringt das sicher nicht: ich fürchte, das sind vor allem Startup-Firmen, die Fördergelder absahnen wollen. Eine Idee ist wohl, Windenergie zu nutzen, wenn das Netz gerade nicht mehr brauchen kann. Aber das könnte man auch z.B. durch Wasserstoff-Produktion nutzen und wie gesagt, bei Windkraftanlagen bin ich skeptisch.
Zitat (laluna*, 27.08.2022)
Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

Genau so erfahre ich das auch von Freunden aus dem Ausland. Die schütteln über Deutschland nur den Kopf.
Zitat (laluna*, 27.08.2022)
Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

hattest du deine Schlafbrille auf?

Ich war jetzt unterwegs im Schwabenländle, Bayern und der Schweiz und ich habe einige Leute mit Maske gesehen.
Auf dem Rückweg heute haben wir unterwegs gegessen und die nette Kellerin trug auh Maske

Mein Sohn war in Spanien, Durchfahrt durch Frankreich und hat erzählt, das er auch mehrere (viele) Leute mit Maske gesehen hat.

Aber wenn in DEINEM Spanien Niemand Maske trägt, dann bleib doch da.
Zitat (laluna*, 27.08.2022)
Innerhalb einre Woche sind wir nun von Deutschland, Schweiz, Frankreich in Spanien angekommen.

NIRGENDS sah ich jemanden mit Maske !!

hab jetzt bestimmt schon 5x angesetzt eine Antwort zu schreiben
:ach: Hopfen und Malz

Tortenhummelchen, whirlwind, Paradiesvogel, Indigo_66 und Drachima
Danke für eure liebevollen Worte :blumenstrauss:

Die deutsche Armee wird ab dem 01. Oktober auf den Straßen patrouillieren, aber warum?
https://www.pravda-tv.com/2022/08/die-deuts...ren-aber-warum/
https://www.bundeswehr.de/de/aktuelles/meld...mmandos-5447044

Golden-Girl, Du postest hier Links von pravda.tv. :ph34r:
Wer solche Bürger, wie Du hat, der braucht echt keine Feinde mehr.

Deine Nichte hat bei Dir ganze Arbeit geleistet. Vor einiger Zeit hattest Du Dich noch von ihr distanziert.

aber egal - ich denke so, wie Mathilde:

Zitat (Mathilde69, 28.08.2022)
..... :ach:  Hopfen und Malz .....
Zitat (Golden-Girl, 28.08.2022)
Die deutsche Armee wird ab dem 01. Oktober auf den Straßen patrouillieren, aber warum?
https://www.pravda-tv.com/2022/08/die-deuts...ren-aber-warum/
https://www.bundeswehr.de/de/aktuelles/meld...mmandos-5447044

https://journalistenwatch.com/2022/08/25/mi...npolitik-neues/

@Golden-Girl, du bist richtig fanatisch,was ist mit dir passiert??
hier bist du falsch am Platz, merkst du das nicht in deinem Fanatismus?

Zitat @Tessa: "Golden-Girl, Du postest hier Links von pravda.tv."

Nunja, @Golden Girl hat ja auch www.bundeswehr.de verlinkt. Was nun, wenn die das Gleiche schreiben wie pravda.tv? Wäre die Bundeswehr dann auch Feind? :hmm:
Fragen über Fragen...

@frenchi: Was ist daran fanatisch, Informationen zu teilen? Dass es Infos sind, die Du nicht lesen möchtest? Musst Du ja nicht...

Hier mal was Positives:

Omikron-Welle: Nur jeder zweite Corona-Tote starb an Covid

https://f7td5.app.goo.gl/5rCYff

Über @updayDE gesendet

Zitat (Mathilde69, 28.08.2022)
:ach:  Hopfen und Malz

Liebe Mathilde69!

Du arbeitest anscheinend im Bereich der Kranken-/Altenpflege. Respekt, wer diesen Beruf unter den derzeit herrschenden schlechten Bedingungen immernoch mit Herzblut ausübt!
Dass hier im Umfeld von morbiden und multimorbiden Menschen das Tragen von Masken sinnvoll ist, wird sicher niemand in Abrede stellen wollen.

Dieses Szenario jedoch auf das Leben der Gesunden übertragen zu wollen, hält nicht nur das Zumselchen für unpassend. Ist es nicht auch rücksichtslos zu verlangen (vor allem von Kindern und jungen Menschen), Ihr Leben einzuschränken? War es nicht bisher so, dass die Jugend im Zweifel den Vortritt hatte, um das von vorigen Generationen Geschaffene weiterzutragen?

Mittlerweile stehen mit Impfung, Testung, Maskentragen jedem Vulnerablen ausreichende Möglichkeiten zur Verfügung, sich SELBST zu schützen. Das Zumselchen nennt das Eigenverantwortung. Daher ist es unnötig, das ganze Land in eine "Kranken-/Altenpflegeanstalt" umzuwandeln.

Und wenn ein Vulnerabler das Zumselchen bittet, Maske zu tragen, einen Test zu machen, wird es bestimmt mit sich reden lassen. Keiner soll Angst vorm Zumselchen haben müssen. Einen universellen Zwang lehnt es jedoch ab.

