Wo soll ich meine Wäsche trocknen ? Kein Keller,Wohnung soll trocken bleiben


Hey ihr :)

Ich hab nun meine Wohnung gefunden,aber dummerweise nicht ans Wäsche waschen gedacht. Erstens muss ich mir ne kleine

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (Magic @ 27.08.2006 11:09:32)
Hey ihr :)

Ich hab nun meine Wohnung gefunden,aber dummerweise nicht ans Wäsche waschen gedacht. Erstens muss ich mir ne kleine Waschmaschine suchen (hab nur ca. 40-45cm höchstens für die Länge und die Breite höchstens 60cm)und dann hab ich das Problem,wo trockne ich die Wäsche ?? Da ich keinen Kellerraum habe und aufm Balkon im Winter ja nichts trocken wird (hab aber eher so nen Wintergarten-Balkon-mit großen Fenstern aber zu),weiß ich nu nich,wohin damit ? In ein Zimmer reinstellen wäre ja blöd,nachher krieg ich Schimmel..Und ein Trockner??Naja,man kann 1. nicht alles darin trocknen und 2. kostet so ein Gerät auch wieder Geld..Tjo,was mach ich nu ?

Wieso bekommst Du Schimmel? Lüften hilft.
Oder wie glaubst Du, dass andere Menschen in gleicher Situation ihre Wäsche trocknen?
War diese Antwort hilfreich?

Was ist mit Dachboden? Da trocknen viele. Für über die Badwanne gibts so ne Leiste mit n paar Leinen drin, will hier keine Schleichwerbung machen, ich kenn die nur von Leifheit, gibts aber bestimmt auch von anderen Firmen. Zwei Löcher in die Wand und fertig.

Gibt auch solche Dinger, die man wien Dach auf die Badewanne stellen kann. Trocknen kannst du auch im Winter draußen, dauert nur länger.

Und im Zimmer kann man auch trocknen, wenn die Belüftung gut genug ist. Die anderen Möglichkeiten mit bei anderen waschen und trocknen und Waschsalon spielen für dich vielleicht keine Geige.

War diese Antwort hilfreich?

Also, ich trockne meine Wäsche auch im Zimmer, Schimmel hatte ich dadurch noch nie.
Vielleicht hast du ja im Bad die Möglichkeit einen Wäscheständer für die Wand anzubringen.Kannst dann nicht viel trocknen, geht aber.

So etwas meine ich

War diese Antwort hilfreich?

Man kann alles im

Ansonsten, stell den Ständer doch in den Wintergarten...da geht das doch.....und Schimmel, etc bekommt man nicht, wenn man auch mal ein Fenster öffnet.....ich kenn mind. 37 Leute, die das so praktizieren!

War diese Antwort hilfreich?

Ich trockne auch fast alles in der Wohnung. Wenn es das Wetter erlaubt bei Dauerlüftung, sonst sehr regelmäßig. In den 14 Jahren, die ich hier wohne habe ich es so noch nicht geschafft, Schimmel zu züchten.

Else

War diese Antwort hilfreich?

Also wenn du nen geschlossenen Wintergarten hast, kannst du doch dort prima deine Wäsche trocknen..

Ich trockne auch in der Wohnung...mag unseren Dachboden nicht so...

Da schimmelt nichts...du lüftest ja sicher auch mehrmals am Tag gut...dann geht das schon

War diese Antwort hilfreich?

Gibts eigentlich Tipps und Tricks, wie man bei hoher Luftfeuchitgkeit die Wäsche trotzdem richtig trocken bekommt,damit sie nicht tagelang im Weg rum steht. (ohne Trockner)
Das ist nämlich ziemlich nervig bei permanentem Regenwetter und schwülem Klima.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Celia @ 27.08.2006 14:57:13)
Gibts eigentlich Tipps und Tricks, wie man bei hoher Luftfeuchitgkeit die Wäsche trotzdem richtig trocken bekommt,damit sie nicht tagelang im Weg rum steht. (ohne Trockner)
Das ist nämlich ziemlich nervig bei permanentem Regenwetter und schwülem Klima.

Klar, nicht waschen! ;) ;)

Ich habe einen Trockner, aber am liebsten habe ich die Wäsche doch an der frischen Luft zum trocknen. Aber wenn dann doch Dauerregen kommt, dann hole ich den Trockner schon mal vom Balkon in die Wohnung. Aber die ist ja auch nicht klatschnass, sondern gut geschleudert. Und Schimmel haben wir keinen.

