Restek├╝che: was machen aus den Resten in der K├╝che?

Neues Thema Umfrage

ja ist so eine art eisbergsalat nur knuspriger und gschmackiger - leider ist er nicht in ganz österreich erhältlich sondern eher nur in der steirischen region - rund halt ums grazer feld......

vereinzelt gibt es jedoch auch in wien geschäfte die diesen salat verkaufen, aber eigentlich z'teuer; aber ich als grazerin kauf den sowieso bei uns oder geh in Omas Garten.

aber in mödling - beim libro / pennymarkt / biba gib es ein geschäft, irgendwas mit steirer-eck oder so der verkauft diesen salat.

Bearbeitet von esra am 23.08.2005 11:13:01

Zitat (fiona123, 23.08.2005)
@ Obelix -> dieser Link führt Dich beim Chefkoch direkt dahin:

http://www.chefkoch.de/rezept-reste.php

ETZALA! ;)

Danke Fio

Hallo zusammen!

Habe mal von einer Homepage gehört (eine Art Suchmaschine für Rezepte) auf der man sämtliche Zutaten, die man noch im
LG

Ich nun wieder mit dem Chefkoch-Link :D

http://www.chefkoch.de/rezept-reste.php

Super!!! Danke fiona. Das isser. :D

Es bleibt so oft etwas vom Essen "Übrig"

Was macht man damit, damit es anschliessend noch seine Verwertung findet und trotzdem schmeckt.
Es hat wohl jeder so seine geheimen Ideen. Schreibt sie doch einfach hier herein.

LG Landi

Ich fang dann gleich mal an:

Wir haben in der letzten Zeit öfter gegrillt. Da ist dann schon mal ne Bratwurst oder ein Nackenkotelett übrig geblieben. Das frieren wir immer sofort ein. Nun wird die Sammlung aufgetaut und in Mundgerechte Portionen geschnitten. 2-3 Zwiebeln grob würfeln und zusammen mit einer fein gehackten Knoblauchzehe in Olivenöl andünsten. Nun die Fleisch und Wurststücke kurz anbraten und dann mit ein wenig Brühe ablöschen. Ein Glas eingelegte Paprikastücke dazu (oder halt frische Paprika) sowie, wenn vorhanden, ein paar gewürfelte Tomaten.
Das ganze noch mit Ketchup ergänzen und je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Pakrikapulver und Curry würzen. Besonderen Pfiff gibt noch ein Stück Sternanis.
Das ganze bei geschlossenem Deckel mind. 20 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch ein wenig andicken. Auf einem Reisbett als Tellerportion anrichten.

Die perfekte Resteverwertung und lecker dazu.

Also das folgende ist ja variabel, so wie der Landi das auch macht. Aber das drumherum klingt guuuuuut! :rolleyes:


Zutaten :
400 g Schweinegulasch
ein halbes Bund Suppengrün
2 Packungen Salami
1 Packung Wiener Würstchen
3 große Zwiebeln
3 Tomaten
8-10 Cornichons (kleine Gewürzgurken)
1 große Dose Tomatenmark
3 Scheiben Zitrone
1 Becher saure Sahne
Salz, Pfeffer, Paprika
1 Lorbeerblatt
etwas Butter zum Anbraten


Zubereitung:
Schneiden Sie das Gulaschfleisch etwas kleiner und braten Sie es in einem
Geben Sie das Suppengrün dazu und gießen Sie reichlich Wasser auf. Lassen Sie diese Brühe auf kleiner Flamme köcheln.
Schneiden Sie die Salami und die Würstchen klein und braten Sie sie in etwas Butter an. Waschen und schneiden Sie die Tomaten in kleine Stückchen.
Pellen und schneiden Sie die Zwiebeln in feine Ringe. und schneiden Sie die Cornichons ebenfalls in kleine Stücke. Geben Sie nun die Salami und Würstchen zu der Brühe, ebenfalls die Tomaten, Zwiebeln, Cornichons und das Tomatenmark. Rühren Sie die Soljanka gut um und geben Sie das Lorbeerblatt dazu. Lassen Sie die Soljanka ca. 1 Stunde auf kleiner Flamme köcheln und geben Sie in den letzten 10 Minuten 3 Zitronenscheiben dazu.
Schmecken Sie die Soljanka zum Schluss nochmals ab und vergessen Sie nicht die Zitronenscheiben herauszunehmen.


Tipps :
Servieren Sie die Soljanka mit Baguette und saurer Sahne.

