Krokusse: blühen im Herbst?


Komisch?
Ich schaue heute aus dem Küchenfenster und dachte erst was blüht den da?
Erst dachte ich sieht aus wie Spargel aber wie ich raus lief zum anschauen sehe ich das es Krokussen sind.
Bin ich jetzt die einigste die sowas jetzt hat im Garten.
Ich denke einfach stehen lassen und diese Woche um die Krokussen Gras mähen.
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (internetkaas @ 04.09.2006 08:47:40)
Komisch?
Ich schaue heute aus dem Küchenfenster und dachte erst was blüht den da?
Erst dachte ich sieht aus wie Spargel aber wie ich raus lief zum anschauen sehe ich das es Krokussen sind.
Bin ich jetzt die einigste die sowas jetzt hat im Garten.
Ich denke einfach stehen lassen und diese Woche um die Krokussen Gras mähen.

:lol: :lol: :lol:

Dein grüner Daumen wird mir langsam unheimlich, kaasi!!!
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (internetkaas @ 04.09.2006 08:47:40)
Komisch?
Ich schaue heute aus dem Küchenfenster und dachte erst was blüht den da?
Erst dachte ich sieht aus wie Spargel aber wie ich raus lief zum anschauen sehe ich das es Krokussen sind.
Bin ich jetzt die einigste die sowas jetzt hat im Garten.
Ich denke einfach stehen lassen und diese Woche um die Krokussen Gras mähen.

Die Erklärung ist ganz simpel, Kaasi.
Es gibt mittlerweile Züchtungen, die auch im Herbst blühen. :blumen:
Liebe Grüße
Carlos
War diese Antwort hilfreich?

Echt Carlos?
Das wüsste ich nicht ist mir neu.
Es ist vom Vorgängerin die es in die Erde gebuddelt hat.
Sag nicht nächste Woche blühen die Tulpen?

Ja Murphy das hatte ich mir erst auch gedacht "Unheimlich"

Bearbeitet von internetkaas am 04.09.2006 09:01:37

War diese Antwort hilfreich?

Von den Tulpen her ist es mir nicht bekannt.
Aber meine "Herbst"-Krokusse sind auch so weit wie deine!

Bearbeitet von carlos am 04.09.2006 09:13:40

War diese Antwort hilfreich?

Das beruhigt mich das es bei dir auch blüht.

War diese Antwort hilfreich?

Tja, kaasi, da blüht dir was :lol: :lol: :lol:

War diese Antwort hilfreich?

Der "Krokus" könnte auch eine giftige Herbstzeitlose sein

War diese Antwort hilfreich?

Jetzt bin ich mir unsicher Moment ich mach ein Foto bis gleich..........
Wenn es die gifige ist dann gehe ich beim Rasen mähen drüber.

Bearbeitet von internetkaas am 04.09.2006 10:31:59

War diese Antwort hilfreich?

Das sind die giftige :heul:
Wieder was gelernt ^_^

War diese Antwort hilfreich?

Schade. :( Ich fand sie sehr hübsch.

War diese Antwort hilfreich?

Aber es gibt sie wirklich, die "Herbstkrokusse" :blumen:

Ich hab auch welche, die sich so langsam zeigen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (internetkaas @ 04.09.2006 10:33:01)
Das sind die giftige :heul:
Wieder was gelernt ^_^

Wenn ich zum Kaffee komme, bring ich dir welche von meinen "Herbst"-Krokussen mit! Versprochen! :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

:yes:

War diese Antwort hilfreich?

Du musst die Herbstzeitlosen aber nicht gleich abmähen, nur weil sie giftig sind.
Du solltest sie bloß nicht essen ^_^ Lass die doch einfach stehen und erfreu Dich an dem Anblick. Oder hast Du ein kleines Krabbelkind, das alles in den Mund steckt?
Ob "ungiftige" Krokusse soooooo bekömmlich sind, wenn man sie verzehren würde?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Apsyrtides @ 04.09.2006 09:15:07)
Der "Krokus" könnte auch eine giftige Herbstzeitlose sein

Davon bin ich nicht überzeugt!
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (madreselva @ 04.09.2006 20:25:03)
Ob "ungiftige" Krokusse soooooo bekömmlich sind, wenn man sie verzehren würde?