Wäsche immer maximal ausschleudern (ja nach Pflegehinweis). Hemden, Blusen, Tischdecken... bügele ich dann auch gleich mal, wenn sie noch nicht ganz trocken sind. Bügelt sich leichter, die Sachen sind dann trocken und hängen nicht ewig auf dem Ständer!

Auch im Winter hänge ich viel Wäsche auf den Balkon.

Der Trockner ist zwar bequemer, aber er braucht halt auch viel Strom.
War diese Antwort hilfreich?

Wir sollten auch nicht in der Wohnung trocknen. Wir haben zwar einen Trockner haben aber auch Wäsche in der Wohnung stehen und das macht gar nichts. Erstens lüften wir 2-3 mal täglich und zweitens bleibt die Luftfeuchtigkeit im normalen Bereich, da die Wohnungsluft im Winter eh sehr trocken ist. Haben das sogar nachgemessen.

War diese Antwort hilfreich?

Klar wird gelüftet,aber hatte halt trotzdem so meine Bedenken wegen Schimmel..Weil die Vermieterin auch meinte,sie würds nich soooo gern sehen,wenn ich IN der Wohnung trockne,Wintergarten wäre ok.

Aber wieso im Winter draußen trocknen,gefriert das nich ??

Also Trockner wäre ne Überlegung,aber wie gesagt,is ja teuer (is mit Schonprogramm sowas wie "Kaltrocknen" gemeint ?? Is das einzige auf unserem Tockner (bei dem is nur wählbar,wie trocken man die Wäsche haben will und ob Kalt,Mittel oder ganz warm -is so ein Großtrockner für Hotels).


Waschsalon hats hier,ja aber ich hab keine Lust auf Wäscheberge durchn Bus schleppen.

Muss nu erstmal ne Waschmaschine suchen,die "klein" ist,aber nicht soooo teuer (gibt so "slimlines",aber die kosten gleich locker 500€)

Bearbeitet von Magic am 27.08.2006 21:51:05

War diese Antwort hilfreich?

die vermieter sehens nich gern, wiel viele menschen nich lüften...
hier in der wohnugn gibts nen trockenkeller, allerdings hat da meine nachbarin mal bettwäsche aufgehangen, die brauchjte ne woche und war immer noch klamm...^^ hier in der wohnung dauerts höchtens 48 stunden...

War diese Antwort hilfreich?

Die Wäsche gefriert, aber nicht lange, wenns trocken ist, Wasser verdunstet ja und Wind trocknet auch. In Grönland hängt die Wäsche bei trockenem Wetter auch draußen, die soll angeblich derbe weich werden.

Früher war die Wäsche nasser beim Aufhängen, mach einfach die Fenster auf beim Trocknen, dann isses ok.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 27.08.2006 23:24:20

War diese Antwort hilfreich?

erkundige dich doch einmal wo deine anderen Mieter trocknen . Vielleicht habt ihr einen Trockenboden .
Ansonsten sind diese Wäscheleinen die man über die Wanne montieren kann sehr praktisch .

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Magic @ 27.08.2006 21:49:43)
Klar wird gelüftet,aber hatte halt trotzdem so meine Bedenken wegen Schimmel..Weil die Vermieterin auch meinte,sie würds nich soooo gern sehen,wenn ich IN der Wohnung trockne,Wintergarten wäre ok.

Aber wieso im Winter draußen trocknen,gefriert das nich ??

Also Trockner wäre ne Überlegung,aber wie gesagt,is ja teuer (is mit Schonprogramm sowas wie "Kaltrocknen" gemeint ?? Is das einzige auf unserem Tockner (bei dem is nur wählbar,wie trocken man die Wäsche haben will und ob Kalt,Mittel oder ganz warm -is so ein Großtrockner für Hotels).


Waschsalon hats hier,ja aber ich hab keine Lust auf Wäscheberge durchn Bus schleppen.

Muss nu erstmal ne Waschmaschine suchen,die "klein" ist,aber nicht soooo teuer (gibt so "slimlines",aber die kosten gleich locker 500€)

Wenn vermieterseitig Wäschetrocknen in der Wohnung abgelehnt wird, muß adäquat ein Wäschetrockenraum zur Verfügung stehen (Dachboden- oder Kellerraum). Oder Trocknerplatz. So siehts aus. :)
War diese Antwort hilfreich?

ich trockne die Wäsche auch draussen, aber sollte sie abends noch nicht trocken sein, stelle ich den Ständer ins Wohnzimmer.Besonders prickelnd sieht das ja nicht aus, aber nachts wird die Wäsche draußen wohl kaum trocken.
Im Winter verwende ich dann den Trockner häufiger, weil ich mir schlecht vorstellen kann, dass die Wäsche draußen trocknet- hier regnet es ja meistens leider...
Ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass wenn Wäsche eine lange Trockenzeit benötigt, stinkt sie wieder...