Wenn ich von mittags Salzkartoffeln übrig habe gibt es abends Bratkartoffeln.

Wenn Nudeln übrig sind gibt es Nudelauflauf.

Aus übriggebliebenen Bratwürsten mach ich Wurstgulasch.

Reis wird zu Reissalat. Eier (hartgekochte) zu Eiersalat.

Also da gibt es viele Möglichkeiten Reste zu verwerten. Ich schmeiße ungerne etwas weg solange es noch irgendwie verwertbar ist.

08/15-Lösung für Nudeln: Corned-beef oder Frühstücksfleisch in der
Wäre aber einfacher, Dir Tips zu geben, wenn Du mal erzählst, wovon Du öfter Reste übrig hast.Gemüse, Fleisch, Kartoffeln, Reis... Dann greifen wir mal ganz gezielt in die mutti-Trickkiste :lol:

Ich hatte das nicht so verstanden, dass Landi ein Problem mit seinen Resten hat. Ihm geht es wohl eher um sowas wie einen Erfahrungsaustausch. :)

Also bei mir bleibt von den Nebenspeisen nicht oft was uebrig. Kann man bei zwei Personen ja gut machen. Ich weiss wieviel jeder isst. Wenn doch, schnubble ich das ueber Tag weg :) Bei Fleisch passiert es schon oefters mal. Ich kann ja keinen schoenen 2 Personen Braten machen. Waere ja zu klein und schnell trocken. Dann gibts kalten Braten, Frikadelle auf Broetchen (aller Hamburger) Schnitzelbroetchen usw. Bei mir kommen eigentlich Fleisch-, Wurst- und Fischreste immer auf Broetchen fuer Gattens Lunschpaket. Noch'n Salatblatt und ne Tomate mit drauf. Mhhhh lecker. Haha Die kollegen von Ihm haben schon gefragt ob ich ihnen nicht auch das Lanchpapet machen wuerde. Wollen sogar dafuer bezahlen lol.
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 27.09.2005 15:37:48

Zitat (HSommerwind, 27.09.2005)
Ich hatte das nicht so verstanden, dass Landi ein Problem mit seinen Resten hat. Ihm geht es wohl eher um sowas wie einen Erfahrungsaustausch. :)

HSommerwind, genau so war es von mir gedacht. Halt eine Rezeptsammlung der "etwas anderen Art" ;)
Es gibt so viele Möglichkeiten, RestSpeisen zu einem neuen Gericht neu zusammen zu stellen. Da möcht ich einfach eure Ideen hier festgehalten haben. Einige Ideen sind ja bereits gekommen.


Hier nun von mir noch ne Variante für Salzkartoffeln vom Vortag.

Kartoffelplätzchen

SalzKartoffeln wenn möglich vom Vortag (sie müssen auf jeden Fall abgekühlt sein) zum Kartoffelpüree zerdrücken. Zusammen mit Quark, Eier, Mehl, Milch, und Zucker zu einem Teig verrühren. Wer mag kann auch noch Rosinen hinzufügen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, den Teig mit einem größeren Löffel portionsweise in die Pfanne geben, so das ca. Handtellergroße Plätzchen entstehen. Die fertigen heissen Kartoffelplätzchen mit Zucker bestreuen und am Besten heiss verzehren.

Eine süße Nascherei, die aber satt macht :D

Kartoffeln, Nudeln oder Reis, die vom Tag vorher übriggeblieben sind, brate ich zusammen mit Pfannengemüse an. Etwas Speck, Kochschinken oder rohen Schinken kann auch noch dazu, muss aber nicht. Da es eine große Auswahl an Tiefkühl-Pfannengemüsen gibt, kann ich immer eine andere Geschmacksrichtung wählen.
Übriggebliebenen Braten kann man sehr gut als Bratenaufschnitt auf Brot verwenden, oder in pikante Salate schneiden. Kenn ich alledings nur vom Hörensagen, denn wir sind hier alle fleischfressende Pflanzen, da bleib nix über. ( Kein Wunder in einem Metzgerhaushalt :lol: )

Kartoffeln und abgekochtes Gemüse, geben einen leckeren Auflauf.

BologneseSauce verteile ich gerne auf Pizza.

Nudeln schmecken gebraten wie Bratkartoffeln sehr gut und

Klösse kann man in Scheiben schneiden, braten und mit angebratenen Zwiebelringen servieren. Apfelmus und Salat, preiswert und lecker.

Hexe ;)

Übriggebliebener Kartoffelbrei in der Pfanne auf mittlerer Hitze durchbraten, dann 1 -2 Eier drüber geben und druntermischen , Salz, Pfeffer, bissi Paprika, und solange auf kleiner - mittlerer Hitze braten lassen, bis auch die Eimasse durch ist. :)

An die süßen Mädels hier: Wenn ihr nicht wisst wohin mit euren Resten, ladet mich doch einfach zum Essen ein, hinterher spüle und trockne ich auch ab! :P

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 27.09.2005 23:43:47

Zitat (Kalle mit der Kelle, 27.09.2005)
An die süßen Mädels hier: Wenn ihr nicht wisst wohin mit euren Resten, ladet mich doch einfach zum Essen ein, hinterher spüle und trockne ich auch ab! :P

Hahahaha rofl Das durfte ja nu nicht ausbleiben rofl
Fledi :rolleyes:

Kalle, komm rüber- ich hab noch Wirsingtopf da!
Grad eben noch 1 Teller voll (von einem großen Topf) :lol: :lol: :lol:

Kalle, was machen wir armen Mädels, die wir ne Spülmaschine unser eigen nennen?? :heul:

die Schnegge

Zitat (Schnegge, 29.09.2005)
Kalle, was machen wir armen Mädels, die wir ne Spülmaschine unser eigen nennen?? :heul:

die Schnegge

oh, da fallen mir spontan noch gaaaanz viele Dinge ein, Küche wischen, Fenster putzen, bügeln, Badezimmer schrubben, Müll raustragen, u.s.w., rofl rofl
Zitat (Karen, 29.09.2005)
Zitat (Schnegge, 29.09.2005)
Kalle, was machen wir armen Mädels, die wir ne Spülmaschine unser eigen nennen??  :heul:

die Schnegge

oh, da fallen mir spontan noch gaaaanz viele Dinge ein, Küche wischen, Fenster putzen, bügeln, Badezimmer schrubben, Müll raustragen, u.s.w., rofl rofl

...vielleicht noch im Schürzchen und nixx drunter, oder wie! :sabber:

also auf Ideen kommen die Mädels...! zzzzzzzzz.....
Zitat (zefixx-bike, 01.10.2005)
Zitat (Karen, 29.09.2005)
Zitat (Schnegge, 29.09.2005)
Kalle, was machen wir armen Mädels, die wir ne Spülmaschine unser eigen nennen??  :heul:

die Schnegge

oh, da fallen mir spontan noch gaaaanz viele Dinge ein, Küche wischen, Fenster putzen, bügeln, Badezimmer schrubben, Müll raustragen, u.s.w., rofl rofl

...vielleicht noch im Schürzchen und nixx drunter, oder wie! :sabber:

also auf Ideen kommen die Mädels...! zzzzzzzzz.....

Kommt zwar auf den Adoniskörper an, aber warum denn nicht?? rofl rofl rofl

Was glaubt ihr, was ich für ein leckeres Essen in charmanter Gesellschaft so alles mach, da trag ich auch gerne den Müll runter, wisch Staub, putz die Hütte und das alles auch gern mit nacktem Oberkörper, wenns nicht allzu kalt ist oder ich dafür von nem netten Weibchen gewärmt werde! :P :P :P :P :P

Aber mehr als ein Teller muss es dann doch sein, bin 1,94 m mit nem gesegneten Appetit und wieg 74 Kilo, aber vielleicht sammelt ihr auch ein paar Reste mehr, die putz ich dann auch noch weg, höhöhöhöhöhö!

So extrem muskulös bin ich nicht, seh nicht so aus wie diese Chippendale-Tanzmäuse, aber ich geh trainieren und laufen, und Fitnesstraining mit ner weiblichen Partnerin (Liegestütze und sowas, ist gut für die Arme, höhöhöhöhöhö!) macht extem viel Spaß! :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

:wacko:
Was hat das nu alles mit Resteverwertung, bzw. Rezepten dazu, zu tun?

Schade, das dieser Thread, der so gut angefangen hat, so verhunzt wurde


:angry:
Landi

Ja das ist immer schade ein Trostpflaster von mir auf mein HP habe ich eine Seite stehen
Dar kommt nur was wirklich mit Thema Resten zu tun hat.
Zwar nicht viel aber kommt noch.

Resten-Parade

Landi, schnapp mal nicht gleich ein, du bist unwesentlich kürzer hier als ich und hier haben ne Menge Threads ein Eigenleben, ist wie ein Gespräch, das entwickelt sich auch in verschiedene Bereiche, das hab ich schnell gemerkt und das ist bei fast allen Foren so.

Aber hier was zur Versöhnung: Ein paar restliche Nudeln und Kartoffeln mischen, in ne
Ne halbe Stunde im Ofen überbacken - LEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEECKERRRRRRRRRRR!
Ich werde mich angestrengt bemühen, in deinen Themen nicht nach Weibchen zu suchen, sie nicht anzusabbern und auch nicht zu flirten, wird mir verflucht schwerfallen bei all den süßen Frauen hier!
:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Hallo,

habe für mein Hühnchencurry nur eine halbe Dose Kokosmilch benötigt.
Was mache ich nun mit der restlichen Kokosmilch?
Hat jemand schnelle, einfache, leckere Rezepte parat??

semperoni

Hm, ich würd sie spontan austrinken.... *schäm* oder in einen Shake verwandeln (mit Milch oder Fruchtsaft mixen).

Aber es gibt auch herrliche indische Rezepte mit Kokosmilch. Hab keins zur Hand, aber ich improvisiere da eh immer nach Geschmack und Kühlschrankinhalt.

Zitat (semperoni, 12.04.2006)
Hallo,

habe für mein Hühnchencurry nur eine halbe Dose Kokosmilch benötigt.
Was mache ich nun mit der restlichen Kokosmilch?
Hat jemand schnelle, einfache, leckere Rezepte parat??

semperoni

schnegge hat recht. ich liiiiiiiiiiiiebe kokosmilch, gemischt mir milch und dazu eine banane (himbeeren geht auch)! ab in den mixer und du hast einen köstichen drink!

Hallo und Mahlzeit,

koch mal Milchreis in einem Gemisch aus Kokosmilch und Kuhmilch.

:sabber: :sabber: :sabber:


Gruß

Steff

Zitat (DerKoch, 13.04.2006)
Hallo und Mahlzeit,

koch mal Milchreis in einem Gemisch aus Kokosmilch und Kuhmilch.

:sabber: :sabber: :sabber:


Gruß

Steff

Daaaaaas hört sich guuuuut an!
:sabber:

:sabber: Hallo,
Ich habe ein leckeres Rezept von Nudelresten .
:rolleyes: Ich verrühre ein paar Eier , gebe in Steifen geschnittenen
gekochten Schinken und geriebene Käsereste am besten Gauda :sabber:
hinein ,würze mit Salz und Pfeffer . Dann gebe ich alles unter die Nudeln
und brate es wie kleine Pfannkuchen oder Reibekuchen in einer Pfanne .
Anschließend streue ich noch Schnittlauch darüber . :o
Dazu eine große Schüssel Salat . lecker !!! n:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 26.11.2007 14:55:12

.....alles anstellen? Was kann man daraus alles zaubern? Wie oft geht es einem denn nicht so, das man am WE gekocht hat, ein paar Gäste nicht kamen und dauf Grund dessen eine Menge übrig blieb? Wenn man das Essen dann aufwärmt am nächsten Tag, gibt es einfach immer Dinge, die aufgewärmt nicht so toll schmecken...gut auch das Gegenteil ist manchmal der Fall...aber ich finde es langweilig, das selbe Essen zwei Tage hintereinander auf den Tisch zu bringen....also, wie verwertet ihr eure Reste, bzw. was macht ihr daraus? :keineahnung: :keineahnung: :keineahnung: macht mal ein paar vorschläge! :peitsche:

Zum Beispiel das

;)

Bearbeitet von markaha am 23.05.2006 08:57:38

Zitat (markaha, 23.05.2006)
Zum Beispiel das

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=3223&hl=

na da steht ja so gut wie nix drin, ist mehr ein vernichtungsfred... :lol: aber richtig kreative beispiele gibt es darin wenige....mußt du mal lesen zuerst! :pfeifen: :pfeifen:
Zitat (josef39oha, 23.05.2006)
Zitat (markaha, 23.05.2006)
Zum Beispiel das

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=3223&hl=

na da steht ja so gut wie nix drin, ist mehr ein vernichtungsfred... :lol: aber richtig kreative beispiele gibt es darin wenige....mußt du mal lesen zuerst! :pfeifen: :pfeifen:

also nach dem motto: wenn du mich einlädst, dann bleibt dir nix über...aber das ist nicht meine frage, wen ich einladen sollte! ich würde diesen fred einfach mal wieder aufleben lassen, mit ein paar wirklich sinnvollen, kreativen ideen!

Ja Joseph,

das ist ja auch eine gute Idee, ich hab den threat schon gelesen, und weiss, was drin steht - ich lösche jetzt meinen Beitrag. Sei mir nicht böse. Lösch am besten deine auch und dann ist gut - oki?

pack die reste in tupper-dosen und gibt es den kindern mit, in die schule....

das machst du zweimal und dann essen die vorher alles auf :pfeifen:

also bei uns erübrig sich da, wir haben einen hund, der mag fast alles. sind ja meist nur kleine reste, die übrig bleiben und der freut sich

Bearbeitet von Housi am 23.05.2006 09:15:07

:blink: :blink: :blink: Haste keine

Hi,
also wenn's kleine Reste sind, bekommt unsere Tochter die, schön gemanscht mit irgendeiner Soße und fertig. Sie ist 20 Monate alt und noch eine total unkritische Esserin.

Wir zaubern aus Resten vom Vortag (Gemüse oder Fleisch) meistens ein leckeres Pfannengericht mit Rührei und Kräutern.

Gruß
Trudel

Zitat (josef39oha, 23.05.2006)
...ich würde diesen fred einfach mal wieder aufleben lassen, mit ein paar wirklich sinnvollen, kreativen ideen!

das würde heissen, dass du den alten fred weiterführst und mit deinen "sinnvollen, kreativen" ideen wieder aufleben lässt - und dann auch von anderen neue ergänzungen kommen.

bin gespannt, ob dein ego das zulässt :ph34r:
Zitat (Housi, 23.05.2006)
pack die reste in tupper-dosen und gibt es den kindern mit, in die schule....

das machst du zweimal und dann essen die vorher alles auf :pfeifen:

also bei uns erübrig sich da, wir haben einen hund, der mag fast alles. sind ja meist nur kleine reste, die übrig bleiben und der freut sich

also, meine kids sind 22 und 24 jahre alt, sind nicht mehr zuhause...ergo, das funktioniert bei mir nimmer!
hund is auch keiner da, der das vernichten könnte...und eingefrieren? ne, is doch dann meist das problem, das es dann in der gefriertruhe vergammelt! weil man es dann vergißt!
man muß doch aus den resten am nächsten tag irgendwie was zaubern können, und jeder zaubert doch da unter umständen was anderes? etwas, was ich vielleicht nicht kenne! also...macht doch mal nen vorschlag, mit dem jeder was anfangen könnte! ;)

Reste haben wir selten es ist eher so das ich extra manchmal etwas mehr koche zum einfrieren -damit man mal schnell etwas auf dem Tisch hat wenn es mal schnell gehen muss.

Reste von Blumenkohl -na klar daraus gibt es dann eine leckere Suppe für Abends -ebenso wenn mal Spargel überbleibt (sehr selten ) daraus mache ich dann eine Spargelcremesuppe.

und was genau passt dir an dem anderen fred nicht - der nämlich exakt DAS thema behandelt? :blink:

Zitat (xanthya, 23.05.2006)
und was genau passt dir an dem anderen fred nicht - der nämlich exakt DAS thema behandelt? :blink:

mußt du den ganzen fred lesen, da stehen nur zwei drei beiträge drin! das wars dann, der rest ist nur geplänkel, dass man noch den einen oder anderen zum essen mit einladen soll!

so, jetzt hab ich den thread gelesen und 12(!) meiner ansicht nach brauchbare tipps + einen link zu dem thema gefunden.
wo ist nu wirklich das problem?

oder unterscheiden sich deine reste so sehr von denen derer die bisher gepostet haben?
dann sach doch mal, welche reste du hast.

ich glaub, ich bin zu anspruchslos..... irgendwie macht es mir nix aus, 2 Tage das gleiche zu essen... meins ist immer so lecker, dass ich mir das ohne Probleme 2 x zumuten kann :D

Zitat (xanthya, 23.05.2006)
oder unterscheiden sich deine reste so sehr von denen derer die bisher gepostet haben?

natürlich ist das so - nur er hat die ultimativen ideen - einfach an den alten fred anzuschliessen und was dazuzuschreiben genügt josef39oha nicht :lol: xanthya, gegen soviel darstellungswillen hast du keine chance B)
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter