Wieviele Putzmittel habt ihr im Schrank?


Ich habe gestern mal ein bisschen bewusster in unseren PuMi-Schrank geguckt. :o Boah, was steht da viel Zeugs rum. Dann habe ich überlegt, was ich in den letzten Monaten (wohne jetzt seit 1 Jahr hier) davon gebraucht habe. :hmm:

Die Wahrheit ist: Nicht wirklich viel. :(

Wenn ich jetzt alle unnötigen Fläschchen und Döschen entsorge bleibt kaum etwas übrig.

- Spülmittel
- Geschirrspülertabs
- Waschpulver
- Glasreiniger
- Shampoo
- Putzstein (is klar, ne ;) )
- Gallseife

- Mikrofasertücher
- Topfschwamm
- Fensterflitscher
- Wischmob
-
- Handfeger

Das ist schon alles!? :rolleyes: Aber mehr brauche ich eigentlich echt nicht. Oder soll ich jetzt Backpulver, Sauerkraut, , Essig, Cola etc. in den PuMi-Schrank stellen? :lol: Na gut. Die Shampooflasche steht da ja auch inzwischen. *g*

Habt Ihr schon mal genauer in Eure PuMi-Bestände geguckt? Was steht bei Euch so rum?


Na ja, so das ein oder andere Spezialmittel kauft man denn ja doch noch (Entfärber z.B. oder mal Oxi, auch wenn man das nicht dauernd benützt). Bei mir ist alles fast in dreifacher Ausfertigung vorhanden... ich hab ein 200 qm Haus und keine Lust, wenn ich den Keller oder die erste Etage putz, wegen jedem Schwämmchen runter- oder raufzuflitzen (wer faul ist, ist auch klug :P ). Aber im Grund hast Du recht - mehr braucht man fast für den normalen Gebrauch nicht.


Hab auch viel zu viel rumstehen. Mindestens die Hälfte davon wird kaum benutzt. Man lässt sich einfach manchmal durch irgendwelche Werbeversprechungen verführen, ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Wird dann 1 x benutzt, Wirkung meist enttäuschend und das war´s. Benutze überwiegend Allzweckreiniger, Glasreiniger, Scheuermilch, Shampoo und natürlich unser allseits beliebter Putzstein. :P

Bearbeitet von Medusa am 07.09.2006 11:50:01


Mal kurz gucken husch :mussweg:

Also:
- Fensterreiniger
- WC-Reiniger
- Bad-Reiniger
- Spülmittel
- Glaskeramikfeldreiniger
- Waschpulver
- Weichspüler
- Geschirrspültabs
- Calgontabs
- Spülbürste
- Spülschwamm
- allgemeine Körperpflegeflaschen und Zahnpasta
- Deo
- Rasierzubehör vom LG

:hmm: :mussweg:

den wichtigsten hab ich vergessen :hirni:

- Obenländer Universalreiniger

Ich glaub das wars. Wir haben aber nicht alles im Bad stehen, sondern die Artikel für die Küche stehen auch da.

Das ist auch das was wir wirklich benutzen, einiges davon auch nur ab und an mal wenn der Universalreiniger nicht zum Einsatz kommt. Ansonsten wird er die meiste Zeit benutz, der ist wirklich für alles und wirklich richtig gut.

Man hat wirklich eindeutig zu viel Kram zuhause. Mit einfachen Mittel bekommt mans auch sauber ;)

Bearbeitet von Rheingaunerin am 07.09.2006 11:53:50


:D ich oute mich auch mal: hab auch zu viele putzmittel, aber den rahmen der haar- und körperpflegemittel sprengt es noch nicht :lol:


bei mir stehen auch sehr viele reinigungsmittel.

aber es ist mir lieber, ich habe alles vorrätig.

ich mag es nicht, wenn ich etwas schnell brauche und es ist nicht da.

viele dinge brauche ich nur sehr selten, aber manchmal sind sie erforderlich.

