PMS bei Männer???


Gerade hab ich bei den Vatis mal dieses Thema eingestellt, mal schauen was die darauf meinen.
Was meint Ihr dazu???
Genauso, haben Männer Wechseljahre oder wird das bei denen Midlife crisis geannnt??
Also Muttis ran, was ist eure Meinung!!



Quelle:http://www.wissenschaft.de/wissen/news/244791.html


11.09.2004 - Gesundheit
PMS ist nicht nur Frauensache

Forscherin: Auch Männer bekommen Symptome des prämenstruellen Syndroms


Männer leiden genauso unter dem so genannten prämenstruellen Syndrom (PMS) wie Frauen. Diesen Schluss zieht die britische Psychologin Aimee Aubeeluck aus den Ergebnissen einer Studie mit 50 Männern und 50 Frauen. Demnach haben Männer genauso häufig wie Frauen Symptome, die normalerweise mit dem Menstruationszyklus in Verbindung gebracht werden, darunter Schmerzen, Stimmungsschwankungen und Konzentrationsstörungen. Die Psychologin stellte ihre Studie auf der Jahreskonferenz der Britischen Psychologischen Gesellschaft in Edinburgh vor.

Aubeeluck hatte 50 gleichaltrige Männer und Frauen dazu befragt, wann und wie oft pro Monat sie typische Symptome des prämenstruellen Syndroms an sich beobachteten. Bei der Auswertung stellte die Psychologin fest, dass Männer genauso häufig unter den Symptomen litten wie Frauen, manche sogar häufiger. Die Männer führten ihre Beschwerden jedoch auf andere Ursachen als einen monatlichen Zyklus zurück, berichtete Aubeeluck.

Die Psychologin bot auch zwei Erklärungen für dieses Phänomen an: Entweder, so ihre erste Vermutung, gibt es bei Frauen so etwas wie ein prämenstruelles Syndrom überhaupt nicht, und die Symptome werden irrtümlich auf einen solchen Zustand geschoben. Die zweite Möglichkeit sei, dass die Beschwerden bei Männern und Frauen auf eine ganz andere, noch nicht bekannte Ursache zurückgehen.


Hab' ich immer schon gesagt - nu isses schwarz auf weiß zu sehen!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


:D Und ob da was dran ist kann ich nur bestätigen !!!!!!!!!


:pfeifen: Da sollen Männer nochmal sagen wie arm sie dran sind, jede Frau weiß wie Mann leidet und krank ist, Mädels da kommt noch was auf uns zu



Auch Männer kommen in die Wechseljahre, das wurde in den letzten Jahren wissenschaftlich nachgewiesen, und verschiedene gebräuchliche Begriffe für die zugehörigen Phänomene sind Klimakterium virile, Androgenmangel, Andropause oder PADAM-Syndrom (Partielles Androgen-Defizit des Alternden Mannes).

Ursachen und Symptome der Wechseljahre des Mannes
Etwa ab dem 45. Lebensjahr verändert sich der Hormonhaushalt des Mannes, und etwa 20% der Männer über 60 Jahren leiden unter Beschwerden, die durch einen Testosteronmangel hervorgerufen werden.

Häufig wissen Männer gar nicht, dass einige Beschwerden, die bei manchen Männern bereits um das 40. Lebensjahr auftreten und über Jahrzehnte anhalten können, durch diese hormonellen Veränderungen hervorgerufen werden. Zu den Symptomen der Wechseljahre des Mannes gehören:

* nachlassende Libido, sinkendes Interesse am Sexualverkehr



* verringerte Körperbehaarung

* zunehmende Erektionsprobleme



* Schwinden der Muskelmasse

* verminderte Belastbarkeit im Beruf, aber auch im Sport



* Hautveränderungen

* Reizbarkeit, depressive Verstimmung



* Schweißausbrüche

* allgemeine Ermüdungszustände, erhöhtes Schlafbedürfnis, dabei aber möglicherweise auch Schlafstörungen



* Osteoporose

Quelle:http://maenner.qualimedic.de/Wechseljahre_mann.html


:o -Na,ja wir behalten sie trotzdem -oder?

Aber mal im Ernst das habe ich nicht gewusst das es so ist.


Grizzabella, warum stellst Du das selbe Thema 2 x rein?
Die Leserschaft ist doch ohnehin die selbe.

Bearbeitet von FranzBranntwein am 17.05.2006 12:13:30



Kostenloser Newsletter