Kochbuch: neues Kochbuch


Zitat (josef39oha @ 09.05.2006 - 13:06:34)
Wie stellt ihr euch denn ein neues, gutes kochbuch vor? was müßte es enthalten, was würde euch anregen es zu kaufen, welche richtung der rezepte sollte drin sein, welche bilder usw. sagt mir doch mal eure meinung bitte!
  :peitsche:

Für mich ist es sehr wichtig, dass die Mengen- und Dosierungsangaben auf jeden Fall stimmen.

Weiters sollten etwaige, nur regional verständliche Ausdrücke und Zutatenbezeichnungen zumindest in einem Glossar am Ende des Buch "identifiziert" werden.

Illustrationen und/oder Bilder wünsche ich mir als erklärende Ergänzung, nicht jedoch als phototechnisch behübschtes Zerrbild einer für einen Laien nicht oder kaum nachvollziehbaren Küchenrealität (was jedoch leider zumeist vorkommt; darum erwähne ich es ja auch hier).

Tjo, dies mal in aller Kürze als input zur eigentlichen Frage, denn seltsam neiderfüllte offtopic-Postings von ganz besondes schlauen [??] Mitmenschen gibt es hier ohnehin schon zur Genüge :blink:

Viel Glück und Erfolg mit Euren Werken

W.

Bearbeitet von wolfamon am 11.05.2006 07:10:55

Es wurden ja schon eine ganze Menge guter Ideen zusammengetragen, und das Kochbuch wird bestimmt klasse.

Was ich an einem Kochbuch sehr schätze (auch wenn ich zugegebenermaßen selten eines benutze) ist eine übersichtliche Textaufteilung, d.h. die Zutaten sollten wie ein Einkaufszettel separat aufgeführt sein und um das Kochen nach Rezept einfacher zu machen, auch in der Reihenfolge aufgelistet sein, in der man sie beim Kochen braucht.

Ebenfalls finde ich es sehr nützlich, wenn z.B. bei außergewöhnlichen Zutaten, also Dinge, die nicht zum Standardsortiment gehören, ein kleiner Tipp vermerkt ist, wo man die Zutat bekommen kann (Asia-Laden, Reformhaus etc.) Wie oft habe ich mir schon nach exotischen Pülverchen oder Kräutern die Hacken abgelaufen, weil es sie einfach im Supermarkt nicht zu kaufen gibt und deshalb am Ende das Rezept wieder im Schrank verschwinden lassen.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und noch viele gute Vorschläge!

Icefire

Ach ja ... vielleicht für solche, die gleich loslegen, ohne das Rezept nochmal vorher gründlich durchlesen, die Arbeitsschritte in sinnvoller Reihenfolge angeben. Wenn ich z.B. etwas im vorgeheizten Ofen backe, schreibe ich ganz oben auf das Rezept 1. dass der


Was mir gerade noch eingefallen ist

Hilfreich finde ich auch immer Tipps, die dir sagen, was du mit den Resten machen kannst

Und noch ein zweites: Auch ein paar Tipps geben, was als Zutat zu dem eigentlichen Rezept passt.
Beispiel: zu einem Rezept für Lammkeule dazuschreiben, dass etwa Bohnen und frisches Fladenbrot gut dazu passen.


klasse, deine beiträge!
dankeschön!


auch dir danke für deine anregungen makahara....hab ich das jetzt richtig geschrieben :D


bye the way...kocht ihr eigentlich heute auch noch im römertopf!? oder ist dieser schon out?


Ich koche viel im Römertopf und könnte mir vorstellen, dass das hier einige andere auch tun.Ist ja gerade für muttis extrem praktisch:ab das Ding in den Ofen und in den 3-4 Stunden, wo das Zeug schmurgelt, kann man dann die 300 anderen täglich anfallenden Dinge erledigen und muss nicht dauernd in die Töpfe plieren.
Was icefire geschrieben hat, finde ich auch gut.In manchen Rezepten tauchen Bestandteile auf, die man dann nur in Berlin oder Hamburg bekommen kann, aber nirgendwo sonst :blink: Und schon gar nicht, wenn man ein bissi ländlich wohnt und aus der Zutatenbeschaffung eine Tagesreise machen muss. Nääää, das ist nix... :angry:


