Irgendwie war alles schon mal da... deja-vu...


Hi,

in den letzten Tagen fällt mir stark auf dass Themen sich mal wieder massiv wiederholen. leicht erkennbar auch daran dass einige der Antworten einen link auf ein bereits älteres Thema beinhalten.

Mit ist klar dass durch die TV-Geschichten immer wieder ein Schwung neue Leute kommen. Auf der anderen Seite weicht die früher bemerkenswerte enge Gemeinschaft einer Gruppe von Menschen, die durch Beliebigkeit zusammengehalten werden.

Das ist schade, mir fehlt einfach das Zuhause-Gefühl von früher. Ich weiss man kann die Zeit nicht zurückdrehen, aber ich habe mich halt noch nicht so richtig damit abgefunden, dass es vorbei ist. Mir fehlen einfach die engen Beziehungen, die ich zu bestimmten Leuten aufgebaut habe.

Immer mal wieder gibt es einen "Profilneurotiker", die jeden Thread auf sich lenkt, egal, was das Thema ist, es gibt "Stinker" die andere aus Prinzip dumm anlabern, etc.

Ich glaube dass einige verstehen was ich meine. Ich muss mich nur noch damit abfinden, dass die Zeit vorbei ist und das Forum in der Beliebigkeit versandet.

Das macht mich echt traurig.

Murphy

PS: was auch verwunderlich ist, wieviel Beiträge manche Leute innerhalb kürzester Zeit erreichen. Früher war es was Besonderes, ein "Senior-Mitglied" zu sein, heute schaffen das die Leute innerhalb von 3 Wochen. Das hebt zwar die Beitragszahl, aber vermutlich nicht das Niveau :(

Bearbeitet von murphy am 06.09.2006 13:53:00


Liebe Murphy,
ich bin seit einiger Zeit nur noch sporadisch hier, und schreibe auch nur ab
und zu einen Beitrag. Und das genau aus dem Grund, den du hier beschreibst....
ich hab nur gedacht, es liegt an mir und da ich auch durch das Fotoforum mittlerweile
recht gut abgelenkt bin, bin ich darüber nicht mehr ganz so traurig.

Aber es ging oder geht mir genauso wie dir... dazu habe ich noch das Gefühl, dass
man eigentlich gar nicht mehr so richtig aufeinander eingeht. Wenn ich mal was
geschrieben habe, dachte ich hinterher anhand der Antworten, bzw. weil keine
Reaktion erfolgt und einfach über meinen Beitrag drüber weg geschrieben wurde,
dass ich mir das auch hätte sparen können.
Ich denke, dass es einfach zu groß und unübersichtlich geworden ist... auf der
einen Seite schön, weil man viele Leute kennen lernen kann, auf der anderen Seite
auch negativ..... Wenn ich ehrlich bin, hätte ich es auch lieber so belassen, wie im
vergangenen Jahr war...... Tja, es ist wie es ist....... Leider! :(
Alternativen??? Weiß ich nicht.....
Aber ich verstehe dich da nur zu gut......
Liebe Grüße
Sunny

Bearbeitet von anitram.sunny am 06.09.2006 14:08:18


Du bist halt auch eine der alten Riege :heul:


*mal einklink als neue*

genau das, was ihr denkt, hab ich in einem anderen forum gedacht...

in dem forum, wo ich hauptsächlich unterwegs bin (motorrad-forum) war/ist es genau das gleiche...

der admin hat sogar den zähler nur noch für den technikbereich aktiviert, weil zu viele leute punktegeil waren...

ich hab bis jetz hier noch nichtmal jede rubrik gelesen, aber ich verstehe z.b auch die leute nicht, die einfach nur nen smiley in eine antwort setzen... sowas is für mich auch punktehascherei...

ansonsten kann ich leider nicht so viel zu dem thema über dieses forum sagen... kann aber sehr gut nachvollziehen, dass einem die alten zeiten fehlen... geht mir auch so..nur eben nicht hier (kommt vielleicht ja noch..in ein paar jahren ;) )


Tut mir leid, aber ich kann euch zwei nicht verstehen.

