Das älteste deutsche Kartoffelrezept


Erdepffel. Schel und schneidt sie klein / quell sie in Wasser / unnd druck es wol auß durch ein Härin Tuch / hack sie klein / und rößt sie in Speck / der klein geschnitten ist / nim ein wenig Milch darunter / und laß damit sieden / so wirt es gut und wolgeschmack.

(M. Marxen Rumpolt, churf. Meintzischen Mundtkoch: "Ein New Kochbuch" von 1581.)


Da kann ich mich dran erinnern. Meine Oma hatte frueher auch Milch in die Bratkartoffeln gemacht. War lecker :rolleyes:
Mann. Ist schon ne halbe Ewigkeit her. Werd ich auch mal wieder machen und Batman aufs neue mit etws neuem :P schocken :P

Danke.
Fledermaus


Dein Rezept ist auf die Minute genau gekommen, hab gerade überlegt was ich mir mache, bin heute allein- ohne Köchin--- fang gleich an-- machs blos schneller, nicht so lange ziehen lassen-- wird schon auch schmecken !!!
Rudi, der Küchenfuchs


Das habe ich irgendwo gelesen, gefiel mir sehr gut.

Das älteste deutsche Kartoffelrezept stammt von Marcus Rumpoldt, dem Mundkoch des Mainzer Kurfürsten, veröffentlicht wurden sie in "Ein New Kochbuch" von 1587 im Kapitel " Von allerley Zugemüß". Es ist somit über 400 Jahre alt. Rumpolt hat die Erdepfel und ihre Zubereitung vermutlich in Italien kennengelernt. Der deutsche Name der Kartoffel stammt vermutlich ebenfalls aus dem Italienischen: Tartufeli (Trüffel) - Tartuffel -Artuffel - Cartuffel - Kartoffel

http://home.t-online.de/home/klossmuseum/K...Kartoffelrezept


Kostenloser Newsletter