gut, dann sind wir ja auch hier voll im trend. und was diese kleinen pülverchen betrifft, die man evtl. auf dem land nicht gibt....ganz heißer tip geh mal unter www.gewuerze-schwabe.de dort kannst du entweder online bestellen oder du läßt dir das katalog heftchen schicken. die haben wirklich fast jedes gewürz was man sich vorstellen kann und zu preisen, die nicht mal halb so hoch sind wie die im supermarkt. kaufe in der zwischenzeoit alle gewürze dort, und was man unbedingt dort einmal ausprobieren sollte: brusccetta, das schmeckt oberaffengeil aufs brot. ich kenn es ja eigentlich nur live gemacht also mit frischen zutaten, hier ist es getrocknet und wird mit wasser und olivenöl angemacht, aber das schmeckt wirklich klasse....


Was den Römertopf angeht -
der war ja mal ne Weile ganz angesagt - so vor 20 Jahren und es gbit bestimmt Menschen, die ihn schätzen und ich weiss das zu schätzen.

Aber du brauchst keinen Römertopf, um Speisen lange zu kochen. Da tut es ein

Jetzt ruft aber die Arbeit und jetzt Tschüss

Find den Fred total gut :)


Bitte keine Schleicherwerbung


das ist keine schleicherwerbung, grins, das is ein tip wo du solches billig einkaufen kannst! ich bekomm da nix dafür!


um meine frage vom anfang noch einwenig zu erweitern.....was sollte in dem kochbuch für eine küche drin sein...also mediteran, salat, oder europäisch (ein ausflug durch ganz europa oder so), oder was ganz anderes..also ich meine, sollte es querfeldein gehen, oder sollte man :pfeifen: sich auf ein thema spezialisieren!


macht sich jetzt erst mal ein paar matjesfilets mit apfel und zwiebel und ein paar salzkartoffeln..damit ich nich vom fleisch falle! :lol:


Ich denke es sollte querfeldein gehen. Die Viefältigkeit aufzeigen und Mut machen zur Variation.


Ich persönlich bin ein Freund der deutschen Küche. ;) Mir würde eine kulinarische Deutschlandreise genügen. Da gibt es doch wohl auch schon genug zu schreiben oder? Wenn Du die gesamte europäische Küche "abarbeiten" willst, kommt Dein Kochbuch erst heraus, wenn ich schon tot bin :( .


Lieber ein Kochbuch über saisonale oder regionale deutsche Küche; da gibt es noch so viele Gerichte, die in keinem Kochbuch stehen oder vielleicht auch wie man bekannte Rezepte ein bisschen aufpeppen kann. Wenn ich mich im Bücherladen in der Kochbuchabteilung umsehe, ist glaube ich schon so ziemlich jedes europäische und außereuropäische Land reichlich abgedeckt.


@betaangel...hey du bist doch noch ein sooooooooo junger hupfer, grins, das erlebst du schon noch! ich versprech es! :lol: :lol:


deutsche küche..hmmm, ja da gäbe es eigentlich vieles, das selbst ich noch nicht kenne...vielleicht wär es das mal..grübelt


Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 09:47:32)
deutsche küche..hmmm, ja da gäbe es eigentlich vieles, das selbst ich noch nicht kenne...vielleicht wär es das mal..grübelt

Jooo, regionale Sachen, am besten Rezepte aus "Omas Schatztruhe", die heute kaum noch einer kennt, geschweige denn, nachkochen kann. Das wärs doch mal.Alte Rezepte neu aufgelegt :D

Zitat (josef39oha @ 11.05.2006 - 13:44:28)
um meine frage vom anfang noch einwenig zu erweitern.....was sollte in dem kochbuch für eine küche drin sein...also mediteran, salat, oder europäisch (ein ausflug durch ganz europa oder so), oder was ganz anderes..also ich meine, sollte es querfeldein gehen, oder sollte man :pfeifen: sich auf ein thema spezialisieren!

Auf ein Thema spezialisieren; Generalistisches existiert schon in so gut wie allen Varianten.

ja das mag sein @wolf....welches thema, welches spezielles würdest du denn vorschlagen?


Schreib ein Anti-Kochbuch das gibt,s noch nicht!!! :D

Titel:Was sie besser nicht Essen sollten!!! :lol: :lol: :lol:


Zitat (wurst @ 12.05.2006 - 13:01:18)
Schreib ein Anti-Kochbuch das gibt,s noch nicht!!! :D

Titel:Was sie besser nicht Essen sollten!!! :lol:  :lol:  :lol:

Vorschläge dazu findest du hier:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=6924

Nix zu danken.
Wir kennen ja deinen Hang zur Bequemlichkeit!
:P

wer hängt bequem rum? :lol:


mal für euch zum ausprobieren:

Schinkennudeln
Für 4 Personen

250 gr. Gabelspaghetti
200 gr. Geräucherter Schweinebauch
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
bunter Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 EL Olivenöl


Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser erhitzen und die Nudeln darin „all dente“ kochen.
In der Zwischenzeit den Schweinebauch und die Zwiebel in Würfel schneiden.
Die Petersilie waschen und klein schneiden
Den Schweinebauch in einer
Nudeln dazufügen und das ganze auf kleiner Flamme kurz erwärmen. Petersilie zum Schluss darüber streuen, Pfeffer zugeben, alles gut miteinander mischen und servieren.

Guten Appetit


oops

Das ist bei mir seit ewigen Zeiten Resteverwertung!
:D

Tante Edit(h) mischt sich wieder ein:
Ein paar verquirlte Eier drüber sind auch nicht schlecht!
;)

Bearbeitet von Calendula am 12.05.2006 20:48:32


ja klar, man kann auch z.b. käse drüber tun und 2 minuten überbacken, da kann man viel machen, aber es schkmeckt halt einfach gut, oder? :rolleyes:


Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 20:38:20)
mal für euch zum ausprobieren:

Schinkennudeln
Für 4 Personen

250 gr. Gabelspaghetti
200 gr. Geräucherter Schweinebauch
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
bunter Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 EL Olivenöl


Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser erhitzen und die Nudeln darin „all dente“ kochen.
In der Zwischenzeit den Schweinebauch und die Zwiebel in Würfel schneiden.
Die Petersilie waschen und klein schneiden
Den Schweinebauch in einer Pfanne mit dem Olivenöl auslassen, die Zwiebeln dazu geben und glasig schwitzen.
Nudeln dazufügen und das ganze auf kleiner Flamme kurz erwärmen. Petersilie zum Schluss darüber streuen, Pfeffer zugeben, alles gut miteinander mischen und servieren.

Guten Appetit

Bauch durch Schinken ersetzen sonst :Bauchnudeln!!!

Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 20:51:29)
ja klar, man kann auch z.b. käse drüber tun und 2 minuten überbacken, da kann man viel machen, aber es schkmeckt halt einfach gut, oder? :rolleyes:

Jau!
:sabber:

boah ey, jetzt sabbert aber calendula :lol: :lol: :lol: :lol:


apropo...eine leberkäs semmel mit einem leckeren hausmacher senf von händelmeier, mensch das wär es mal wieder, aber so was kriegt man ja hier nich in nrw :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:


einen hab ich heut noch..... :sabber: :sabber: :sabber: n leckeres kleines wildschwein...mit semmelknödel und pfifferlingen in rahmsoße


Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:23:15)
apropo...eine leberkäs semmel mit einem leckeren hausmacher senf von händelmeier, mensch das wär es mal wieder, aber so was kriegt man ja hier nich in nrw :heul:  :heul:  :heul:  :heul:  :heul:  :heul:

Leberkäse und Brötchen gibt es sogar hier!
:lol:
Und für den Senf kannst du ja mal Wurscht'l bemühen....
....oder das I-Net!
:P

den senf hab ich doch schoin mitgebracht von zuhause, ja ich bin schon ein schlaues kerlchen :lol: :schlaumeier: aber der leberkäse hier is nich der selbe wie bei uns.....denke mal ich muß mir das nächste mal 10 kg mit rauf nehmen! schleck :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:23:15)
apropo...eine leberkäs semmel mit einem leckeren hausmacher senf von händelmeier, mensch das wär es mal wieder, aber so was kriegt man ja hier nich in nrw :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

der händlmeiersenf passt aber eher zu weißwürsten.

Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:39:02)
den senf hab ich doch schoin mitgebracht von zuhause, ja ich bin schon ein schlaues kerlchen :lol: :schlaumeier: aber der leberkäse hier is nich der selbe wie bei uns.....denke mal ich muß mir das nächste mal 10 kg mit rauf nehmen! schleck :sabber: :sabber: :sabber:

hier bei uns kann man das leberkäsbrät auch roh kaufen beim metzger und dann eine stunde in der röhre backen. den kann man auch tiefgefrieren. ich habe noch einen eingefroren.

Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:23:15)
apropo...eine leberkäs semmel mit einem leckeren hausmacher senf von händelmeier, mensch das wär es mal wieder, aber so was kriegt man ja hier nich in nrw :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

Den Senf von Händelmeier kriegst du heute in jeden Supermarkt :D :D :D

Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:39:02)
den senf hab ich doch schoin mitgebracht von zuhause, ja ich bin schon ein schlaues kerlchen :lol: :schlaumeier: aber der leberkäse hier is nich der selbe wie bei uns.....denke mal ich muß mir das nächste mal 10 kg mit rauf nehmen! schleck :sabber: :sabber: :sabber:

liest du da! @ wurst :lol:

och, jetzt is gar nix mehr los hier, wo es doch grade sooooooo lustig war! ;) ;) ;) ;)


noch jemand ne ideeß ODER SCHLIEßEN WIR DAS THEma?


Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:39:02)
den senf hab ich doch schoin mitgebracht von zuhause, ja ich bin schon ein schlaues kerlchen :lol: :schlaumeier: aber der leberkäse hier is nich der selbe wie bei uns.....denke mal ich muß mir das nächste mal 10 kg mit rauf nehmen! schleck :sabber: :sabber: :sabber:



den Aldi-Leberkäs schon probier?

der kommt doch aus Bayern

Zitat (Ingeborg @ 19.05.2006 - 08:40:14)
Zitat (josef39oha @ 12.05.2006 - 21:39:02)
den senf hab ich doch schoin mitgebracht von zuhause, ja ich bin schon ein schlaues kerlchen :lol:  :schlaumeier:  aber der leberkäse hier is nich der selbe wie bei uns.....denke mal ich muß mir das nächste mal 10 kg mit rauf nehmen! schleck :sabber:  :sabber:  :sabber:



den Aldi-Leberkäs schon probier?

der kommt doch aus Bayern

ingeborg, der ähnelt leider nicht annähernd einem warmen bayerischen leberkas vom metzger.

das ist mir schon klar :P

aber was für Alternativen gibt es?

Immer in Bayer urlauben und dort eingefrohrenen kaufen? :wub:


Zitat (Ingeborg @ 19.05.2006 - 12:20:50)
das ist mir schon klar :P

aber was für Alternativen gibt es?

Immer in Bayer urlauben und dort eingefrohrenen kaufen? :wub:

kann dir ja immer einen mit nehmen, fahr ja an frankfurt ein bis zweimal vorbei im monat rofl rofl rofl rofl

Kann man oginooool Leberkäse aus Bayern denn nicht übern Spezialitätenfachhandel (Feinkostläden) online bestellen? :huh:
Das geht doch sonst mit allen möglichen Genußfuttermitteln :) .


Gruß,
Alf :blumen:


Nachtrag: sowas gibts sogar bei eBay rofl .

Bearbeitet von Alf am 19.05.2006 13:38:28


Zitat (Alf @ 19.05.2006 - 13:35:55)
Kann man oginooool Leberkäse aus Bayern denn nicht übern Spezialitätenfachhandel (Feinkostläden) online bestellen? :huh:
Das geht doch sonst mit allen möglichen Genußfuttermitteln :) .


Gruß,
Alf :blumen:


Nachtrag: sowas gibts sogar bei eBay rofl .

dann bekommste in der regel aber kein original, dann kannst gleich einen bei deinme metzger kaufen!


Kostenloser Newsletter