Küche übernehmen

Neues Thema Umfrage

Hallo zusammen,
Ich weiß über das Thema gibt es mehrere Themen.

Wir ziehen im September in eine neue größere Wohnung. Wir haben die Option, die Küche vom Vormieter zu übernehmen.
Es ist eine recht kleine Küchezeile, passt also perfekt in die Nische.

Mein Problem ist, dass die Küche nur zwei Arbeitsflächen hat die übelst zerkratzt sind. Einen gorenje

Erst hieß es VB 950 Euro. Weiter runter als 900 wollte der Vormieter nicht gehen schon mal eine tolle Verhandlungsbasis. 900 war sie mir nicht wert.

Jetzt wollten wir die Küche einmal testen... Und die spülmaschine ist defekt... Freundlicherweise ging es dann auf 800 runter... *sarkasmus*

Die Küche ist mittlerweile zu einem großen Streitpunkt geworden, außer den 7 Jahre alten gorenje Ofen hat die Küche meiner Ansicht nichts zu bieten, wobei das richtige Alter der Küche unbekannt ist. Der Vermieter sagt, mindestens 7 Jahre und der Vormieter will sie uns als 4 Jahre alte Küche verkaufen.

Mittlerweile sind wir bei 600 Euro angekommen.

Ich möchte die Küche nicht und fühle mich von den Vormietern einfach nur verarscht und habe ein ziemliches Misstrauen diesen Menschen gegenüber.

Mein Partner ist aber der Meinung das wir sie übernehmen sollten, weil die Küche einmal da ist und von der Maße her darein passt. Wir müssen die spülmaschine ersetzten und die Arbeitsfläche würde ich auch gerne ersetzten weil, ich die Kratzer tierisch nerven, wer benutzt den bitte kein schneidebrett?

Leider besitzen wir beide keinelei Kenntnisse über handwerkliche Sachen und keiner von uns hat sich jemals um eine Küche kümmern müssen.

So einen Streit wie jetzt hatten wir auch noch nie.

Ich weiß auch leider keinen den ich um Rat fragen könnte. Würdet ihr 600 Euro zahlen und dann in spülmaschine und neue Arbeitsplatte investieren oder lohnt sich dann vll eine günstige neue Küche zu kaufen?

Wir planen mindestens 5 Jahre dort zu wohnen.
Einen Kühlschrank müssen wir ja auch noch organisieren, die Küche hat ja außer diesen gorenje Herd nichts an E Geräten zu bieten.

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

15 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
ich tippe mal darauf das der Vormieter kein Interesse hat die Küche auszubauen wenn sie so verhunzt ist wie du schreibst und würde sie nicht kaufen. Was willst du mit einer so hässlichen, defekten und auch noch unvollständigen Küche? Klar ist eine Neue teurer und aufbauen musst du sie auch noch- Billigküchen haben so viel ich weiss nur einen Abholpreis. Alles andere extra.

Ich hatte einen Mieter der in der Küche auf eigene Rechnung einen Geschirrspüler einbauen liess was auch noch mit einem Umbau des Doppelspülbecken einherging. Also eine kleine, unerlaubte Baumassnahme. Beim Auszug nach 10 Monaten wollte er erst die gesamten Kosten von mir haben, zuletzt "nur" noch die Kosten des Geschirrspülers ( 500,--) . Ich weigerte mich und schlug ihm vor die Küche in den Urzustand zurückzubauen. Das machte er dann nicht. Im Nachhinein erfuhr ich das er für den Spüler nur knapp 200 Euro hingeblättert hatte......
War diese Antwort hilfreich?

Also bei sone Zustand wie du ihn beschreibst, würde ich auf ausbau bestehen und mir lieber selber ne Küche kaufen, und wenns halt eine vom Discounter ist. Dieses geeier ist sehr merkwürdig, wer weiß was euch da noch an Überraschung bevorsteht.
Klar hättet ihr erstmal was bis ihr euch ne neue leisten könnt, aber dafür noch so viel zahlen würde ich nicht machen.

Wenn allerdings der Mietvertrag dran hängt ob ihr die Küche übernehmt oder nicht, tja da seid ihr quasi gezwungen, aber da würd ich viel weniger für anbieten oder noch z.b. neue Arbeitsplatten verlangen - weil du schreibst der Vermieter hängt da auch mit drin.
War diese Antwort hilfreich?

Moin Myra,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Nun ja, auch mir drängt sich der Verdacht auf, dass der Vormieter seinen Schrott nicht nur versilbern, sondern vergolden will. Aber das ist mein persönlicher, erster und spontaner Eindruck.

Fassen wir mal zusammen, was noch brauchbar ist: Der Herd und die Dunstabzugshaube. Der Rest ist defekt, beschädigt oder Müll und außerdem verdreckt. Pfui Deibel. Einen gut gebrauchten Herd bekommst Du im Gebrauchtwarenzentrum schon für nen Hunderter und die Dunstabzugshaube etwa zum gleichen Preis, wenn nicht sogar günstiger.

Nun schreibst Du leider nicht, ob die Küchenzeile in etwa Standardmaße hat. Ob also beispielsweise ein niegelnagelneuer Billig-Küchenblock, wie er immer mal wieder bei den einschlägig bekannten Möbeldiskountern im Supersonderangebot ist, reinpassen würde. Wenn dem so wäre, dann wäre es der Idealfall und Euer Problem gelöst.

Was ist denn mit Eurer alten Küche? Ich meine die, in der Du aktuell noch kochst? Wolltest Du da irgendetwas davon mitnehmen? Im Prinzip reicht für den Anfang, bis mal alles steht und auch das Kleingeld dafür vorhanden ist, eine Zweierkochplatte mit Schukostecker, eine

Ich würde anbieten, den Herd und die Abzugshaube für ganz kleines Geld zu übernehmen und den Vormieter bitten, seinen Schrott bitteschön selbst auf den Bauhof zu fahren. Wenn dieser dann sagt: "Alles oder nix", dann würde ich mich für NIX entscheiden.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 24.07.2019 09:31:08
War diese Antwort hilfreich?

Also so eine Küche würde ich auch nicht übernehmen. Im schlimmsten Fall hast du für die Renovierung der Küche oder das Ersetzen einiger Geräte mehr Zeit und Geld investiert als nötig - suche dir eine neue (vielleicht ja auch gebrauchte, aber weniger verbrauchte) Küche deiner Träume.
War diese Antwort hilfreich?

ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen, so eine Küche würde ich auch nicht übernehmen, guckt euch mal ein bissel um, ob es nicht noch eine bessere Lösung gibt :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Gute gebrauchte Küchen kann man oft bei Ebay-Kleinanzeigen finden, diese sind vielfach in sehr gutem Zustand. Es gibt welche ohne Elektrogeräte und welche mit Geräten. Und wenn es "nur " eine Übergangslösung für 5 Jahre ist, wäre das meine erste Wahl.

Dem Vormieter würde ich die Küche absagen und ihn bitten, diese rauszunehmen. Denn: wenn ihr eh noch
War diese Antwort hilfreich?

Oje. Das Mietsverhältnis geht nicht gut los.
Hoffentlich artet es nicht aus, wenn der Vermieter partout keine Anstalten macht, die alte Küche auszubauen.

Ich bin auch für eine einfache neue oder gebrauchte.
Aber wenn ich lese, Nische, werden die Maße evtl. ein Problem werden.
War diese Antwort hilfreich?

Lasst die Küche entfernen und besorgt euch eine neue.
Hätte auch den Vorteil, dass ihr euch den Zustand der Wand die bislang verdeckt wurde, auch mal ansehen.
Wer weiss, was für Überraschungen da auf euch warten.
War diese Antwort hilfreich?

Also die Küche ist grob gemessen vll mit 2-3 cm Abweichung 2,92...

Und nein der Vermieter hat uns nur alles über die Küche gesagt, was er weiß, dass die Küche halt vor 7 Jahren in die Wohnung gekommen ist. Leider weiß er nicht, ob neu oder nicht.

Der Vormieter will sie uns als 4 Jahre alte Küche verkaufen.

Wir sind somit nicht gezwungen sie zu nehmen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Myra1991 @ 24.07.2019 11:37:51)
(i) Also die Küche ist grob gemessen vll mit 2-3 cm Abweichung 2,92...

...

(ii) Wir sind somit nicht gezwungen sie zu nehmen.

Ad (i): Prima, da passt auch eine Standard-Super-Preiswert-Küche vom Diskounter rein. Mit diesen Maßen kann man rechnen.

Ad (ii): Prima, dann würde ich sie ausbauen lassen oder evtl. noch dem Herd eine vorübergehende Heimat geben.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Myra1991 @ 24.07.2019 11:37:51)
Also die Küche ist grob gemessen vll mit 2-3 cm Abweichung 2,92...

Und nein der Vermieter hat uns nur alles über die Küche gesagt, was er weiß, dass die Küche halt vor 7 Jahren in die Wohnung gekommen ist. Leider weiß er nicht, ob neu oder nicht.

Der Vormieter will sie uns als 4 Jahre alte Küche verkaufen.

Wir sind somit nicht gezwungen sie zu nehmen.

Bei den Macken, die bereits bekannt sind, würde ich auf die Küche verzichten.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Myra1991 @ 24.07.2019 11:37:51)
Also die Küche ist grob gemessen vll mit 2-3 cm Abweichung 2,92...

Also keine Ecke, nur eine einfache Zeile.
Da sollte es nicht schwer sein, etwas preiswertes zu finden.
War diese Antwort hilfreich?

Mit dem Herd ist nichts zu rechnen, die Vormieter sagen entweder alles oder gar nichts.

Aber ich denke es hat mir jetzt schon sehr geholfen die Antworten zu lesen :)

Ich hab jetzt auch meinen Partner auf meiner Seite, dass er auch nicht mehr überzeugt ist, dass es sich lohnt in die Küche zu investieren.

Dann müssen wir uns jetzt mit einer neuen auseinander setzten.

Wir haben keine Küche, bisher hatten wir immer das Glück das eine zur Wohnung einfach gehörte. Da musste man sich keine Gedanken um sowas machen.

Erstmal haben wir jetzt von Verwandten einen kleinen Kühlschrank zur überbruckung, einen kleinen

War diese Antwort hilfreich?

Guck einfach mal im Netz nach Küchenzeile mit Elektrogeräten, da kommst du doch ganz gut mit hin bei knappen 3m Küchenbreite.
Die Anschlüsse sollten natürlich passen, aber das lösst sich ausmessen. meist sind auch die Schränke tauschbar und notfalls kommt eine eigene Arbeitsplatte dazu, falls die Stellplätze des Herdes / der Spüle nicht "normgerecht" zum einfachen Küchenblock sind.

Auf die schnelle geguckt: Hornbach hat eine 2,20m Zeile inkl. Kühlschrank inkl. Gefrierfach, Herd und Abzugshaube für knappe 800 Euro, dazu dann noch eine SpüMa, wenn nötig und du hast eine neue Küche. Alternativ halt ohne Geräte gucken und diese separat besorgen. Oft sind auch Einzelschränke im Angebot, dann selbst zusammenstellen ...
War diese Antwort hilfreich?

Da ständig bei Ebay-Kleinanzeigen und anderen Portalen gute komplette Küchen verschenkt werden, würde ich keine eingebaute Küche für Geld übernehmen wollen.

Ich habe gerade erst eine weiße moderne Küche mit Vitrineschränken und Elektrogeräten für Freunde über Ebay Kleinanzeigen kostenlos organisiert. Gorenje, wie Du erwähnst, ist keine hochwertige Marke. Mag gut sein, ist aber nicht teuer und sollte nicht teuer übernommen werden.

War diese Antwort hilfreich?

So einen Schrott würde ich nicht übernehmen.
Möbelhäuser bieten oft Ausstellungsküchen in jeder Preislage an incl. der E-Geräte und das zu ganz moderaten Preisen.
War diese Antwort hilfreich?

