Terrassenöfen: Welches Material?


Guten Morgen Ihr Lieben.
Wir möchten uns einen Aztekenofen/Terassenofen anschaffen. Letztes Jahr hatten wir einen günstigen für 99 € gekauft, der leider nur 2 Monate hielt. Er riss überall ein, und verfiel in hundert Einzelteile. Material war wohl 'Beton'?!. Möchten dieses Jahr was vernünftiges kaufen. Es gibt welche aus Keramik und aus Guss. Preislage 300 €.
Habt ihr Erfahrung damit? Welches Material ist besser? Preislage?

lg Ulli

Bearbeitet von Ulli am 02.03.2005 14:51:19


Hat denn keiner einen Tipp?????


Leider gar keine Ahnung von... ich werde mal bei Gelegenheit meinen Bruder befragen, der hat irgendwie so einen Ofen/Grill auf der Therese stehen, aber ob es das ist, was Du meinst? ;)


So, konnte meinen Bruder jetzt mal befragen... Er hat einen Grill-Kamin auf der Terasse, im letzten Jahr gekauft, dieser besteht aus Beton und hat um die 300 Ocken gekostet. Man muss sich beim Feuer machen aber wohl genau an die Anleitung halten, damit alles so bleibt, wie es ist.... Jedenfalls ist er mit dem Teil sehr zufrieden.


Hallo ulli! Ich habe so ein Teil zwar nicht!! aber ich habe schon gehört das die sehr schön sind und viel Wärme abgeben :) Gruss Frank Ps. bei uns im Baumarkt steht auch ein sehr schöner ich glaube der ist aus Terrakota ;)


In meinem Bekanntenkreis kenn ich verschiedene, mein Bruder hat ein Fass aus V8 Stahl und das schon seit Jahren im Gebrauch sein Nachbar hat einen Stahlkorb auch schon seit Jahren und beide heizen sogar im Winter Ihren Freisitz.
Ich finde Terakotta ist schön zum Anschauen aber bei dem often Wechsel von Kalt und warm ist die Lebensdauer doch sehr beschränkt.

Tschüssi uli


Update: Haben uns jetzt für unsere neue Terasse diesen Ofen gekauft. Er ist aus Guss und wird bei der nächsten Sonne mit schönen grillen eingeweiht. Anschließend werden wir den Abend vor dem Feuer ausklingen lassen.




lg die Ulli


Hallo Ihr Lieben! Nun wir haben auch so einen Ofen auf der terrasse stehen und ehrlich ES ist SCHÖN....ROMANTISCH!!!!!!

ABER: vorsicht, wenn man(n) zuviel Feuerholz reintut bekommt der Ofen RISSE....

(naja, vielleicht hätten wir aufhören sollen, als die Funken nach oben rauskamen???????????????? :unsure: )

das sieht nicht wirklich schön aus........

:(


Unser letzter Ofen war aus Ton. Da wir ihn am Anfang falsch befeuert haben, sind sehr schnell Risse entstanden. Die immer tiefer und länger wurden, bis der ganze Ofen in mehrere Teile zerbarst. Wir konnten ihn umtauschen und bekamen unser Geld zurück.
Dieses Jahr haben wir uns lange informiert bis unser Entschluß feststand, einen Ofen aus Guß zu kaufen. Keramik gefiel uns zwar besser und war auch billiger, aber aus Guß ist was fürs Leben. Hoffe ich.

romantische Grüsse


Mensch Ulli, just habe ich mir diesen Thread durchgelesen und dachte:
"Schade, gabs ja leider keine allzugroßen Hilfen..." (da ich mich auch sehr
für diese Öfen interessiere) und nu hast du das Passende gefunden...

Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen hier dann mal schreiben
könntest.


Zitat (Christine @ 19.04.2005 - 21:53:04)

Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen hier dann mal schreiben
könntest.

Erfahrungen haben wir mit dem neuen noch keine, Wetter spielte nicht mit.
Infos bekommst du hier:
Firepot

Nach dem ersten Benutzen, melde ich mich.

Zitat (Ulli @ 19.04.2005 - 23:11:17)
Zitat (Christine @ 19.04.2005 - 21:53:04)

Würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen hier dann mal schreiben
könntest.

Erfahrungen haben wir mit dem neuen noch keine, Wetter spielte nicht mit.
Infos bekommst du hier:
Firepot

Nach dem ersten Benutzen, melde ich mich.

Super Danke !

Die Seite ist ja hochinteressant ! Da werde ich jetzt noch ein paar mal schmökern gehen ! ;)


Kostenloser Newsletter