Gedanken Über Das Forum Und Seine User: my 50 Cent ...


Ich habe mir ein paar Gedanken über das Forum gemacht und über das Verhalten, das hier manche an den Tag legen wenn es um Rechte der User und die Pflichten der Moderatoren geht. Ich möchte mit diesem Beitrag ein paar Leute daran erinnern wo wir hier sind und was wir dürfen, können und ggf. sein lassen sollten.

Zum Forum:
In einem Forum gibt es keine Demokratie. Es gibt eine Oligarchie der Administratoren und Moderatoren, wobei die höchste Instanz der Inhaber (Bernhard) ist. Dieser hat zwar eine Menge Macht an die Moderatoren abgegeben, aber hätte jederzeit die Möglichkeit, den Stecker zu ziehen. Diese Möglichkeit muss der Inhaber haben, falls es zu Ausschweifungen von Beiträgen kommt, die ihn von rechtlicher Seite her zum Eingreifen zwingen (strafrechtliche Beiträge).

Die User haben genügend Rechte um in diesem Forum dem üblichen Treiben nachzugehen – dem schreiben von Beiträgen, das Antworten auf eben solche, das erstellen von Umfragen sowie die Kommunikation per privater Nachricht. Die User haben – im Gegensatz zu anderen Foren – das Recht Bilder in ihre Beiträge einzubinden (es gibt wirklich Foren in denen das verboten ist). Die Moderatoren haben mehr Rechte, sie können Threads schließen, öffnen, sticky machen (Wichtig-Markierung) und wieder lösen, Themen splitten, zusammenführen, mit oder ohne Verweis am alten Ort zu verschieben, und mehr. Die Administratoren haben noch mal mehr Rechte. Ganz oben steht Bernhard. Wir alle sind letztlich zu Gast bei Bernhard. Was der Hausherr bei sich macht, mag den Gästen missfallen, es kann sein dass sie sich dafür entscheiden, nicht wiederzukommen. Aber in seinen vier Wänden bestimmt der Hausherr. Die - von Bernhard handverlesenen - Moderatoren vertreten dieses Hausrecht in seiner Abwesenheit (man kann nun mal nicht 24/7 online sein). Die Moderation fällt Entscheidungen im Namen von Bernhard. Diese Entscheidungen hat jeder andere User zu akzeptieren! Vor allem dann, wenn die Umstände und Hintergründe dieser Entscheidung dem User (der mit der Entscheidung nicht einverstanden ist) nicht bekannt sind. Dieser User hat nicht das Recht von der Moderation die Gründe für dieses Handeln zu verlangen! Der User ist Gast … und als Gast habe ich – auch im richtigen Leben – nicht das Recht Dinge zu erfahren, deren Inhalt mich absolut nichts angehen! Jeder Konflikt ist Sache zwischen der Moderation/Administration und dem betroffenen User. Vergleiche das mit dem Streit zwischen Mann und Frau in einer Beziehung: man kann sich als Außenstehender für den Konflikt interessieren und (wenn man man gefragt wird) seine Sicht zum Thema darstellen … letztendlich geht es aber nur die beiden Beteiligten etwas an! Nicht den Freund, den Nachbarn, oder sonst wen!

Wer also dieses Forum nutzt, sollte einen Blick in die Forenregeln werfen und sich vor Augen halten, wie er ggf. im wirklichen Leben reagieren würde. Wer im realen Leben als Gast zu einer Grillparty eingeladen wurde, wird mit Sicherheit nicht lautstark gegen den Gastgeber Stimmung machen weil dieser eine Entscheidung getroffen hat mit der man selbst nicht konform geht. Wenn doch, darf man sich nicht wundern, wenn der Gastgeber denjenigen bittet die Party zu verlassen! Sicherlich muss die eigene Meinung nicht immer mit der des anderen übereinstimmen und manche Entscheidung sind in den Augen vieler vielleicht ungerechtfertigt … aber als Gast hat man das zu akzeptieren. Oder anderes Beispiel: wenn der Chef einer Firma eine Entscheidung trifft, wird sich mit Sicherheit nicht der kleine Lagerarbeiter hinstellen und sagen „alles Bullshit, ich finde die Entscheidung nicht ok!“. Sollte er es doch tun, wird es vielleicht noch ein vier Augen Gespräch geben und die letzte Tätigkeit als Mitarbeiter der Firma wird es sein, seine Papiere im Personalbüro abzuholen.

Logische Konsequenz für diese Differenzen wäre, das Forum zu meiden oder ein eigenes Forum auf die Beine zu stellen in denen man andere Entscheidungen trifft (hier könnte man wieder das Beispiel mit der Grillparty oder dem Lagerarbeiter bringen: eigene Party oder eigene Firma).

Kritik ist ok! In solchen Fällen sind private Nachrichten an den entsprechenden Moderator oder die Administration angemessen! Das öffentliche Anprangern hat nur einen Effekt: das Forum spaltet sich in zwei Lager (pro/contra Entscheidung) und spätestens ab der zweiten Seite des Threads ist nicht mehr der eigentliche Grund das Thema des Diskussion, sondern die User, die schon lange eine Aversion gegen „den Moderator der Stunde“ hegen werden das Thema nutzen um ordentlich Öl ins Feuer zu kippen um ihren Unmut auf mehr oder weniger legitimer Art und Weise Luft zu verschaffen.

Dann habe ich in einem Hardware-Forum einen guten Beitrag zum Thema „Respekt“ gefunden, welchen ich euch nicht vorenthalten möchte:

Zitat

Liebes Forum

Was ist Respekt?

Ein Substantiv. Klar.

Wer von euch hat den Begriff schon mal gehört?

Sollte eigentlich jeder schon mal gehört haben ...

Wer von euch kann mit dem Begriff etwas anfangen?

Auf die zwischenmenschliche Ebene bezogen ist Respekt eine Form der Achtung anderer Menschen. Aus Höflichkeit erweist man anderen Menschen Respekt. Respekt bedeutet auch, andere Personen oder deren Meinungen zu tolerieren. Ich glaube hier scheiden die ersten Kandidaten schon aus.

Wer von euch meint, anderen Menschen hier im Forum immer mit Respekt zu begegnen?

Und spätestens jetzt dürfen sich einige Member (das schließt auch Moderatoren ein) aus der Verlosung verabschieden. Ich will und ich werde keine Namen nennen. Aber wenn ich mir so manche Posts der letzten Monate in Erinnerung rufe, bekomme ich den Blues. Vergessen einige in der Anonymität des Internets ihre guten Manieren? Oder haben manche Leute erst gar keine? Beispiele gefällig? Wenn ich mit dem Finger auf jemanden zeigen wollte, könnte ich das ohne Probleme tun. Das ist jedoch nicht mein Anliegen. Vielmehr wünsche ich mir, dass jeder Mal über die Sache nachdenkt. Wer sich beim Lesen der nächsten Zeilen "ertappt" fühlt, sollte vielleicht mal darüber reflektieren, ob man da nicht in Zukunft etwas verbessern kann.

Nicht jeder User mit Hardwareproblemen ist ein DAU. Nicht jeder User mit Softwareproblemen ist ein Anfänger. Nicht jeder User, der mit Hardware XYZ keine Probleme hat und dies hier schildert ist ein Fanboy. Nicht jeder User, der über bestimmte Dinge im Forum Kritik äußert, ist ein notorischer Störenfried. Nicht jede Kritik ist berechtigt. Die Moderatoren sind nicht jedem über alles Rechenschaft schuldig. Nicht alle User im Forum sind dumm. Ich glaube sogar, dass kein User hier generell als dumm einzustufen ist. Jeder hat Stärken und Schwächen. Jeder hat bestimmte Fähigkeit. Jeder hat mal gute oder schlechte Tage. Jeder hat schon mal Unsinn gepostet.