Lass die Finger von dieser Küche !
Ich habe nur eine Single Küche in L Form . D.h. an der schmalen Stelle steht die Spüle , es schließen sich zwei Unterschränke , ein Ofen und der Kühlschrank an .
Ihr messt aus , wie viel Platz nach Abbau der vorherigen Küche noch ist und wählt dementsprechend neue Möbel aus . Eine Arbeitsplatte bekommt ihr günstig im Baumarkt , nur nicht Obi , der ist am teuersten . Bei uns gibt es Globus , der ist relativ günstig .
Messt am besten die Schränke in der jetzigen Küche aus , übertragt alles auf Milimeterpapier und plant dann so die Küche .
Ich hatte such gebrauchte Küchenmöbel in Standartgröße .
War diese Antwort hilfreich?

Ich würde die Küche nicht ablösen, die Arbeiten kosten bald soviel wie eine kleine günstige Küche von der Stange.
Und wenn der Gorenje-Herd auch schon so alt ist, würde ich erst recht die Finger von lassen.
Wir hatten in einer Mietwohnung aus so einen, mussten die Küche nicht ablösen, klang so, alsob die von den Vermietern wäre. Beim Herd ging bald was kaputt, haben wir nicht reklamiert, da es uns nicht wichtig war, der Kühlschrank wurde wegen der hohen Stromkosten (wir hatten "Warmmiete") vom Vermieter mal ersetzt.
Beim Auszug haben wir erfahren, dass die Küche eigentlich vom Vormieter ist, der froh war, sie nicht abbauen zu müssen, er hatte dafür von den Vermietern was bekommen. Hat uns besonders geärgert, es erst da zu erfahren, denn wir hatten einen topp Herd von Neff günstig verscheuert, da wir ihn ja nicht in die Wohnung mitnehmen konnten. Hätten wir es gewusst, dass wir die Küche beliebig verändern hätten dürfen, hätten wir den Gorenje-Mist sofort rausgeschmissen.
Allein schon die Vorheizzeit beim Backofen - 40 Minuten, bis man eine Pizza reintun konnte! Wir haben uns deshalb eine Mikrowelle mit Backfunktion gekauft, wenn man mal nur eine Kleinigkeit wie Brötchen oder so machen will.

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde da ganz anders verhandeln: Ausgangsbasis 200 EUR soll der Vormieter draufzahlen, dann übernehmt ihr die Entsorgung.
War diese Antwort hilfreich?

ich habe vor zwei/drei Jahren in meiner Wohnung die Arbeitsplatten der Einbauküche austauschen lassen, das war unglaublich teuer, für kaum mehr hätte ich eine komplett neue Küche bekommen - mache ich nie mehr sowas
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Myra1991 @ 24.07.2019 11:57:14)
... Erstmal haben wir jetzt von Verwandten einen kleinen Kühlschrank zur überbruckung, einen kleinen Backofen (so ein rundes Dingen, passt nicht viel rein aber zur überbruckung geht es, eine

... zumindest für den Übergang ist das doch eine prima Organisation.

Du sagtest etwas von einem runden Ofen. Könjnte das ein Konvektionsofen sein, etwa so: https://www.pearl.de/a-NC3356-3000.shtml;js...ASABEgKj3vD_BwE? So ein ähnliches Teil hatte ich auch einmal. Für einen Zwei-Personen-Haushalt ist das klasse.

Dann erwähntest Du noch einen James. Da ist DAS Luxus-Küchengerät schlechthin. Gratulation, selbst wenn Du ihn nur zur Pflege hast. Ich liebe meinen Thermomix.

Ich würde es so machen: Vielleicht hat Jemand in Deinem Umfeld einen gut gebrauchten, etwas größeren Küchentisch, den er/sie vorübergehend nicht benötigt. Den würde ich mir eventuell ausleihen, in die freigeräumte Küchennische stellen, die beiden Geräte draufstellen, den Kühlschrank daneben stellen und einen Stuhl davor stellen. Dann kannst Du sogar im sitzen arbeiten. Denn: Wer sagt denn, dass man in der Küche grundsätzlich stehen muss?

Wenn die Grundversorgung schon mal steht, dann hast Du Muße, Dir in aller Ruhe zu überlegen, wie Deine neue Küche aussehen soll. Das von @Schnuff erwähnte Millimeterpapier zur Planung ist ein sehr probater Vorschlag.

Wusstest Du eigentlich, dass auch Baumärkte gerne Küchenplanungen durchführen? Es macht wohl nicht jeder Baumarkt, aber da könntest Du mal fragen. Das wird auf alle Fälle preisgünstiger, als wenn Du ins Küchenstudio gehst.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

P.S.: Es ist schon unglaublich, welche Vorstellungen so mancher Vormieter hat, was sein Gerümpel noch wert sein könnte. :wacko:
War diese Antwort hilfreich?

nur mal so zur Info an alle die was Neues in der Küche planen, zB. eine Arbeitsplatte:

Wir interessierten uns für eine Granitarbeitsplatte, in einem langen Stück und vor allem dick sollte sie sein. Angebot von Küchenstudios ( auch sehr günstigen!) und vom Steinmetz. Die vom Steinmetz war durchgängig, in einem Stück, dick und am preiswertesten!.
Die Baumärkte und günstigen Küchenstudios sagten unisono das ab einer gewissen Länge die Gefahr des Durchbrechens beim Transport zu hoch sein und daher unmöglich. Wir hatten auf der Länge zwei Ausschnitte für Geräte und das sind die Knackpunkte.
Ein Studio war dazu bereit, wollte jedoch zwei dünner Arbeitsplatten aufeinander kleben . Die eine Standarddicke die sie im Programm hatten sah für meinen Geschmack nicht aus.

War diese Antwort hilfreich?

Schaut auch mal bei dem schwedischen Möbelhaus. Suche beispielsweise nach Knoxhult :)
Da bekommst Du Küchenzeilen (allerdings ohne Elektrogeräte!!) so um die 300-400 Euro. /
Und die Qualität ist wirklich gut. Ich habe seit ungefähr 15 Jahren eine Küche von dort und bin sehr zufrieden.

Bearbeitet von bödefeld am 29.07.2019 13:46:34

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (bödefeld @ 29.07.2019 13:45:54)
Schaut auch mal bei dem schwedischen Möbelhaus. Suche beispielsweise nach Knoxhult :)
Da bekommst Du Küchenzeilen (allerdings ohne Elektrogeräte!!) so um die 300-400 Euro. /
Und die Qualität ist wirklich gut. Ich habe seit ungefähr 15 Jahren eine Küche von dort und bin sehr zufrieden.

Mein Mann und ich haben 2017 eine Kueche mit dem schwedischen Riesen virtuell geplant (wir zunaechst auf der Webseite, dann den Ladenexperten druebersehen lassen), gekauft und selbst eingebaut (das wuerden die aber auch machen). Grosse Galleriekueche, hochwertige Ausfuehrung, Grossgeraete, 25 Jahre Garantie fuer knappe £3,500.-. Ist auf jeden Fall einen Besuch wert!
War diese Antwort hilfreich?

Also ich habe damals für die Küche samt Schränke vom Vormieter nicht mehr als 100 € bezahlt. Kann er den Preis denn irgendwie rechtfertigen? Neupreis kriegt er sowieso nicht wieder raus, damit sind schon mal 50 % weg. Für jedes gebrauchte Jahr würde ich dann weiter runtergehen. Was sich manche Leute da immer vorstellen ist unglaublich...
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Müllsack-Ständer-Truhe gegen Terror-Katzen selbst geschustert

8 1

Fettablagerungen in der Küche mit Teppichspray entfernen

13 2
Große "Abtropffläche" in der Küche

Große "Abtropffläche" in der Küche

29 9
Brettchen in der Küche kennzeichnen

Brettchen in der Küche kennzeichnen

7 8

Qualm in der Küche

8 3
Vor dem Wischen nicht fegen

Vor dem Wischen nicht fegen

39 29
Fliesenspiegel in der Küche mit Backofenspray saubermachen

Fliesenspiegel in der Küche mit Backofenspray saubermac…

10 9
Abflusssieb in der Küche mit Backofenspray reinigen

Abflusssieb in der Küche mit Backofenspray reinigen

16 26

Kostenloser Newsletter