Kleberfleck auf Wollpullover


HILFE MEINE MUTTER HAT MEINEN LIEBLINGSPULLI ZERSTÖRT... :heul:


Da ich ein Loch am Ellbogen habe, wollte meine Mutter mir diese Flicken draufgebügelt da er dann noch tragbar gewesen wäre. Leider hat sie den Flicken auf die Vorderseite des Ärmels gebügelt und nicht auf die Rückseite. Der Flicken ist wieder ab aber zurückgeblieben ist der eingebügelte Kleber ...ist mein Wollpulli noch zu retten???

Wäre euch für eine Lösung sooooooooooooo dankbar.


Kenne mich da nicht wirklich aus, aber bei kaugummi und ähnliches hilft es wenn man den gegenstand ins eisfach packt und das dann abpullt, aber vielleicht gehts auch mit eisspray!

Aber ich verbürge mich dafür nicht!


Hihihi lustiger Nick. Ich kenne auch ein kleines Julchen das ausgezogen bzw. umgezogen ist. :rolleyes: :rolleyes:

Für diesen Murks solltest deine Mutter kreuzigen (Scherz) rofl rofl rofl

Hmm, der Kleber von Bügelflicken ist sehr gut haltbar. Der Wollpulli ist wohl versaut. Der Kleber löst sich nur bei höhren Waschtemperaturen. Das hält der Wollpulli nicht aus. Ist es auch wirklich ein Wollpulli? Weil mich irritiert, dass man auf einen Wollpulli einen Bügelflicken aufbügelt. Bügelflicken brauchen doch eine recht hohe Temperatur und das tut ja der Wolle nicht gut.

:wacko: :wacko: :wacko:


Das aufbügeln hat der Pullover ohne zu meckern überstanden, man bügelt ja auch nur den Flicken. Das mit dem Eisspray hatte ich mir auch schon überlegt, weiß aber nicht ob das bei so starkem Kleber auch geht.

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit nur die eine Stelle des pullovers heiß zu bekommen, irgendwelche vorschläge????
LG


Nimm den Pulli mal in eine Reinigung mit und frag ob die was machen können und was es kostet. Das wäre in meinen Augen noch eine sinnvolle Möglichkeit. Selbst daran herumzudoktern bringt wohl nix. Da geht der Pulli ganz futsch.



Kostenloser Newsletter