Flügel - Wäschetrockner höher als normal?? Wo kann man ihn kaufen??


Guten Tag miteinander -
ich hätte eine Frage.
Es gibt überall diese normalen, billigen (so ca. 7 bis 15 €) Flügelwäschetrockner.

Ich hatte vor Jahren einen "geerbt", der im Ganzen ca. 30 cm höher war als die Trockner, die es im Moment überall zu kaufen gibt.
Wer weiß, wo man solch einen Flügeltrockner erwerben kann??
Habe es bereits bei Obi, Metro, Lidl probiert. Die sind aber alle nur so ca. 90 cm in der Mitte und bei ausgeklappten Flügeln so um die 110 cm hoch.

Vielen, vielen lieben Dank für Eure Hilfe!!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:47:23


Schon mal bei Penny oder Preistester gekuckt??


"Schon mal bei Penny oder Preistester gekuckt??"

Vielen, lieben Dank für die Antwort!

Bei Penny der ist leider auch niedrig und bei Preistester finde ich gar keinen Flügeltrockner. Schade!!

Irgendwo muß es sie doch noch geben!!!


:huh:

Bearbeitet von zwiebelwurz am 10.10.2006 20:34:21


Ich habe einen, der ist ca. 1,60 m hoch. Die Grundfläche ist so, dass er genau in die Duschwanne paßt. Zum aufhängen der Wäsche gibt es 3 Ebenen, die sich auf- und wegklappen lassen. Je nach dem wie lang die Wäschestücke sind. Große Teile hänge ich einfach oben drüber.

Jetzt habe ich den schon so lange, dass ich mich beim besten Willen nicht erinnern kann, wo ich den gekauft habe. :( Wenn der mal den Geist aufgibt habe ich ein Problem. :rolleyes:


Leute, zum Teifel. ;)

Warum holt Ihr euch nicht einfach einen Wäschetrockner? :blink:

Einfacher, bequemer geht es doch garnicht, kein lästiges Aufhängen, weiche Wäsche, wäsche wird geschont, Bügelarbeit minimiert sich!


So teuer sind die auch nicht mehr, Kondens-Trockner gibt es für ca 300€, wenn man nicht soviel ausgeben will holt man sich nen gebrauchten für ca. 160-170€!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:43:51


Zitat (MEike @ 22.06.2006 - 19:22:05)
Miele@:
Der Wäschetrockner kostet nicht nur in der Anschaffung Geld, sondern mit jedem Trockenvorgang, da er nun mal elektrischen Strom braucht, um arbeiten zu können. Das Geld hätte ich, aber ich will es dafür nicht ausgeben. Außerdem hasse ich diesen fordernden Piepston, wenn die Dinger fertig sind. :lol:

Daß die Wäsche geschont wird, muß ein Gerücht der Industrie sein, denn jede Hausfrau bestätigt dir - auf intensive Nachfrage - das Gegenteil.

Ich komme prima ohne elektrischen Wäschetrockner aus.

Gruß,
MEike

Nimm doch einen Gas-Trockner, Gas soll ja billiger wie Strom sein. :P

Naja, muss jeder selber wissen, ich könnte ohne meine beiden TRockner nicht mehr leben, das geht wunderbar, sonntags ist Waschtag, da wird in zwei Maschinen gewaschen, danach in die Trockner, rausgeholt, evt. gemangelt, fertig.


Zitat
Außerdem hasse ich diesen fordernden Piepston, wenn die Dinger fertig sind.


Macht jede Waschmaschine (zum. die neueren Premium-Modelle) auch, aber das ist für meinen Blomberg-Trockner eindeutig das Plus im Vgl. zum Miele, er hat auf der Blende einen Schalter zum Abschalten/Einschalten des Summers, beim Miele muss ich erst durch das Navigationsdisplay.


Zitat
Daß die Wäsche geschont wird,  muß ein Gerücht der Industrie sein, denn jede Hausfrau bestätigt dir  - auf intensive Nachfrage -  das Gegenteil.


Seit wann haben gerade Hausfrauen Ahnung von sowas? :unsure: :P B)

Nein. Die Wäsche wird geschont, weil sich die Fasern beim el. Trocknen schön aufrichten und die Wäsche weicher und nicht knochen hart wird, außerdem werden Flusen, Tierhaare besser gelöst!

Bei uns läuft der Trockner eigentlich nur in der Übergangszeit. Im Winter wird die Wäsche in der Wohnung getrocknet und im Sommer dauert es draussen nicht länger als 2 Stunden (Solarenergie). Klar wird die Wäsche im Trockner strapaziert. Sieht man schon daran wieviel Flusen im Sieb sind.


Zitat (Sparfuchs @ 22.06.2006 - 20:14:32)
Bei uns läuft der Trockner eigentlich nur in der Übergangszeit. Im Winter wird die Wäsche in der Wohnung getrocknet und im Sommer dauert es draussen nicht länger als 2 Stunden (Solarenergie). Klar wird die Wäsche im Trockner strapaziert. Sieht man schon daran wieviel Flusen im Sieb sind.

