aua....an der hand: wasn das?


hallo,

habe schmerzen in der hand. besser gesagt im zeigefinger.
und zwar zieht es unheimlich von gelenkk (da wo der finger an der hand fest ist)
bis in die spitzen. das fühlt sich so komisch an, als wenn da ein faden drin wär,
an dem gezogen wird oder so ähnlich...
tut immer weh, wenn ich den finger krum mache, also beim bewegen...
belastet habe ich ihn nicht, ist an der linken hand und ich bin rechtshänderin
und tue deshalb wenig mit rechts.

kann mir jemand sagen, was das sein kann? sehnenscheidenentzündung?? :heul:

danke


Zitat (Filou @ 06.06.2006 - 20:47:51)


habe schmerzen in der hand.

kann mir jemand sagen, was das sein kann?


Vielleicht eine rheumatische Erkrankung. Kommt auch bei jüngeren Patienten vor. Bei meinem Sohn war es leider auch so! :unsure:

Auf alle Fälle wünsche ich Dir gute Besserung. :trösten:

Liebe Grüsse vom Fusselchen :blumen: :blumen: :blumen:

hab ich auch ab und zu, geht wieder vorbei... solltest den finger einfach nicht belasten.


Hallo Filou,erstmal gute Besserung !!! :trösten:

Bei mir war der Grund eine Sehnenentzündung -und nicht belasten hat geholfen .


na super...
ich arbeite im büro und tippe einiges am tag und falte pläne und so (technische zeichnerin)... :(
kann mich doch deshalb nicht krank schreiben lassen!!! :huh:

EDIT: wie lange hat das denn bei dir gedauert, bis das wieder wegging, janice?

Bearbeitet von Filou am 07.06.2006 07:26:54


Ich habe das auch ab und zu.Bei mir ist es Rheuma. :( Ist aber zum Glück noch nicht so schlimm, dass es behandelt werden muss.Dauert meist zwei bis drei Tage, dann isses wieder weg.


ich offe auch ganz stark, dass es in 2-drei tagen wieder weg ist, aber momentan beobachte ich leider, dass es immer schlimmer wird!


Entsäuern kann diese Beschwerden lindern. Einen Versuch ist es wert.


Zitat (Ingeborg @ 07.06.2006 - 08:39:19)
Entsäuern kann diese Beschwerden lindern. Einen Versuch ist es wert.

wie gehtn das?? hab ich noch nie was von gehört... :huh:

Warum gehst du nicht zum Arzt. DA kann doch alles Mögliche dahinterstecken.Sehnenreizung oder- entzündung, ne Kapselverletzung, irgendwas am Gelenk.......... Ist ein wenig schwierig eine Ferndiagnose abzugeben! :o

Wünsch dir gute Besserung!! :blumen:


Zitat (jojomama @ 07.06.2006 - 08:46:13)
Warum gehst du nicht zum Arzt. DA kann doch alles Mögliche dahinterstecken.Sehnenreizung oder- entzündung, ne Kapselverletzung, irgendwas am Gelenk.......... Ist ein wenig schwierig eine Ferndiagnose abzugeben! :o

Wünsch dir gute Besserung!! :blumen:

hab ich auch überlegt, aber wenns ganz schlimm wird kann ich immernoch gehen...
fürn arzt tut das noch nciht genug weh... hört sich blöd an, ich weiß. normaler weise bin ich ja auch vorsichtig, aber meine kollegin ist im urlaub und ich kann meinen anderen kollegen nicht alleine hier lassen... :D

Zitat (Filou @ 07.06.2006 - 08:48:21)
Zitat (jojomama @ 07.06.2006 - 08:46:13)
Warum gehst du nicht zum Arzt. DA kann doch alles Mögliche dahinterstecken.Sehnenreizung oder- entzündung, ne Kapselverletzung, irgendwas am Gelenk.......... Ist ein wenig schwierig eine Ferndiagnose abzugeben! :o

Wünsch dir  gute Besserung!! :blumen:

hab ich auch überlegt, aber wenns ganz schlimm wird kann ich immernoch gehen...
fürn arzt tut das noch nciht genug weh... hört sich blöd an, ich weiß. normaler weise bin ich ja auch vorsichtig, aber meine kollegin ist im urlaub und ich kann meinen anderen kollegen nicht alleine hier lassen... :D

Heißt doch nicht, dass sie dich gleich krankschreiben müssen. Vielleicht hilft ja auch ne Salbe und abtapen??