Krokusse sind gar nicht so ungiftig - für Allergiker schon gar nicht.
Mein Sohn hat als Kleinkind vom bloßen Anfassen einen solchen Ausschlag bekommen, dass der nur noch mit Cortison zu behandeln war.

Ich habe im Studium gelernt, dass alle gelben und violetten Blüten Giftstoffe enthalten.
Nach wie vor denke ich, da ist was dran.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Calendula @ 04.09.2006 20:45:51)
Ich habe im Studium gelernt, dass alle gelben und violetten Blüten Giftstoffe enthalten.
Nach wie vor denke ich, da ist was dran.

Weiße Blüten können auch Giftstoffe enthalten.
Beispiele: Schneeglöckchen, Märzenbecher.
Da sind sogar alle Pflanzenteile giftig und allergen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Calendula @ 04.09.2006 20:45:51)
Ich habe im Studium gelernt, dass alle gelben und violetten Blüten Giftstoffe enthalten.

ooops, ich mach mir die ganze Zeit Brunnenkresse-Blüten in meinen Salat, weil ich die so hübsch finde. Dachte eigentlich, die seien gesund. Und da sind auch gelbe dabei... Und im Frühsommer habe ich (violette) Salbei-Blüten gevespert, was das Zeug hält, weil ich gelesen habe, dass die so eisenhaltig sind.
Aber wahrscheinlich macht es hier einfach die Menge. Solange man das alles nicht kiloweise verzehrt, überwiegt vielleicht der gesundheitliche Nutzen den Giftstoffanteil???

Bearbeitet von madreselva am 05.09.2006 06:56:23
War diese Antwort hilfreich?

Man nennt sie Herbstzeitlosen, es sind Herbstkrokusse.
Schön, wenn die bei Dir blühen: bei mir tun die es auch. Über Frühjahr und Sommer wird eine rege Blätterpracht entwickelt, die im August eingezogen wird.

Diese Art Krokusse enthält- ähnlich wie die meisten Frühjahrsblüher- das Gift Colchizin, nur, daß ddiese Eiweißverbindung zu einer anderen Jahreszeit entwickelt wird.
Trotzdem sind sie schön und gehören zum Herbst! :blumen:

Sehen die so aus?

War diese Antwort hilfreich?

Ob es sich um einen Herbstkrokus oder eine Herbstzeitlose handelt, kann man daran erkennen

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (madreselva @ 04.09.2006 21:01:39)
Zitat (Calendula @ 04.09.2006 20:45:51)
Ich habe im Studium gelernt, dass alle gelben und violetten Blüten Giftstoffe enthalten.

ooops, ich mach mir die ganze Zeit Brunnenkresse-Blüten in meinen Salat, weil ich die so hübsch finde. Dachte eigentlich, die seien gesund. Und da sind auch gelbe dabei... Und im Frühsommer habe ich (violette) Salbei-Blüten gevespert, was das Zeug hält, weil ich gelesen habe, dass die so eisenhaltig sind.
Aber wahrscheinlich macht es hier einfach die Menge. Solange man das alles nicht kiloweise verzehrt, überwiegt vielleicht der gesundheitliche Nutzen den Giftstoffanteil???

die kannst du ruhig essen
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Apsyrtides @ 05.09.2006 06:47:31)
Ob es sich um einen Herbstkrokus oder eine Herbstzeitlose handelt, kann man daran erkennen



danke, man weiß ja nie wann man mal etwas Gift im Haus braucht :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

@Die (Biene) ja so aber noch zu.
Ich hatte ein Foto schon im vorige Beitrag gefügt.Aber für dich mache ich es gerne noch mal lol

Bearbeitet von internetkaas am 05.09.2006 08:06:08

War diese Antwort hilfreich?

Kaasi!
Das ist Krokus.

War diese Antwort hilfreich?

Ja sölche habe ich auch aber das war in der alten Garten hier in der neue Garten überrascht mich immer wieder was aus der Erde gekrochen kommt.
Diesen Herbstkrokus hatte ich im alten Garten nie gesehen.
Aber es wirden immer mehr.

alten Krokussen

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Aktion: Ich studiere

Finde dein Traumstudium:
Zwölf Studierende stellen dir in kurzen Videos ihren Studiengang vor
Videos ansehen