Jeder Mensch hat sein eigenes Leben. Jeder hat eine eigene Herkunft, eine eigene Erziehung, ein eigenes soziales Umfeld, eine eigene Lebensgeschichte. Jeder Mensch hat eine eigene Meinung zu bestimmten Dingen. Forennutzer sind auch Menschen. Frauen sind auch Menschen. Man kann über viele Dinge verschiedener Ansicht sein, jeder sollte seine Argumente sachlich vorbringen. Dann kann sich ein anderer diesen Argumenten anschließen oder dagegen argumentieren. Persönliche Beleidigungen, das lächerlich machen und herablassende "Allgemeinaussagen" sind keine Argumente. Man muss anderen seine Sicht der Dinge nicht aufzwingen. Wenn man gute und sachliche Argumente vorbringen kann, ein anderer aber weiterhin eine andere Meinung vertritt, sollte man das mal respektieren.

Ihr selbst wollt doch auch nicht als dumm, unfähig, uneinsichtig, minderwertig oder dergleichen bezeichnet werden. Ihr und eure Meinung wollt doch respektiert werden. Warum sollte das nicht allen zustehen? Jeder macht mal Fehler. Was ist so schlimm daran, diese ab und an einzugestehen. Jeder hat Gründe für das was hier gepostet wird. Versucht man diese nachzuvollziehen anstatt von oben herab alles außerhalb der eigenen Meinung als Schwachsinn abzutun, kann man durchaus selbst neue Erkenntnisse und Sichtweisen gewinnen.

Aber ich habe doch nur ein gesundes Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen. Was kann daran schlimm sein? Nichts. Das ist völlig okay und wünschenswert. Aber niemand ist unfehlbar - und genau diese Einsicht haben manche hier offenbar noch nicht gemacht. Ich selbst habe hier im Forum auch schon reichlich Blödsinn angestellt und mich zu manch unfreundlichem Post hinreisen lassen. Meist fällt mir so etwas erst im Nachhinein auf und ich versuche es künftig besser zu machen. Das wäre doch schon mal ein Anfang.

Denkt mal darüber nach.

Quelle (Mittlerweile hat der Autor seinen Artikel leider bearbeitet .... er ist im Thread noch diverse Male als Quote zu finden)

Ich schließe mich dabei nicht aus … könnte aber auf der Stelle 10 User nennen die sich hier mehr als eine Scheibe abschneiden sollten! Aber das Recht steht mir nicht zu. Vielleicht sollten sich gerade die User die diese "hey, ich habe schon 724621 Beiträge und ich bin der Nabel des Forums"-Menthalität haben zu Herzen nehmen. Nein, ich werde auch auf Anfrage keine Namen nennen ... das gibt nur böses Blut und spaltet das Forum in zwei Lager oder der Thread hier wird für "Genau! Ich fand die schon immer scheiße!"-Beiträge missbraucht. Ich denke, es werden sich schon die entsprechenden User angesprochen fühlen. Anmerkung: mind. 50% der 724621 Beiträge sind sowieso purer Spam ^_^

Thread-Hijacking!
Mir ist aufgefallen, dass in ernsten Themen einige User meinen durch vollkommen unqualifizierte und inhaltsfreie Beiträge ( "Genau!" oder :heul::heul::heul::heul: , was dann abdriftet) ein Thema in eine vollkommen andere Richtung zu lenken und teilweise in lächerliche zu ziehen. Das mag in Themen wie „die besten Witze“ kein Problem sein. Gerade in Threads wie diesem finde ich es absolut unpassend und nicht angebracht. Es gibt auf der Spielwiese genug Themen in denen man sich austoben kann. Hier hat so was absolut nichts zu suchen! Wer in wichtigen Themen, die eigentlich an die Moderation gerichtet sind oder in denen User wirkliche Probleme haben und Hilfe suchen, nichts sinnvolles beitragen kann, sollte es einfach lassen. Das könnte man auch dahingehend ausweiten, dass man bei Themen, zu denen man nur über gefährliches Halbwissen verfügt, lieber mal die Tasten stillhält und nicht auf Krampf versucht irgendwelche Tipps zu geben die mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben. Hauptsache ich kann was schreiben und protze mit „Fachwissen“ oder ich kann meinen inhaltslosen Senf loswerden -> das ist kontraproduktiv und hilft dem Ersteller des Beitrags kein Stück weiter. Dann lieber einfach mal die Tasten stillhalten ....

Smilies
Ich finde Smilies klasse. Mit ihnen kann man seinem Beitrag die Note verleihen, die im realen Leben durch die Tonlage oder die Mimik verliehen wird. Wenn ich allerdings unter einem 1-Wort-Beitrag wie „Super!“ dann 24x den gleichen Smilie sehe, fühle ich mich optisch vergewaltigt und fasse das eher als aufdringlich auf. Abgesehen davon das ich persönlich nichts von 1-Wort-Beiträgen halte, bin ich der Meinung, das ein oder zwei gleiche Smilies ausreichend sind.


Ich weiß das es hier eine Menge User gibt, die das gleiche denken. Wir haben uns in diversen privaten Nachrichten, im Chat und auch am Telefon darüber unterhalten ... ich habe nun für mich beschlossen das Thema einfach mal auf den Tisch zu bringen. Wie gesagt, es ist MEINE MEINUNG .... wenn jemand diese nicht teilt, kann ich damit gut leben :P

In diesem Sinne ... ich leg mich in die Sonne B)

Bearbeitet von Mietzekotze am 30.08.2006 10:40:10

Ich bin glatt versucht diesen Thread zu schließen, damit nur der Inhalt dieses Textes auf die Mitglieder wirken kann ohne zerredet zu werden. ;)


Danke Osna :blumen:


Hallo alle, Hallo Osna

1.) Was du zum Forum sagst, stimmt. Ich gehöre auch zu denen (gerade in den Kommentaren auf der Frag-Mutti-Seite selber, wo man hinterher nicht editieren kann), die sich nach ner Stunde manchmal fragen, ob sie nicht etwas überreagiert haben und hoffen, dass der Beitrag nicht so persönlich genommen wird, wie man ihn nehmen könnte. Wenn man sich aber wenigstens ab und zu diese Respekt-Sache klar macht, wird es glaub ich besser, und man liest seinen Beitrag nochmal durch bevor man ihn abschickt und klickt auch einfach mal auf "zurück zum Forum" ohne seinen Senf dazugegeben zu haben.

2.) Thread-Hijacking ist schon komplizierter. Es gibt Beispiele, wo der Thread vom Thema abkommt, aber deine Beispiele find ich jetzt nicht so schlimm. Schließlich ist ein Satz ja auch schnell gelesen.

3.) Mich stören die Smilie-Attacken auch. Aber das ist meiner Meinung nach wirklich etwas wie eigener Stil. Ich versuche mich mit Smilies zurück zu halten (und verzichte meist auf gifs), du tust es, viele deiner und meiner Freunde tun es. Aber ein großer Anteil der Leute hier drückt gerne mit 20 wackelnden Köpfen seine Emotionen aus. So sind sie halt. Geht uns nichts an. Um zum realen Leben zurück zu kommen, wenn ein dir weitgehend unbekannter Mensch bei einem Gespräch mit dir eine merkwürdig-nervige Marotte zeigt, wirst du ja auch nicht sagen:"Können Sie das mal lassen, mich nervt's und meine Freunde auch."

Icki:-)


dem ist nichts, aber auch gar nichts hinzuzufügen.
einige der punkte haben mich auch gestört, wobei ich der ansicht bin, dass sich die situation verschlechtert hat.

bleibt nur zu hoffen, dass der text als das gesehen werden kann, was er ist.
und sich nicht wieder jemand angegriffen fühlt, oder beleidigt ist, oder ...

bravo osnabrücker - besser hätte es wohl kaum jemand ausdrücken können :blumen:


Osnadrücker,

genau das hab ich die ganze Zeit gedacht.

Zitat
Icki  Erstellt am 05.07.2006 - 14:14:11
besser hätte es wohl kaum jemand ausdrücken können


so gehts mir auch

Zitat
Hamlett  Erstellt am 05.07.2006 - 13:47:38
Ich bin glatt versucht diesen Thread zu schließen, damit nur der Inhalt dieses Textes auf die Mitglieder wirken kann ohne zerredet zu werden.


kein falscher Gedanke

was die smilies angeht, den Schuh ziehe ich mir auch an, ich werd mich bessern
deshalb hier nur eins

:daumenhoch:

Nur um der Wahrheit die Ehre zu geben, das Zitat, dass die Außerirdische mir angedichtet hat, kommt von xanthya

Nichts für ungut;-)

Icki:-)


Super Osna, endlich hat hier mal jemand alles fundiert auf den Punkt gebracht !


Zitat (Icki @ 05.07.2006 - 14:31:58)
Nur um der Wahrheit die Ehre zu geben, das Zitat, dass die Außerirdische mir angedichtet hat, kommt von xanthya

Nichts für ungut;-)

Icki:-)

Tschuldigung, hab mich verklickt :wub:

Zitat (yuki @ 05.07.2006 - 14:36:10)
Super Osna, endlich hat hier mal jemand alles fundiert auf den Punkt gebracht !

und wirds was bringen? Ich glaube fast nichts.

Auch wenn ich mir den ein oder anderen Punkt auf meine eigenen Fahnen schreibe, so ist das ganze ein Thema der Moderation, die hier und da entweder reagieren oder wenigstens mal mit guten Beispiel voran gehen sollte.

Fredverhunzen bzw. Highjacking ist hier ein anerkannter Sport, es gibt keine Ermahnungen und kein moderiertes Rückführen zum Thema.

Spezielle Themen wie der aufgeführte Link von Osna könnte man schliessen, in Seite 1 ist alles gesagt, ab Seite 2 ist es Spam bis hin zur gepflegten Beleidigung.
Und wenn dann noch 10 User schreiben "Mehr dazu gibts nichts zu sagen" *gähn*
ja warum sagen sie dann diesen Satz dazu?

Ebenso wird die Struktur des Forums zerfahren, im Thema Tiere findet man mittlerweile Dinge die in Humor und Skurilles gehören oder ein Thema wird so mit Kurzgeschichten unterwandert, das, wie Lilli es mal bei den Spielen bemerkte, wichtige Themen unterwandert werden. Ich habe nichts gegen diese Geschichten, aber wenn es in dieser Flut weitergeht, sollte dringend eine eigene abteilung her, wo jeder seine literarischen Ergüsse der Menschheit bereitstellen kann, wobei ich mir sicher bin, das im derzeitigen Beispiel, der betreffende User seinen eigenen Webspace nutzen könnte und hier nur eine Verlinkung gepostet wird.

So das waren meine bescheidenen Ansätze.

Bearbeitet von Denza am 05.07.2006 15:33:58

Zitat (Denza @ 05.07.2006 - 15:24:35)
und wirds was bringen? Ich glaube fast nichts.

Auch wenn ich mir den ein oder anderen Punkt auf meine eigenen Fahnen schreibe, so ist das ganze ein Thema der Moderation, die hier und da entweder reagieren oder wenigstens mal mit guten Beispiel voran gehen sollte.

Fredverhunzen bzw. Highjacking ist hier ein anerkannter Sport, es gibt keine Ermahnungen und kein moderiertes Rückführen zum Thema.

