Hefepilz am/unter dem Daumennagel: Tinkturen, Lacke, Tabletten,nichts hilft


Hallo, seit ca. 2 Jahren habe ich diesen Pilz und habe vom Hautarzt (er kann mir nicht sagen woher der kommt) verschiedene Medikamente bekommen. Bis dato hat nichts geholfen und ich weiß nicht mehr weiter. Der Pilz wächst mit dem Nagel fast heraus und danach ist er wieder da. Den Nagel muss ich laufend ganz kurz schneiden und er hat fast einen halben cm keine Verbindung mehr zur Haut, also wölbt sich etwas nach oben. Kennt jemand Tipps oder Hausmittel? Ich wäre euch sehr sehr dankbar. Viele Grüße Sybille :wallbash:


Bille!
Finger wech von sog. Hausmitteln!


Haste schon mal LAMISIL probiert?
Das Zeug gibt es in Tablettenform, Spray und Creme.
Am wirksamsten ist es in Tablettenform. Aber: hat reichlich Nebenwirkungen.
Einnahme: 6 Wochen.
Eine Packung mit 14 Tabl. für 14 Tage kostet schlappe 68,87 €.
Dein Hautarzt wird dir Lamisil - wenn überhaupt - nur aufschreiben, wenn er sein Budget noch nicht überschritten hat.
Privat scheinst du offenbar nicht versichert! Ist das korrekt so?

Alternativ:

Den Nagel (operativ) ziehen lassen (lokale Betäubung).
Anschließend ist das Nagelbett extrem druckempfindlich.
Unmittelbar nach dem Abschluß der Wundheilung mußt du dann für einige Wochen
konsequent sprayen oder cremen.

Viel Erfolg! :blumen: :blumen: :blumen: :blumen: :blumen: :blumen: :blumen:


Hallo Carlos,
erst Mal vielen Dank für deine Antwort. Mein Arzt hatte mir - nachdem das andere Zeug nicht geholfen hat - Tabletten verschrieben. Ob das Lamisal war, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall reichte die Packung für 1 Monat, aber... nichts hat sich verbessert. Nun wollte ich eine weitere Packung, bekam keine mehr, da viel zu teuer (wie du schon schreibst). Vielleicht sollte ich zu einem anderen Hautarzt. Leider, bin nicht privat versichert.
Hm, keine Hausmittelchen. Gut, werde mich dran halten.

Viele Grüße Sybille ;) B)


Lamisil (nicht Lamisal) gibt es auch als Monatspackung (mit 28 Tagen) für 126,12 €
sowie mit 42 Tagen für 175,16 €.
Du müßtest dich ggf. entscheiden, ob dir dieser blöde Nagelpilz es wert ist, dass du die Medis aus eigener Tasche bezahlst.
Übrigen´s: Die erwähnte Alternative (OP) ist eine Kassenleistung. D.h. dir würden dann keine Kosten entstehen. Besprich das bitte mit deinem Haut-Doc. :blumen:


Hallo,

mein Mann hat auch so einen Nagelpilz gehabt und ihn mit Grapefruitkern-Extrakt behandelt und ihn auch so ganz wegbekommen. Den Extrakt bekommt man in der Apotheke. Darauf gekommen sind wir durch das Buch "Das Wunder im Kern der Grapefruit" aus dem Windpferd-Verlag, ISBN 3-89385-161-5.
Darin wird beschrieben, für welche Zwecke dieser Extrakt hilfreich sein kann.
Z.B. äusserlich bei ziemlich allen Erkrankungen mit Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten. Einnehmen kann man ihn auch.

Allerdings ist es ein langwieriger Prozess und man muss schon ein wenig Geduld aufbringen und die Anwendung auch wirklich regelmässig durchführen. Aber das ist ja bei den chemischen Mitteln auch so. Nur, dass dieser natrürliche Extrakt nicht schädlich ist.


Hallo Rosinchen,
vielen Dank auch für deinen Tipp. :rolleyes:
Werde das mal ausprobieren, da - wie bereits erläutert - diese chemischen Mittel starke Nebenwirkungen bei mir ausgelöst haben und dennoch nicht geholfen haben.
LG Sybille


ich würde mir kolloidales Silber besorgen - und den Finger abends drin baden

falls dasmit den Kernen nix wird.

GUTE BESSERUNG :blumen:


Oder vielleicht mal zum Heilpraktiker gehen .


heilpraktiker ist nicht schlecht, die wissen schon gute tricks.... sind leider auch teuer.
aus erfahrung (arbeit im pflegeheim) kann ich NAGEL- BATRAFEN empfehlen, dass dauert lange, hilft aber in den meisten fällen (wird auf den nagel gepinselt).
ansonsten wirklich nagel ziehen lassen.


Ingeborg: Wo bitte bekomme ich kolloidales Silber? Danke und Grüße Sybille :winkewinke:


Zitat (Ingeborg @ 04.09.2006 15:34:58)
ich würde mir kolloidales Silber besorgen - und den Finger abends drin baden

falls dasmit den Kernen nix wird.

GUTE BESSERUNG :blumen:

Wundert mich jetzt wirklich, daß ausgerechnet Du das vorschlägst?!

Hättest vielleicht noch erwähnen sollen, daß es passieren kann, daß sich die Finger dann irreversibel verfärben. Ansonsten gilt kolloidales Silber oder Silberwasser hier durchaus als umstritten...Es wird hier auch nicht als Arzneimittel gehandelt, sondern lediglich als Hausmittel...

Ist das n Hausmittel aus dem Mittelalter? :unsure: :unsure: :unsure:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 05.09.2006 14:17:54)
Ist das n Hausmittel aus dem Mittelalter? :unsure: :unsure: :unsure:

Ja, ist aber im 20. Jhd. "wiederentdeckt" worden...Aber es existieren kaum Studien und die Wirkung ist auch eher umstritten...Es soll halt ne desinfizierende Wirkung haben...Steht auch in Wiki nen Bericht drüber

*kopfschüttel*



hi an alle,

also, ein nagelpilz, gerade auch wenn er sich so hartnäckig zeigt, kann indiz dafür sein, dass du ihn im körper hast, also nicht nur ggf.im darm, sondern dass dieser bereits eine system-mykose verursacht hat.

nägel sind die zuletzt versorgten stellen am körper...kommt da kaum noch power hin, sind sie schnell angegriffen..

ich hatte eine odysees hinter mir...bevor sich alles aufdeckte...die nägel sind mit loceryl einsatz über ein 3/4 jahr zunehmend besser geworden und waren nur ein nebenschauplatz meiner pilzüberwucherung.

vermutlich hat neben präparaten ( gke, amphomoronal) die strikte anti-pilz-diät geholfen...kein zucker-kein weißmehl...hart aber wirksam.
sehe es an einem freund, der an seinen nägeln seit jahren rumdoktort, und nicht mal annähernd die erfreuliche besserung wie bei mir feststellt...

tja, das thema pilze ist leider nicht so einfach. die veränderungen an den nägeln habe ich erst gar nicht so bemerkt...kam erst im zuge der pilz arie...

viell. solltest du dieses thema halt nicht nur beim nagel selbst festmachen.

toi-toi
guapa


Teebaumöl hilft sehr gut,oder abschleifen jede woche immer wieder aufs neue....Aber Ziehen lassen ist das beste, und dann alles schön pflegen mit Creme´


lg


Hallo,
hat vielleicht jemand von diesem Produkt schon gehört und falls ja, hilft es wirklich bei Haut/Nagelpilzen (Hefepilz)?
Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Sybille


ich kenn das als Protecta..........flüssiges Grapefruitkernextrakt. Das ist wie ein pflanzliches Antibiotika, man kann es äußerlich und inerlich anwenden. Auch zur Vorbeugung



Kostenloser Newsletter