ich habe ein reinigungs-set für die heizung. es wird selten benutzt, aber es ist da, wenn ich es brauche. :hihi:


Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.09.2006 11:57:15)
:D ich oute mich auch mal: hab auch zu viele putzmittel, aber den rahmen der haar- und körperpflegemittel sprengt es noch nicht :lol:

Wir haben deswegen schon den Keller ausgebaut! :lol:

Zitat (carlos @ 07.09.2006 12:02:56)
Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.09.2006 11:57:15)
:D ich oute mich auch mal: hab auch zu viele putzmittel, aber den rahmen der haar- und körperpflegemittel sprengt es noch nicht :lol:

Wir haben deswegen schon den Keller ausgebaut! :lol:

:lol: hey... du bringst mich auf ne idee!

mein mann wird begeistert sein rofl

Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.09.2006 12:15:52)
Zitat (carlos @ 07.09.2006 12:02:56)
Zitat (VIVAESPAÑA @ 07.09.2006 11:57:15)
:D ich oute mich auch mal: hab auch zu viele putzmittel, aber den rahmen der haar- und körperpflegemittel sprengt es noch nicht :lol:

Wir haben deswegen schon den Keller ausgebaut! :lol:

:lol: hey... du bringst mich auf ne idee!

mein mann wird begeistert sein rofl

Ich war es auch.
Vor dem Ausbau! :lol:

Viel zu viel...

Ich falle irgendwie manchmal noch auf die bunten Flaschen rein :lol:

Also ich habe:

Essigreiniger,
Allzweckreiniger,
Essigessenz (zähle ich mal dazu, auch wenn ich ab und an mal damit Salat mache :lol:)
,
Glasspray,
Putzstein,
Schmutzradierer,
irgendwelche Bodenreiniger (noch von meinem Freund...)
Schimmelentferner,
Bref Fettreiniger,
Holzpflegemittel,
Swiffer Staubtücher,
WC-Reinigungstücher,
Scheuermilch,
WC ReinigerStraußenfederwedel (unbenutzt :lol:)
Geschirrspülmittel,
Kühlschrankreinigungsmittel (Alkoholbasis *prost*)


Zitat (Mellly @ 07.09.2006 12:31:48)
Essigessenz

Stüüümmmt, die haben wir ja auch noch :blink:

Hab doch neulich tatsächlich in einem Laden Scheuerpulver entdeckt und gleich 3 Dosen mitgenommen. Zum einen gibts das Zeug kaum noch im Handel, zum anderen ist das Pulver für viele Sachen effektiver als Scheuermilch.
Weiss auch nicht, wie lange das Zeug schon im Lager stand. Die werben doch tatsächlich mit einem "empfehlenswert" von Öko Test aus Januar 1997.

Bearbeitet von FranzBranntwein am 07.09.2006 13:13:24


Naja, aber schlecht wird das doch so schnell nicht ..... oder? :keineahnung:


oh,sehr viele,....ich steh auf putzmittel,und wenn sie dann noch gut riechen,.....muß alles neu geputzt werden.
lass mich leider zu sehr von der werbung leiten.


Zuviele :) Ich muss auch immer Putztücher kaufen sobald ich die sehe . Ist irgendwie wie eine Zwangshandlung :ph34r:


Scheuerpulver gibts normal immer bei Rossmann und dm, oder? Ich seh das oft da.

Ich hab auch bloß den normalen Kram da. Spülmittel, Essig, Akopatz, , Essigreiniger, irgendwas Universelles, WC-Reiniger, Putzstein (wenn ich keinen hätte, würden mich die Muttis hier rauswerfen, gaub ich rofl rofl rofl ), Badspray, Sagrotan für alle Fälle, n Möbelspray, das ich fast nie benutz, n paar Wegwerf-Reinigungstücher, Scheuermilch, mehr isses nicht.
Für Glas hab ich nix, da nehm ich bloß feuchte Mikrofasertücher, Schimmelentferner hab ich auch nicht (da nehm ich Essig für) und auch keinen Kühlschrankreiniger. Wasser mit Spülmittel, mit klarem Wasser nachwischen und zum Schluss mit Essig drüber.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 09.09.2006 14:30:29


Ich werde mir auch einiges Reinigungszeugs nicht mehr kaufen, wenns alle ist...Zum Beipspiel den Kühlschrankreiniger...Den hatte ich mir nur damals besorgt, als ich noch eine Mitbewohnerin im ersten Wohnheim hatte....