Spezielle Themen wie der aufgeführte Link von Osna könnte man schliessen, in Seite 1 ist alles gesagt, ab Seite 2 ist es Spam bis hin zur gepflegten Beleidigung.
Und wenn dann noch 10 User schreiben "Mehr dazu gibts nichts zu sagen" *gähn*
ja warum sagen sie dann diesen Satz dazu?

Ebenso wird die Struktur des Forums zerfahren, im Thema Tiere findet man mittlerweile Dinge die in Humor und Skurilles gehören oder ein Thema wird so mit Kurzgeschichten unterwandert, das, wie Lilli es mal bei den Spielen bemerkte, wichtige Themen unterwandert werden. Ich habe nichts gegen diese Geschichten, aber wenn es in dieser Flut weitergeht, sollte dringend eine eigene abteilung her, wo jeder seine literarischen Ergüsse der Menschheit bereitstellen kann, wobei ich mir sicher bin, das im derzeitigen Beispiel, der betreffende User seinen eigenen Webspace nutzen könnte und hier nur eine Verlinkung gepostet wird.

So das waren meine bescheidenen Ansätze.

Die Frage was es bringen wird habe ich mir ehrlich gesagt nicht gestellt. Ich wollte das eigentlich nur mal loswerden. Ok, ein kleiner funken Hoffnung das sich etwas ändert war schon im Spiel. Das ich nicht der einzige bin der über die Thematik so denkt, habe ja schon im Eingangpost geschrieben. Warum wundert es mich nicht, das diejenigen die es eigentlich betrifft (also die, die sich hier 100% angesprochen fühlen müssten) sich nicht zur Thematik äußern? Naja, muss man ja auch nicht ... lesen und verstehen würde ja schon reichen ;)

Ich gebe dir recht, wenn du sagst, das es nicht am User allein liegt. Gerade bei ernsten Themen müsste die Moderation härter durchgreifen und groben Spam und Thread-Hijacking verhindern (ggf. Themen splitten) und bei Wiederholungstätern auch mal eine Verwarnung aussprechen. Es gibt ja scheinbar Leute, die selbst bei ernsten Themen ihren Drang zum Spamen/Hijacken nicht unterbinden können ... da hilft manchmal nur ein Schuss vor den Bug! Aber das sind Dinge in die ich mich nicht einmischen möchte/darf ... das liegt einzig und allein in den Händen der Administration und Moderation. Spielwiesen gibt es hier im Forum mehr als genug als das wirklich wichtige Themen durch o.a. Verhalten totgeschrieben werden und abdriften.

Ich kann die Moderation allerdings auch verstehen ... ich würde hier im Forum auch zögern wenn es um drastische Maßnahmen geht. Denn man steht schnell allein auf weiter Flur wenn man so handelt. Wenn, dann muss es klare (einheitliche) Regeln innerhalb der Moderation geben die den Umgang bei solch einem Verhalten behandeln. Es bringt nichts wenn Moderator XY in einer Tour Verwarnungen ausspricht und Moderator YX der Liebe ist, der nie hart durchgreift. Klar das sich der Unmut des Forums schnell bei Moderator XY entlädt und dieser zum Sündenbock wird. Also wenn, dann alle!

Hallo Osnabrücker

Nun hab ich mir das nochmal und nochmal durchgelesen und kann mir bei einigen Punkten ertappt an die eigene Nase fassen, Smilis , verhunzen , ich werde darauf besser achten in Zukunft

Aber in einem Forum
wo sich wirklich viele unterschiedliche Leute so wohl fühlen ,
sehr viele Neuanmelder verzeichnen kann,
also einfach vielen Leuten Spass macht
dann ist es doch eine erfolgreiche Seite

Natürlich hast du absolut recht wenn du sagst ---mehr Respekt bitte ---
aber genau das reizt ja auch mitzulesen und sich seinen Teil zu denken ,. und immer da , ja genau da sind doch die meisten, um mitzulesen oder eben schreiben

Was gut ist soll man nicht ändern



frag -Mutti ist eben gut



Kostenloser Newsletter