Nene. Das kommt aber nicht vom Trockner. Das sind Flusen, die beim Waschen entstehen, dadurch, dass die Wäsche aneinander reibt, beim Trocknen auf der Leine verwehen die, im Trockner lösen sie sich und werden im Sieb gefangen!


Warum in der Übergangszeit? :unsure:
Kannste doch dann auch in der Whg. trocknen, oder?


Ich muss gestehen, dass ich auch im Sommer zu faul bin die Wäsche aufzuhängen, trotzdem ich eine Spinne hab, ich schmeiß die dann lieber in den Trockner! B)

Ein elektr. Trockner ist eine Supererfindung und ich möchte nicht drauf verzichten.

Ich habe auch einen Wäscheständer, aber in einer normalen Höhe, wußte gar nicht, dass es sie auch noch höher gibt.

Vielleicht gibt es diese Dinger im Baumarkt?

lg die Ulli


Ich wusst auch nicht das es die noch höher gibt, aber grad neulich beim Bettwäsche trocknen hab ich festgestellt wie sinnvoll das wäre :)


@ Miele: von "Strom sparen" und Umweltschutz hältst du generell nicht viel oder? -_-


Da wir im Bad meist die Dusche benutzen haben wir über der Badewanne einen Trockengestell angebracht das man bei Nichtgebrauch hochziehen kann und somit nicht weiter stört und da das Bad eine Zwangslüftung hat gibt es auch keine Probleme mit Feuchtigkeit. Im Sommer trocknen wir natürlich draussen und im Winter in der Wohnung, da ist eh die Luft sehr trocken. In der Übergangszeit dauert es etwas länger bis die Wäsche trocken ist, deshalb muß dann manchmal der elektr. Trockner her. Den haben wir auch nur gekauft, weil wir 2 kleine Kinder haben und wenn die Krank waren viel Wäsche anfiel.


...

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 09:00:29


Zitat
@ Miele: von "Strom sparen" und Umweltschutz hältst du generell nicht viel oder?



Also Trockner belasten die Umwelt? :unsure:

Wo hast Du das denn abgeschrieben?

Stromsparen brauch ich nicht, Strom gibts genug auf der Erde und wird es auch immer geben, genau, wie Wasser! <_<


@Meike: Wer es mag - ich mag es nicht!


Außerdem spielt da auch Bequemlichkeit und Zeit eine große Rolle.

Ich will kein Geld verschwenden, trockne also große Teile im Sommer draußen, im Winter Heizung oder Wäschständer. Aber ALLES kommt nachher noch 5 Minuten in den Trockner, weil es nur da so schön weich wird.


Und für 5 Min. kauft man sich dann einen Trockner?


Es geht ja garnicht anders, wie soll ich das sonst trocknen? Und im Wohnzimmer auf so'n Scheiß Wäscheständer zu glotzen hab ich auch keinen Bock!


Zitat (Miele Navitronic @ 23.06.2006 - 10:19:55)
Stromsparen brauch ich nicht, Strom gibts genug auf der Erde und wird es auch immer geben, genau, wie Wasser!

Klar fragt sich blos um welchen Preis.

Trinkwasser gibts bei uns NOCH genug, weltweit siehts da schon viel schlechter aus. Der Überwiegende Teil der Menscheit hat Probleme sauberes Trinkwasser zu bekommen.

Zitat (Sparfuchs @ 23.06.2006 - 10:32:17)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.06.2006 - 10:19:55)
Stromsparen brauch ich nicht, Strom gibts genug auf der Erde und wird es auch immer geben, genau, wie Wasser!

Klar fragt sich blos um welchen Preis.

Trinkwasser gibts bei uns NOCH genug, weltweit siehts da schon viel schlechter aus. Der Überwiegende Teil der Menscheit hat Probleme sauberes Trinkwasser zu bekommen.

Naja. Aber man kann ja nicht krampfhaft Wasser und Strom sparen!

Zitat (Miele Navitronic @ 18.06.2006 - 22:44:11)
Leute, zum Teifel.  ;)

Warum holt Ihr euch nicht einfach einen Wäschetrockner?  :blink:

Einfacher, bequemer geht es doch garnicht, kein lästiges Aufhängen, weiche Wäsche, wäsche wird geschont, Bügelarbeit minimiert sich!


So teuer sind die auch nicht mehr, Kondens-Trockner gibt es für ca 300€, wenn man nicht soviel ausgeben will holt man sich nen gebrauchten für ca. 160-170€!

Ganz einfach, weil es Haushalte gibt, die

1.) Kein Platz für einen Trockner haben und/oder
2.) kein Geld für die Anschaffung und/oder
3.) Kein Geld für die zusätzlichen Stromkosten haben zumal der Strom unerhört teuer geworden ist.


Zudem verschleißt die Wäsche durch das Trocknen im Tumbler schneller. (Eigene Erfahrung und mehrfache Bestätigung von dritter Seite. Aus diesem Grund benutze ich den Tumbler nur noch ganz selten, wenn es wirklich unbedingt sein muß.

LG Knuddelbärchen

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 30.06.2006 02:57:18


Kostenloser Newsletter