Künstliche Wechseljahre: Hatte das schon mal jemand?


Hallo,

ich bin wegen einer Endometriose in künstliche Wechseljahre versetzt worden, damit die Endomentriose-Herde "ausgetrocknet" werden. Ich hatte auch die Begleiterscheinungen von echten Wechseljahren, z. B. diese Hitzewellen. :wacko:

Nun ist die letzte Spritze 8 Wochen her und ich schwitze immer noch :labern: . Mein Gyn sagte, das sei normal. Hm, aber WIE LANGE NOCH??? Ich muss sagen, es nervt langsam :angry: .

Ist ja für einen guten Zweck, aber ich hätte doch ganz gern gewusst, ob jemand von Euch auch schon mal so eine Hormon-Therapie hatte und mir sagen kann, wie lange das bei ihr gedauert hat. :wub:

LG
Kröti, die langsam ungeduldig wird.


ich hatte neulich eine bauchspiegelung und da ist auch endometriose rausgekommen. also mein arzt sagt, es reicht wenn man
-entweder die "normale" Pille immer mehrere monate durchnimmt
-oder eine Gestagen-Pille nimmt (bei denen haben die meisten überhaupt keine blutungen mehr.)

das würd reichen.

hormone hin und her, toll ist das alles nicht, kann ich auch ein lied von singen :blink: BLÖD.... aber künstliche wechseljahre hört sich schon heftig an... oder meinst du damit vielleicht einfach das gleiche??
so ganz blick ich da auch nicht durch... die ärztin im krankenhaus hat mir gesagt, dass regelschmerzen eigentlich überhaupt nicht normal sind und jede frau die schmerzen hat , hat endometriose!

viel weiß ich auch nicht aber ich hoffe dass ich dir vielleicht ein wenig weiterhelfen konnte.


Hallo!!

Auch ich hatte die Endometriose!Mein Arzt hat mir zwei mal eine Bauchspiegelung gemacht und mir die verklebten Herde(wie er es nannte)herausgenommen!Meine schmerzen wurden von Jahr zu Jahr schlimmer,bis sich mein Gyni entschloss mir die Gebärmutter zu entnehmen!Da ich die Pille nicht gut vertragen hatte,mein Kinderwunsch abgeschlossen war und ich keine Hormone nehmen wollte,habe ich mich entschlossen zu operieren!!Heute geht es mir super!Keine Schmerzen und Schmerzmittel mehr!!Keine Zystenbildung mehr!!

Verzichte bitte auf die chemischen Hormone,habe mittlerweile auch von meinem Heilpraktiker erfahren,das es Hormone aus der Natur gibt!!

L.G.:blumenelfe :blumen:


So schädlich ist eine Hormon-Therapie in der heutigen Zeit nicht mehr . Die Abneigung gegen eine Hormon-Therapie besteht meistens aus Unkenntnisse. Allerdings muss einer Hormonbehandlung immer eine Hormonbestimmung vorrausgehen.

Alternativ oder zur Unterstützung der H-Therapie kann man seine Nahrung auf Sojaprodukte und Ananas umstellen.

Wenn alles nix hilft ist eine OP unumgänglich .

Wie lange die Hitzewallungen andauern hängt von der Art der Hormone ab . Welche Dosis und wie lange du mit Hormone behandelst wirst . So eine Faustregel ist eigentlich Länge und Stärke der Hormonbehandlung .Auskunft müsste dir aber dein arzt genauer geben der dir die Hormone verschrieben hat .


hallo!

Bei mir wurde heuer auch Endometriose festgestellt, wurde gleich 2x operiert..

Meine Fragen an euch:

Was sagte euer Arzt zu euch wegen Kinderwunsch?
Wo "saß" bei euch die Endometriose?
Wann müßt ihr euch wieder unters Messer legen?

lg Tigerente



Kostenloser Newsletter