Auto innen / außen, Motorrad: Sitze, Fußmatten, Rahmen, Lack


Hallo,
Mein Auto ist bereits 15 Jahre alt. Wie es scheint hat vor mir noch keiner versucht, die Polster zu reinigen. Die hellgrauen Dinger sehen daher aus wie Sau! Nun such ich ein paar einfache Tricks, wie ich den Dreck entfernen kann!
Schonmal danke für alle Antworten!!!

Euer Ninchen


Hi,
also falls du richtig hartnäckige flecken hast, kannst du mal versuchen etwas rasierschaum draufzusprühen. den lässt du dann 5min einwirken un dann wischst du es einfach mit nem feuchten lappen wieder ab! dann müsste der fleck eigentlich weg sein! kannst es ja auch mal großflächig versuchen! denke mal das das auch funktionieren wird, aber erst mal an einer stelle probieren, bevor dieser versuch nur noch viel schlimmere flecken macht ... ;)

mfg planting boy


Hi Ninchen,
ich würde es mit einer Wäschebürste und einer Lauge (ich nehm für sowas son Oxi-Zeugs aber das ist hier ziemlich unbeliebt) verwenden. Dann immer gleich mit einem sauberen Tuch nachreiben.

Am allerbesten klappt es allerdings mit so einem Teppichreinigungsgerät (Sprühsauger). Die kann man sich in Baumärkten, Drogerien etc. leihen, teilweise sogar kostenlos. Aber die Sitze werden halt feucht, das Auto müßte dann 1 - 2 Tage mit geöffneten Fenstern in der Sonne stehen.

Bei meinem Auto half nix mehr (8 Jahre Kleinkind-Beanspruchung :huh:) und da habe ich bei Aldi oder Lidl Velour-Bezüge gekauft. Die kann man abnehmen und Waschen.

Liebe Grüße
Gutemine


Ersteinmal schonmal "DANKE" für eure Statements... Ich werde ersteinmal versuchen, eure Tips auszuprobieren und wenn gar nichts mehr hilft - Gutemine - werde ich mir wohl auch Bezüge kaufen müssen...sind ja auch eigentlich viel schöner, als so graue Sitze... ;)
.-~~Natürlich bin ich für alle weiteren Tips sehr dankbar!!!~~-.
Bis dann, Ninchen

Bearbeitet von Ninchen am 10.08.2004 09:47:41


Meint ihr, mir würde auch Teppichreinigungsschaum bei meinem Polster-Problem helfen, oder könnte das den Polstern schaden???


das sollte gehen mit dem schaum,

ansonsten flitz du inne wäscherei, dort gibbets meist sprüh extraktions geräte günstig zu mieten, die sind zum teppich reinigen, fragst nach dem gerät und der polsterdüse,
bezw den handaufsatz. mit diesem kann man polstermöbel, stühle etc durchspülen.
das gerät sprüht im prinzip wasser auf die polster und saugt es dann wieder ab in einem arbeitsgang.

schaum auf die polster, bissel mit ner wurzelbürste verarbeiten, durchspülen und evt noch mal mit nem sauberen tuch abwischen.

dann sollte es wieder in dortmund sein.


Hallo zusammen,

vielleicht kennt ihr das: Immer schön poliert das Auto, aber nach und nach verblassen die Farben der Aufkleber. Ich möchte meine unansehnlich gewordenen original Ziersätze jetzt entfernen, doch ein erster Versuch die Dinger vom Lack zu kratzen ließ mich schier verzweifeln, schließlich möchte man sich ja auch nicht den liebevoll gepflegten Lack zerkratzen.
Hat jemand von euch einen Tipp, wie man das Zeug entfernt kriegt?

Dank und Gruß
Das Teufelchen


Hallo,
versuch mal die Aufkleber mit einem Föhn gut warm zu machen. Bei meinem Wagen hat es geholfen.
Gruß Uli O


...mit Fön ist schon mal ne gute Sache ! Allerdings benötigt man ein wenig Übung ;) Ist die Temperatur zu hoch = reisst die Folie ! Temperatur zu niedrig = es bleiben zu viele Kleberückstände auf´m Lack :blink: Einfach mal probieren ! Übung macht den Meister...Kleberückstände lassen sich übrigens wunderbar mit Spiritus entfernen...Dabei den Lappen dann öfter´s wenden bzw. neue Stelle mit Spiritus tränken und weiter arbeiten. Rubbelt man zu lange mit einer Stelle vom Lappen auf der Oberfläche herum, verteilt man die jüngst entfernten Kleberückstände wieder auf´m Lack :D Wenn wir in der Firma Auto´s beschriften und alte Rückstände entfernen, klappt das bei uns jedenfalls immer wunderbar... :)


besser ist noch die nutzung eines sogenannten heissluftföns. den gibt es im baumarkt schon für wenig geld. eignet sich später auch gut zum entfernen von lackresten beim renovieren von türrahmen oder fussleisten, usw. vielleicht hat ja auch ein bekannter einen :)

anschliessend den tip mit spiritus oder terpentin befolgen


heissluftfön - be careful - schnell ist der lack hin.

besser, aber aufwendiger: es gibt ein hervorragendes lösungsmittel der fa. kontakt chemie (im elektronik /bastler - handel zu bekommen) heisst sprühwäsche "WL" - lila dose, kostet klein um die 5 oyos. damit lassen sich klebereste einweichen und mit trockenem tuch sauber entfernen. in der regel werden acryl / autolacke nicht angegriffen, trotzdem ausprobieren an unkritischer stelle, bspw. an lackierten innenkanten kofferraumdeckel o.ä


heissluftfön - be careful - schnell ist der lack hin.

besser, aber aufwendiger: es gibt ein hervorragendes lösungsmittel der fa. kontakt chemie (im elektronik /bastler - handel zu bekommen) heisst sprühwäsche "WL" - lila dose, kostet klein um die 5 oyos. damit lassen sich klebereste einweichen und mit trockenem tuch sauber entfernen. in der regel werden acryl / autolacke nicht angegriffen, trotzdem ausprobieren an unkritischer stelle, bspw. an lackierten innenkanten kofferraumdeckel o.ä


Die Kleberückstände nach dem Abziehen kann man auch mit Äther (gibts in der Apotheke) beseitigen. Vorher mal an unauffälliger Stelle testen, obs der Lack aushält.


:P

Hallo,

ich persönlich würde von den Fön-Geschichten abraten. Habe für so etwas einen Etikettenlöser es sit was auf der Basis Zitronensäure. Einfach mal in der Apotheke fragen.

Gruß Rcorner


Hallo,

eine Bekannte hat ein Auto von einem Raucher gekauft. Nun stellt sie fest, dass der Rauchgestank im Auto nicht durch Lüften zu beseitigen ist. der muss sich offensichtlich fest in der Polsterung und anderen Teilen festgesetzt zu haben. Kennt ihr eine Methode, um den Gestank loszuwerden?

Gruß
Otto


Die Polster kann man mit Ferbreece einsprühen, die Armaturen versuchen mit Essigwasser abzuwischen.
Gruß Tulpe :D


So jetzt muss ich mal klugscheißen

Gestern hab ich so eine Auto Motor irgendwas sendung gesehen und die meinen man soll keine so Geruchsentfernersprays nehmen da die im sommer dann bei der hitze dämpfe abgeben die für den körper gar nicht gut sind und zu hautreizungen führen können. febreeze gibt im sommer bei heißen temperaturen die eingeschlossenen duftmoleküle auch wieder frei.


die haben gemeint man muss mit so einem ozonfiltergerät ins auto geben das zieht den rauchgeruch an.


Oder ein Düftbäumchen im Auto hängen.


Zitat (internetkaas @ 24.12.2004 - 06:01:35)
Oder ein Düftbäumchen im Auto hängen.



Allerdings nicht die "Billigen Stinkedinger"

Gibt da wohl etwas teurere, die nicht einfach nur vor sich hinstinken,sondern wirklich für angenehme Frische sorgen.
Ein Bekannter von mir benutzt sowas, und was soll ich sagen,nach 4 Jahren,riecht das Auto noch "fast" wie Nichtraucher. :)

Allerdings,WIE die jetzt genau heißen ????? :(

Allerdings,WIE die jetzt genau heißen ?????


Ich weiß "Teuere Stinkedinger"


Zitat
Ich weiß "Teuere Stinkedinger"


Nee :blink:

Das sind doch die Zigaretten, oder ?? :huh:

Zitat (Micha0702 @ 24.12.2004 - 10:49:38)
Zitat
Ich weiß "Teuere Stinkedinger"


Nee :blink:

Das sind doch die Zigaretten, oder ?? :huh:

Keine Ahnung bin ja Nichtraucherin.

Die Klebereste einfach mit Nagellack Entferner wech machen, greift den Lack nicht an.

Lupo :blink:


Hallo zusammen!

Wie kriegt man am besten Aufkleber vom Auto?

Ein Freund hat mir vor ein paar Monaten einen dieser tollen "Hup wenn du auch betrunken bist" Aufkleber hinten draufgeklebt (also hinten auf 's Auto ;) ). Mittlerweile ist die Schrift aber total weg und man sieht nur noch ein weißes Ding dort kleben - wie schaaaaaaade, endlich ein Grund das Ding abzumachen ;)

Bevor ich mir jetzt aber den Lack versaue, wollte ich mal fragen womit man den Kleber am besten lösen kann? Spiritus? Sterilium? Gibt's da was spezielles? Ich weiß nur, dass die Preisettiketten auf CD Hüllen immer eine Riesen Schweinerei abgeben. Und das im Großformat hinten am Auto fänd ich dann nicht so dolle ...

Danke im Vorraus und "Helau" an die, die noch nicht betrunken sind :D


Im Endeffekt kann man da nicht viel machen ausser LÜFTEN, PUTZEN, WUNDERBAUM! Manchmal setzt sich der Gestank aber auch in der Lüftung/Klima-Anlage oder den Polstern fest. Am besten mal zur Werkstatt oder zu 'nem Gebrauchtwagen Verkäufer hindüsen und den fragen. Die haben da so ein komisches Zeug um den Gestank zu entfernen.


Ok. Und nun auch noch ich!!!!!

Ich denke der Gestank muss noch ein paar Monate ausgehalten werden. :huh: Aber dann wenn es Sommer und so richtig heiss ist, die Polster richtig tropfenass mit einem gutem (am besten Fluessigwaschmittel) waschen ......alle Tueren auflassen bis es trocken ist.
Falls Du mal wohin fahren willst und die Sitze sind noch nicht absolut trocken........leg einfach eine Plastigtuete unter den Hintern. Aber nicht vergessen diese wieder rauszunehmen.

Und: Der Stink is wech!!!!!! B)

Eure Fledermaus


Einen guten Tip fuer Raucher!

Macht es einfach wie ich. (leider Raucher)
Macht euer Haus zu einer " Non Smoking area" und Euer Auto zu einem "Non Smoking car"!!!!

Das tut dem Geldbeutel gut. (der Lunge auch) ...........und es gibt auch keine Probleme mehr mit Rauchgestank.

Eure Fledermaus


Ein Lehrer von mir hatte auch dieses Problem. Er sagte, daß er über Nacht oder wenn das Auto länger stand, ein Glas mit Essig ins Auto gestellt hat. Der hat den Rauchgestank echt entfernt und er meinte, das Auto rieche ganz normal. Wielange er das gemacht hat, weiß ich allerdings nicht mehr. Probier's einfach mal.


den aschenbecher im auto mit kaffeepulver füllen..... wirkt wunder


Moin, Moin,

ich habe auch ein halbes Pfund Kaffee in einer Schale unter dem Beifahrersitz, das wirkt!!

Obwohl ich in meinem Wagen rauche, ist fast nichts zu riechen :rolleyes:

cu
Erzkanzler


Zitat
Obwohl ich in meinem Wagen rauche, ist fast nichts zu riechen 

Du wirst es auch fast nicht riechen, weil du rauchst.
als Nichtraucher sieht die Sache anders aus.
Gruß Tulpe :D

Zitat (Erzkanzler @ 09.02.2005 - 10:38:55)
Moin, Moin,

ich habe auch ein halbes Pfund Kaffee in einer Schale unter dem Beifahrersitz, das wirkt!!

Obwohl ich in meinem Wagen rauche, ist fast nichts zu riechen :rolleyes:

cu
Erzkanzler

wie darf ich mir das vorstellen? Tilgen die Kaffeebohnen den Rauchgestank oder übertönen diese mit wohlriechendem Aroma nur den Tabakqualm?

Mit einem Fön den Aufkleber heiß machen, damit hab ich sogar die ca. 15 Jahre alten Aufkleber von meinem ersten Auto runtergekriegt. Ich weiß nicht, ob Heißluftföns dem Autolack schaden (technischer Unverstand, geb ich zu), aber mit dem normalen Fön funktioniert's auch. Kann nur sein, dass es zur Fleissarbeit wird (ist der Begriff typisch Schwäbisch?)


wenns mit dem fön nicht klappt...reste mit xylol entfernen....


Hy Leuttzzz!

ich weiss ja nich ob das hier rein passt!glaub sollte eher diese Frage in einem Auto-Forum stellen, aber ich versuchs mal!

Ein Freund von mir nen gebrauchten Mazda MX5 Cabrio günstig geschossen!Inkls.

Allus!Jetzt hat er mich gefragt, ob ich wüsste wie er sein Verstoffdeck und seine Allus sauber bekommt!Hat jemand nen Tip für mich?

Danke!

Mfg, Gummibaer


[SIZE=7]Huhuuuuuuuu,
an Tanstellen und Autogeschäften gibt es spezielle Pflegeprodukte für Allus und Verstoffdecks sind auch nicht so teuer. Würde nur die anwenden weil ich sonst bedenken hätte das die Allus schmierig oder das Verdeck fleckig wird wenn ich andere Putzmittel nehmen würde. :D

LG
Ela


Ich hatte mal einen Wohnwagen und dafuer ein Vordach (ein weisses) Oh Schreck. Das sah immer aus wenn ich damit unter Baeumen gestanden war.....Ich habs dann runterhaengen lassen und mit Seifenwasser gewaschen.....mit ner Buerste. Das ging wunderbar.


Aber das Wichtigste nach der Reinigung ist: NICHT VERGESSEN ZU IMPREGNIEREN. Hatte ich mal vergessen, dann beim naechsten Regen ist das Wasser gerade so durchgelaufen.

Aber ich weiss ja nicht ob es sich beim Autoverdeck und Wohnwagenzelt ums gleiche Material handelt.
Is auf jedem Fall gut gemeint. :rolleyes:
Fledermaus


Wer weiß, wie ich Schokoladenflecken aus einem Autositz bekomme?


Zitat (troxi @ 05.03.2005 - 10:44:39)
Wer weiß, wie ich Schokoladenflecken aus einem Autositz bekomme?

das geht doch wie aus kleidern. nimmst mal einen kübel mit wasser und feinwaschmittel :lol: oder fleckenmittel :lol:

Ich würde so vorgehen, wie bei Kerzenwachs. Man nehme ein Haushaltstuch (Zewa) und gehe mit einem heißen Bügeleisen drüber. Ob du bist zu deinem Auto Strom hin bekommst weiß ich leider nicht. Den übrig gebliebenen Fettfleck dann mit Wasser und Spüli einweichen, bzw. dann entfernen.

Viel Glück


Genau wegen solchen Flecken hab ich mich für Ledersitze entschieden :P

Es gibt doch auch extra Polsterreiniger in so einer Sprühflasche. Den hab ich

schon öfter für meine Eßzimmerstühle benutzt. Damit sind sogar Kaffeeflecken

verschwunden.


Hatte auch mal ein Auto mit Stoffdach und mir dann ein Mittel an der Tankstelle gekauft. War aber nicht so gut. Du musst wenn Du Dir so ein Mittel kaufst, es erst an einer Stelle ausprobieren wo man nicht so hinsieht, denn es kann passieren dass es auch die Farbe ausbleicht.
Ich habe mir dann in einem Wasser eine Zubereitung mit etwas Spiritus und Spülmittel gemacht. Das ging ganz gut. Anschliessend solltest Du Dir aber auch noch Imprägnierspray kaufen.


Hat jemand von Euch nen Tip, wie man sekundenkleber aus Autositzen entfernt?
schonmal danke im Voraus,

Sue


Vielleicht klappt es mit Eisspray aus der Apotheke ?!

Mit Kaugummy klappts, vielleicht halt auch mit Sek-Kleber :unsure:


Ich glaube, du hast keine Chance den Sekundenkleber wieder wegzukriegen.
Ein Messer oder eine Schere ist keine gute Lösung, oder?
obelix


Zitat (obelix @ 17.03.2005 - 11:29:30)
Ein Messer oder eine Schere ist keine gute Lösung, oder?
obelix

Warum denn nicht? :rolleyes: das gäbe halt ein neues Dessing, bei Jeanshosen ist es doch auch modern :rolleyes: ;)
Gruß Tulpe :D

warum hast du bloss kleber auf dem autositz? hast du dich angeklebt damit du bei einem crash nicht durch die scheibe fliegst, sorry ging mir gerade durch den kopf :lol: :lol:
aber einen guten tipp hab ich leider nicht parat.(IMG:http://www.richter-alexander-hold-fanpage.de/SmiliesForum/Kao26.gif)


Sekundenkleber läßt sich nicht mehr vollständig entfernen.
Du kannst die Stelle durch vorsichtiges Herauskratzen des ausgehärteten Klebers mit einer Nadel retuschieren. Dabei mußt du sorgsam darauf achten, daß das Gewebe nicht beschädigt wird.


*smile* nein, ist nicht mein Auto, n Kumpel hatte mich heute gefragt, und ich hatte keinen Schimmer.
Meine arme kleine Maus, da kommt sowas nicht rein...
Wie die Flecken bei ihm da hinkommen, das weiß ich nun auch nicht. :D
Und nein, Obelix, ich glaub ne Schere hält er nicht für ne gute Lösung... :P


chemoProfi,

wie denkst Du über Aceton?

Ich habe da mal einen Bericht gesehen über einen Typen, der seinen Innenspiegel mit Sekundenkleber an die Windschutzscheibe geklebt hat. Dann griff er nach seinem Lenkrad, um zu testen, ob der Spiegel richig eingestellt sei...

:blink: :lol:

Jedenfalls hat man seine Finger mit viel Geduld und Aceton wieder lösen können.

Nun bin ich nicht gerade so ganz fit in Polymerchemie. Sekundenkleber ist doch auf Cyanacrylat-Basis, oder? Also bekommen wir ein Polyacryl. Bekomme ich das mit einem polaren Solvens weich? Was meinst Du?

Gruß,

H.H.

Bearbeitet von Hornblower am 17.03.2005 18:54:00


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: