SOS Läuse und Ameisen im Garten: wie werde ich denen Herr bzw. Frau??????


Hallo Muttis, :blumen:
ich habe ienen kleinen aber feinen Garten mit Kräutern, Blumen und ein bisschen Gemüse und das alles auf ca. 30 m². Nun hab ich aber gesehen das der Boden vorlauter Armeisen nur so wimmelt und meine Blumen sind voll mit Läusen :heul: na die Armeisen freuen sich! Was kann ich dagegen tun! Gift möchte ich vermeiden da ich einen kleinen Sohnhab der sich alles in den Mund stopft was er in die Hände bekommt!
Gruß Nessy


Gegen die Ameisen hilft Backpulver ganz gut. Es gibt außerdem im Baumarkt Fallen mit Lecker-Köder für die Ameisen in geschlossenen Dosen, die für Kids ungefährlich sind. Diesen Stoff transportieren die Viecher in ihren Bau und kommen nie wieder.

Wegen der Blattläuse: Mit Essig einpinseln soll gut helfen, hab ich aber noch nie selber probiert.


Zitat (Antina @ 21.05.2006 - 10:23:57)
Gegen die Ameisen hilft Backpulver ganz gut. Es gibt außerdem im Baumarkt Fallen mit Lecker-Köder für die Ameisen in geschlossenen Dosen, die für Kids ungefährlich sind. Diesen Stoff transportieren die Viecher in ihren Bau und kommen nie wieder.

Wegen der Blattläuse: Mit Essig einpinseln soll gut helfen, hab ich aber noch nie selber probiert.

Aber bei Backpulver platzen doch die Ameisen :heul: :heul:

Marienkäfer ansiedeln :wub:

Zitat (Mellly @ 21.05.2006 - 12:31:08)
Aber bei Backpulver platzen doch die Ameisen :heul: :heul:


Deshalb hilft es ja!
:D

Zitat (Calendula @ 21.05.2006 - 12:32:32)
Zitat (Mellly @ 21.05.2006 - 12:31:08)
Aber bei Backpulver platzen doch die Ameisen :heul:  :heul:


Deshalb hilft es ja!
:D

:blink: :blink: :blink:

allet Sadisten hier... :pfeifen:

rofl rofl rofl rofl

Die Pflanzen kannst Du mit Wasser und ein bisschen Spueli abspritzen. Hat bei meinen gewirkt.


Meine Mutter hat früher immer heißes Kartoffelwasser auf die Terassenfliesen gegossen, worunter sich die Ameisen breit machten und die Fliesen zum Wackeln brachten.

Gegen Blattläuse nehme ich eine Mischung aus Wasser mit Schmierseife und sprühe das mit einer Blumenspritze drauf. Nach dem nächsten Regen ist alles palletti. Oder nach ein paar Tagen die Pflanzen abbrausen.


Zitat (Dascha @ 10.07.2006 - 17:04:56)
Meine Mutter hat früher immer heißes Kartoffelwasser auf die Terassenfliesen gegossen, worunter sich die Ameisen breit machten und die Fliesen zum Wackeln brachten.

Gegen Blattläuse nehme ich eine Mischung aus Wasser mit Schmierseife und sprühe das mit einer Blumenspritze drauf. Nach dem nächsten Regen ist alles palletti. Oder nach ein paar Tagen die Pflanzen abbrausen.

Hallo,

vielleicht eine blöde Frage, aber hat das funktioniert?? Wir haben überall winzige Ameisen, die uns die ganzen Bodenplatten zum Absinken bringen.

Wir haben schon einiges versucht, u. a. Backpulver und Ameisenfallen, aber nix hat funktioniert. :blink:

LG
Krötilla

WIr hatten im alten Haus das Prob auch, dann kam Männe auf die glorreiche Idee Enten herzutun, perfekt wir hatten keine AMeisen mehr aber auch keine Erdbeeren, Kräuter oder Salat, dafür ein abstraktes Muster auf dem Pflaster


Zitat (Krötilla @ 12.07.2006 - 11:29:24)
Wir haben schon einiges versucht, u. a. Backpulver und Ameisenfallen, aber nix hat funktioniert.

Wenn "Hausmittelchen" nicht mehr helfen, dann bleiben nur zwei Möglichkeiten- resignieren oder zur Chemiekeule greifen. Im Fachhandel gibt's Loxiran-S. Man kann es entweder trocken streuen oder in Wasser auflösen und auf die Ameisennester bzw. die Fugen zwischen den Gehwegplatten gießen.

Gegen Läuse hilft ein Sud aus Brennesseln. Frische BN in einen Eimer oder ein Fass geben, Wasser dazu und Deckel drauf. Dann ein paar Tage muchten lassen. Dann mit dieser Brühe die Beete gießen. Riecht nicht wie Channel No.5, hilft aber in den meisten Fällen ganz chemiefrei.


Gegen die Ameisen hilft Lavendelöl sehr gut. Etwas auf die sog. "Laufstraßen" träufeln und die Viecher finden ihren Bau nich mehr und verschwinden. Wenn's schon einen Ameisenhaufen hat, einfach ein paar Tropfen obendrauf. Zitronella-Öl geht auch sehr gut, riecht aber etwas unangenehm (finde ich).


Zitat (Münchner Kindl @ 12.07.2006 - 13:24:24)
Gegen die Ameisen hilft Lavendelöl sehr gut. Etwas auf die sog. "Laufstraßen" träufeln und die Viecher finden ihren Bau nich mehr und verschwinden. Wenn's schon einen Ameisenhaufen hat, einfach ein paar Tropfen obendrauf. Zitronella-Öl geht auch sehr gut, riecht aber etwas unangenehm (finde ich).


:D Hi,

danke für den Tipp. LawendenÖL ist das also!! rofl

Mein Mann meinte, die Ameisen hätten was gegen Lawendel :blink: . Ich konnte das nicht so recht glauben, weil wir im Vorgarten 3 Lawendel stehen haben und genau davor das Ameisenproblem haben!

Jedenfalls haben wir gedacht, Versuch macht kluch und haben einen Stengel in den Bau (das Loch) gesteckt. Und was machen die Ameisen? Laufen fröhlich dran hoch und freuen sich des Lebens ;) . Aber mein Mann hat wohl vergessen oder nicht mitbekommen, dass LawendelÖL gemeint ist. Na ja, bevor wir mit der Chemischen Keule kommen, versuchen wir das mal, aber sind mit unserem Latein so ziemlich am Ende.

@grizabella: Sag mal, ne ENTE hat Dein Mann gegen Ameisen "eingesetzt" :D . Wir hatten zufällig vor einiger Zeit ein Entenküken bei uns, aber das aß lieber Kellerasseln. Ameisen hat die leider verschäht ;) .

LG
Krötilla

Zitat (Krötilla @ 12.07.2006 - 16:30:03)
@grizabella: Sag mal, ne ENTE hat Dein Mann gegen Ameisen "eingesetzt" :D . Wir hatten zufällig vor einiger Zeit ein Entenküken bei uns, aber das aß lieber Kellerasseln. Ameisen hat die leider verschäht ;) .

LG
Krötilla

--lach---ich konnte nicht erkennen woran es lag das die Ameisen verschwanden, vermute aber sie sind im Entenkot erstickt, da der immer schön rot war von unseren Erdbeeren, es fiel aber mit dem Einzug der Enten zusammen dass wir Ameisenlos waren

um sich die Arbeit zu ersparen alles mit Lavendelöl abzureiben.. einfach Lavendel zwischen die anderen Sachen pflanzen... :D riecht auch noch sehr lecker im Sommer... und sieht schön aus...



Kostenloser Newsletter