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (~Sonnenschein~ @ 27.08.2006 23:10:45)
die vermieter sehens nich gern, wiel viele menschen nich lüften...
hier in der wohnugn gibts nen trockenkeller, allerdings hat da meine nachbarin mal bettwäsche aufgehangen, die brauchjte ne woche und war immer noch klamm...^^ hier in der wohnung dauerts höchtens 48 stunden...

Genau so sieht es bei uns auch aus. Ein ungeheizter Kellerraum ist nicht zum Trocknen geeignet. Und genau da kommt es auch zu Feuchtigkeitsschäden.
Wir trocknen im Frühjahr,Sommer, Herbst auf dem Balkon. Im Winter entweder im Bad, Wohnzimmer oder Trockner. Unsere Vermeiterin hat da auch Bedenken wegen den Holztüren. Die gehen aber eher durch die zu trockene Heizungsluft kaputt. Die Wäsche bringt bei uns gerade mal 5-10% mehr rel. Feuchte und da ists immer noch sehr Trocken-man müsste eigentlich noch Luftbefeuchter aufstellen. Schimmel tritt eigentlich nur auf, wenn entweder gar nicht oder falsch gelüftet wird. 3-4 mal am Tag alles 5 Minuten aufmachen ist besser als die Fenster den ganzen Tag gekippt zu lassen. Desweiteren kann es auch zu Schimmel kommen wenn Aussenwände nicht richtig isoliert sind oder manche Zimmer nicht gehizt werden(z.B. Schlafzimmer).
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Magic @ 27.08.2006 21:49:43)
Klar wird gelüftet,aber hatte halt trotzdem so meine Bedenken wegen Schimmel..Weil die Vermieterin auch meinte,sie würds nich soooo gern sehen,wenn ich IN der Wohnung trockne,Wintergarten wäre ok.

Aber wieso im Winter draußen trocknen,gefriert das nich ??

Also Trockner wäre ne Überlegung,aber wie gesagt,is ja teuer (is mit Schonprogramm sowas wie "Kaltrocknen" gemeint ?? Is das einzige auf unserem Tockner (bei dem is nur wählbar,wie trocken man die Wäsche haben will und ob Kalt,Mittel oder ganz warm -is so ein Großtrockner für Hotels).


Waschsalon hats hier,ja aber ich hab keine Lust auf Wäscheberge durchn Bus schleppen.

Muss nu erstmal ne Waschmaschine suchen,die "klein" ist,aber nicht soooo teuer (gibt so "slimlines",aber die kosten gleich locker 500€)

Es geht den Vermieter eigentlich nichts an wo Du Deine Wäsche trocknest, Du hast die Räume gemietet. Vielleicht stimmt mit der Isolierung was nicht6 und deswegen will er das nicht, damit nicht rauskommt, dass eine Neigung zu Schimmel besteht :unsure:

Ich trockne seit Jahren alles in der Wohnung (im Sommer natürlich im Garten) und hatte noch nie Schimmel. Man lüftet ja auch durch, dann sollte das kein Problem sein.

Wenn man allerdings eine zu volle Bude hat, nie durchlüftet und auch sonst den Mief liebt, ist in der Wohnung trocknen sicher keine gute Idee :D

Murphy
War diese Antwort hilfreich?

ich habe zwar 2 Balkone, aber das Wetter ist ja nicht immer entsprechend und die Balkone sind auch schmal, so dass der Wäscheständer zu viel Platz wegnimmt
im Keller wäre zwar Platz, aber es ist mir lästig, da würde die Wäsche endlos lange hängen, weil ich sie einfach vergessen würde

ich trockne seit Jahren in der Wohnung, mal im Schlafzimmer, mal im Wohnzimmer

deine Waschmasch. schleudert doch sicher, d.h. du hängst die Wäsche nicht tropfnass auf
und geschleuderte, nur noch feuchte Wäsche schadet der Wohnung überhaupt nicht, im Gegenteil, es verbessert sogar die Luft
ausreichendes Lüften darf man in keinem Fall vergessen, egal ob man Wäsche trocknet oder nicht

aber wenn du einen Wintergarten hast, wo liegt dann das Problem
da drin wird die Wäsche schon nicht so hammermäßig frieren, dass sie zerbröselt, wenn du sie abnimmst

zu meiner Kinderzeit hatten wir keine Zentralheizung, schon gar nicht im Keller, da war es saukalt u. meine Mutter hat die Wäsche immer da getrocknet

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter