blau blühende Rosen


Im Handel tauchen gelegentlich blau blühende Rosen auf.
Meine Erfahrungen sind geradezu deprimierend: Entweder sie blühen gar nicht, oder sie blühen weißlich oder sie gehen ein.

Welche Erfahrungen habt ihr bitte gemacht?


Schau mal:Hier!!! :D:D:D


Mensch ("wurst" will ich nicht sagen)!
Deine prompte Antwort mit dieser unglaublich (und nicht für möglich gehaltenen Informationsfülle) hat mich ganz schwer beeindruckt. Wahnsinn!

Vielen Dank!
Gert


Ja stimmt seinen Links sind oft sehr gut.

Nicht versagen, Wurst fragen.


Ja, uns' Wurschdl paßt echt in die Welt! :blumen:

Die blauen Rosen und Chrysanthemen, die man sehr oft im Blumenladen sieht, sind "getürkt", ich glaub, die Idee stammte mal aus Holland und ist schon so relativ alt, wie simpel:

Ganz frische weiße Schnittblumen (Rosen, Tulpen, Chrysanthemen...) werden sofort, möglichst schräg angeschnitten, in Wasser gestellt, dem reichlich Tinte bzw. instante blaue Farbe beigesetzt ist. :rolleyes:
Schon haben wir nach einer gewissen Zeit die begehrten blauen (Rosen) Blumen, die man niemals schafft, hundertpro züchterisch zum echten Blau-Blühen zu bekommen.

Mal genau die blauen Rosen / Chrysanthemen im Laden ansehen:
meist schimmern auch die oberen Blätter bläulich-unnatürlich dunkler, als die tiefer am Stiel befindlichen. ;) ;) Das liegt am Zellinnendruck, der das -gefärbte- Wasser nach Abschneiden der Blüte sofort nach oben zieht.
Probier's doch einfach mal spaßeshalber aus. :D

Es gibt Rosensorten ("Delft Blue", "Delphin"), die nahe an die "Blaue Rose" herangezüchtet sind, jedoch in Wirlichkeit eben doch eher lila schattieren und meist äußerst regenempfindliche Blüten haben -_-
Manche Sorten zeigen beim Verblühen leicht bläuliche Schattierung.

Mir persönlich gefallen Sträuße mit diesen überblaugetürkten Blüten überhaupt nicht, ich finde das unnatürlich.
Und wenn es tatsächlich der Genforschung gelingt, irgendwann den Durchbruch tintenblauer Rosen zu schaffen, werde ich sie wohl sicher ebensowenig im Garten haben wollen, wie viereckige Tomaten. <_<

Aber Geschmäcker sind verschieden... gut so! B)


Bi(e)ne:

Ich lerne ja pausenlos dazu: Ihr kennt Euch offenbar alle. Zumindest die, die mit dem Status eines Seniors betitelt werden. Und da kann man dann aufsteigen, wenn man fleißig Beiträge tippt? Geschenkt.

Der Hintergrund für die blauen Rosen war eine Bestellung bei Ahrens + Sieberz vor ein paar Jahren: Azubis (also keine Schnittblumen). Alle 3 habe ich in SW-Richtung gepflanzt - und warte seitdem: 2 sind eingegangen, die dritte dümpelt vor sich hin. Blüten habe ich insgesamt 2mal gesehen: ein kümmerliches Schmutzgrau-violett. A+S hat die Azubis übrigens immer noch im Katalog. Aber Bestellungen mach ich da nicht mehr.


Hallöle gert!! ^_^

Ahrens und Siebertz laß mal ganz schnell wech, und auch Bakker genieße mit Vorsicht.
Leider bestechen Pflanzenversände meist durch leuchtendbunte Katalogbilder, die Du mit den wirklichen Pflanzen nicht unbedingt so erreichen kannst... traurig, aber wahr- der Nepp boomt überall.
Meist kommen bei der Blumenfotografie reichlich Farbfilter für die Kameras zum Einsatz, die dann das Ergebnis gründlich verfälschen, aber durchaus verkaufswirksam sind. <_<

Ich selbst liebe Blumenkataloge mehr als Modejournals und könnte mich blöde kaufen- halte mich aber an einen einzigen Versender: N.L. Chrestensen in Erfurt, eine sehr alte Saat- und Pflanzenzucht (vielleicht sagt Dir der Begiff iga oder ega etwas??) seit etwa 1832.
Schon zu Ostzeiten gab es davon Kataloge.

Mal ganz davon abgesehen, daß die dort preislich attraktiver als ihre Mitbewerber aus Holland und Belgien sind, und auch nur durchaus Kultivierbares, statt Photophantasien anpreisen, habe ich einen guten Service, schnelle Lieferung und gute Abwicklung: persönlich, freundlich und schnell. Und Beratung, wenn ich die will.
Manchmal sind die Ableger sehr klein, doch mit Geduld und Sorgfalt ist mir noch alles angewachsen... und blühte genauso, wie auf dem Katalogbild ;) .
Hauten die Pflänzchen echt nicht hin, war Reklamation nie ein Thema.
Nur so, mal übern Gartenzaun :yes: :winkewinke:

Wir sind zwar hier ein lustiger Haufen und viele haben sich im Lauf der Zeit duch privatorganisierte frag-mutti-Treffen persönlich kennen- und schätzen gelernt, aber das ist so ne individuelle Geschichte und meist kennen wir uns hier vor allem virtuell- schriftlich, auch "wir älteren" :D .
Oft kennen wir uns besser über die Schreiberei und PM's, ehe wir den Weg zueinander per oder Bahn finden. :)

Aufsteigen tust Du automatisch mit der Zahl Deiner Postings (Beiträge). Ob Du nun Neue mit begrüßt, zu Geburtstagen gratulierst und überall mitdiskutierst (bitte-bitte!).
Das einzige, wo Deine Beiträge nicht dazugezählt werden, ist alles, was unter Spieleforum fällt-- meiner Meinung nach durchaus legitime Regelung.

Soviel erstmal ...
und einen schönen Wochenstart von
Biene :blumen:


Hallo Mentorin,

vielen Dank für die einfühlsame Einführung. Frauen kommunizieren eben doch anders.
Ernsthaft: Ahrens + Siebertz habe ich auch schon abgehakt. Bakker auch. Der war ja früher wiederholt mit dubiosen Gewinnspielen aufgefallen. Und der Katalog ist ja auch recht dürftig.
Chrestensen hab ich gegoogelt und den Katalog angefordert. Mal gucken!
Weiß nicht, ob mir iga was sagt: iga kenn ich nur als Kürzel für Internationale Gartenbauausstellung. ega kenn ich nicht.
Überall mitdiskutieren ("bitte-bitte!")? Nicht um den Preis stetigen Aufsteigens!

Einen sonnigen Start in die 24. KW!
Gert :lol:


Also.... es gibt blaue Farben auf Alkoholbasis und Farben auf Giftbasis. wenn man blaue Tulpen sieht sind die von innen gefärbt, d.h. man stellt sie in die blaue Farbe. bei blauen Rosen und Chrysanthemen werden einfach weiße Blumen mit der Blüte in die blaue Farbe getaucht, daduch werden die ja auch nur äusserlich blau und beim aufgehen werden die wieder weiß.


Hm, bei Rosen hab ich gute Erfahrungen mit Kordes Rosen gemacht http://www.kordes-rosen.com/ , die sitzen hier halt auch recht weit im Norden, da bin ich immer sicher, dass die Ableger das nördliche Klima ein bisschen eher gewöhnt sind als die Rosen aussm Süden. Bisher ist mir noch keine Kordesrose eingegangen, wohl aber mehrere andere (alles von Plus, Aldi, Lidl etc. sowieso mal, abgesehen davon, dass die Teile einfach hässlich sind). An Blaublühern haben sie die "Rhapsody in Blue" sowie "Shocking Blue", beide auch eher ins lila tendierend, ich hab auch noch nie eine wirklich blaue Rose gesehen. "Blue River" ist dann schon eher ins lila-pinke gehend. Hab auch alle drei Sorten noch nicht ausprobiert, keine Ahnung wie sie sich im Beet verhalten. Beste Erfahrungen hab ich mit ADR-geprüften Rosen gemacht, die sind auf jedem Fall prima, eine blaue haben sie allerdings nicht dabei, glaub ich.....musste mal nach googeln....

Gruß
Schnegge


Hallo Schnegge,

vielen Dank für alles.

Kordes hab ich schon mal angebaggert, den kannte ich bislang noch nicht.
Ich habe von Ahrens + Siebertz 3 Azubis, von denen 2 schon kaputt sind - und die letzte vor sich hinkümmert. Lt. Katalog soll die azurblau blühen ... . Und dann hab ich noch die Mainter Faßnacht: Wunderschön in der Blütenform, aber eben doch nicht blau, sondern zartviolett. Leider blüht sie nicht so oft. Aber eine Beauty ist sie allemal!

Gruß
Gert


Die Mainzer Fastnacht ist so eine Form der von mir beschriebenen "Nahe-Dran-Sorten".
Wunderschön und Edelrose, hassen ihre Blüten Wasser von oben wie die Pest.


Gilt das nicht für alle?

So spezifisch war mir das neu!
Prinzeßchen sind halt was Besonderes.


Ja wie, Bienchen, Du giesst Deine Röslein von oben? :rolleyes: Ich hatte sogar mal ne Phase, da bin ich nach jedem Sommerregen in den Garten geradelt und habe alle Blüten abgeschüttelt...... mach ich jetzt allerdings nicht mehr ^_^



Kostenloser Newsletter