T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Hochsteckfrisur: Bebilderte Beschreibung im Netz?

Neues Thema Umfrage

Kennt jemand einen Link für Hochsteckfrisuren?
Am Besten schrittweise bebildert.
Ohne eine einfache Anleitung bekomme ich nichts vernünftiges auf die Reihe.
Hab schon gegooglt, aber ... :unsure:

Flecken, Reinigen, Putztipps, Rezepte:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Schau mal hier, auf dieser Seite sind ein paar links angegeben, die zu Hochsteck-Anleitungen führen:

Hochsteckfrisuren zum Selbermachen

Viel Spaß!

War diese Antwort hilfreich?

Danke keke :blumen: , die Seite hat mich ein Stück weiter gebracht.

War diese Antwort hilfreich?

Hi,

schöne Seite. Nur es hapert mir wieder an der Umsetzung!

Hat jemand die Frisuren so hinbekommen das man auch das Haus verlassen kann?

Ich krieg es nicht gebacken, kann so höchstens zum Müll wegbringen gehen... :wallbash:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Suggarbabie @ 27.09.2006 13:02:15)
Hi,

schöne Seite. Nur es hapert mir wieder an der Umsetzung!

Hat jemand die Frisuren so hinbekommen das man auch das Haus verlassen kann?

Ich krieg es nicht gebacken, kann so höchstens zum Müll wegbringen gehen...  :wallbash:

:D :D :D

...ich krieg das auch nicht hin...irgendwie hält das alles nicht

(IMG:http://people.freenet.de/asseloch/Smilies/Smiley105.gif)
War diese Antwort hilfreich?

Also, die einzigen Tipps die ich geben kann, sind:

Hochsteckfrisuren nicht mit frisch gewaschenen Haaren machen, sondern Haare einen Tag vorher waschen. Und nach dem Waschen Unmengen an Schaumfestiger reinkneten. Und zum Schluss aus großem Abstand mit
Hab' ich von meinem Frisör....autsch....

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Suzi @ 27.09.2006 14:59:28)
Zitat (Suggarbabie @ 27.09.2006 13:02:15)
Hi,

schöne Seite. Nur es hapert mir wieder an der Umsetzung!

Hat jemand die Frisuren so hinbekommen das man auch das Haus verlassen kann?

Ich krieg es nicht gebacken, kann so höchstens zum Müll wegbringen gehen...  :wallbash:

:D :D :D

...ich krieg das auch nicht hin...irgendwie hält das alles nicht

(IMG:http://people.freenet.de/asseloch/Smilies/Smiley105.gif)

Bei mir hält auch nichts, das kann oft mit dicken Haaren zu tun haben, durchstufen???

Oder radikal abschneiden -.-
das hab ich unfreiwillig gemacht bekommen.
Das Ergebnis: Nichts mehr anzufangen mit ihnen.
Die Haare sind gerade mal schulterlang, ich bin taillen- bis hüftlanges Haar gewohnt :heul:
War diese Antwort hilfreich?

hallo allerseits,

hab ein ähnliches problem...würd auch gern "mal wieder" eine hochsteckfrisur tragen...aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber meine haare sind dann wohl doch ein wenig zuuuu lang....
sie hören unter meinem po auf :wub:

hat vielleicht jemand noch eine frisur die ich tragen kann, außer "offen" und "geflochten"?!

wäre sehr dankbar!!!

lg shyla :blumengesicht:

War diese Antwort hilfreich?

Hallöchen,

ein paar Anregungen zumindest für eine (wenn auch verspieltere) Hochsteckfrisur kann ich vielleicht geben.

1. Haare waschen und eindrehen (Lockenwickler, Heizstab, Papilotten, however), nicht auskämmen.

2. Haare mit reichlich Schaumfestiger versorgen.

3. Die trockenen Haare am hinteren Oberkopf zu einem Pferdeschwanz zusammennehmen (kleines Haargummi bei kürzeren Haaren, wenn es längere sind, kann das ruhig so ein dickes Puscheldings sein) - und zwar so weit am Oberkopf, dass die gelockten Haare in alle Richtungen davonstiebeln. Frauen mit dickem, langen Haar würde ich empfehlen, die Haare zuvor nur anzutrocknen.

4. Die einzelnen Haarsträhnen aus dem Pferdeschwanz heraus drum herum mit einfachen Haarklemmen (am besten sind die gezackten, finde ich, und empfehlenswert ist wohl auch ein Farbton, der der eigenen Haarfarbe entspricht) feststecken, und zwar so, dass von dem Haargummi nichts mehr zu sehen ist.

Alternativ kann man diese Strähnchen auch mit diesen kleinen Klammern feststecken... keine Ahnung, wie die heißen, die funktionieren nach dem Wäscheklammerprinzip und gibts in vielen Farben. Passend zur Garderobe kann das sogar richtig viel hermachen, ohne kitschig zu wirken.

5. Am Ende gegebenfalls noch ein paar Strähnen wieder herauszupfen, so dass z. B. das Gesicht "eingerahmt" wird, und alles mit Haarspray fixieren.

Als ich noch Locken hatte, hat mich die Frisur ungefähr 10 -15 Minuten Aufwand gekostet, bis ich alles so zupfen und fixieren konnte, wie es sein sollte. Wenn man die Haare erst noch eindrehen muss, wird's wohl entsprechend länger dauern, aber bestimmte Anlässe sind das ja wert. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Klingt cool, hast du auch ein Pic??

War diese Antwort hilfreich?

Von mir nicht, nein. Ich habe die Haare oft so getragen, als ich noch Locken hatte (Dauerwelle...). Aber das hier:

(IMG:http://www.hairweb.de/images/news-christina-aguilera-hochsteck.jpg)

kommt dem recht nahe, denke ich. Je länger die Haare, um so größer der Turm, klar. *g* So ein Bauwerk habe ich leider nie erreicht. :lol:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Lily @ 01.10.2006 19:15:52)


Oder radikal abschneiden -.-
das hab ich unfreiwillig gemacht bekommen.
Das Ergebnis: Nichts mehr anzufangen mit ihnen.
Die Haare sind gerade mal schulterlang, ich bin taillen- bis hüftlanges Haar gewohnt  :heul:

Unfreiwillig Haare gelassen :verwirrt: Wie macht man denn das??

Durgestuft sind meine Haare übrigens, aber trotzdem noch sehr dick und zu allen übel auch noch lockig :heul: :heul:
War diese Antwort hilfreich?

Hier hast du einen Link für eine tolle Hochsteckfrisur im Schritt für Schritt Tutorial:*** Link wurde entfernt ***

LG Kristin

War diese Antwort hilfreich?

Nach nunmehr 13 langen Jahren sind die Haare vielleicht längst einer flotten Kurzhaarfrisur gewichen? :hmm: :ach:

Bearbeitet von Brandy am 22.02.2019 14:38:03

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter