krallen schneiden: nymphensittich


hallo,

die eine kralle meines nymphensittichs ist zu lang und nutzt sich von selbst irgendwie nicht ab. problem: er lässt sich nicht anfassen und wehrt sich auch sehr, wenn man ihm "in böser absicht" zu nahe kommt. hat jemand eine idee, wie ich das erledigen könnte? wegen einer kralle mag ich ungern zum tierarzt gehen.

vielen dank für tipps!

gruß vom nacktmull :blumen:


Wieso nicht? Wenn du nicht rankommst, isses n Problem, und dafür sind Tierärzte da.


manche zoohandlungen bieten auch krallenstutzen für nager und vögel an. :)


weil er auf mich schon so panisch reagiert wg. anfassen. und ich glaube, das es bei einem ganz fremden menschen noch schlimmer wäre. also würde ich es gerne alleine probieren...wenn es gar nicht anders geht, werde ich natürlich zu einem ta gehen.


Ich hatte mal das gleiche Problem bei meinem Graupapagei ,er läßt sich von FRemden auch nicht anfassen. Ich habe ihn in ein Handtuch eingewickelt und festgehalten und mein Mann hat die Kralle gekürtzt. Ging ganz gut


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 10.08.2006 12:13:46)
Wieso nicht? Wenn du nicht rankommst, isses n Problem, und dafür sind Tierärzte da.

Genau, Kalle, Du sagst es!!! :blumen:

Dort weiß man, wie man dem Eigensinnigen ohne viel Federlesens die Dolche stutzt.
Nicht jede Zoohandlung hat gleich gut ausgebildetes Personal, und Vögel sind leicht streßanfällig.

Ist auch wichtig für die Zukunft. Streck die Hand nach dem aus und der Vogel fängt an zu überlegen und kriegt Schiss. Werd ich wieder gefangen, schneidet die wieder was und tut mir weh, weil die derbe nervös ist? Oder krieg ich nen Leckerbissen? Will die mit mir spielen?

Der kriegt Schiss vor deiner Hand, weil der nie wissen kann, was jetzt passiert. Lass den Tierarzt die Arschkarte vom Vogel kriegen und nicht du. Mit deiner Hand soll der möglichst nur was Schönes verbinden.


:lol: :lol: :lol: Kalle, so siehts aus!! :yes:



Kostenloser Newsletter