Anthurium- Gelbes an Blütenständen


Hallo an alle Muttis,

ich habe mir vor einiger Zeit eine Anthurie mit rosa Blütenblättern gekauft. An allen grünen Blütenständen zeigt sich nun etwas, das aussieht wie gelbe Eiterpusteln. Hält sich meine Anthurie für einen Maiskolben oder ist sie krank?
Kann mir jemand helfen?

MfG


Könnte das eventuell Blütenstaub sein? :unsure:

Mach dir keine Sorgen, das ist tatsächlich so!

;)

Auf die Blütenfarbe kommt es dabei nicht an.


Genau, wie Cal es sagt: es ist ganz normaler Blütenstaub.

Bei Anthurium ist nämlich das tolle rosa oder rotgefärbte Blatt nur das sog. "Hochblatt" (welches der Anlockung von befruchtenden Insekten dient) und die eigentliche Blüte (wie bei allen Aaronstabgewächsen) der hochragende Mittelstiel. :blumen:

Hat dieser Mittelstiel lange genug geblüht, oder ist eine Biene, Hummel, Fliege reingekommen und darübergekrabbelt, gibt es Blütenstaub.

Danach wird die Blüte irgendwann absterben / braun werden, und dann spätestens schneidet man sie einfach ab. So verfährt man auch mit anderen Blüten (ob mit oder ohne Blütenstaub). Das kräftigt Wurzel und Pflanze. Danach: mäßig gießen, keine Staunässe (Wasser im Übertopf) und einfach Geduld.

Sieht man (mindestens ein halbes Jahr später) neue Blütenaustriebe, ist umzutopfen oder (sofern die Wuzeln noch nicht aus dem Topf hervorwachsen) zu düngen. Normaler Zimmerpflanzendünger (Paral, Zoroflor etc.).
Normale Blumenerde reicht gewöhnlich zum Umtopfen. :blumen:



Kostenloser Newsletter