WC / Toiletten-Reinigung: Becken, SpĂŒlkasten, Rohre

Neues Thema Umfrage

vielleicht solltest du dir tatsächlich eine neue kaufen, so teuer sind die gar icht (Baumarkt). Meine Mutter hat mir früher mal eine mit Urinsteinlöser und so wieder ganz toll sauber gemacht, war aber eine Heidenarbeit ...

Da die Toilette fest verankert in der Wohnung ist, ist eigentlich auch der Vermieter beim Einzug dafür zuständig

Probier Bleichmittel über Nacht reinzuleeren, nicht zu wenig, und in der Früh runterzuspülen. Das hat bei mir bis jetzt meistens geholfen :)

Also ich weiß nicht, ob es bei so hartnäckigen Ablagerungen funktioniert, aber ich hatte auch schon mal ein sehr verdrecktes Klo "übernommen" und hatte über Nacht ne Flasche Cola reingeschüttet und einwirken lassen.

Hallo Lohaeuschen :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Muttis"

Vielleicht solltest Du mal Essigessenz (pur) hingiessen und dieses über Nacht einwirken lassen.

Was noch helfen könnte, währen Gebißreiniger-Tabletten (gibt es bei Al**i) günstig.

Als letzte Alternative kann ich Dir Ratzfatz empfehlen. ;)

Für mich ist die grüne Flasche von Dan Klorix das beste Mittel.

Einfach mal über nacht einwirken lassen und kräftig schrubben.
Evtl. mehrmal wiederholen.

Lg kirat

Auch ich als Vermieter habe dieses Problem, weil meine letzten Mieter die Toilette, und leider nicht nur die, versaut haben. :angry: :wacko: Ich muß das auch säubern und bin froh, über jeden Tipp den ich finden kann.

Hallo!
Hat jemand einen Tip, wie ich hartnäckige Ablagerungen am unteren Toilettenabfluß wegkriege?
Habe da schon so Reinigungstabs reingeschmißen und über Nacht wirken lassen, auch mit Gebissreiniger habe ich es schon versucht - ohne Erfolg....(mit Hammer und Meißel kommt man da nicht dran... :D )
Danke schonmal im voraus

Wandapanda

mit dan klorix sollte es recht gut klappen. und es gut einwirken lassen und tüchtig immer wieder schrubben.

Bearbeitet von seidenloeckchen am 04.06.2011 16:55:37

Vergaß .... sorry.... Dan Klorix war bei meinen Versuchen auch schon dabei.....

Hallo,

probiere es mal mit Cola, soll auch helfen....

Von 00 gibt es da ein Pulver, was in blauen Plasteflaschen verkauft wird. Von diesem Pulver eine ordentliche Portion in die Schüssel geben, Deckel zu, denn das gast etwas ab, und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Morgen gründlich durchbürsten, auch die untersten Ecken schrubben. Dann dürfte das Problem erst mal beseitigt sein. Und wenn du das regelmäßig machst, etwa 1 bis 2x die Woche, dann dürfte es auch nicht wieder auftauchen.

Cola kann ja viel, aber wenn sogar so agressives Chemie-Zeugs wie Dan Klorix nicht geholfen hat....
Aber ich werds trotzdem ausprobieren, hab da grad noch ne halbe abgestandene Flasche rumstehen
Danke

@wandapanda: eine 1/4 Flasche Essigessenz reinkippen, und dann den Essig mehrere Stunden wirken lassen. Danach überall gründlich mit der Bürste schrubben, und die schlimmsten Ablagerungen dürften verschwunden sein.
Und wenn die Ablagerungen im Knie mit der Klobürste nicht richtig weggehen, bearbeite die Stellen mit einer ausgedienten Spülbürste oder mit einer Wurzelbürste. Wenn Du Dich ekelst, zieh Gummihandschuhe über, bevor Du ins Klo mit der Hand ins Klo faßt.

Na chlorix ist ja nu wirklich harmlos!!! Gibt es bei euch eigentlich WC- Net?? Oder Viacal??Das hilft. Wenn du allerdings keine Chemie benutzen willst, ich glaube , gut zureden nutzt da sehr wenig. Kalkablagerungen im WC sind eine hartnäckige Sache.

Nö, gegen Chemie hab ich nix!!!
Die beiden genannten Mittel kenn ich allerdings nicht, werde beim nächsten Einkauf mal drauf achten, danke!

Ich habe ( noch ) einen Flachspühler, vielleicht ist es da einfacher, aber meine Kalkablagerung bekam ich mit einem flüssigen Rohrfreimittel weg ;-)

Chlorix ist harmlos, man darf es bloß nie mit Säuren mischen. Wer im Chemieunterricht aufgepasst hat, weiß das aber. Trotzdem gab es dadurch im Haushalt schon tödliche Vergiftungen durch eingeatmetes Chlorgas.

Wer sich den sicheren Umgang mit Chemikalien zutraut, 100ml rohe Salzsäure und die unmöglichste Schüssel ist wieder wie neu. :ph34r:

Bei mir reicht aber in aller Regel, was vom weiteren Entkalken (z.B

hallo leider hab ich ein problem mit meiem wc durch viel arbeit kann ich es nur 3 bis 4 mal in der woche reinigen ich habe immer wieder urinstein im wc hatte da ach schon von der vormieterin so übernommen doch ich bekomme den urinstein einfach nicht los hab schon einiges ausprobiert doch es hilft nichts bitte könnt ihrmir helfen danke

Hallo kusele :blumen:

"Willkommen bei den Muttis"

Du könntest auch hier mal blättern.

und hier

Bearbeitet von Kati am 23.02.2012 09:47:21

Zum Entfernen von Urinstein hilft am besten Salzsäure. Lange einwirken lassen und dann mit der Bürste schrubben, der Belag blättert so meist vom Becken ab. Falls nötig dasselbe wiederholen.

Salzsäure gibts im Baumarkt (Obi hat es, obs alle anderen haben kann ich nicht garantieren ;) )
oder du kaufst dir einen WC-Reiniger, bei dem auf der Zutatenliste Sälzsäure oder HCl steht. Der funktioniert auch.

Hallo Kusele,

:blumen: willkommen hier im Forum. Kati hat ja schon gezeigt, wo es Hilfe geben könnte, mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

Ich habe allerdings eine kleine Bitte an Dich: ich persönlich finde Deinen Text etwas schwer zu lesen, da weder Groß-/Kleinschreibung noch Satzzeichen vorhanden sind. Vielleicht könntest Du das ja bei weiteren Beiträgen ändern? So machst Du es allen einfacher, Dir zu helfen. :)

Viel Spaß noch hier bei den Muttis :blumen:

Hallo Kusele,

kann Dir nur eins dazu sagen, die Exfrau meines Manns hatte es auch nicht so mit putzen (wahrscheinlich wie Deine Vormieterin...) :kotz: :kotz: Bin irgendwann hingegangen und habe mit einem Schraubenzieher den urinstein entfernt. Das war das einzige was geholfen hat, alles andere war nix. Wenn man dann die Toilette jeden Tag/jeden zweiten Tag sauber macht, bleibt das auch sauber!

LG Hippo

Bearbeitet von Hippo am 23.02.2012 11:26:12

Mittlerweile ist es hier bei uns so Usus, dass, wenn der Vormieter eine bestimmte Zeit in der Wohnung gewohnt hat, der Vermieter vor der Wiedervermietung das Klobecken erneuert. Weiß nicht, ob es in Sachsen dazu eine Vorschrift gibt, aber beide Vermieter haben es gemacht, sowohl dort, wo ich nach 12 Jahren auszog als auch dort, wo ich einzog.

Zitat (Dudelsack, 23.02.2012)
Zum Entfernen von Urinstein hilft am besten Salzsäure. Lange einwirken lassen und dann mit der Bürste schrubben, der Belag blättert so meist vom Becken ab. Falls nötig dasselbe wiederholen.

Salzsäure gibts im Baumarkt (Obi hat es, obs alle anderen haben kann ich nicht garantieren ;) )
oder du kaufst dir einen WC-Reiniger, bei dem auf der Zutatenliste Sälzsäure oder HCl steht. Der funktioniert auch.

Meist ist es so, dass der Urinstein den Ablauf dicht hält.

Ich meinte auch mal, ihn mit Salzsäure entfernen zu wollen.

Die Entfernung klappte auch. Er war weg, und die Toilette ab sofort undicht.

Deshalb am besten gleich eine neue Toilette, das ist auch hygienischer.
Wobei natürlich eine Kostenfrage entsteht. Nicht jeder Vermieter wird Dir eine neue Toiletten zahlen/wollen.

Salzsäure??? :schockiert:
Alter Verwalter, seid Ihr krass! :P

So habe ich es gemacht:

- Klo gründlich putzen
- ordentlich abziehen
- anschließend das Wasser abschöpfen
- einen Wattestrang mit Essigessenz tränken
- diesen Wattestrang auf die betroffenen Stellen pappen
- einweichen lassen, am besten über Nacht
- nach einigen Stunden läßt sich das verkalkte Zeugs meist ganz einfach mit einem Schwamm ablösen.
- falls nicht, den Vorgang wiederholen.

Viel Spaß! :)

Heia, hast noch was vergessen:
vor und nach dem Putzen einen Verdauungsschnaps.... :D

Zitat (labens, 23.02.2012)
Heia, hast noch was vergessen:
vor und nach dem Putzen einen Verdauungsschnaps.... :D

...da fällt mir ein: In diesem Fall hilft am besten Ratzeputz. Kann man sowohl für das WC als auch anschließend für die Psyche nehmen. Ein niedersächsisches Allheilmittel halt! :D
Zitat (Heiabutzi, 23.02.2012)
Salzsäure??? :schockiert:
Alter Verwalter, seid Ihr krass!  :P

Find ich nicht. :P
Bei mir hat das bisher jede Toilette überstanden. Und ich bin schon sehr oft umgezogen, wobei so gut wie kein Vormieter wußte, wie man ein Toilettenbecken belagfrei hält.

Für dich: nimm Ameisensäure, ist aber lange nicht so gut wie Salzsäure. -_-
Zitat (Dudelsack, 23.02.2012)
Find ich nicht. :P
Bei mir hat das bisher jede Toilette überstanden.

Meine Sorge galt auch eher der Umwelt als der Toilette...;)

Ach so. -_-
Schmeiß am Ende vom Einwirken der Salzsäure so viel
Dann hast du Kochsalz in der Toilette. Wegspülen ist so nicht schlimmer als wenn du das Salzwasser vom Nudelnkochen in den Abfluß kippst.
Zum Ausgleich des entstehenden CO2 (das ist das, was raussprudelt ;) ) mußt du halt ein paar Minuten den Atem anhalten. rofl

Einst gab es nur Salzsäure für solche Probleme. Jetzt kriegst du
das Zeug nur noch mit einem Giftschein. So ist es wenigstens in
der Schweiz.

Zitat (Dudelsack, 23.02.2012)
Ach so. -_-
Schmeiß am Ende vom Einwirken der Salzsäure so viel Natron dazu, bis es nicht mehr sprudelt.
Dann hast du Kochsalz in der Toilette. Wegspülen ist so nicht schlimmer als wenn du das Salzwasser vom Nudelnkochen in den Abfluß kippst.
Zum Ausgleich des entstehenden CO2 (das ist das, was raussprudelt ;) ) mußt du halt ein paar Minuten den Atem anhalten. rofl

Da Wasser immer wieder aufbereitet wird, möchte ich mir nicht vorstellen, wenn diese Chemie demnächst aus Deinem Wasserrohr kommt, und Du damit kochst oder trinkst.

Gegenüber den Fäkalien kann man das bißchen Chemie im Wasser vernachlässigen. :P
In diesem konketen Fall ist das eh nur Kochsalz. :D

dan klorix hilft rasch und schnell. damit lässt sich gute erfolge erzielen, und die verfärbungen verschwinden zu einem großen teil. wenn nicht sogar alles sauber wird.

tüchtig mit der toilettenbürste schrubben und vorher ein wenig einwirken lassen. jedoch riecht es nicht so gut. :blumen:

@kusele: Frage: hast Du bei der Besichtigung, bzw. Bezug der Wohnung auf die verschmutzte Toilette hingewiesen?- Ist das irgendwo schriftlich festgehalten?- Bevor Du Dich nämlich an dem Urinstein abschaffst, wie jeck, schreib den Vermieter an, und fordere eine neue Toilette.- MIR wäre das nämlich auch zu link, mit ganz scharfen Geschützen da ranzugehen, und nachher ist das Ding leck!- Und DU hast den Schaden an der Backe.

Liebe Grüße...IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 24.02.2012 15:01:47

So schwierig ist es überhaupt nicht, eine so extrem vernachlässigte Toilette wieder hygienisch sauber zu bekommen. Es gibt - meist in den Baumärkten oder gut sortierten Drogeriemärkten - Kalk- und Urinsteinentferner! Am Abend (beim ersten mal gleich die ganze Flasche), in die Toilette gekippt, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen mit der Bürste gut nachschrubben. Meist ist das ganze Elend damit erledigt!! Falls nicht, eine zweite Flasche besorgen und den Vorgang in der nächsten Nacht wiederholen. Und damit sich nicht wieder so eine Schweinerei absetzt, einmal pro Woche über Nacht einen ordentlichen Schuß Essigessenz in die Toilette kippen, auch dann wieder am nächsten Morgen mit der Bürste durchschrubben und gut ist!

Murmeltier

das hilft leider nicht an den rändern, wo sich kalk festsetzt, denn sie werden von den mitteln nicht erreicht. ich habe in mehreren häusern toiletten gereinigt, die es arg nötig hatten. es half nur einweichen, und leider nicht nur mit handelsüblichen reinigern.

dazu muss man einen lappen, den man entbehren kann, oder sehr viele schichten toilettenpapier mit dem reiniger tränken und nahtlos auf die verschmutzung kleben. und manchmal reicht leider auch nicht eine behandlung über nacht. oder mehrere.

wenn es ein sehr einfaches modell ist, ist eine neue toilette manchmal eine günstigere wahl. :blumen:

Da hast Du sicher recht, Seidenlöckchen. Genau der Rand rundum, wo der Wasserspiegel endet, wird nicht unbedingt vom Reiniger benetzt. Wenn aber die Ablagerungen ab "Wasseroberkante" nach unten schon mal verschwunden sind, kann man mehrere Zewatücher oder Toilettenpapier-Lagen übereinander legen, diese mit ordentlich Essigessenz tränken und über die Kalkränder pappen. Nach ein/zwei Stunden sind auch diese Ränder aufgeweicht und man kann sie mit der Bürste entfernen. Auch hier gilt, ggfs. den Vorgang wiederholen, falls noch nicht aller Kalk einwandfrei verschwunden ist.

Murmeltier

mit essigessenz bin ich leider oft nicht weitergekommen. essig oder seine essenz sind meine erste wahl, und meistens genügt es auch. nur leider nicht immer.

nicht einmal die reiniger, die man in der gastronomie verwendet, haben immer geholfen. die besten erfahrungen habe ich mit dan klorix gemacht, jedoch kann auch das keine wunder vollbringen. :hihi:

Zitat (seidenloeckchen, 24.02.2012)
mit essigessenz bin ich leider oft nicht weitergekommen. essig oder seine essenz sind meine erste wahl, und meistens genügt es auch. nur leider nicht immer.

nicht einmal die reiniger, die man in der gastronomie verwendet, haben immer geholfen. die besten erfahrungen habe ich mit dan klorix gemacht, jedoch kann auch das keine wunder vollbringen. :hihi:

Wie versteh ich Deinen ersten Satz??
Essigessenz (Essig-Essenz) ist die Essenz vom Essig oder auch das Konzentrat vom Essig, nicht der normale Haushaltsessig, was anderes hab ich nicht gemeint!

Nix für ungut, Löckchen :augenzwinkern:

Murmeltier

ich habe von zwei verschiedenen produkten gesprochen. wenn ich mit essig putzen will, nehme ich normalen essig. den, den man auch unverdünnt in den salat geben kann. :hihi:

brauche ich etwas stärkeres, versuche ich es mit essigessenz. aber manchmal kommt man nicht einmal damit weiter. so meinte ich es. :blumen:

Hier gibt es jede Menge Vorschläge.

Aber das Beste und Einfachste bei Urinstein ist tatsächlich Salzsäure.
Gibt es in nicht nur in Apotheken, auch in Drogerien. Man muss allerdings danach fragen, es darf nicht sichtbar rumstehen.

Meine Mutter hat bei jedem Umzug die von den Vormietern benutzte Toilette damit gereinigt.
Funktioniert wunderbar und ist nicht halb so gefährlich wie manch einer denkt.
Einfach nicht trinken und nicht drin schwimmen.

Zu deiner Frage wieso Cola Cola enthält

Ps.
geeignete Hacks findet man auch bei YouTube

Zitat (TheWolf, 20.03.2020)
Zu deiner Frage wieso Cola Cola enthält Zitronensäure die bekanntlich auch zum entkalken gut ist und zu einigen mehr aus

Coca Cola enthält Phosphorsäure, aber die erfüllt den gleichen Zweck.
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter