Eigelb färbt sich dunkel (?): Warum ...


Hallo Forum - Hallo @All! ;)

Ich hab da mal eine ganz simple Frage.

Wenn ich Eier koche. Diese dann später im Kühlschrank aufbewahre (zur Bortzeit), färbt sich das Eigelb immer dunkler ein. Nach einer Woche kann man das Restei zwar noch immer bedenkenlos essen, aber das Eigelb hat inzwischen schon eine recht dunkle, fast leicht grünliche einfärbung. Am Gescmak verändert sich nix!! (KEIN Gammel-Ei !!)

Dabei eist es Egal, ob es "normale" Eier sind - oder Hühnereier mit 2 Dotter.

Weis jemand warum das so ist? :rolleyes:

Herzl. Dank
"vagus"

Also dieses Kuriosum kennt wohl jeder, der schon mal ein Osterei gegessen hat. Aber eine Erklärung kann ich dafür nicht bieten. :(

Also warte ich halt mit Dir auf eine aufschlußreiche Antwort. :)


Das könnte die Antwort sein...
:D

Und so kann man es verhindern.

Bearbeitet von Calendula am 14.09.2006 13:30:37

Sigst dás - dés is á G'schicht! :rolleyes:

Scho kon i meine Kindá widá wós Erkleán ... :)

"Vágelt's Gott!" fiá dé Auskunf´d.

"vagus" aus Schliersee (Obb)

:lol:

:daumenhoch:


Na, bessa hätt ich des auch net erklären können. Und wenns hier schonn perfektes Bayerisch gibt, dann schnuddel ich nu auch middem Kasseläääner Dialegd.
Unn fraacht mich net, wo ich härkimme. Klor, uss Beddenhuusen, bi de Hunne unn de Schwinne unn de Schoofe un de Zächn. Do, wo au d´r Henner härkimmet.

Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter