MÜCKENVERDAMPFER: was man da wirklich einatmet


http://uinfo.de/index.php?mod=noxe&n_id=28&back_ok=true

Grade sehr beliebt für Kinderzimmer.

Giftig.

Also bei dem ganzen Zeug, was Ingeborg hier immer postet, wundert es mich echt, daß die ganze Menschheit nicht schon krepiert ist :D

Wir müssten doch eigentlich schon alle zuckend und sabbernde auf dem Rücken liegen, wie hilflose Maikäfer :D

Mmmhh, komisch, ich erfreue mich bester Gesundheit und gute Laune...und weiß Gott, ich bin kein Gesundheits- und Grünzeugfanatiker :D


@Melly: KÖSTLICH rofl rofl rofl


Was die Mückenverdampfer angeht, hat Ingeborg zwar Recht. Die Dinger sind lebensgefährlich und nicht nur für Kinder.

Aber eins wüsste ich gerne.
Ingeborg, sag doch mal.
Bist du den ganzen Tag damit beschäftigt, Zeitungsartikel einzuscannen, das Internet abzusuchen nach Beiträgen, die du hier postest?
Irgendwie kommt nichts so richtig von dir. :verwirrt:


Zitat (Die Außerirdische @ 07.07.2006 - 14:52:05)
Die Dinger sind lebensgefährlich und nicht nur für Kinder.


Jaaa, und zwar besonders für Mücken... :ph34r:

rofl rofl rofl rofl

Aber ich halte von den Dingern auch nicht viel...Sowas kommt mir auch nicht ins Haus...

Ich halte es mit Fliegengittern

UND:

Ich akzeptiere mittlerweile Spiderman AUßEN am Fenster...kommt er allerdings rein, wäre das auch sein Todesurteil...und zwar ganz ohne Mückenverdampfer :D

Zitat (Die Außerirdische @ 07.07.2006 - 14:52:05)
Irgendwie kommt nichts so richtig von dir. :verwirrt:

Nu warte mal ab, bis se beim Doktor anfängt! rofl rofl

Diese "Mückenstecker" waren bereits vor rund 25 Jahren mal ganz groß en vogue. Meine Mutter liebte sie und hat jedes Zimmer damit bestückt... incl. Schlaf- und Kinderzimmer. Ich fand nur "die stinken" und verbat mir diese Dinger. Also hat Mama sie heimlich nachts bei mir eingesteckt, wenn ich schlief... tja, so lang die Stecker bei uns in Benutzung waren, litt ich massiv unter Kopfschmerzen und Übelkeit, heute weiß ich warum. Das Zeug ist ein hochpotentes Nervengift! Wenn man schon elektrisch gegen Mücken etc. vorgehen will, dann sind die Lampen, an denen die Mücken einfach nur "gegrillt" werden, deutlich besser. Die einfachste, praktischste, umweltfreundlichste Methode ist allerdings das ordinäre Fliegengitter.


Zitat (Valentine @ 07.07.2006 - 15:04:04)
Die einfachste, praktischste, umweltfreundlichste Methode ist allerdings das ordinäre Fliegengitter.

Bravo! :blumen:
Liest sich sehr überzeugend! :blumen:

Ich kenne diese Mückenstecker auch noch von früher :wacko: -ich habe an fast allen Fenstern Fliegengitter befestigt -nur an den Dachfenstern nicht -die speziellen Netzte dafür waren mir einfach zu teuer.


ich würd auch lieber ohne die dinger auskommen, aber bei uns gibt es trotz fliegengitter, immer mal wieder mücken.

da mein sohn allergisch auf mückenstiche reagiert, ist es die einzige alternative, denn wenn er erst mal gestochen wurde, heisst das antihistaminika und cortisonhaltige creme und das ist auch nicht gerade gesund.

ausserdem denke ich, wenn die aparate so gefährlich sind wie ingeborg behauptet, warum sind sie dann nicht verboten?

vielleicht waren das die alten aparate von frührer und die neueren sind nicht ganz so schlimm :unsure:


Hatte früher das Zeug auch überall herumstehen oder eingsteckt!!Bis ich irgendwann regelmässig mit Kopfschmerzen am Morgen erwachte!!
Verwende seit da an natürliche Hausmittelchen :D für diese Plaggeister!!Sowieso im Kinderzimmer ist es wichtig,sich auf natürliche Art und Weise zu helfen zu wissen!!

LG blumenelfe :blumen:


Zitat (blumenelfe @ 07.07.2006 - 15:49:09)
Sowieso im Kinderzimmer ist es wichtig,sich auf natürliche Art und Weise zu helfen zu wissen!!

:wacko: würd ich ja auch gerne... was hab ich nicht schon alles an natürlichen mitteln ausprobiert, aber die spanischen mücken sind wohl besonders hartnäckig :blink:

kopfschmerzen oder andere beschwerden hat allerdings noch niemand von uns gehabt :)

Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.07.2006 - 15:38:43)
ich würd auch lieber ohne die dinger auskommen, aber bei uns gibt es trotz fliegengitter, immer mal wieder mücken.

da mein sohn allergisch auf mückenstiche reagiert, ist es die einzige alternative, denn wenn er erst mal gestochen wurde, heisst das antihistaminika und cortisonhaltige creme und das ist auch nicht gerade gesund.

ausserdem denke ich, wenn die aparate so gefährlich sind wie ingeborg behauptet, warum sind sie dann nicht verboten?

vielleicht waren das die alten aparate von frührer und die neueren sind nicht ganz so schlimm :unsure:

Viva, zum einen behauptet das nicht ingeborg, sie hat nur wie sie das permanent tut, etwas gepostet, was aus anderer Quelle kommt.
Nichts destotrotz stimmt es. Diese Dinger strömen Nervengift aus und das ist besonders für Kinder hoch gefährlich.
Warum das nicht verboten ist?
Gute Frage.
Es gibt auch immer noch Mückensprays, die dieses Gift enhalten. Die sind auch nicht verboten.
Und warum werden immer noch Chlorreiniger verkauft? Die sind auch schwer gesundheitsschädigend.

Es gibt mit Sicherheit andere Möglichkeiten vor Mückenstichen zu schützen.
Frag mal in einer Apotheke nach Mitteln, die nicht so ein Gift enthalten.

Ich verwende im Urlaub dieses Autan Zeug; ist bestimmt auch nicht besonders ideal..
Hier daheim haben wir auch Mückennetze, die aber nicht halten wollen und meist nach Befestigung nur noch auf halber Höhe hängen-also ein Paradies für weibl.Mücken.
Aber ich habe noch einen Tipp aus dem Internet, zu finden unter Haushaltstipps:

Sind mehrere Mücken in einem Raum, so richtet man einen hellen Lichtstrahl auf eine Wand. Nach einer Weile sammeln sich die Tiere dort und können dann leicht erschlagen werden- klingt logisch,oder??


Bei uns sind Mücken, Wespen (!)(meine Frau hat eine Wespenallergie, Spinnenphobie und noch mehr), Fliegen u.a.m. auch ein großes Problem gewesen.

Erst hatten wir diese Dinger zum kleben ("Mückennetze") genommen.
Das sah aber auf die Dauer nicht gut aus, und richtig effektiv wars auch nicht.

Dann haben wir - auf Anregung unseres Nachbarn, der das auch hat - so eine Art "Mückenfenster" vor die Fenster im Schlafzimmer, bei mir im Arbeitszimmer, im Esszimmer und vor die Terrassentür installieren lassen. Fällt optisch kaum auf.
Das war nicht ganz billig, aber wirkungsvoll.

Seitdem haben wir Ruhe.

Bearbeitet von gert am 07.07.2006 20:45:33


Zitat (gert @ 07.07.2006 - 20:43:26)
Bei uns sind Mücken, Wespen (!)(meine Frau hat eine Wespenallergie, Spinnenphobie und noch mehr), Fliegen u.a.m. auch ein großes Problem gewesen.

Erst hatten wir diese Dinger zum kleben ("Mückennetze") genommen.
Das sah aber auf die Dauer nicht gut aus, und richtig effektiv wars auch nicht.

Dann haben wir - auf Anregung unseres Nachbarn, der das auch hat - so eine Art "Mückenfenster" vor die Fenster im Schlafzimmer, bei mir im Arbeitszimmer, im Esszimmer und vor die Terrassentür installieren lassen. Fällt optisch kaum auf.
Das war nicht ganz billig, aber wirkungsvoll.

Seitdem haben wir Ruhe.

kann ich auch nur empfehlen.
ich bin zwar nicht allergisch, hab aber eine Phobie gegen alles was rumflattert.
Hab am Schlafzimmer- und am Badezimmerfenster auch Mückentüll. Der hängt schon 5 Jahre und hält.
An den beiden Balkonen habe ich Mückentüren. Seitdem kann ich die ganze Nacht "im Freien" sitzen und kein fliegendes Monster kommt rein.
Sind tatsächlich nicht ganz billig, waren aber bezahlbar und ich würd sie nie wieder hergeben.

Das mit dem Aussehen hängt übrigens sowohl bei den Türen als auch bei dem Mückentüll davon ab, welche Farbe die haben. Weiß ist shit, dann hat man immer so einen Schleier vor dem Fenster.
Schwarz oder dunkel anthrazit sieht man so gut wie gar nicht. Wenn an den Türen nicht so ein weißer Querbalken wäre, würde ich ständig dagegen rennen.

Zitat (Aida @ 07.07.2006 - 20:34:54)
Ich verwende im Urlaub dieses Autan Zeug; ist bestimmt auch nicht besonders ideal..

:wacko: und helfen tut es auch nicht. mein mann und ich haben uns mal von oben bis unten mit autan eingerieben und sind trotzdem total zerstochen worden und der geruch ist auch nicht gerade der hit <_<

Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.07.2006 - 22:01:27)
Zitat (Aida @ 07.07.2006 - 20:34:54)
Ich verwende im Urlaub dieses Autan Zeug; ist bestimmt auch nicht besonders ideal..

:wacko: und helfen tut es auch nicht. mein mann und ich haben uns mal von oben bis unten mit autan eingerieben und sind trotzdem total zerstochen worden und der geruch ist auch nicht gerade der hit <_<

Ich hab mit Autan z.B. nur gute Erfahrung gemacht...Es gibt eins, das riecht gar nicht so schlimm...

Nur bitter ist das wie sau, wenn man mit den Händen ausversehen an den Mund kommt...

Zitat (Die Außerirdische @ 07.07.2006 - 21:02:35)
Schwarz oder dunkel anthrazit sieht man so gut wie gar nicht. Wenn an den Türen nicht so ein weißer Querbalken wäre, würde ich ständig dagegen rennen.

Richtig.

Wobei dunkel anthrazit noch etwas unauffälliger ist.

Bearbeitet von gert am 08.07.2006 08:43:26


Kostenloser Newsletter