Naja, ich kann dich verstehen, geh auch erst zum Doc, wenn es gar nicht anders geht!!

ja okay, aber andererseits hab ich auch keine lust, da ein paar wochen "was von zu haben"... :mellow: alles blöd irgendwie


Zitat (Filou @ 06.06.2006 - 20:47:51)
hallo,

habe schmerzen in der hand. besser gesagt im zeigefinger.
und zwar zieht es unheimlich von gelenkk (da wo der finger an der hand fest ist)
bis in die spitzen. das fühlt sich so komisch an, als wenn da ein faden drin wär,
an dem gezogen wird oder so ähnlich...
tut immer weh, wenn ich den finger krum mache, also beim bewegen...
belastet habe ich ihn nicht, ist an der linken hand und ich bin rechtshänderin
und tue deshalb wenig mit rechts.

kann mir jemand sagen, was das sein kann? sehnenscheidenentzündung?? :heul:

danke

Hallo Filou, ich habe das auch ab und zu am rechten Zeigefinger und habe festgestellt, das es bei mir davon kommt, dass ich nachts immer meine Hand unter den Kopf oder das Kopfkischen lege und die Finger höchstwahrscheinlich irgendwie zu lange gekrümt sind, denn nach 1 bis 2 Tagen ist der "komische" Schmerz verschwunden.

Zitat (usch @ 07.06.2006 - 10:21:20)
Zitat (Filou @ 06.06.2006 - 20:47:51)
hallo,

habe schmerzen in der hand. besser gesagt im zeigefinger.
und zwar zieht es unheimlich von gelenkk (da wo der finger an der hand fest ist)
bis in die spitzen. das fühlt sich so komisch an, als wenn da ein faden drin wär,
an dem gezogen wird oder so ähnlich...
tut immer weh, wenn ich den finger krum mache, also beim bewegen...
belastet habe ich ihn nicht, ist an der linken hand und ich bin rechtshänderin
und tue deshalb wenig mit rechts.

kann mir jemand sagen, was das sein kann? sehnenscheidenentzündung??  :heul:

danke

Hallo Filou, ich habe das auch ab und zu am rechten Zeigefinger und habe festgestellt, das es bei mir davon kommt, dass ich nachts immer meine Hand unter den Kopf oder das Kopfkischen lege und die Finger höchstwahrscheinlich irgendwie zu lange gekrümt sind, denn nach 1 bis 2 Tagen ist der "komische" Schmerz verschwunden.

sorry, aber das sind andere schmerzen, das hab ich auch schonmal....
das fühlt sich aber anders an.... irgendwie... :(

Hallo Filou,
hast du schon mal mit Pferdesalbe probiert, die bekommt man in der Apotheke oder im Pferdesportgeschäft, wirkt wohltuend auf Gelenke und so und ist rein planzlich also erst mal keine Chemiekeule, oder mit Arnika / Franzbranntwein einreiben hilft auch bei überbelastung!

Gute Besserung !!! :trösten: :blumen:
xena


danke, ihr lieben!...

ist heute komischerweise alles wieder gut, ich merk rein gar nix mehr!
da bin ich aber froh, so ne entzündung hätt ich jetzt gar nicht gebrauchen können irgendwie!! :augenzwinkern:


Zitat (aglaja @ 06.06.2006 - 23:46:46)
hab ich auch ab und zu, geht wieder vorbei... solltest den finger einfach nicht belasten.

Mein ich auch.
Ist eine Überlastungsgschichte. Schmier das Gelenk mit Hepathromp oder Heparinsalbe ein. ^_^

Zitat (Die Bi(e)ne @ 10.06.2006 - 03:25:16)
Zitat (aglaja @ 06.06.2006 - 23:46:46)
hab ich auch ab und zu, geht wieder vorbei... solltest den finger einfach nicht belasten.

Mein ich auch.
Ist eine Überlastungsgschichte. Schmier das Gelenk mit Hepathromp oder Heparinsalbe ein. ^_^

Ich habe bei Entzündungen der Gelenke oder Muskelverletzungen gute Erfahrungen mit DOLOBENE gemacht. Weil dieses Gel einen 3x höheren Heparinanteil hat als "normale" Hepathromb-Salbe, wirkt es auch schnell und tief. Und in Verbindung mit Eisbehandlung (mit Kühlkissen/-akku die verletzte Stelle kühlen und/oder einfach das Gel ne Weile in den Tiefkühlschrank oder die Freshzone des Kühlschranks) wirkts noch besser. Allerdings ist es nur bei geschlossenen Verletzungen anzuwenden.

Bearbeitet von SCHNAUF am 12.06.2006 14:27:31

Hallo - :rolleyes:


...google doch mal "Hypochonder"! ;)


Was soll das denn jetzt <_< ?
Bin ich dann auch ein Hypochonder, wenn meine Arthroseknie (von vier Ärzten diagnostiziert) an einem Tag so weh tun, daß an Laufen nicht zu denken ist und am anderen Tag ist es weg?


@ Keziban: mein erster Gedanke dein posting betreffend: Don´t feed the troll.

Aber ich gehe mal davon aus, daß du kein Troll bist, muß aber sagen, daß solche Antworten hier unnötig sind!
Wenn das so weitergeht, wird hier bald gar keiner mehr eine Frage stellen, weils dann bei Krankheiten: Hypochonder, bei Hobbies: Langweiler, bei Tieren: Freak, bei Kindern: entweder Übermutter/ Rabeneltern heißt.... das ist doch nicht der Sinn eines Forums!
Hättest du diese Antwort auch dem ursprünglichen Eröffner des Freds direkt ins Gesicht gesagt?

Ich finde, daß genau solche Bemerkungen die Stimmung in diesem Forum verschlechtern.

@ Filou: auch wenn du Rechtshänder bist, nutzt du vielleicht den Finger anderweitig? (ich kenne solche Schmerzen nur von der Maushand an der Rechten, soll aber auch Rechtshänder geben, die mit Links die Maus bedienen, mir hat n Mauspad mit Geldeinlage sehr geholfen.)

Gute Besserung, G


Schläfst du alleine?

Gut :-)

Grünkohl kochen und so mittelwarm auf die Hand packen, dann mit nem Tuch oder Verband (Handschuh...) befestigen und über Nacht drauflassen.
Das hat mir meine Klarinettenlehrerin mal empfohlen, es ist wohl irgendwie entzündungshemmend, sie hat das auch gemacht, wenn sie Probleme hatte. Da sie Klarinette studiert hat, konnte sie sich Aussetzer wegen Sehnenscheidentzündng nicht leisten. Und dann mal checken, wie und wo man das Gelenk überlastet hat Is ja nich schön sowas.

Ich habs nicht selbst ausprobiert, weil ich dann doch zum Arzt bin, aber vielleicht ist ja was dran.

LG jupi


@Filou,
bei Gelegenheit würde ich dann doch mal den Arzt aufsuchen.
Das könnte durchaus eine beginnende Arthrose sein.

Bei mir hat es auch so begonnen - ziehende Schmerzen in einem Fingergelenk, aber ordentliche Schmerzen.
Arthrose verläuft schubweise. Vielleicht machst Du Dich auch erst mal im Internet schlau.
http://www.dr-gumpert.de/html/fingerarthrose.html

Ich möchte aber nicht die Pferde scheu machen - ein Arztbesuch ist auf jeden Fall angebracht.
Gruß
Hilla


Hallo,


sorry, ich wollte nicht beleidigen... :(
Aber mit 21 Jahren kann man noch keine Erkrankung haben, die sich im Alter erst
ausbildet.
Arthrose ist noch nichts für Tenns&Twens, sorry.

Natürlich gibt es die Rhizartrose- eine Arthrose im Daumensattelgelenk, aber das ist auch nur etwas für später.

Liebe Grüße und Sorry für die Bemerkung. :rolleyes:


Zitat (Keziban @ 28.10.2006 13:06:31)
Hallo,


sorry, ich wollte nicht beleidigen... :(
Aber mit 21 Jahren kann man noch keine Erkrankung haben, die sich im Alter erst
ausbildet.
Arthrose ist noch nichts für Tenns&Twens, sorry.

Natürlich gibt es die Rhizartrose- eine Arthrose im Daumensattelgelenk, aber das ist auch nur etwas für später.

Liebe Grüße und Sorry für die Bemerkung. :rolleyes:

Arthrose muß nicht unbedingt ne Alterserkrankung sein...Es handelt sich dabei um eine Abnutzung/Verschleißerscheinung...

Wenn jemand ein Gelenk sehr stark und übermäßig belastet, dann kann er auch schon in jungen Jahren ne Arthrose bekommen...schau dir mal einige Leistungssportler an...

Ist wie bei Rheuma...da denken auch viele, das bekommt man doch erst im Alter..:nene: das kann auch schon jüngere treffen...

Mellly ich geb dir 100 % Recht :blumen: .

Ich bin 32 und habe schon Arthrose ! Zu allem Unglück in beiden Knien :wallbash: . Mir geht es Monatelang super - brauch da keine Medikamente und dann hab ich wieder nen Schmerzschub und muss ein Rheumamittel nehmen .

Den 1. Doc (Chirurg) denn ich aufgesucht habe , der meinte wohl wie Keziban , das das nicht sein kann :labern: in meinem Alter . "wenn ich Schmerzen habe soll ich mich halt ordentlich hinsetzen" :wallbash: . Nur auf mein Drängen wurde ich zum CT geschickt - Diagnose : beginnende Arthrose und ein angerissenes Band . Letzteres war daran das schlimmste - es hätte jeder Zeit ganz reissen können .

Der Doc hat mich nicht mehr gesehen in seiner Praxis .


Na - danke für die Unterstützung, Mellly und Jeanette. ;)
Genau so ist es.
Das sieht man ja auch bei Gassine, sie schrieb von der der Kniegelenksarthrose.

Was soll man schon darüber wissen, wenn man anderen empfiehlt, mal nach "Hypochonder" zu googlen........ :(


Zitat (Keziban @ 28.10.2006 13:06:31)

Aber mit 21 Jahren kann man noch keine Erkrankung haben, die sich im Alter erst
ausbildet.
Arthrose ist noch nichts für Tenns&Twens, sorry.

Natürlich gibt es die Rhizartrose- eine Arthrose im Daumensattelgelenk, aber das ist auch nur etwas für später.


Das stimmt so nicht.
Eine Arthrose ist nicht im Alter, sonder auch in jungen Jahren zu finden!
Ich arbeite schon lange genug in der Chirurgie um das beurteilen zu können.
Die jüngste Patientin mit Kniegelenksarthrose war 14 Jahre alt!!!

Ich möchte nicht wissen, im Zeitalter von SMS-schreiben, junge Leute eine Arthrose in Daumensattelgelenke vermehrt auftreten wird! Sattelgelenkentzündungen habe ich bei Hardcor-SMS-Tippen-Leut´öfters erlebt.

@Filou
Vielleicht hilft ein Quarkumschlag über Nacht.
Aber wenn es jetzt schon besser ist, dann biste ja schon geheilt! ;)
Trozdem weiterhin Gute Besserung!

Grüße AnCathara

Hab die Diagnose "Chrondopathia patellae" seit ich 16 bin. Soviel zum Thema "Alter".


Zitat (Goody @ 26.10.2006 02:25:40)
mir hat n Mauspad mit Geldeinlage sehr geholfen

Ich weiss, das gehört nicht hierher...
aber so ein Mauspad hätte ich auch gerne rofl

GEL-Einlage finde ich aber auch super!

Sorry, ich konnte nicht widerstehen :hihi:

Lieben Gruss,
Stephanie

Wenn es nicht besser werden sollte,

dann kann ich Dir nur raten zum Arzt zu gehen.


(IMG:http://666kb.com/i/aizhrhcyuwq0ndhdr.gif)


Ich habe seit meiner Schwangerschaft vor 10 Jahren Probleme mit meinem linken Knie und bin damals auch zum Arzt gegangen. Der Verdacht war Arthrose (mit 23) und ich total geschockt, weil es ja eine Alte-Leute Krankheit ist. Ich habe keine Dauerschmerzen, manchmal tut es weh und manchmal eben nicht, also bin ich bisher nicht zum Arzt gegangen (vielleicht will ich gar nicht wirklich wissen was es ist). So langsam komme ich aber nicht mehr um einen Besuch herum.

Aber ich empfehle mal wirklich einen Arztbesuch bei solchen Beschwerden :pfeifen:



Kostenloser Newsletter