Sonnenblumenkerne

Göttergatte hat eine Riesentüte geschälte Sonnenblumenkerne gekauft und ich denk noch "komisch, der macht sich doch gar nicht so viel aus Körnerbrot, und dann auch noch gleich so viele ..." - und erst als ich unter der Tüte noch eine Packung Meisenknödel finde, sehe ich, dass es sich auch bei den geschälten Sonnenblumenkernen um Vogelfutter handelt, also vermutlich auch die fürs Vogelhäuschen gedacht sind.
Hmm ... laut Aufdruck sind es wirklich nur geschälte Sonnenblumenkerne und sonst nix. Spricht (außer aus Sicht der Vögel) irgendwas dagegen, doch ein paar Löffel davon beim nächsten Brotbacken zu verwenden?
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
diese Kerne durchlaufen nicht die volle "Reinigung", bzw sind der Ausschuss bei der Lebensmittelproduktion
...gesehen bei der Nussfabrik in meinem früheren Wohnort

ich würde sie ausschließlich den Piepmätzen gönnen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 14.10.2023)
Göttergatte hat eine Riesentüte geschälte Sonnenblumenkerne gekauft und ich denk noch "komisch, der macht sich doch gar nicht so viel aus Körnerbrot, und dann auch noch gleich so viele ..." - und erst als ich unter der Tüte noch eine Packung Meisenknödel finde, sehe ich, dass es sich auch bei den geschälten Sonnenblumenkernen um Vogelfutter handelt, also vermutlich auch die fürs Vogelhäuschen gedacht sind.
Hmm ... laut Aufdruck sind es wirklich nur geschälte Sonnenblumenkerne und sonst nix. Spricht (außer aus Sicht der Vögel) irgendwas dagegen, doch ein paar Löffel davon beim nächsten Brotbacken zu verwenden?

Warum willst du den Piepmätzen das Futter wegfuttern?
Die Kerne sind nicht voll gereinigt und ich würde mir da lieber Kerne aus dem Reformhaus oder dem Bioladen holen.
Göttergatten würde ich ganz lieb bitten, beim nächsten Mal ungeschälte Kerne zu nehmen, damit die Meislein auch etwas zu tun haben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Man könnte die Kerne mal abschmecken und nachschauen, bis wann sie verbraucht sein sollten.
Fürs Backen könnten sie vielleicht gehen, denn sie werden ja gut heiß beim Backen. Das muss jeder für sich entscheiden, ob er sich das traut. Sonst könnte man auch an anderen Stellen füttern, wo schon ein Futterplatz vorhanden ist. Es braucht manchmal viel Zeit, bis die Vögel den Futterplatz finden und annehmen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (idun, 14.10.2023)
Warum willst du den Piepmätzen das Futter wegfuttern?

Aus Rache dafür, dass sie mir immer die Süßkirschen wegfuttern!

Naja, ich dachte mir schon, dass da irgendwo ein Haken ist ... aussehen tun sie aber einwandfrei, keine Schalenreste, keine Krümel, nix. Und ich denk auch wie Ambrosius, dass sie beim Backen so heiß werden, dass da eigentlich nix Bedenkliches überleben kann.
Tja, ich hatte drauf spekuliert, dass jemand schreibt "klar, mach ich seit Jahren ohne Probleme". Scheint hier aber niemand zu tun.
Also nehm ich mir vor, beim nächsten Brotbacken doch wieder nur die im Supermarkt gekauften Kürbiskerne in den Teig zu mischen. Die mag ich sowieso lieber. Kann aber nicht ausschließen, dass ich dann plötzlich doch denke "och was soll's" und doch ein paar Löffel Kerne aus der Vogelfutterpackung unterjubele.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 15.10.2023)
.
Also nehm ich mir vor, beim nächsten Brotbacken doch wieder nur die im Supermarkt gekauften Kürbiskerne in den Teig zu mischen. Die mag ich sowieso lieber. Kann aber nicht ausschließen, dass ich dann plötzlich doch denke "och was soll's" und doch ein paar Löffel Kerne aus der Vogelfutterpackung unterjubele.

mach doch einfach und wenn es dir danach gut geht, kannst du ja darüber berichten.
Geht es dir nicht gut, speichere es unter E wie Erfahrung ab. :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ausprobiert, wenn auch eher aus Not, weil ich die Kürbiskerne nicht gefunden hatte. Kurz bevor das Brot im Ofen landete, fiel mir dann doch noch ein, wo sie sind, also auch noch untergerührt. Und alles mögliche falsch bzw. nicht anleitungsgemäß gemacht, weil's hier heute etwas chaotisch und ich mit den Gedanken woanders war und dauernd gestört wurde - und das Brot ist trotzdem gut geworden.

Und neue Erkenntnis gewonnen, für erfahrene Brotbäckerinnen vermutlich kalter Kaffee, für mich aber neu und erleichternd: Entgegen sonstiger Gewohnheit hab ich Schüsseln + Rührlöffel + Knethaken nicht sofort abgespült, sondern stehengelassen. Hat sich als gute Idee rausgestellt, denn die Teigreste waren später angetrocknet und ließen sich mit Zeitungspapier abrubbeln. Bei früheren Brotbackaktionen und auch beim Sauerteigfüttern hatte ich immer die Sorge, dass die tapetenkleisterartigen Sauerteigreste irgendwann den Ausguss verstopfen.

Das Brot mit den Vogelfutter-Sonnenblumenkernen ist wie gesagt gut geworden; nicht einmal Göttergatte, der Brot lieber ohne Körner mag, hat gemeckert. Natürlich lässt sich wg. möglicherweise unzureichender Reinigung der Kerne in der Abpackfabrik nicht ausschließen, dass er+ich irgendwann an einer Krankheit eingehen, die Vögeln nix ausmacht, Menschen aber doch ...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 31.10.2023)
Das Brot mit den Vogelfutter-Sonnenblumenkernen ist wie gesagt gut geworden; nicht einmal Göttergatte, der Brot lieber ohne Körner mag, hat gemeckert. Natürlich lässt sich wg. möglicherweise unzureichender Reinigung der Kerne in der Abpackfabrik nicht ausschließen, dass er+ich irgendwann an einer Krankheit eingehen, die Vögeln nix ausmacht, Menschen aber doch ...

nunja, das Leben ist voller Risiko :sarkastisch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tja, Bicky, wenn wir dann hier irgendwann nichts mehr von Dir lesen, dann wissen wir, woran es liegt... :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Manche haben einen Saumagen. Die vertragen alles. Zudem gibt es das Sprichwort: Dreck reinigt den Magen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (melibi, 01.11.2023)
Manche haben einen Saumagen. Die vertragen alles. Zudem gibt es das Sprichwort: Dreck reinigt den Magen.

... und diesem Sprichwort folgend sind Göttergatte+ich aufgewachsen.
Bisher keinerlei schlechte Auswirkungen der Verwendung von eigentlich als Vogelfutter gedachten geschälten Sonnenblumenkernen im selbstgebackenen Brot + Knuspermüsli, aber neue Erkenntnis: es gibt da unterschiedliche Qualitäten. In der Vogelfutter-Tüte, die Göttergatte gekauft hatte, waren wirklich nur blitzblanke + vollständige Sonnenblumenkerne; in der Vogelfutter-Tüte, die ich am Samstag bei DM gekauft habe, sah es weniger gut aus: einiges an Bruch dabei, einige ungeschälte Kerne und auch ein paar Schalenreste. Hier traf also Tortenhummelchens Angabe der unvollständigen Reinigung leider zu.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 11.12.2023)
... und diesem Sprichwort folgend sind Göttergatte+ich aufgewachsen.
Bisher keinerlei schlechte Auswirkungen der Verwendung von eigentlich als Vogelfutter gedachten geschälten Sonnenblumenkernen im selbstgebackenen Brot + Knuspermüsli, aber neue Erkenntnis: es gibt da unterschiedliche Qualitäten. In der Vogelfutter-Tüte, die Göttergatte gekauft hatte, waren wirklich nur blitzblanke + vollständige Sonnenblumenkerne; in der Vogelfutter-Tüte, die ich am Samstag bei DM gekauft habe, sah es weniger gut aus: einiges an Bruch dabei, einige ungeschälte Kerne und auch ein paar Schalenreste. Hier traf also Tortenhummelchens Angabe der unvollständigen Reinigung leider zu.

dann hast du wohl die Billigmarke von DM gekauft, das ist wirklich eine mindere Qualität
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
25kg-Sack Sonnenblumenkerne, wie Lagern/ Entnehmen: Lagerung Kann man Sonnenblumenkerne auf Vorrat rösten? Erfahrungen gesucht Sonnenblumenkerne schälen sonnenblumenkerne Resteauflauf: alles was ihr habt... Sonnenblumenkerne vollkornbrot: selber backen Muttertagsrezepte für mamamaria
Passende Tipps
Lauchsalat mit Sonnenblumenkernen
Lauchsalat mit Sonnenblumenkernen
10 10
Sonnenblumenkern-Brotaufstrich: Varianten
14 12
Vegetarischer Brotaufstrich oder Rohkost
15 2