Toilette spült nicht richtig: Meine Toilette spült nicht alles runter


Hallo ihr lieben Muttis

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass nach dem spülen das Toilettenpapier wieder "hochkommt" bzw. eben gar nicht wirklich runtergespült wird.
Meistens ist es dann nach dem zweiten mal spülen weg.
Woran kann das liegen und was kann man dagegen tun oder muss ich damit leben, dass ich immer zweimal spülen muss?

Danke im voraus für eure Antworten! :blumenstrauss:

Laurii

Bearbeitet von Laurii am 21.11.2011 17:17:43


Mal ne dumme Frage: Faltest du das Papier?
Mir ist aufgefallen das ordentlich gefaltetes Papier (ich nehm immer 3 Blatt und lege die genau an der Perforation übereinander :rolleyes: ) sich schlecht wegspülen lässt. Wenn man es ein wenig knüddelt oder alle Blätter einzeln etwas versetzt aufeinander stapelt geht es problemlos.


So alle die das Problem nicht kennen dürfen jetzt lachen :lol:


hm... das wäre eine Möglichkeit ich werds mal mit "knüllen" statt falten probieren, Danke :)

In einem Frag Mutti Forum darf man das :D


Könnte aber auch zu wenig Druck/Wasser sein.

Druckspüler oder Spülkasten ?


Ich habe mit der Dreifaltigkeit keine Probleme - und Druckspülung, die ich nur wenig zu drücken brauche. Aber ich lege auch immer ein Blättchen vorher rein, um "Bremsspuren" zu vermeiden. Ob das was ausmacht? :unsure: :unsure:


Spülkasten
Daran wirds aber schätz ich mal nicht liegen, das wasser kommt ja schnell genug raus :)


@ Pumukel: ich hab jetzt mal einfach Papier reingeworfen ohne es zu falten und siehe da alles weg :lol:

Lustig, dass es einfach nur daran liegt, na da muss ich mich jetzt umgewöhnen rofl

Danke :blumen:


Gern geschehen, war nur ein praktischer Erfahrungswert :lol:

Mensch, selbst für Klopapier muß man denken...das Leben ist kompliziert geworden.
Als es noch Donnerbalken gab stellten sich solche Fragen gar nicht.


Doch, da stellte sich die Frage, ob ich genug Zeitungspapier dabei habe und wie doll das heute wieder abfärben wird ;)

Gruß

Highlander


Zitat (Pumukel77 @ 21.11.2011 22:02:59)
Gern geschehen, war nur ein praktischer Erfahrungswert :lol:

Mensch, selbst für Klopapier muß man denken...das Leben ist kompliziert geworden.
Als es noch Donnerbalken gab stellten sich solche Fragen gar nicht.

Nunja, beim Donnerbalken wurde ja auch nicht gespült :pfeifen:

Zitat (Arabärin @ 21.11.2011 22:31:02)
Nunja, beim Donnerbalken wurde ja auch nicht gespült :pfeifen:

Na eben :D
Im Plumsklo auch nicht...und beim ollen DDR Klopapier war nicht die Frage wie arg färbt es ab, sondern wie lang ist der Spreisel (Holzspieß) den ich mir heute in den Popas ramme. :ph34r:


Lustige Klogeschichten...das wäre doch auch mal ein Thema :lol:

Falls du das Gefühl hast, dass das in Richtung Rohrverstopfung geht:

2-3 Liter Wasser kochend heiß machen.
Waschmittel ins Klo schütten (so ca. 1 Meßbecher)
Das kochende Wasser drauf und dann ne weile einwirken lassen.

Das reinigt die Rohre.


Zitat (Charly_70 @ 21.11.2011 23:58:45)
Falls du das Gefühl hast, dass das in Richtung Rohrverstopfung geht:

2-3 Liter Wasser kochend heiß machen.
Waschmittel ins Klo schütten (so ca. 1 Meßbecher)
Das kochende Wasser drauf und dann ne weile einwirken lassen.

Das reinigt die Rohre.

Danke für den Tipp aber das ist es sicher nicht, es bleibt ja nach dem Spülen nur das Papier da ;)

Und ja Klogeschichten wäre schon ein lustiges Thema :lol:

Erst das kochende Wasser in die Schüssel und danach 1 Tablette Kukident. :pfeifen:


Zitat (Highlander @ 21.11.2011 22:29:54)
Doch, da stellte sich die Frage, ob ich genug Zeitungspapier dabei habe und wie doll das heute wieder abfärben wird  ;)

Gruß

Highlander

Highlander :blumen: ...da liegst/kniest ;) Du aber falsch !

Das Schwarze L..h befindet sich doch im Universum :rolleyes: - und in manchen Gehirnen.

@ Pumukel :blumen: Aua !!! Erich und Morgot hatten diese Probleme dann wohl eher nicht ?

Zitat (Highlander @ 21.11.2011 22:29:54)
Doch, da stellte sich die Frage, ob ich genug Zeitungspapier dabei habe und wie doll das heute wieder abfärben wird  ;)

Gruß

Highlander

Highlander :blumen: ...da liegst/kniest ;) Du aber falsch !

Das Schwarze L..h befindet sich doch im Universum :rolleyes: - und in manchen Gehirnen.

@ Pumukel :blumen: Aua !!! Erich und Margot hatten diese Probleme dann wohl eher nicht ?

Weltbewegendes Thema - deshalb 2x ;)


Nö, nachdem Herr Erich mit Honig von L*ngn*se versorgt wurde, bekam er sicher auch weiches Klopapier, der Rest der Republik wischte sich den Hintern nicht, er schmirgelte ihn. :ph34r:


Zitat (Pumukel77 @ 22.11.2011 09:00:13)
Nö, nachdem Herr Erich mit Honig von L*ngn*se versorgt wurde, bekam er sicher auch weiches Klopapier, der Rest der Republik wischte sich den Hintern nicht, er schmirgelte ihn.  :ph34r:

:lol:

Na, das passt ja wunderbar: Verstopfte Klos und diese Herrschaften...

Gottseidank wurde ihnen trotzdem was gesch....aber die Alte putzt sich wohl (in Chile ?) weiterhin den Hintern mit watteweichem Papier ab, bekommt für ihre "Leistungen" glaube ich, auch noch Rente ? Oder weilt sie inzwischen nicht mehr unter uns, was zu wünschen wäre ?

Sorry, Laurii :blumen:, ganz schnell zurück zum Thema - da passt ja auch ein Reim :rolleyes: :

Vermeide, Klopapier zu falten
und es mal besser so zu halten,
daß Du es (vor Gebrauch ;) ) fest knubbelst.
Nur nicht so stark, daß Du´s zerrubbelst !

Fügst Du dem Paper-Knubbelbrei
auch noch so viele Kilos bei
wird dadurch auch kein Stau entstehen.
Das Rohr bleibt frei...Du wirst schon sehen !

Den Tipp nehm ich mir auch zur Brust -
hab´s nämlich auch noch nicht gewußt
Ehrlich !

Horizon du Toilettenpoet :wub:

Wie schön :blumen:

Ne der lila Drachen wärmt sich seinen Hintern noch in Chile aus :rolleyes: , nun eine Rente wird ihr wohl wie jedem anderen auch zustehen...ob man sie ihr gönnt sei dahin gestellt. Ich für meinen Teil trage nicht gern einen Groll der Vergangenheit mit mir rum, sondern lebe für das jetzt und heute und die Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht änderbar, den heutigen und jeden kommenden Tag haben wir aber noch in der Hand.


Hast schon recht, Pumukel - Vergangenheit ändern...ist schon ganz gut, daß dies nicht möglich ist.

Nur: Viele Mütter/Eltern, denen in diesem Regime die Kinder entzogen wurden, die sie jahrelang, wenn überhaupt nicht zu Gesicht bekommen haben, würden sie wahrscheinlich gern ändern. Und auch solche, die selbst unter menschenverachtenden Bedingungen in Gefängnissen saßen - und Angehörige der hingerichteten Republikflüchtlinge. Gibt sicher noch einige andere, meinst Du nicht ?
Dieser Person steht eine Rente zu ? Die hat doch vorher schon ihren ergaunerten "Besitz" wer weiß wohin verfrachtet. Soll sie doch davon zehren und dran ersticken, beim Klopapierklauen erschossen werden oder einfach mal in einen "gediegenen" südamerikanischen Knast wandern.

Igendwie passt das schon auch zum Thema...aber lassen wir´s.

Wird denn nun ein Klo-Thread draus oder wird hier geclosed ? :rolleyes:


geth es nur mir so oder könnt ihr den text in gelber schrift auch nicht lesen? oder soll man ihn nicht lesen?????


@Kiki-elsa
das soll auf Anhieb niemand lesen können, das soll anscheinend externe Aufmerksamkeit erregen.

Ich probiere gerade den Tipp mit dem heißen (Nudel-) Wasser und Waschmittel und lass wirken.
Dieses Problem mit...nichts geht runter...hab ich auch gerade und immer wieder. Verdammt lästig.
Was mir ein wenig suspekt ist bzw. außerhalb meiner Vorstellungskraft liegt ...
zusammengeknülltes Toilettenpapier zur hygienischen Reinigung hinterher...
also, bei mir funzt das nicht :blink: das geht doch gar nicht...

Edith: Nö, der Tipp funzt leider nicht !
Das unbenutze Probeexemplar an umweltfreundlichen WC Papier schwimmt gut, wie eh und jeh.
Und nahein, da waren nun keine Nudeln dabei.

Bearbeitet von Goodale am 23.11.2011 18:35:55


Zitat (Laurii @ 21.11.2011 17:17:29)
Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass nach dem spülen das Toilettenpapier wieder "hochkommt" bzw. eben gar nicht wirklich runtergespült wird.
Meistens ist es dann nach dem zweiten mal spülen weg.
Woran kann das liegen und was kann man dagegen tun oder muss ich damit leben, dass ich immer zweimal spülen muss?

wenn schon mal besser war,würde ich sagen:der ablaufquerschnitt hat sich verringert und deshalb staut sich das wasser im wc.da papier nun mal leichter ist als wasser schwimmt es oben auf.beim 2 spülen hat sich das papier halbwegs im wasser gelöst und wird deswegen dann mit weggespült.

vorschlag:wc abbauen,auskippen und einfach mal in den ablauf schaufen.vllt findet man da auch das plastik vom wc stein ;)

Zitat (Goodale @ 23.11.2011 18:29:48)
Was mir ein wenig suspekt ist bzw. außerhalb meiner Vorstellungskraft liegt ...
zusammengeknülltes Toilettenpapier zur hygienischen Reinigung hinterher...
also, bei mir funzt das nicht :blink: das geht doch gar nicht...

wenn das nicht geht ,ist eben was faul.der toilettenablauf hat einen querschitt von 100mm und da sollte wohl geknülltes papier durchpassen.

Jo, hatte (habe) das Problem auch gelegentlich :ph34r:
Ich bin ja der Meinung, dass es vom Papier abhängt. Manches flutscht besser, anderes nicht so gut. Das umweltfreundliche Zeugs scheint mir, gehört eher zur letzteren Sorte :(


Oftmals ist es so, dass nichtgeknülltes Klopapier Luft eingefangen hat. Das Recyclingpapier ist sehr dicht und da kann die Luft erst entweichen, wenn das Papier lange genug gewässert wurde. Daher der Vorschlag mit dem Knüllen.

Das mit dem Rohrquerschnitt überprüfen würde ich nur machen, wenn das Wasser (auch ohne Papier und sonstige Einlagen) seeeeeehr langsam abläuft.

Gruß

Highlander


Zusammenknüllen in dem Sinne hatte ich nicht gemeint, einfach ganz leicht anknüllen, einmal mit der Hand drücken. Klopapeikugeln taugen sicher nicht zum Popas-putzen :rolleyes:

Die gelbe Schrift kann man mit der Maus markieren (auf den Anfang gehen, linke Taste drücken und über die gelbe Schrift ziehen), das ist sie weiß auf blau gut lesbar.

Edit: Horizon, ich habe selbst schlimmes in der Familie erlebt. Aber egal von was man Opfer wurde, wenn man eine (bessere) Zukunft haben will, muß man irgendwann mit der Vergangenheit abschließen, sonst geht man unter.

Bearbeitet von Pumukel77 am 23.11.2011 20:27:43


Einfach weniger Papier nehmen. So wie hier zum Beispiel :pfeifen:


Gabs da nicht mal ein Video (auf Youtube oder so) in dem zwei Typen eine Keramik regelrecht in die Lugt gejagt haben?

edit: hier ist der Link: gesprengte Schüssel

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 23.11.2011 21:36:43


Ich bleibe bei der Dreifaltigkeit (s. Anfang des threads); allerdings knülle ich das dann schon etwas zusammen - nachher. ^_^
Und Lufteinschluss ist dabei wohl nicht angesagt.