Haare färben, zurück zur natur Farbe


Guten Morgen ihr Lieben,
meine Tochter (knapp 13) hat sich vor ein paar Monaten entschlossen das sie unbedingt, genau wie ich, rote Haare haben möchte. Nach 2 Mal tönen, was ziemlich schnell rausgewaschen aussah, haben wir dann Farbe genehmigt.
Jetzt ist sie ab vom Rot und mag ihr mittelblonde Naturfarbe zurück. (Ich will ja nicht sagen, ich habs ja gesagt, aaaaber)
Normaler Weise färbt meine Schwiegermutter uns die Haare, aber Farbexperimente ala dunkelrot zurück nach blond mag ich ihr dann doch nicht zumuten.
Unsere Friseurin färbt Personen unter 18 Jahren nicht die Haare (Das darf sie angeblich vom Gesetz her nicht). Ich hab sie gestern mal gefragt was denn passieren könnte wenn wir das mit einer Farbe vom DM und Co.machen, aber die Antwort war sehr unerschöpflich. "Da die ja auch Strähnen hat (hat sie gar nicht) können die zwischen pink und orange alles werden.

Gibt es hier jemanden vom Fach der mir da vernünftig raten kann? Ich bin ja bereit den Friseur zu zahlen, aber wenn das dann auch orange wird...

Rauswachsen lassen ist schlecht, da sie sich entschlossen hat die Haare wieder wachsen zu lassen. Sie müsste also "zurück zur Natur" damit die Haare vernünftig aussehen.

Bearbeitet von Ela1971 am 22.04.2013 07:06:44


"vernünftig" raten kann ich Dir jetzt leider nicht, bin nicht vom Fach.

Ich meine aber, da muss Deine Tochter jetzt einfach durch. Sie hat ihren Kopf durchgesetzt und durfte sich die Haare färben, dann muss sie jetzt halt mit den Konsequenzen leben.


Was wäre denn jetzt deiner Meinung nach die Konsequenz, Farbe rauswachsen lassen, gleichzeitig die Haare wieder länger werden lassen und dämlich am Kopp aussehen?
Ich habe nicht vor die nächsten 2 Jahre neben einem Kind herzulaufen was aussieht wie ein Tuppes weil die Haare alles zwischen blond und rot sind.
Sorry, aber undurchführbar. Das war ja der Grund für meine Frage.


erst einmal "respekt vor der friseurin" denn das ist prima, das sie sich auf diese anweisungen beruft... kindern nicht mehr die haare zu färben...
kurze erlkärung dazu... kinder entwickeln viel schneller allergien... und deswegen wurde das so , deutschlandweit, übernommen...was die drogerien machen, ist denen ihr ding, denn dann bist du als elternteil schuld, wenn die kinder alergien entwickeln, und nicht die friseure..;)


wie tief ist die haarfarbe denn?? also hatte sie ein dunkelrot... oder eher ein kupfer?

normalerweise würde ich eine intensive tönung drübergeben oder mit strähnen arbeiten. je nachdm wie lang ihr ansatz schon ist, den dann raus lassen!!!

bei einer leichteren rotfärbung ... eher kupfer würde ich das nehmen

bitte schön

wenn sie etwas mehr rot hatte dann lieber farbe....und zwar das..
guggst du

das erste ist ein schöner warmer blond ton..., das zweite ein kaltes wenn eben noch mehr rot da sein sollte...

hoffe ich konnte helfen;)

Sille


Danke Sille,
aaalso, die letzte Farbe haben wir vor gut nem Monat reingemacht. Es war etwas in augergine. Das Lila ist jetzt raus und das Kind ist dunkelrot. Die Ansätze sind ca 1cm raus. Ihre Originalhaarfarbe ist ca so .
Ich denke mal das ich meinem ersten Impuls nachgebe und fürs Haarefärben mal einen Friseurbesuch springen lasse.


Liebe Ela! Ähnliches hatte ich mit meiner Tochter in dem Alter. Die Haare waren feuerrot, wie Clownhaare, von Henna - grauenhaft!

Ich habe nach einigen Telefonaten einen verständnisvollen Friseurmeister gefunden. Es endete in einem hellen blond-braun, das rauswachsen konnte.
Es muss ein Friseur sein, der sich wirklich gerne mit Färben befasst. Das ist nämlich eine kniffliche Angelegenheit. Deshalb frage lieber vorher, ob sich einer damit befassen will und dem Kind aus der Klemme helfen will.

Meine Tochter war sehr dankbar für mein Verständnis und die Hilfe. In dem Alter macht man halt mal Quatsch, ohne die Folgen abzusehen.


wie gesagt Ama... es kann sein das die friseure das ablehnen... denn wie gesagt kinder sollten nicht mehr gefärbt werden!!!!
Ich lehne das ganz kategorisch ab!!!! Wir im team machen nur stränen die mindestens (!!!!) ein bis zwei cm vom ansatz weg erst anfangen. und das ganze natürlich in folien, logisch!!!

aber ich bin mal ehrlich, ich mache das normalerweise auch nicht mehr... und schon gar nicht mit extrem haarfarben .

Sille


Zitat (Ela1971 @ 22.04.2013 12:16:06)
Was wäre denn jetzt deiner Meinung nach die Konsequenz, Farbe rauswachsen lassen, gleichzeitig die Haare wieder länger werden lassen und dämlich am Kopp aussehen?
Ich habe nicht vor die nächsten 2 Jahre neben einem Kind herzulaufen was aussieht wie ein Tuppes weil die Haare alles zwischen blond und rot sind.
Sorry, aber undurchführbar. Das war ja der Grund für meine Frage.

Ja, Ela - das wäre meine Konsequenz. Es ist ja nicht zwingend, dass die Tochter die Haare wachsen lässt. Aber wenn sie selber das um jeden Preis möchte, dann soll sie das doch tun. Deine Tochter ist schliesslich kein kleines Kind mehr und sie wollte sich unbedingt die Haare färben.
Ich finde durchaus, dass Jugendliche - wenn sie trotz Warnung ihren Kopf durchsetzen - die Konsequenzen tragen sollen. Vor allem, wenn sie so harmlos sind, wie hier.

Sille.....deshalb habe ich ja angeregt, vorher zu checken, ob jemand es machen will.
Hier ist ja schon das Haar 1cm rausgewachsen. Da könnte man sicher was mit Folien erreichen.
Man kann auch päpstlicher, als der Papst sein.


Generell find ichs gut dass eure Friseruin da so konsequent ist,
allerdings will sie sich ja nun die Haare nicht mehr färben sondern einfach nur wieder ihre Naturhaarefarbe zurück. Von daher würd ich es nochmal bei einem anderen Friseur versuchen


Zitat (Shiney @ 22.04.2013 15:01:33)
Generell find ichs gut dass eure Friseruin da so konsequent ist,
allerdings will sie sich ja nun die Haare nicht mehr färben sondern einfach nur wieder ihre Naturhaarefarbe zurück. Von daher würd ich es nochmal bei einem anderen Friseur versuchen

Das gleiche wollte ich auch vorschlagen! :yes:

Zitat (Shiney @ 22.04.2013 15:01:33)
Generell find ichs gut dass eure Friseruin da so konsequent ist,
allerdings will sie sich ja nun die Haare nicht mehr färben sondern einfach nur wieder ihre Naturhaarefarbe zurück. Von daher würd ich es nochmal bei einem anderen Friseur versuchen

Genau so werden wir es auch machen.

Auch im Namen meiner Tochter, Dank euch!!! :blumen: :blumen: :blumen:

Liebe Ela?
Berichtest Du uns bitte, wie die Sache ausgeht? Viel Glück!


öhm... ja was meint ihr denn wie die naturtöne da rein kommen ...ins haar??? zaubern??? na klar ist das auch farbe... wenn der rote ton noch so extrem ist, muss evtl. blondiewäsche gemacht werden... erstmal wird das haar dadurch kaputt gehen, denn ich geh mal davon aus das ein kind niemals die pflege einsetzt wie ein erwachsener...
dann muss ja auch noch übergefärbt werden...

also ohne chemie geht da nix..

ich bin gespannt, was daraus wird...

Sille


Zitat (Sille @ 22.04.2013 23:38:25)
ich bin gespannt, was daraus wird...


Ich werde berichten.

Moin,

und...was ist aus den Haaren geworden....

Ist deine Tochter wieder bei blond?

LG tweety007


Das ist der Grund weshalb ich meine blonden Haare nicht rot färbe :huh: Hab auch lange überlegt ob ich es ausprobieren soll, aber das war mir zu riskant. Vor allem auch weil mein jetziges blond auch nicht meine Originalhaarfarbe ist. Und ich habe auch den Verdacht dass ich es so bereuen würde.

Deiner Tochter wünsche ich viel Glück. ^_^ Ich finde Urteile wie "sie muss die Konsequenzen tragen" zu hart. Vor allem in der Pubertät probiert man doch einiges aus und probiert sich an vielen Dingen. Ich finde das vollkommen in Ordnung. Die Wahrscheinlichkeit dass sowas mal schief geht ist immer gegeben.

Meine "kleine" Schwester hat sich ihre orangenfarbenen Haare braun gefärbt mit lila Spitzen und blonden Strähnen und es sieht super aus :)


Ich hatte damals genau das gleiche Problem!Ich würde mir die Haare ehct nur vom Friseur färben lassen.Ich verstehe gar ich warum eure das nicht macht?Ich hab noch nie gehört, dass man das nicht darf!Alos würde ich ganz ehrlich für dieses mal nen anderen Friseur suchen....


Liebe Ella! Was wurde aus den Haaren Deiner Tochter? VG


Zitat (nina_89 @ 06.09.2013 10:03:06)
Ich würde mir die Haare ehct nur vom Friseur färben lassen.Ich verstehe gar ich warum eure das nicht macht?Ich hab noch nie gehört, dass man das nicht darf!

Seit einiger Zeit (Januar 2013?) dürfen Frisöre Minderjährigen nicht mehr die Haare färben. Ist gesetzlich verboten wegen *glaub* des Allergierisikos.
Farbe selber kaufen und auf die Haare schmieren dürfen die Kids aber. Irgendwie halbherzig gedacht vom Gesetzgeber, finde ich.


Kostenloser Newsletter