Auch wenn es so mancher hier nicht versteht, der Zwang, sich den Mund verbinden zu müssen, ist mit der Würde mancher (nicht aller!) Menschen nicht vereinbar. Da die Würde etwas Hochindividuelles ist, darf das eigentlich auch jeder selbst für sich bestimmen.

Bearbeitet von zumselchen am 28.08.2022 16:33:24
Zitat (zumselchen, 28.08.2022)
Liebe Mathilde69!

Du arbeitest anscheinend im Bereich der Kranken-/Altenpflege. Respekt, wer diesen Beruf unter den derzeit herrschenden schlechten Bedingungen immernoch mit Herzblut ausübt!
Dass hier im Umfeld von morbiden und multimorbiden Menschen das Tragen von Masken sinnvoll ist, wird sicher niemand in Abrede stellen wollen.

Dieses Szenario jedoch auf das Leben der Gesunden übertragen zu wollen, hält nicht nur das Zumselchen für unpassend. Ist es nicht auch rücksichtslos zu verlangen (vor allem von Kindern und jungen Menschen), Ihr Leben einzuschränken? War es nicht bisher so, dass die Jugend im Zweifel den Vortritt hatte, um das von vorigen Generationen Geschaffene weiterzutragen?

Mittlerweile stehen mit Impfung, Testung, Maskentragen jedem Vulnerablen ausreichende Möglichkeiten zur Verfügung, sich SELBST zu schützen. Das Zumselchen nennt das Eigenverantwortung. Daher ist es unnötig, das ganze Land in eine "Kranken-/Altenpflegeanstalt" umzuwandeln.

Und wenn ein Vulnerabler das Zumselchen bittet, Maske zu tragen, einen Test zu machen, wird es bestimmt mit sich reden lassen. Keiner soll Angst vorm Zumselchen haben müssen. Einen universellen Zwang lehnt es jedoch ab.

Auch wenn es so mancher hier nicht versteht, der Zwang, sich den Mund verbinden zu müssen, ist mit der Würde mancher (nicht aller!) Menschen nicht vereinbar. Da die Würde etwas Hochindividuelles ist, darf das eigentlich auch jeder selbst für sich bestimmen.

Chapeau, Zumselchen, auch für deine unnachahmliche Art, kontroversen Diskussionen freundlich, "unaufgeregt" und sachlich manche Spitze zu nehmen. :blumen:
Zitat (frenchi, 28.08.2022)
@Golden-Girl, du bist richtig fanatisch,was ist mit dir passiert??
hier bist du falsch am Platz, merkst du das nicht in deinem Fanatismus?

Was mir mit passiert ist? Ich bin aufgewacht - aber schon länger.

Das andere hat Zumselchen ja schon beantwortet. Danke dafür.
Zitat (Upsi, 27.08.2022)
Du hättest die dunkle Sonnenbrille abnehmen sollen und mal aus dem Hotelzimmer gehen.. :D ich glaube dir kein Wort, in vier Ländern niemand mit Mundschutz.
Allein heute habe ich beim Aldi sechs Leute mit Maske gesehen, gestern in Rostock in belebter Straße mehrere junge Menschen auch mit Maske.
Es gibt sie noch, die vernünftigen und rücksichtsvollen Bürger.

@ Upsi, wir sind auf verschiedenen Campingplätzen unterwegs, da hat wirklich niemand eine Maske auf. Ich sehe täglich hunderte Menschen.
Beim Einkauf in verschiedenen Supermärkten und Ländern hatte auch niemand eine Maske auf.

Das Thema Corona ist doch z.B. im Thread "Wie geht es euch in der Corona-Krise" auf 180 Seiten diskutiert worden - könnt Ihr nicht dort weitermachen? Auch jetzt dreht Ihr Euch wieder um ein Problem, was eigentlich gar keines ist: im Freien (auf Campingplatzen) oder gut belüfteten Räumen (große Supermärkte mit nicht zu viel Publikum) ist die Gefahr relativ gering; bei großem Gedränge und schlechter Lüftung ist sie größer :wallbash:
Hier ist das Thema "Eure persönliche Schlagzeile..." - da würde ich mir täglich neue Schlagzeilen mit Links wünschen, auf die ich so vielleicht nicht gestoßen wäre.

Zitat (chris35, 28.08.2022)
Das Thema Corona ist doch z.B. im Thread "Wie geht es euch in der Corona-Krise" auf 180 Seiten diskutiert worden - könnt Ihr nicht dort weitermachen? Auch jetzt dreht Ihr Euch wieder um ein Problem, was eigentlich gar keines ist: im Freien (auf Campingplatzen) oder gut belüfteten Räumen (große Supermärkte mit nicht zu viel Publikum) ist die Gefahr relativ gering; bei großem Gedränge und schlechter Lüftung ist sie größer  :wallbash:
Hier ist das Thema "Eure persönliche Schlagzeile..." - da würde ich mir täglich neue Schlagzeilen mit Links wünschen, auf die ich so vielleicht nicht gestoßen wäre.

Da hast du wohl nicht unrecht.

Wie wäre es damit?
https://www.deutschlandfunkkultur.de/indien...-shiva-102.html

300 Häuser müssen Platz machen für Gott Shiva :schrei:
Seiten: (11)
123456789 ···  Letzte »|
Neues ThemaUmfrage