Kaffeedose gesucht


Wie bewart man eigentlich gemahlenen Kaffee auf ? Ich habe ihn in einer Blechdose in der Küche stehen , wir trinken nur sehr selten Kaffee und gestern beim öffenen der Dose roch der Kaffee richtig nach Metall :wallbash:


Ich trinke auch ganz selten Kaffee, das Pulver bewahre ich in einer Tupperdose (soll keine Schleichwerbung sein) im Kühlschrank auf, weil da das Aroma länger bewahrt wird.
Das Espressopulver ebenfalls, das ist in einer Metalldose, hat aber noch nie komisch gerochen - naja, ich verbrauch das auch ziemlich schnell.


Wir haben einen Tupperbecher, weiß nicht wie der heißt, der ist extra für Pulverkaffee oder Kakao usw (ok, man kann auch Mehl reintun usw).
Da riecht er immer gut.

Ansonsten kannst du auch das komplette Paket Kaffee in einen Gefrierbeutel tun, zumachen und das dann ins Gemüsefach im Kühlschrank legen. Hält den Kaffee superfrisch, gerade dann wenn ihr recht wenig Kaffee trinkt.


Tipps!
Ich mache das auch so - komplette Tüte in Dose (luftdicht verschließbar) und diese dann iins Eisfach.

Dem link von Hamlett nach, ist das Aufheben im Kühlschrank nicht sinnvoll.
Es gibt auch Glasbehälter die einen Gummi im Deckel haben. Vielleicht hält sich damit das Kaffeearoma besser.
Ich selber habe nur ungemahlenen Bohnen, da meine Kaffeemaschine sie vorher immer frisch mahlt, aber auch die hebe ich in Tupperware auf.


Hebe meine Kaffebohnen auch immer in einem Tupper Behälter auf, stelle ihn abe in den Kühlschrank habe gelesen dass die Bohnen länger frisch bleben. Denke wird bei Kaffeepulver dann auch so sein.


ich habe einen
kaffeevollautomaten,
da wird nur noch wasser reingemacht und der kaffee automatisch gemahlen.
allerdings muss ich die bohnen natürlich auch aufbewahren.
dafür habe ich mir vor einiger zeit
lock&lock dosen schicken lassen. (kaffee mit tüte reinlegen)
das sind plastikdosen mit einer dichtung im rand.
das aroma bleibt erhalten, auch nach langer lagerzeit ist es vorhanden und
der kaffee schmeckt super.

bei metalldosen hätte ich so meine bedenken.
die geben doch ihr metallisches "aroma" an den kaffee ab.
versuch es mal mit einer ordentlichen plastikdose.
aber ich würde sie
vor dem ersten gebrauch über nacht mit essig stehen lassen und
danch noch einen tag lüften....

Bearbeitet von InJa am 11.09.2006 13:53:21


Probier doch mal Tupperware.
es gibt verschiedene Behäter die Luft und wasserdicht verschließbar sind, aber auch direkt Aromadicht.
Du kannst Dich auch gern an mich wenden wegen weiteren Fragen oder Preisen.
:rolleyes: :wub: :rolleyes: :wub: :rolleyes:


Ich mache es so:

Ich trinke nur selten richtigen Kaffee, daher kaufe ich ganze Bohnen und bewahre diese in der Tüte in einer luftdichten Dose auf (gibt es überall). Bei Bedarf mahle ich den Kaffee frisch, so ist er auch noch geniessbar ist, wenn er nicht ganz frisch ist. Wenn er schon gemahlen aufbewahrt wird, verliert er meiner Meinung nach wensentlich schneller an Geschmack.

Murphy


Zitat
Ich habe ihn in einer Blechdose in der Küche stehen

hast du ihn lose in der blechtrommel ääähhh blechdose? dann kann es schon sein dass er den geschmack vom alu annimmt. ich bewahre ihn mit der tüte in der dose plus im kühlschrank auf. so steht es auch in der beschreibung meines kaffeeautomaten...wie am besten kaffee lagern...

ganz anderer vorschlag:

wer selten kaffee trinkt, dafür aber gern richtig guten, ist mit einer kapselmaschine am besten beraten. (marken kann sich jeder selber denken, ich mach doch keine schleichwerbung!)

ich hab mir auch so eine maschine geleistet. bei mir geht eine tasse kaffee am tag auf, wenn überhaupt. da trinkst du lang bei einer ganzen packung. die kapseln hat man immer frisch, außerdem kann man sich mehrere sorten zulegen. ich hab immer 2 oder 3 daheim, auch koffeinfrei.

ich weis, die maschine geht ins geld, und der kaffee ist auch nicht billig. aber mir ist mein leckerer frühstückskaffe das geld wert. :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


bei Metalldosen darf es keine billige Blechdose sein, dann schmeckt der Kaffee tatsächlich nicht.
Ich habe eine Dose von Tchibo, die hat auch einen sehr guten luftdichten Deckel.
Die ist so dicht und die Wände sind dick genug, dass sie auch nicht in den Kühlschrank muss.

Größere Vorräte friere ich auch ein und zwar lege ich das Paket so wie es ist in das Gefrierfach.


Die Kaffeetupperdose heißt dort "Aromette". Dort ist Kaffe eigentlich ganz gut aufgehoben, wenn man immer die Luft gut rausdrückt. Nur irgendwie aufbrauchen muss man ihn natürlich mit der Zeit, besser wird er auf keinen Fall.


[
]Bin starker Kaffeetrinker und habe das Problem für mich gelöst. Bei eBay eine Vakuumdose mit Pumpe gesteigert. Da passt gut eine Packung gemahlener Kaffee rein. Seitdem habe ich immer gutes Aroma.
:trösten:


Ich hab so ne glänzende Aroma-Dose von Tchibo. Metall, Deckel Glas, dazwischen ein luftdicht schließender Gummi, das Kunstwerk steht bei mir im Kühlschrank.


Ich trinke kein Kaffee das ist nur mein Freund der trinkt ihn und ich habe auch ne Tupperdose ich mache eigendlcih alles in Tupperdosen Babynahrung ,Müsli u.s.w.



Kostenloser Newsletter