Glaubt mir, da gings nicht ohne desinfizierendem Alkohol...Glasreiniger benutz ich eigentlich auch nicht mehr, da nehm ich jetzt immer Shampoo aber Glasreiniger soll ja gut für Teppichflecke sein...also behalt ich den mal noch...

Der Schimmelreiniger war bei den Fugen im Bad goldwert...draufsprühen, einwirken lassen, abspülen....alles weg!! Mit Essig hätte ich bestimmt noch schrubben müssen...

Dieses ganze Bref Zeug hol ich mir auch nicht mehr ins Haus...kann dem nichts abgewinnen...andere Mittel sind genauso effektiv und weitaus billiger


3 :), ist mehr als genug.
und ein paar Chemikalien, die primär für was anderes bestimmt sind und nur bei Bedarf zweckentfremdet für Reinigungsarbeiten Verwendung finden.


So viele Putzmittel hab ich nicht.
Bei mir steht nur:

Allzweckreiniger
Putzstein
Mikrofasertücher

im Putzschrank. Mehr brauch ich auch nicht, denn Backpulver, Zitrone, Shampoo und eignen sich auch hervorragend zum putzen.


Hallo,


ich habe mittlerweile soooo viele Putzmittel, dass ich den Überblick verloren habe. Ist bei mir auch ein Zwang, jedes neue Wundertüchlein zu ergattern. Die letzten sind allerdings wirklich toll... Werde aber damit aufhören, Putzutensilien zu horten. Habe mittlerweile 2 Schräncke voll von chem. Keulen und ebenfalls Schräncke mit Tüchern und Trockentüchern umfunktioniert.Das ist ja blöd: Kleiderschräncke miste ich wegen Platzübersicht aus und die anderen stopfe ich voll.
Im Prinzip nutze ich aber nur von Frosch die Putzmittel und den Putzstein, sowie Schmutzradierer, alle anderen haben sogar teilweise zu kl.Schäden geführt, die einen erneuten Putzanfall auslösten.
Und hierzu noch eine Frage:

wohin mit dem Inhalt der teilw. noch vollen Putzmittel, die ich wegschmeissen möchte??[B][B]
Kann die Flüssigkeiten doch nicht einfach in die Toilette kippen, oder??
Z.Bsp. auch Weichspülerflaschen- nutze gar keinen Weichspüler, habe aber 3 volle Flaschen..In den Hausmüll kann ich die vollen Behälter auch nicht geben, der reicht ja gerade knapp für den normalen Müll.


Zitat (Aida @ 10.09.2006 03:07:49)


<span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='font-size:21pt;line-height:100%'>wohin mit dem Inhalt der teilw. noch vollen Putzmittel, die ich wegschmeissen möchte??[B]</span></span>[B]
Kann die Flüssigkeiten doch nicht einfach in die Toilette kippen, oder??

Doch, das kannst und sollst du sogar. Ist wesentlich umweltfreundlicher als wenn die Putzmittel auf der Müllkippe oder in der Verbrennung landen.

Aber warum wegwerfen? Frag doch erst einmal Freunde, Bekannte, Nachbarn. Die nehmen das sicher gerne. Vielleicht gibt es auch ne Stelle, wo du die Sachen für bedürftige abgeben kannst.

Verschenk oder verkauf das Zeug einfach für nen symbolischen Preis an die Nachbarin oder so. Dann isses weg und du hast wieder mehr Platz für neue Tücher. :lol: :lol: :lol:


Lasse mich leider auch von den schönen bunten Flaschen verleiten. Habe leider auch viel zu viel im Schrank, schenke zwischendrin mal meiner Mutter was und preise es als Wundermittel an. Die freut sich dann ;)


:o :verwirrt: PUTZMITTELSCHRANK???? Welche Putzmittel???? :o
Leute in welchem Jahrhundert lebt ihr denn noch??? Habt ihr denn gar keine ????? Wenn man in Besitz von einem Dampfreiniger ist, kann man auf Putzmittel verzichten! Damit kriegt ihr alles hygienisch sauber! und das nur mit Leitungswasser! :yes: .......


Zitat (Navitronic @ 10.09.2006 13:20:33)
:o :verwirrt: PUTZMITTELSCHRANK???? Welche Putzmittel???? :o
Leute in welchem Jahrhundert lebt ihr denn noch??? Habt ihr denn gar keine Dampfreiniger????? Wenn man in Besitz von einem Dampfreiniger ist, kann man auf Putzmittel verzichten! Damit kriegt ihr alles hygienisch sauber! und das nur mit Leitungswasser! :yes: .......

Ich habe auch einen Dampfreiniger, benutze ihn für Böden und Fliesen in Bad und WC. Die Fenster werden damit nicht so schön sauber wie mit dem guten alten Fensterleder. Auch die WC-Schüssel bearbeite ich lieber mit WC-Reiniger. Auch Badkeramik wird mit Scheuermilch geputzt. Finde das wird sauberer.
Wie putzt du den deine Treppe ?. Mein Kabel wäre gar nicht so lange um von Paterre bis in den Keller mit dem Gerät zu kommen. Dafür brauche ich ja dann doch Putzeimer und Lappen.

Ach einfach mit nem feuchten Mikrofasertuch abwischen! Die is aus Granit...braucht also nicht viel Pflege!!!!


Also dafür das ich eigentlich auch kein Freund von Putz- und Scheuermittel bin habe ich auch zuviele im Schrank, die hab ich auch hier schon gepostet. Vieles davon nutze ich auch gar nicht, bis auf eines Dauerhaft.

Aber für so Sachen wie WC, Badewanne oder Glaskeramikfeld da braucht man einfach Putz- und Pflegemittel. Da muss ich Zartbitter recht geben. Außerdem finde ich es auch schön wenn man dann riechen kann das es frisch geputzt ist ;)


Danke für eure Hinweise zu meinem Putzmittel-Überschuss.
Werde versuchen, diese zu verschenken..

LG


Hi, also, seit ich eine ganz böse allergie an den händen habe, ist bei uns im P.M: schrank, nur Schmierseife, Soda, Essig essenz ( für's WC ) und natürlich, mein suuuper Dampfreineiger. Mehr nicht.


da kann ich dir recht geben, ich benutze meinen sogar zum fenster putzen, und backofen reineigen,und und, und, und.......


Ich hab den Merlin von Tien und mit dem kann man wirklich alles machen!


Also ich mache alles was ich damit machen kann , mit "Obenland" Putzstein!

Ansonsten hab ich noch:

MisterMuscle (für mein Microfaser Sofa)
WC-Reiniger
MeisterProper Allzweckreiniger
Quick Optik pro (für Bildschirme,Fenster und )
WC Tabs
Zirtonensäure
Und einige Sachen von Bio-Chem für , Backbleche,Abfluss u.v.m


Hallo!

Ich wohne seit November mit meinem Freund zusammen. Seit dem Einzug haben wir hier zig Putzmittel rumstehen. Für jeden Fleck was anderes^^ (Bad,Spiegel,Kalk,WC, Allzweg für Fußboden, Scheuermilch usw.....)
Bin jetzt eifrig dabei es aufzubrauchen und wollte mich dann auf ein oder zwei Mittel beschränken. Also das ich WC Reiniger extra brauche sehe ich ein... aber für alles andere - reicht da nicht eines aus? Ist es richtig das ich z.B. mit Essigessenz so ziemlich alles säubern kann?
Vielen lieben Dank für Tips

Eure Reiskugel


Ich mach das meiste mit Spülmittel. Zum Fensterputzen und Spülen (mein Geschirrspüler kann sich meistens ausruhen) nehme ich es 1:1 mit Wasser verdünnt, und pur für die groben Sachen. Ohne F.t geht nix.
Scheuermilch, wenn`s garnicht anders geht oder die raue Seite von den eckigen Schwämmen. Ach so, und dann noch eine Fußbodenpflege (kann man in Wischwasser geben).


Hallo.Auch ich bin der Meinung,wenn man Spühlmittel zu Hause hat,da kann man vieles reinigen.Zum Fenster putzen nehme ich nur klares Wasser und das Mikrofasertuch und die glänzen dann.Für den Fußboden gebe ich noch etwas in das Wischwasser von der Fußbodenpflege.Für die Fließen und die Badewanne nehme ich einen Schwamm der in einer Schachtel ist und darin befinden sich Pads die man auf den Schwamm per Klettverschluß klebt.Dieses Set gibt es in jeden Drogerie-Markt.bienerli.


Ich gehöre zu den Leuten, die um sich zu motivieren den 'grossen' Hausputz zu machen, 'dringend' neue Mittelchen brauchen. Und einige sind nicht einmal völlig sinnlos... Und immer sind die Bio-Öko-Pflanzlich-Sonstwas, fürs Gewissen... :blumen:

Ich habe 'normalerweise' den Soda-Reiniger von Frosch für die Küche, den Essigreiniger für den Kalk, (also Bad, WC usw), den Allzweckreiniger für... keine Ahnung, aber den hab ich halt immer da, und ein Parketpflege-Zeug, für den Boden (das nehme ich auch für die anderen Böden, weil es mir zu doof ist, da mehrere rumstehen zu haben). Das ist das Zeug, was ich tatsächlich benutze. Fenster putze ich mit dem Klarspüler für die Spülmaschine. B)

Und dann bekomme ich ab und an einen Rappel: ich lese hier, daß man mit Weichspüler für die Fliesen im Bad nehmen kann, und kaufe tatsächlich Weichspüler, den ich sonst nie benutze... mache das einmal, und dann steht es so lange rum, daß es schon dickflüssig wird, bis ich wieder dran denke, wofür ich das eigentlich besorgt hatte, Putzstein habe ich mir dann auch mal besorgt, und den hat man dann ja ewig, weil der ja nicht wirklich weniger wird. Und dann gibt es noch die Dinge, die man selten braucht (Fettlöser für die Dunstabzugshaube zum Beispiel, meistens tut es der Soda-Reiniger auch) die dann irgendwann mal alle waren, woran ich mich dann bei jedem Einkauf erinnere, und von dem ich dann, völlig überflüssigerweise, 4 Stück rumstehen habe, (das passiert mir auch gerne bei Backpapier, da könnte ich jetzt auch bald einen Handel aufmachen) dabei hat es schon einen Grund, warum es bei dem Einkauf NICHT auf der Liste stand... :pfeifen:


Zitat (ZweiterVersuch @ 26.04.2009 15:47:37)
Ich gehöre zu den Leuten, die um sich zu motivieren den 'grossen' Hausputz zu machen, 'dringend' neue Mittelchen brauchen.

ich doch auch, aber nicht um mich damit zu motivieren, putzen steht bei mir an erster stelle von den hobbys :lol: :lol: sondern einfach um zu testen was die werbung so verspricht.

manchmal könnte ich auch hausieren gehen mit meinen flaschen.

Mhm, bei uns zu finden. Spüli. Immer da und für alles gut. Einen extra WC Reiniger, einen Kunststoffreiniger, hab ich mal geholt und siehe da, brauche ich gar nicht. Einen Kraftreiniger, äh, ja, brauche ich auch nicht, weil er nicht das hält, was er verspricht. Manchmal ein Scheuermittel, aber wenn es nicht da ist, nehme ich auch gerne Salz. Tut es auch.
Und das mit dem Weichspüler hab ich an meinen Badezimmerjalousien auch mal probiert. Nein, die werden auch nicht wirklich unanfälliger durch diese Behandlung.

Im Endeffekt. Zwei bis drei verschienden Reiniger tun es auch.


Putzmittel hab ich so einige im Schrank aber lange nicht mehr so viel wie einst. Was hats bei mir alles:

Glasreiniger
Badreiniger
WC-Reiniger
3 verschiedene Handspülmittel
Color und Vollwaschmittel
ein kleines Eimerchen Sauerstoffbleiche
Weichspüler
Putzstein
Chlorbleichmittel
Scheuerpulver
Backofenspray
Zitronensäurepulver
Handwaschpaste
Silbertauchbad
Lappen, Schwämmchen, Spülbürste

jo, das wars :lol: :lol: :lol:


Zitat (bonny @ 26.04.2009 16:03:17)
ich doch auch, aber nicht um mich damit zu motivieren, putzen steht bei mir an erster stelle von den hobbys :lol: :lol: sondern einfach um zu testen was die werbung so verspricht.

manchmal könnte ich auch hausieren gehen mit meinen flaschen.

Ha, da seh ich mich nochmal :lol: ... und mit der Ausprobiererei (ich mußte auch allen neuen Kram sofort haben) das war vor Jahren...
Jetzt reicht mir ein solider Grundstock guter Mittel, die gut ausgeben, tatsächlich wirksam sind und lange vorhalten.
Blitzblanke Wirtschaftlichkeit ist angesagt... und seitdem ist irgendwie viel bessere Übersicht im Putzschrank - auch nicht von Nachteil. :D

Wie wäre es mit chemieloser Reinigung?[

Verwende schon seit 2 Jahren keine Putmittel mehr;
Gut für die Gesundheit, sehr gut für die Umwelt und viel sparsamer;

Es gibt ein fantastisches Reinigungssystem aus Österreich;Erfolgreich in über 22 Ländern.

Wird jetzt auch gerade in Deutschland eingeführt;

Das kann ich nur jedem empfehlen.
Super Internetpräsentation;

*** liebe Grüsse Fritz

Werbung ist hier unerwünscht , Bitte an die Forumsregeln halten !!
Jeanette


Bearbeitet von Jeanette am 14.05.2009 12:13:44


Hallo,

ich bin neu hier und bin froh diese Seite gefunden zu haben. Ich habe schon ein paar gute Tips gebrauchen können.

Nun aber zu meinem Anliegen.
Nächste Woche ist es soweit und ich ziehe endlich aus meiner WG in eine eigene Wohnung. Ich bin schon sehr ordentlich, habe den WG-Putz aber immer mit den Sachen gemacht die halt noch da waren. Da ich jetzt alleine wohne muss ich mir mein eigenes Sortiment an Putzmittelchen zusammen stellen. Aber da gibt es ja soviel Zeugs... und man kauft schnell unnötiges.

Was können mir denn die Profis hier empfehlen? Was gehört zu einer normalen Grundausstattung?
Damit meine ich nicht die Hardware (Besen usw.) sondern die Software, also das ganze flüssige Zeug usw.

Gruß
Nikita


guck hier

hier hat es unnötiges und nötiges dabei

bitte vorher suche benutzen...vielen dank

Bearbeitet von bonny am 30.07.2009 12:26:58

Ich habe...

... Spueli
... Glasrein
... Orangenoelreiniger (den guten, echten von Hobbythek, die anderen habens nicht so gebracht)
... Neutralreiniger
... Toilettenreiniger
... Badspruehzeug
... Putzstein
... Backofenspray (endlich ein nicht stinkendes gefunden)
... Akkopads
... Zitronensaeure
... Natron
... Soda

Dazu Microfaserlaeppchen und Scheuerschwaemmchen. Besen, Handfeger und Kehrblech, Schrubbber, Wischsystemdings.

Und fuer die Waesche noch Gallseife, Voll- und Buntwaschmittel als Pulver und ein fluessiges fuers Feine. Weichspueler habe ich, nehm den aber nur, wenn ich meinen Fleecekram wasche, der ist sonst so eklektisch ;)

Im Grossen und Ganzen brauchts das eigentlich garnicht alles zum Putzen... Putzstein, Neutralreiniger, Zitronensaeure und Natron wuerden schon reichen. Plus gute Laeppchen.


Zitat (Sterni @ 30.07.2009 12:52:18)

... Backofenspray (endlich ein nicht stinkendes gefunden)

Bei welchem Produkt bist du hängengeblieben?


Ich bin beim Ofenreiniger von K2r hängengeblieben. Hab zuvor alle möglichen anderen Produkte durchprobiert. Mich hat genervt, dass der Schaum der Anderen an senkrechten Flächen nicht lange haftete, sondern sich verflüssigte und die Brühe dann unten im Backofen nutzlos herumlief.
Der Schaum vom K2r haftet tagelan und wirkt somit auch richtig.

Ich hab das Reinigunggel von Dr. Beckmanns. Haftet fuer meine Zwecke ausreichend und der meiste Siff sitzt bei mir eher am Boden.


Ich grilliere halt öfters Hähnchen im Ofen und dann spritz das Fett halt überall herum. :wacko: :wacko:
Ich werds aber in Zukunft wohl lassen. Das Reinigen des Ofens ist so übel. Außerdem ist es Stromverschwendung wegen einem kleinen Hähnchen den riesen Backofen hochzufahren. Ich werd mich einen sehr guten Minibackofen zulegen. Der ist einfach praktischer für mich....

Hach ich schweife schon wieder vom Thema ab... herrschaftszeitennochmal :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 31.07.2009 17:46:29


Uuuh, ok, das ist natuerlich fettig. Das gibts bei mir nicht, weil son ganzer Geier viel zu gross ist.

Du bist aber auch ein OffTopicer, unfassbar :hihi: :mussweg:


Nachdem ich literweise Putzmittel zuhause hatte, für jedes angebliche Problemchen eins, und die micht benutzt habe, hab ich rigoros ausgemistet.

Jetzt hab ich
Spülmittel
Putzstein
Glasrein
WC-Reiniger
Zitronensäure
Soda
Flüssigwaschmittel für Buntes
Vollwaschmittel für Weißes
und Weichspüler für die Pullover im Winter, weil die sonst knatschen, wenn man sie anfaßt.
Gallseife
Den Orangenreiniger werd ich mir die nächsten Tage mal kaufen, der hat mich doch neugierig gemacht...

Und dann noch das übliche: Besen, Handfeger, Kehrblech usw.....

Reicht vollkommen aus.


Kollegin Edit hat noch gesagt, daß ja auf der Waschmaschine noch ein Eimerchen Bleiche steht, für wenn ich mal rumgesaut habe und die Flecken nicht einfach so rausgehen würden. Das reicht aber locker ein Jahr oder so...

Bearbeitet von knuffelzacht am 31.07.2009 19:38:54


der witz ist:

ich hab alle 2 wochen ne reinigungsfachkraft die mal saubermacht (die wochen dazwischen mach ich selber; aber das gönn ich mir als mehr als vollzeitbeschäftigte)

Ich krümel mit den ganzen verschiedenen mittelchen rum, die dame (macht das seit 30 Jahren) braucht nur spüli und kloreiniger.

sie braucht gut halb so lang wie ich und es ist sauberer.

irgendwie wurmt mich das ;-)

Rob



Kostenloser Newsletter