wie rettet man den Tag? wenn morgens schon alles schief läuft..


Kennt ihr das auch??Schon am frühen Morgen läuft nichts gut.
Lustlosigkeit ,Ambivalenz bei der Entscheidung der Kleidung,das geliebte Brötchen schon ausverkauft,Gardinenstange schon runter gefallen,Tageszeitung nicht gekommen,Gutachter von der Versicherung bleibt unnötig lange und quatscht über Belanglosigkeiten, beim einkaufen div.Produkte vergessen,besorgte Autofaher schleichen mit 30km/Std.vor mir her(lässt mich ja aggressiv werden),Post ist schon gekommen und die Bücherbestellung nicht und und und....
Das und noch vieles mehr ist mir heute passiert-leider kein Einzelfall.
Wie rettet man den Tag??


so einen Desaster-Tag hatte ich neulich auch & der war irgendwie auch nicht zu retten................was ich machte, es lief nicht gut/ging schief usw.......... :heul:

Abwarten & hoffen, dass der Tag vorbei geht? Decke übern Kopf & nix mehr machen, dann geht viell. auch nix mehr schief? :unsure: ;)

Also falls wer was weiß, wär ich froh, aber ich glaub, solche Tage gibts einfach & da ist man machtlos.................. :trösten: :trösten: :trösten:

Bearbeitet von Aha am 06.07.2006 10:54:49


Da ist man tatsächlich machtlos und leider leider kann einem da auch keiner helfen.
Tröstlich ist nur, dass man nicht alleine so "Sch....tage" durchstehen muss.

Lg Usch :D (und immer versuchen zu lächeln)


es gibt Tage, da weiß man schon beim Aufstehen, das wird nix

da gibts eigentlich nur eins, tief durchatmen und sich an der Gewissheit festhalten, auch dieser Tag hat eine Ende :trösten:


Das kennt wohl jeder!
Heute morgen wars mal wieder so weit.

Zum shoppen los - und beim bezahlen stell ich fest, dass ich überhaupt nix dabei habe. Weder Geld, noch Führerschein (nicht so wichtig), noch Haustürschlüssel.
Ich also zurück.
Und nu sitz ich hier, tippsel mir den Frust ein wenig runter, bis ich wieder auf Normalmaß bin.
Und dann fahr ich noch mal los. Mit allem, was mir gefehlt hatte.
Aus dem blöden Anfang muß doch ein erfreulicher Schluß möglich sein. Es muß!

Bearbeitet von gert am 06.07.2006 11:18:20


:D bei mir hilft ablenkung: sport (schwimmen ist super) oder einkaufsbummel (schuhe kaufen bringt mich immer in superstimmung), aber nicht das geld oder die kreditkarte vergessen :lol: :lol: :lol:


Moin!

So was kennt wohl jeder....wenn einem schon morgens alles runterfällt...man überall anstößt...

Aber ich versuche dann immer auch die Komik darin zu sehen....versucht doch, das mal sozusagen "von außen" zu betrachten. Da könnte man doch meinen, man ist in einem Loriot-Film :D

Mir ist neulich direkt in meinen frisch aufgebrühten Johanniskrauttee (zur Beruhigung :rolleyes: ) die Dose mit den Zahnstochern geplatscht....alles rundum nass....Arbeitsfläche, Kaffeemaschine.......

Mensch, dachte ich mir, das ist doch kein Zufall....da zieht doch einer die Fäden....*lach*....der Regisseur? Bin ich im Fernsehen?



:augenzwinkern:


Solche Tage :labern: wer kennt sie nicht
Du bist im Bad , Kloopapier alle auch Ersatzrolle ; Vorrat im HW :Raum
Willst die geliebte Senseo einschalten ----Wackelkontakt
Hast endlich deinen Kaffe (war nur Draht lose) ; klingelts am Hoftor , es ist hier nicht üblich ohne Anmeldung vor 10 Uhr zu stören
Will in die Jeans steigen , Mist , die hab ich gestern Abend noch mitgewaschen ....
Alle Hunde (9 )- bellen jaulen und fipseln
Ich bin im Schlafzimmer , will in Eile in die kakifarbene Caprihose rein , passendes Shirt hatte ich schon an ---Reiss verschluss im A----
Fipsen , jaulen , bellen wird stärker und ich kann noch nicht raus und für Ruhe sorgen ,
Schnell die blöde beigefarbene Schlabberhose mit Gummizug geschnappt und raus --mit dem Gefühl ,Stunden dafür gebraucht zu haben
Erst mal die Hunde beruhigen . aber die sind nun erst so richtig gut drauf :P -----
Also , Leckerle holen --die hab ich immer parat in der Hosentasche, ---aaaaber die Jeans von gestern ist ja ......
So nun hab ich die Hunde in dem grossen Zwinger und es ist wieder ruhiger --- konnte endlich fragen was los ist, das ging ja vorher nicht bei der Lautstärke und Haustelefon ist in dem Moment auch sinnlos , ausserdem kann man auch nicht rausschauen , das Tor ist hoch
---und wozu diese Hektik????da hat ein --weiss nicht --kenn ich nicht --Mann eine Radkappe von ganz vorne am Weg gefunden und gemeint er muss nun überall fragen wem die gehört ---nun meine wars nicht !!!!!
das sind die Tage , wo dir beim Wäscheaufhängen 3 mal das selbe Geschirrhandtuch in den Kies fällt
die Tage , an denen der Hundereis überkocht ,weil du beim tel. mit der Scchwester vergisst dass du ihn aufgesetzt hast
die Tage, wo du dir in Schuhen Blasen läufst , obwohl die sonst immer bequem und schick sind--
es sind einfach diese TAGE :lol:

Bearbeitet von solylevante am 06.07.2006 21:26:28


Zitat (solylevante @ 06.07.2006 - 12:29:49)

das sind die Tage , wo dir beim Wäscheaufhängen 3 mal das selbe Geschirrhandtuch in den Kies fällt



Genau!
Bei mir sind es dann Wäscheteile, die auf dem Dachboden auf dem staubigen Fußboden landen
:lol:

Gedanklich ein (IMG:http://666kb.com/i/afjo074qv6gk94pqm.gif) über die kleinen Missgeschicke schlagen, alles was man noch vorhatte auf Wiedervorlage, sich in ne Ecke setzen und erstmal nix, aber auch garnix tun. ... Durchatmen, en bißchen Musik, ein Blick WohinAuchImmer ... runterkommen. Sich was Gutes tun .... und ... lächeln ... und ... restart.


Das sind so die Tage, die man am liebsten aus dem Kalender streicht... wenn möglich ziehe ich mich an solchen Tagen ganz zurück und mach am besten gar nichts- nur lesen, evtl. eine DVD ansehen oder mit der besten Freundin telefonieren. Der Tag geht vorbei, ganz bestimmt, und "morgen ist auch noch ein Tag" an dem es sicher wieder besser laufen wird. Ganz bestimmt.


ich sage nur: ab in die badewanne...


Da hilft nur einmal tief durchatmen - oder auch drei mal, nen Kaffee kochen und die Sache von aussen betrachten. Katastrophen sind es keine, ist auch niemand gestorben. Im Grunde genommen - Belanglosigkeiten.

Also von aussen betrachten und sich selbst nicht so ernst nehmen. Und die Erfahrung sagt, dass das immer mal wieder vorkommt, aber auch, dass es vorbei geht.

Und letztlich liegt in der Ruhe doch die Kraft. :)


Jetzt ist es Mittag und was ist??
Lief weiter blöd..Besuch gekommen, der nicht gehen wollte und ich fliege am Wochenende in den Urlaub (also noch massig zu tun)
Nicht nur der Gutachter der Versicherung kam, nein auch die Firma der Bausanierung.Hatte ich wohl falsch verstanden- dachte, daß sie sich mit dem Gutachter noch einmal den Schaden betrachten...aber sie kamen schon mit Bautrocknern, Bohrer und co.Ist ja auch nicht ganz so tragisch, nur war besagter Kellerraum halt noch mit Gerümpel voll ...


Den Besuch hätte ich gebeten mir beim Aufräumen zu helfen ... was meinste wie schnell er/sie wieder weg gewesen wäre :pfeifen:

Solche Tage habe ich auch. Da geht aber auch rein alles schief egal was man anfasst. Wo ich immer dann den kompletten Rappel bekomm ist wenn dann mein LG hinter mir steht und lacht :labern: da könnt ich aus den Hosen springen.

Aber Tag geht rum und gegen Abend oder spätestens am nächsten Morgen is alles wieder ok.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 06.07.2006 13:45:40


Ich sag nur "EINKAUFEN GEHEN". Oder zum Friseur. Das hilft immer.


Solche tage sind mir selbstverstaendlich vollkommen fremd... bei mir laeuft immer alles ganz toll und glatt :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Ich hoer dann immer "Ein guter Tag zum Sterben" von jbo... da muss ich dann schon immer grinsen und dann gehts besser...


In solchem Fall hilft mir nur noch eines: Fatalismus. :lol:
Gleich noch ab in den Garten- in so ner Stimmung kann man sich doch auch gleich noch das Unkraut besehen und schwitzt auch nicht mehr als drinnen :rolleyes:

Und dann loslegen: Raus mit dem Mist und mehtodisch die Beete gesäubert, das Verblühte abgeschnitten oder so, dann das Wasserfaß leergegossen- mit Kanne, nicht mit Tauchpumpe, da man mit Wut im Bauch gut arbeiten kann.

Oder den Keller aufräumen- da ist es wenigstens halbwegs kühl. :blink:

Und wenn man das geschafft hat, einem die Familie nicht hinterhergekleckert ist, man gegen 20.00 aus der Dusche tritt und sich mit einem schönen Glas Wein auf die Terrasse setzt und die Früchte seiner Arbeit besieht... dann merkt man, daß es einem schon viel besser geht.

Oder: kurzentschlossen die beste Freundin anrufen... vielleicht hatte sie auch einen Sch... tag, wo alles nach hinten losging. Verabreden, JETZT SOFORT ein Eis essen zu gehen und alles einfach mal liegen zu lassen.
Das hilft auch! :blumen: :eis: :eis:

Oder vor den Rechner, hier bei uns einloggen und lesen, lachen, abwarten.
Vielleicht ergibt sich ja hier die Rettung vom Alltagsfrust.
Sofern die Gardinenstange nicht grad aufs Notebook gefallen ist oder Kaninchen das Stromkabel zum Rechner durchgefressen hat, die Speicherriegel den Geist aufgeben oder die Festplatte verreckt- und der Bluescreen Dir klarmacht:
"Du hast heute kein Glück VERDIENT"... rofl rofl

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.07.2006 14:20:10


puuhh, das wäre ja noch schlimmer: ich hasse Gartenarbeit, obwohl wir einen großen Garten haben.Keller ausräumen gestaltet sich mit Bautrocknern zur Zt.als schwierig.
Kaninchen sind im sicheren Zimmer, meinen Laptop nutze ich in meinem Zimmer und die Gardinenstange habe ich mit Kleber einfach festgeklebt...(sieht aber unmöglich aus)
Handwerker sind fort...
Vielleicht wird der Rest des Tages ja besser..


-----wenn der Tag heut vorbei ist und du zurückschaust , hast du etliches geschafft .was du von der ------muss noch erledigt werden -----Liste streichen kannst

das wird schon :blumen:

Schönen Urlaub wünsch ich dir

Bearbeitet von solylevante am 06.07.2006 14:57:23


:D Ja,ja,diese Tage kommen immer dann,wenn man,s nicht gebrauchen kann :D
Wenn es am Morgen schon los geht,erledige ich nur den nötigen Haushalt,sage,wenn ich Termine habe kurzfristig ab und Läute einen "Nicht,stuer Tag ein :)!Am Nachmittag schnappe ich mir meinen Hund und gehe in die Natur,wo ich mir eine Meditation gönne.So vermeide ich das ich mich und alle von meiner Familie unnötig Stresse!(Musste es lernen,da ich ein sehr Emotionaler Mensch bin)

Liebe Grüsse
blumenelfe :blumen:


Zitat (Aida @ 06.07.2006 - 14:53:11)
puuhh, das wäre ja noch schlimmer: ich hasse Gartenarbeit, obwohl wir einen großen Garten haben.Keller ausräumen gestaltet sich mit Bautrocknern zur Zt.als schwierig.
Kaninchen sind im sicheren Zimmer, meinen Laptop nutze ich in meinem Zimmer und die Gardinenstange habe ich mit Kleber einfach festgeklebt...(sieht aber unmöglich aus)
Handwerker sind fort...
Vielleicht wird der Rest des Tages ja besser..

:lol: :lol: :lol: Aida, Kpof hoch und glaub erstmal dran: das wird schon!
Zwar ist es signifikant für solche Tage, daß, wenn sie schlecht losgehen, meist noch mehr seltsame Überraschungen bereithalten, aber wer sagt denn, daß die immer unliebsam sein müssen...?

Hier ist erstmal ein schönes, großes Eis für Dich! :eis: :eis: :eis:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 06.07.2006 - 15:26:06)
Hier ist erstmal ein schönes, großes Eis für Dich! :eis: :eis: :eis:

Ich auch! Bitte! :)

Danke :rolleyes:
Das nehme ich gerne, ist dann zwar schon mein drittes Eis, aber egal...


Zitat (gert @ 06.07.2006 - 15:36:43)
Zitat (Die Bi(e)ne @ 06.07.2006 - 15:26:06)
Hier ist erstmal ein schönes, großes Eis für Dich! :eis:  :eis:  :eis:

Ich auch! Bitte! :)

Bitte sehr, mein Herr: :eis: :eis: :eis: :eis: ,lassen Sie sich's schmecken!

Sich sagen, "o.k., hast halt heute mal wieder einen gebrauchten Tag erwischt, morgen wirds bestimmt besser" ;)

Und natürlich das Übliche, schöne Musik, Badewanne, Spazierengehen (wenns geht), lesen... :blumen:


...oder so :pfeifen:


Zitat (sunshine4ever @ 07.07.2006 - 09:20:13)
...oder so :pfeifen:

hey du, ich informier jetzt sofort die Mods.
ich lass mich nich einfach fotografiern und ins web stellen :labern:

Zitat (Die Außerirdische @ 07.07.2006 - 09:22:40)
Zitat (sunshine4ever @ 07.07.2006 - 09:20:13)
...oder so  :pfeifen:

hey du, ich informier jetzt sofort die Mods.
ich lass mich nich einfach fotografiern und ins web stellen :labern:

Alien: Sorry, ich MUSSTE es einfach tun... :blumenstrauss: rofl rofl rofl

Zitat (sunshine4ever @ 07.07.2006 - 09:24:32)
Alien: Sorry, ich MUSSTE es einfach tun... :blumenstrauss: rofl rofl rofl

Ich fass es nicht! Einfach umwerfend! : rofl

Was ich in so einem Fall mache: Essen. Jajaja. Ich weiss, das ist psychologisch nicht schlau. Tröstet aber. Am liebsten Chips und im Bett. Und dann sobald wie möglich, sprich nach der Arbeit, ins Auto und zum Stall fahren. Ich halt's da ähnlich wie Biene. Nach einer Stunde ausmisten ist meine Laune i.d.R. wieder hergestellt. Ausserdem trösten mich meine Viecher immer, oder bringen mich zumindest zum Lachen. Gibt ja Leute, die steigen aufs Pferd und sind danach gefrusteter als vorher, zu denen gehör ich zum Glück nicht, vielleicht weil ich das alles nicht so furchtbar wichtig nehme. Warum auch? Was stören denn runtergefallene Gardienenstangen oder rote Ampeln? Es gibt Leute, die sterben an Krebs oder Mangelernährung oder leben im Kriegsgebiet oder werden täglich geprügelt oder sonstwas. DIE haben's schlecht. He, wir doch nicht. :blumen: :blumen:

Schnegge


Zitat (Schnegge @ 07.07.2006 - 09:36:06)
Was stören denn runtergefallene Gardienenstangen oder rote Ampeln?

Schnegge

Weißt du, genau das ist mein Problem. Ernste Sachen gehen natürlich nicht an mir vorbei, aber ich kann dran arbeiten und damit leben.

Aber der Alltagskram der bringt mich auf die Palme, da mutier ich zur rasenden Wildsau, da kenn ich mich selbst nich mehr :wallbash:

Ich glaub, ich sollte wieder mal über mein Leben nachdenken :wacko:

Wenn ich ma so nen Sch... Tag (IMG:http://smiliestation.de/smileys/Sauer/243.gif) hab, dann mein Sohn meißt auch gleich mit dazu...dann hilft echt nur tief durchatmen und sich ablenken - dann geht´s raus an die frische luft! Spazieren gehen oder sonst was - sich einfach mal was gönnen...wenn mein Sohnemann dann schläft relex ich mit nem guten Buch und dann geht´s meißtens wieder etwas besser... (IMG:http://smiliestation.de/smileys/Gluecklich/120.gif)



Kostenloser Newsletter