Weichspüler muss raus: Geschmacksloses Geschirrtuch zum Kochen


Da komme ich auf die Idee, Serviettenknödel zu machen und muss dann feststellen, die richen unheimlich nach Weichspüler.
- wie kriege ich den Geruch aus dem Geschirrtuch?
- wie kriege ich alle chemische Stoffe aus neuen Tüchern?
- wie soll ich dann diese "neutralen" Tüchern waschen?


ich würde es einfach bei 90°C mit vollwaschmittel - ohne irgendwelche zusatzstoffe wie weichspüler etc. waschen, auskochen also.

btw macht meine mama die serviettenknödel in der untersten schicht mit alufolie - da gibts dann gar kein geruchsproblem und die knödel sehen auch nicht anders aus bzw. schmecken nicht anders :pfeifen:


Hallo,

ich nehme zu meinen serviettenknödel kein Geschirrtuch.
Es geht wunderbar mit einen Gugelhupfform, einfetten den serviettenteig einfüllen und in einen passenden hängen der mit Wasser befüllt ist .
Deckel drauf und in einer Stunde ist er fertig, auf einen Teller stürtzen,
sieht einfach lecker aus.

Gruß Kellermausi


.............einfach nur keinen Weichspüler verwenden .... :rolleyes:


Zitat (jbm @ 25.09.2006 07:59:12)
- wie kriege ich den Geruch aus dem Geschirrtuch?
- wie kriege ich alle chemische Stoffe aus neuen Tüchern?
- wie soll ich dann diese "neutralen" Tüchern waschen?

Zu allen drei Fragen: bei 60°C mit Vollwaschmittel waschen. Keinen Weichspüler verwenden- das ist pure Chemie, und die willst du doch raus haben, warum benutzt du so ein Zeug dann?

serviettenknödel erst in frischhaltefolie und dann in alufolie wickeln. klappt es besser als im geschirrtuch



Kostenloser Newsletter