Dies ist ein öffentliches Forum, und so etwas lebt von den Neugängen.
Natürlich haben sich inzwischen Cliquen gebildet, aber auch die werden immer wieder von Neuen belebt.
Allein wenn ich an die Nachtschwärmerbar denke. Dort hat sich eine eingeschworene Clique etabliert. Trotzdem hängt keine Schild an der Tür "geschlossene Gesellschaft". Wir freuen uns über jeden, der dazu kommt.
Profilneurotiker gibt es hier wie im realen Leben. Darüber kann man sich aufregen, man kann sie auch einfach ignorieren.
Dass man nicht auf jeden Beitrag eine passende Antwort bekommt, das ist auch völlig normal.

Was das Wiederholen von Themen angeht, das wird man nicht verhinder können. Zum einen müssen die neuen Mitglieder erst mal lernen, wie man sich hier zurechtfindet.
Zum anderen ist es mir gestern passiert, ich hatte zufällig etwas gelesen, was mich interessierte, habe aber nicht richtig hingeguckt, in welchem Thema es sich befand.
Eine Stunde später wollte ich es nochmal lesen, und trotz der Suchfunktion ist es mir nicht gelungen, es wiederzufinden. Hätte ich dazu eine Frage gehabt, wäre mir nichts anderes übrig geblieben, als das Thema erneut einzustellen.

murphy entschuldige, dass ich das so offen sage, ich will dich wirklich nicht beleidigen, so ist es nicht gemeint, ich sage es nur so, wie ich es empfinde.
Wenn es für dich etwas Besonderes war ein "Senior-Mitglied" zu sein u. du meinst, das Niveau würde sinken, wenn die Neuen diesen Status deiner Meinung nach zu schnell erreichen, dann hat das für mich durchaus auch etwas mit Profilneurose zu tun.

Wie gesagt, dies ist ein öffentliches Forum. Alle haben die gleichen Rechte.

Ich persönlich fühle mich hier sehr zu Hause.
Klar gibt es Themen und Leute, die mir nicht der Nase nach sind, aber so ist das Leben und Leben ist Veränderung. :blumen:


Nachtrag:
@coolwoman69:
das ist hier ja auch passiert, die Spiele und auch die Beiträge im Kneipenviertel werden nicht mehr gezählt u. das ist auch völlig in Ordnung

Bearbeitet von Die Außerirdische am 06.09.2006 14:35:35


Das klingt ein wenig resignativ.
:hmm:
Und mir fällt in den letzten Tagen auf, dass dieses Feeling oder ähnliche durch verschiedene Threads ziehen.

Ich bin kein eifriger Schreiber, aber ich lese ziemlich viel quer.
Und die Themen haben an Beliebigkeit zugenommen, das stelle ich auch fest. Wenn ich vor einiger Zeit noch interessiert und manchmal auch amüsiert gelesen und einiges Neues entdecken konnte, so ist die Breite, die Quantität gewachsen, die Tiefe oder der Inhalt oder die Qualität ... sowohl der Informationen als auch der Dialoge ... ist geschrumpft.

Gut ~ das Gefühl "zuhause" sein, kenne ich jetzt nicht so. Aber ich fand es bis vor einiger Zeit insgesamt spannend, informativ, manchmal humorig und irgendwie hatte es einen bestimmten Style hier, den ich in den letzten Tagen nicht mehr so häufig entdecke. Ich kann das noch nicht mal an etwas Bestimmtem festmachen.
Es ist bei mir so, dass ich zur Zeit einen gewissen Charme vermisse, den ich hier vorher glaubte zu entdecken.

Wozu schreibe ich das hier rein?
Ich weiß es auch nicht.
Vielleicht sind es Wellen, Ebbe und Flut, Veränderung an sich.
Vielleicht ist "Heimat" oder "zuhause" an Gefühle gekoppelt.
Vielleicht ermüden Gefühle und brauchen eine Pause? Einen Rückzug?
Vielleicht entsehen diese Gefühle manchmal auch "einfach so"?

Eins weiß ich allerdings:
Veränderung geschieht zu jeder Zeit. Und ich denke, es ist nicht das Schlechteste, der zu sein, der man im gegebenen Augenblick ist.
Und manchmal ermüden Dinge einen einfach ~ mögen sie bisher noch so erfrischend, lebendig und angenehm gewesen sein.

Und manchmal kommen ganz viele Dinge zusammen, die einen innehalten lassen und verschiedenes neu bewerten lassen.

So geht es Augenblick wohl einigen mit diesem Forum.


Sorry für die Länge des Beitrags. Und das "Unsortierte". Ich wollte das einfach mal loswerden.

Bearbeitet von ... pong am 06.09.2006 14:42:06


Meine Meinung dazu ist, dass es verflixt langweilig wäre, wenn "alles beim alten" bliebe! Das was einem nicht gefällt kann man ignorieren!


Murphy, ich verstehe genau , was du meinst.
Aber eine Lösung habe ich auch nicht parat.
Das Leben besteht wohl aus Veränderung...


:D @ausserirdische:

Du beleidigst mich nicht, Deine Meinung ist so ok wie jede andere auch.

Und Deine Vermutung, es handelt sich um eine Profilneurose, wenn ich den Status "Senior-Mitglied" als etwas besonderes empfinde, ist m.E. nach falsch, zumal ich nicht von mir selbst rede:

Als ich hier ins Forum kam, konnte ich mich darauf verlassen, dass jemand der soviele Beiträge geschrieben hat, überwiegend vernünftiges zu Papier gebracht hat und zudem schon eine Weile dabei war. Das hat es mir als Neuling einfach gemacht, weil ich mich blind auf diese Leute verlassen konnte. Sie kannten sich gut aus, wussten, welche Themen schon da waren und hatten immer eine Lösung parat. Das hängt damit zusammen, dass sie ihre grosse Anzahl von Beiträgen im Laufe einer längeren Zeit mittels mehr oder minder konstruktiver Beiträge erlangt hatten. Sie hatten "Erfahrung" im Forum und das ist eben auch eine zeitlich bedingte Komponente.

Ich habe es bei den anderen als etwas Besonderes angesehen, nicht bei mir selbst.

Mittlerweile hat sich das eben relativiert, jemand der in 2 Wochen seine 4000 Beiträge runterschreibt hat für mich eben nicht so eine Relevanz wie eine Lilli, Bonny, internetkaas oder Bücherwurm, die ihre Spuren einfach hinterlassen haben und durch Inhalte überzeugen konnten.

Wenn Du meinst, mir eine Profilneurose unterstellen zu müssen *schulterzuck*, auch gut.


Murphy

Bearbeitet von murphy am 06.09.2006 14:55:23


Murphy du kennst ja meine Einstellung, ich überleg auch schon einige Woche woran es liegt,
Es werden Artikel und Bilder aus dem Internet geholt, ohne vielleicht mal selbst ein Thema zu überlegen.
Von Links gar nicht mehr zu reden.
Im Anfang hatte ich ja vielen eigen Themen rein gebracht aber die werden heute zu Tagen von „die gerne im Vordergrund (und Anhang) stehen“ und die „Meterweise Beiträge schreiben“ unterdrückt.
Hiermit habe ich ja Platz gemacht weil die Mehrheit es ja toll findet.
So passe ich mich an.


Es ist einfach schade dass wenn dann mal viele unterschiedliche Beiträge da sind, jemand kommt und alle Neuen einzeln in deren eigenen Thread begrüsst. Damit rutschen alle anderen Themen anch unten und die Diskussion ist eben unterbrochen...

Aber ich sehe dass einige wissen was ich meine...andere eben nicht :D

Bearbeitet von murphy am 06.09.2006 14:57:46


ok. murphy,

so wie du das jetzt schreibst, verstehe ich besser, was du damit gemeint hast.
Aber ich kann das eigentliche Problem nicht richtig nachvollziehen.
Du hast völlig Recht, es gibt einige Mitglieder, die ihren Senf zu allem und jedem abgeben, egal ob sie wirklich was zu sagen haben oder nicht.
Das Recht dazu haben sie, wäre ja auch schlimm, wenn nicht.
Aber die alte Garde ist doch weiterhin da.
Mir sind auch einige sehr ans Herz gewachsen. Aber nicht nur von den "Alten". Es ist mir neulich erst passiert, ich guckte zufällig, auf das Beitrittsdatum und dachte "nee, kann nicht sein, die ist ja noch ganz neu" und ich hatte das Gefühl, schon seit ewigen Zeiten mit ihr geplaudert zu haben.

Ich fände es schade, wenn es nicht auch weiterhin so lebendig wäre.


Ich freue mich doch auch über neue Leute, vorallem wenn sie was tolles beitragen oder Freunde werden (La Santa :wub: ).

Ich habe auch nichts gegen Veränderung, ich bin eben nur traurig, weil mir die "Alten" fehlen.

Aber bonny sehe ich ja hoffenltich am 16. endlich mal :D


Zitat (murphy @ 06.09.2006 15:01:49)


Ich habe auch nichts gegen Veränderung, ich bin eben nur traurig, weil mir die "Alten" fehlen.


Vieleicht haben die ALTEN auch nur ihre Nick,s geändert!!!

Auch so eine Unsitte! :P :P :P

Hm, nachvollziehen kann ich diese "Traurigkeit" nur bedingt.
Ich für meinen Teil würde niemals das Internet so nahe in meinen Lebensbereich eindringen lassen, das solche Tatsachen mein reales Leben in dem Sinne beeinflussen könnten, dass sie mich traurig machen.
Kann es denn nicht sein, das Ihr das reale Leben mehr und mehr in den Hintergrund schiebt?
Das ist jetzt auf keinen Fall angriffslustig gemeint und ich will auch niemand zu nahe treten, ich mache mir (allein schon wegen meiner Tochter) sehr oft Gedanken über dieses Thema und kenne gaaanz viele Menschen, die das reale Leben zugunsten des Computers vernachlässigen.

Und DAS macht MICH traurig.

Ich bin auch sehr gerne hier bei FM, aber wenn ich mal eine Zeit lang keine Lust oder Gelegenheit dazu habe, habe ich keinerlei Probleme damit, denn in erster Linie sind mir meine (greifbaren) Freunde dann doch vieeeel wichtiger.

Wie gesagt, nix für ungut.


murphy ich verstehe sehr gut was du meinst, mir wird es hier auch ab und zu zu viel. Ich lese manche Threads oft gar nicht mehr durch, weil es zu viel und zu belanglos geworden ist. Wenn ich von der Arbeit heimkomme und sehe, das ein neuer Thread aufgemacht worden ist, der schon ganze 6 Seiten hatt, dann vergeht mir das lesen. Oft ist das eigendliche Thema schon lange nicht mehr Aktuell und das nach 3 Stunden, ich käme mir blöd vor, wenn ich dann noch einen Beitrag zum eigendliche Thema reinschreiben würde, also lass ich es.
Es scheint wirklich mehr nach quantität zu gehen und nicht nach qualität. Schade :heul:


@Tamora:

ich gehöre nicht zu den Leuten, die wegen des Internets keine Freunde mehr haben :D Aber ich habe hier auch wirklich echte Freunde zusätzlich gefunden.

Natürlich soll die Internetgemeinde nicht das reale Leben ersetzen, da stimme ich Dir zu. Meine Traurigkeit ist ja nicht deswegen, weil ich jetzt einsam bin und keine Freunde mehr habe sondern weil ich einfach eine sehr schöne Zeit in der Gemeinschaft hier verbracht habe und es schade finde, dass es jetzt oft sehr belanglos hier zugeht.

Murphy


EDIT: Wenn ich hier nur allerdings nur wäre, um sinnlos die Zeit zu verschwenden, würde ich das nicht tun, dazu ist mir die Zeit zu schade. Deswegen habe ich ja den Anspruch, dass ich hier auch etwas mitnehme und es eben nicht belanglos ist. Es wäre völlig unsinnig, die Zeit in einem Forum zu verbringen, wenn es einem nichts bedeutet, oder ?

Bearbeitet von murphy am 06.09.2006 15:33:07


*seufz* murphy, mir geht es genau so wie dir, früher fühlte ich mich hier viel besser aufgehoben.
je länger ich dabei bin, desto anonymer fühle ich mich. aber man kann da leider nichts machen, es ist nunmal ein öffentliches forum.


hm ... ich gehöre auch eher zu den lesern und nicht-ganz-so-viel-schreibern. aber eine weile bin ich nun doch auch schon da ...

auch wenn ich nie so richtig zu dieser "gemeinschaft" gehört habe (siehe oben), hat man doch im ganzen forum eine herzlichkeit gespürt, die jetzt nicht mehr spürbar ist bzw. nur noch in ganz wenigen dialogen.

ich kann auch nicht ständig nachgucken, aber sehr viele threads sind für mich eher eine art chat-protokolle geworden. ein-wort-antworten und ganz viele threads, die aber total vom thema und vom eigentlichen problem des eröffners abweichen - das finde ich schade.

ich versteh euch und kanns nachvollziehen bzw. empfinde ich ähnlich. alternative? gegenrezept? sorry - auch von mir nicht :(


Xantha, aglaja :wub: die Namen sind ja nur Beispiele gewesen :trösten:

Aber aglaja hat es schön beschrieben. Ich sehe halt dass es immer öfter Leute gibt, die kurzzeitig einen Riesenwirbel veranstalten und dann wieder weg sind. Andere fallen diesem Wirbel zum Opfer, weil sie sich dagegen kaum behaupten können.

Aber schaun wir mal, wie es sich entwickelt. Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich die langfristigeren Leute hier durchsetzen. Jetzt muss man nur noch eine Methode finden, die "Kurzbrenner" schneller zu identifizieren :pfeifen:


vielleicht sollte man da ein unterforum für uns "alten" aufmachen *g*


Zitat (aglaja @ 06.09.2006 15:55:13)
vielleicht sollte man da ein unterforum für uns "alten" aufmachen *g*

"SENIORENTREFF
Nur 1 Jahr und älter!"
B)
Richtig überzeugend sieht das aber nicht aus... :huh:

Bearbeitet von Hamlett am 06.09.2006 16:10:42

möööönsch hamlett!!!!! soooo wörtlich solltest dus auch wieder nicht nehmen! *zungerausstreck*


ich kann mir nicht helfen, aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen.

Für mich kommt das so rüber "wer nicht auf meiner Wellenlänge liegt, der soll auch nicht hier sein".
Es gibt hier über 5.000 Mitglieder und es kann nicht sein, dass jeder so tickt, wie ich es mir persönlich vorstelle.
Es ist mir auch völlig egal, wieviele neue Threads täglich eröffnet werden.
Ich sehe am Titel, worum es geht, wenn es mich nicht interessiert, dann lese ich es einfach nicht.
Wenn ich in eine Bibliothek gehe, dann bin ich ja auch nicht verpflichtet, jedes vorhandene Buch zu lesen.
Wenn mir jemand unsympathisch rüberkommt, dann ignoriere ich ihn, ich erwarte aber auch nicht, dass alle anderen von mir begeistert sind.
Das ist doch überall im Leben so. Man ist niemals nur umringt von Menschen und Situationen die genauso sind, wie man es gerne hätte.
Gerade weil dieses Forum so groß und vielseitig ist, hat doch jeder die Möglichkeit die passende "Ecke" für sich zu finden.
Aber auch dabei ist es wie im richtigen Leben, ohne Toleranz und Kompromissbereitschaft geht es nicht.


Ich verstehe murphy sehr gut und weiss genau was sie meint . Mir ist es auch schon aufgefallen und ich schaue nur noch ab und zu hier rein . Die Threads die ich brisant finde werden sowieso verhunzt mit blödsinnigen Kommentaren die mit dem eigentlichen Thema nix mehr zu tun haben . Und so weiter wie murphy es beschrieben hat .
Ich bin jetzt ca. 2 Jahre im Mutti-Forum und bin eine von den alten Muttis und kann das sehr gut beurteilen . Früher wurde auch mehr auf ein Thema eingegangen . Das man sich wirklich Gedanken machte wie man den Threaderöffner helfen konnte. Heute geht es leider nur noch dadrum Beiträge zu posten damit man überall seinen Senf dazu geben kann auch wenn es nicht zu dem Thema passt .
Die Beiträge von Calendula, Bücherwurm, Bonny ,murphy, aglaja u.s.w. vermisse ich sehr . Diese Beiträge waren aussagekräftig und manchmal sehr humorvoll .

Liebe Grüsse

Bearbeitet von Nellle am 06.09.2006 16:53:33


Ich bin jetzt seit knapp einem Jahr in diesem Forum und muss sagen, damals hatte ich das Gefühl von einigen "Alten" völlig ignoriert zu werden, (mit anderen hatte ich sogar PN-Kontakt) so dass ich mir keine Chance ausgemalt habe, in dieser Gemeinschaft überhaupt "mitmischen" zu können.

Ich kann mich täuschen und möchte auch niemanden angreifen aber ich habe mich am Anfang manchmal hier auch als "Neue" nicht so wohl gefühlt.

Und was einige Threads angeht kann ich sagen - wie vorher schon gesagt -, dass ich die, welche mich nicht interessieren ignoriere!

Ich grüße Euch :blumen:


@Nellle:
Danke für die Blumen.

Aber deine Signatur ist schon lange vergeben!
:P


Zitat (Calendula @ 06.09.2006 17:10:37)

Aber deine Signatur ist schon lange vergeben!
:P

ups. Sorry.......dann suche ich mir nachher eine andere :)

Zitat (usch @ 06.09.2006 16:53:58)
Ich bin jetzt seit knapp einem Jahr in diesem Forum und muss sagen, damals hatte ich das Gefühl von einigen "Alten" völlig ignoriert zu werden, (mit anderen hatte ich sogar PN-Kontakt) so dass ich mir keine Chance ausgemalt habe, in dieser Gemeinschaft überhaupt "mitmischen" zu können.

Ich kann mich täuschen und möchte auch niemanden angreifen aber ich habe mich am Anfang manchmal hier auch als "Neue" nicht so wohl gefühlt.

Und was einige Threads angeht kann ich sagen - wie vorher schon gesagt -, dass ich die, welche mich nicht interessieren ignoriere!

Ich grüße Euch :blumen:

Ich bin am 9.9.06 genau 1 Jahr dabei,und ich glaube auch das ich nicht so richtig dazugehöre,ist einfach so mein Gefühl,aber das macht mir nicht viel aus :P wenn ich Fragen habe stelle ich sie und bis jetzt wurde mir auch immer geholfen :blumen: ,das ist eigentlich auch der Grund warum ich im FM Forum bin.Vielleicht liegt es auch daran das ich mich nicht so gut wie ihr am PC ausdrücken kann bin noch nicht so PC erfahren. :( Trotzdem bin ich gern hier, auch ich habe Leute die ich sympatisch oder auch nicht so doll finde,so ist es nun mal.Ich habe mich hier auch schon mal über etwas geärgert und habe mich dann zurückgezogen ,nur nach einer gewissen Zeit dachte ich mir warum eigentlich ?Ich brauche FM oft, deshalb werde ich auch weiterhin meine Fragen stellen und mein Senf dazugeben :D

Gruß Fenjala :blumen:

Da möchte ich kleines Würstchen doch auch einmal meinen Senf dazugeben.
Ich bin eine von den Neuen und fummle mich so langsam durch's Forum.

Einen neuen Thread habe ich aufgemacht, weil es aussah, als wäre das hier so üblich.
Es gab ja keinen "Begrüßungs- bzw. Vorstellungsthread für Neue", wie es das in anderen Foren gibt.

Höflicherweise stellt man sich dann als Neuer doch kurz vor und mischt sich nicht einfach so in die Unterhaltungen ein.

Beiträge schreibe ich, wenn mich etwas interessiert, weil ich gerne schreibe und nicht, weil ich mich irgendwie profilieren muß.

Aus anderen Foren weiß ich, dass es heftigen Ärger wegen der "Ränge" geben kann. Das ging so weit, dass diese "Ränge" ganz abgeschafft wurden und nun ist wieder Frieden.

Damit das klar ist - ich beziehe das nun nicht auf mich.
Aber vielleicht sollte tatsächlich einer mal einen Vorstellungs-Thread für Neuankömmlinge aufmachen??? Möglichst einer von den Alteingesessenen.
Gruß
Hilla


Hier gibt es keine "Ränge" :D


klick @ vorstellen :blumen:

Zitat (usch @ 06.09.2006 16:53:58)
Ich bin jetzt seit knapp einem Jahr in diesem Forum und muss sagen, damals hatte ich das Gefühl von einigen "Alten" völlig ignoriert zu werden, (mit anderen hatte ich sogar PN-Kontakt) so dass ich mir keine Chance ausgemalt habe, in dieser  Gemeinschaft überhaupt "mitmischen" zu können.

Ich kann mich täuschen und möchte auch niemanden angreifen aber ich habe mich am Anfang manchmal hier auch als "Neue" nicht so wohl gefühlt.

Und was einige Threads angeht kann ich sagen - wie vorher schon gesagt -, dass ich die, welche mich nicht interessieren ignoriere!

Ich grüße Euch :blumen:

Ich empfand das genauso wie du, Usch.
Als ich neu dabei war kam gerade wieder einmal eine dieser Diskussionen auf, wie jetzt. Es wurde zwar immer betont, dass die Neuen herzlich willkommen sind, aber im Gegenzug hatte man das Gefühl ignoriert zu werden.
Manchmal hatte ich dann echt keine Lust mehr überhaupt reinzuschauen, aber wie man sieht bin ich noch hier B)

@Murphy: Offiziell gibt es keine Ränge, aber als Neuling kam es mir doch so vor und anscheinend nicht nur mir.

*FredVerhunzungsModusAn*
Hier e i n Lösungsvorschlag:
Asyl ;)
*FredVerhunzungsModusAus*

@murphy,
es scheint doch ein großer Unterschied zu sein, ob man zwei oder sechs blaue Würfel unter seinem Nick hat. Das sind Rangabzeichen - was sonst?

@pong,
wieso findet man dann den von Dir verlinkten Vorstellungs-Thread nicht sofort?
Wichtige Threads sollten sofort gefunden werden können. :lol:

Sorry, pong. Nun habe ich den Fred gefunden und er ist sogar festgetackert.
Vielleicht ist das hier alles wirklich ein bißchen viel, da übersieht man wohl so Einiges.

Bearbeitet von Hilla am 06.09.2006 18:42:12


murphy----anitram.sunny!
genauso gehts mir.
dachte auch es liegt an mir.schreibe fast nichts mehr.
egal wo ich was schreibe,es wird übergangen,oder ich habe das schlußwort.
aber vielleicht liegt es doch an mir,bin halt keine die meterlange beiträge schreibt
oder überall ihr blabla dazu gibt.
was mir auch aufgefallen ist,bei den meisten beiträgen,bei denen ich dann doch was schrieb,war mit meinen beitrag das thema erledigt,keine rückantworten mehr,aus.
vielleicht ist mit diesem beitrag das thema auch zu ende.
überlege ob ich aussteigen soll,eine mehr oder weniger ist glaube ich egal.

Als "Oldie" geht es mir immer noch so, dass ich das Gefühl habe, nicht wirklich hierher zu gehören.


Lol ich sehe bin in Dezember drei Jahren hier und klar wiederholt sich für mich auch vieles.
Von Flecken bis Fam. Problemen.
Dar hat man nicht immer lust (kleines Beispiel) 100 x auf den gleichen Themen zu reagieren.
Aber wie eine es schon beschrieben hat Neulinge bekommen dar durch ein Gefühl ignoriert zu werden waseigentlich keinen Absicht ist.


Mir ist noch was aufgefallen, Profilen werden auch immer weniger.
Warum eigentlich?
Ich habe meine ab und zu mal leer weil was verändert wird aber doch fülle ich sie gerne auf.
Immer mehr zeichen nicht ob sie Männlich oder Weiblich sind und Postleitzahlen auch fast nur zur hälfte.
War mir nur so aufgefallen den Unterschied vor drei Jahren und jetzt.


die Vertrautheit einer kleinen Community weicht eben der Anonymität einer Grossen.
Da hat kaum einer das Bedürfnis, was von sich preiszugeben.

Aber das mit den blauen Klötzchen ist nicht relevant, es kommt darau an, was man schreibt. Was helfen blaue Klötzchen, wenn der Beitrag voll daneben ist ?


Zitat (murphy @ 06.09.2006 19:18:06)
die Vertrautheit einer kleinen Community weicht eben der Anonymität einer Grossen.
Da hat kaum einer das Bedürfnis, was von sich preiszugeben.


Ja das stimmt schon was du schreibst,
Dann wäre es besser gar keine Profilen anzuschaffen.
Wenn ich mit welcher schreibe finde ich ein Profil gar nicht schlecht so kann man sehen wo die interesse besteht u.s.w
Ich selber neige oft wenn eine Profillos ist das ich denke ach warum sollte ich.

Zitat (Hilla @ 06.09.2006 17:55:54)


Einen neuen Thread habe ich aufgemacht, weil es aussah, als wäre das hier so üblich.
Es gab ja keinen "Begrüßungs- bzw. Vorstellungsthread für Neue", wie es das in anderen Foren gibt.





Hilla!! :wub: :wub:

Es gibt hier eine Rubrik, wo man sich vorstellt. Und zwar unter "User stellen sich vor". :rolleyes: :rolleyes:

Was ich auch denke, daß "Neue" es hier schwer haben. Habe diese Erfahrung auch gemacht. Aber im Laufe der zeit wirst Du festellen, daß man "unser" Forum nicht mit anderen vergleichen kann. Ich möchte hier jedenfalls nicht mehr weg, weil ich hier tolle Leute kennengelernt habe, die ich (auch wenn es nur virtuell ist) nicht mehr missen möchte.

Was ist eigentlich ein/e:
Nachtschwärmer/in?
:)


@ internetkaas.
Stimme dir zu.
Ich werde mein Profil überdenken. :blumen:


Zitat (... pong @ 06.09.2006 19:47:46)
Was ist eigentlich ein/e:
Nachtschwärmer/in?
:)

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Das ist eine, die sich jeden Abend im "Kneipenviertel" bei den Nachtschwärmern rumtreibt!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :rolleyes: :rolleyes:


Wo auch "Neue" mit offenen Armen aufgenommen werden, sofern sie auch mal mal Hallo sagen, und nicht von der Leiste verschwinden, wenn man sie begrüßt. :wub: :wub: :wub:

Bearbeitet von wollmaus am 06.09.2006 19:54:25

Ich schau mir gern die Fotos im Profil an,selbst hab ich keins und denke das bleibt auch so,es gibt sicher welche die sich nacher beömmeln. :o


@murphy,
na klar sind die blauen Kästchen eine Art "Rangabzeichen". Es geht in Foren nicht darum, welche Beiträge man schreibt. Es geht bei dieser Art "Rangabzeichen" alleine um die Häufigkeit der Beiträge.
Anfangs hat man nur einen blauen Kasten und eine bestimmte Bezeichnung unter dem Nick. Das ändert sich mit der Menge der Beiträge.

@wollmaus,
inzwischen habe ich den Begrüßungs-Fred ja auch gefunden. Wie es oft so geht -
dick und fett steht es da und wird nicht gesehen. :D
So sehr anders ist es hier im Unterschied zu anderen Foren nicht. Es wird sich über die gleichen Dinge aufgeregt - das ist auf jeden Fall gleich.
Ansonsten muß sich das für mich erst noch herausstellen. Ist schwierig, wenn man ganz neu dazu kommt.
Lieben Gruß an alle
Hilla


Ich versteh Murphy in vielem. Hab keinen Dunst, wie mich hier die Mitglieder beurteilen, für n paar Neue bin ich einer von den Alten (seit fast genau einem Jahr dabei), für die ganz Alten vielleicht immer noch n Neuer.
Mir ist in letzter Zeit auch n deutlich aggressiverer Ton aufgefallen der hier in vielen Threads herrscht. Hab ich aus meinen Anfangstagen auch nicht so in Erinnerung.

Momentan hilft mir das Forum noch über ne für mich schwere Zeit hinweg. In vier Wochen ist die hoffentlich vorbei, und ab da werd ich insgesamt deutlich weniger posten. Den einen wirds latte sein, n paar vielleicht nicht, n paar werden sich vielleicht freuen.

Und was das konsequente Umsetzen und Einhalten der Forumsregeln hier betrifft, unterschreib ich das nicht mehr Wort für Wort, wie ichs noch vor n paar Monaten gemacht hätte. Kann sein die Verantwortlichen kommen nicht mehr nach oder denen isses latte. Auch aus dem Grund hat für mich die Bedeutung des Forums (aber nicht die vieler Mitglieder) viel verloren und ich nehms leider auch nicht mehr so ernst.


Jetzt muss ich einfach schreiben, weil ich keine Ahnung habe wie viele blaue Kästchen ich habe und seit wann ich hier bin.

Tante Edit hat geguckt und es sind 4. Mitglied bin ich schon ewig aber schreibe nur ab und zu. Wirklich dazu gehört habe ich eigentlich nie aber es gibt einige Mitglieder deren Beiträge ich sehr gerne lese und andere die nur jeden Fred verhunzen.

In jedem Forum gibt es ein paar Leute mit Profilneurose aber hier bleibt der Ton ja meist sehr moderat. Die Anzahl der Mitglieder sagt ja auch nichts aus über Zahl die Menschen, die sich aktiv beteiligen und das sind ja eigentlich nicht so sehr viele.

frag-mutti ist meiner Meinung nach trotz der vielen Leute noch ein sehr angenehmes Forum.

lg

moni*

Bearbeitet von moni* am 06.09.2006 20:35:48


Zitat (Hilla @ 06.09.2006 20:15:12)
@murphy,
na klar sind die blauen Kästchen eine Art "Rangabzeichen". Es geht in Foren nicht darum, welche Beiträge man schreibt. Es geht bei dieser Art "Rangabzeichen" alleine um die Häufigkeit der Beiträge.
Anfangs hat man nur einen blauen Kasten und eine bestimmte Bezeichnung unter dem Nick. Das ändert sich mit der Menge der Beiträge.

:nene: :nene: :nene:

Du magst diese Kästchen so betrachten, mir sind sie einfach schnuppe. Für mich zählt, WAS jemand schreibt, nicht WIEVIEL.

Bearbeitet von murphy am 06.09.2006 20:36:19


Kostenloser Newsletter