Haben eure Tiere irgendwelche Macken... ...oder lustige Eigenarten,Vorlieben usw


Wir hatten mal einen Wellensittich Namens Thymi.

Dieser Vogel mochte nur Frauen mit blonden Haaren(ich bin Blond :ph34r: ).

Meine Kinder, dunkelhaarig hatten keine Chance bei ihm. Sie wurden nur mit dem Schnabel gehackt.

Das einzige was ging, meine Tochter band sich ein gelbes Tuch um die Haare - und siehe da, Thymi kam angeflogen.

Kam mal Besuch mit blonden Haaren, klebte dieser Vogel den Leuten praktisch an der Backe :lol: Da half dann nur noch einknasten in seinen Käfig, und das nicht ohne lautstarkem Protest von ihm. rofl

Meine Mutter hat einen Kater. Und der liebt es, wenn sie ihn auf dem Arm herumträgt.
Dabei liebt es dieses Viech auf dem Rücken zu liegen und sie geht ganz nah an der Wand entlang, dabei müssen seine Pfoten die Wand antippen. :pfeifen: :D ;)

Hoffe mal ihr habt auch so etwas seltsame Exemplare Zuhause.

LG Pixies :blumen:


Also meine Katzet liebt es, mit meinen Haargummis und Socken zu spielen :pfeifen: rofl


Ich habe zwei Kater; ich glaube ich habe da die Beklopptesten überhaupt mir ins Haus geholt.
Der Eine klettert Wände hoch und auch die Türrahmen, sehr zum Leidwesen meiner Tapeten :wacko:
Der Andere babbelt den ganzen lieben langen Tag lang, sprich er maunzt ständig. Aber nicht wie eine Katze, sondern eher wie ein Schaf :blink:
Ach ja, gespielt wird bei uns auch nicht mit Katzenspielzeug sondern lieber mit irgendnem Nippes, den sie gerade finden. :lol:


Zitat (Die Schottin @ 25.02.2007 17:39:05)

Ach ja, gespielt wird bei uns auch nicht mit Katzenspielzeug sondern lieber mit irgendnem Nippes, den sie gerade finden. :lol:

Als mein Kater noch klein war, ging er nur mit seinem Kuscheltier schlafen(hatte er meinem Sohn geklaut) :P

Sah niedlich aus.....

Die Katze von meiner Schwester hat jedem am Ohrläppchen genuckelt :blink: :blink:


einer meiner kater nuckelt auch an meinem ohrläppchen und schnurrt dabei noch
:wub:
meine katze will immer direkt bei m ir schlafen, am liebsten in meinem arm
:blumen:


mein kater rüdiger von schlotterstein schreit sehr viel, streitet sich mit mir, beißt einem morgens in die nase, will dass man ihm gurkenendstücke wirft, er bringt sie dann wieder.
ausserdem soll man ihm gummibärchen schmeißen (aber nur die roten :D ). er sitzt immer neben einem, wenn man badet.
er möchte ununterbrochen gekuschelt werden. dann liegt er auf dem rücken und stützt sich mit seinem hinterbein an meiner hand ab.
am liebsten würde er in einen reinkriechen, damit er ganz nah dran ist.
wenn man telefoniert, dann hält er seinen kopf auch an den hörer und schreit ganz laut oder schnurrt wie ein verrückter.
wenn man ihn ignoriert, dann macht er irgendwas kaputt.
sobald ich meine koffer packe und in den urlaub fahren möchte pinkelt er entweder in den koffer oder in meinen schrank.
wenn klamotten auf dem boden liegen, dann pinkelt er auch drauf. er ist halt ordentlich...
er liebt es schubladen aufzumachen und den inhalt rauszuzerren.
oje, da gibts bestimmt noch mehr. ich liebe ihn abgöttisch. es gibt nichts oder niemand besseren als ihn :wub:
ach ja, er schläft auch im arm oder wickelt sich um den kopf und dann wird geschnarcht oder gefiept, wenn er schlecht träumt

Bearbeitet von Mumsel85 am 25.02.2007 19:08:55


Zitat (Mumsel85 @ 25.02.2007 19:07:31)
reimein kater rüdiger von schlotterstein scht sehr viel, streitet sich mit mir, beißt einem morgens in die nase, will dass man ihm gurkenendstücke wirft, er bringt sie dann wieder.
ausserdem soll man ihm gummibärchen schmeißen (aber nur die roten :D )
wenn man telefoniert, dann hält er seinen kopf auch an den hörer und schreit ganz laut oder schnurrt wie ein verrückter.
wenn man ihn ignoriert, dann macht er irgendwas kaputt.

rofl rofl rofl

:lol: Die Katze meiner Tante saß mit Vorliebe im Waschbecken unter dem tropfenden Wasserhahn! :lol:
Da sag nochmal einer, die seien wasserscheu!

Unser Hund (ein gelber Labrador) hat sich die Kaninchenliebe des Terriers meiner Freundin abgeguckt:
Sobald unsere Hasendame ihre Hoppelstunde hat, wird sie abgeleckt, so 2-3x , dann brummt sie und Barney zieht ab. Danach schüttelt sie sich und putzt sich ausgiebig. :lol:
Hoppelt und spielt weiter, aber wehe, der Hund kommt an: sie brummt und klopft!!

Also fiept der Hund sehnsüchtig, aber brav den Hasen an... :wub:

Oder: der Käfig ist auf und er sucht in der Hasenfutterschüssel nach Gemüsestücken oder Haferflocken: vorher "verhandelt" er wedelnd und fiepend mit der Häsin.
Brummt sie ihn an oder kloppt gar, ist nix mit Räubern!
Er zieht sich zurück.

Schnuffelt sie ihm nur kurz an der Nase, heißt das -"okay, Alter, mach man, bin eh satt."

Aus Sicherheitsgründen lassen wir die beiden jedoch nie unbeobachtet: Barney fällt sonst doch wieder seine jagdliche Abstammung ein, er ist noch jung und entsprechend ungestüm, auch, wenn er es nicht böse meint. :)


Mein Kater ist mittlerweile 11 Jahre alt und im ganzen Ort hier bekannt, obwohl er eine Wohnungskatze ist.....
Bissig, kratzig, lauert einem hinter Türen auf und hängt sich mit den Zähnen an die Waden, weckt einen oft mit Bissen morgens auf....Naja, manchmal ist er auch lieb, aber eher selten....
Meinen Freund komischerweise liebt er heiß und innig, obwohl auch der öfters mal sein Fett weg kriegt.
Meine Bekannte, die im Tierheim arbeitet, hat mir mal gesagt, daß sie seit 13 Jahren im besagten Tierheim arbeitet und wirklich kein ängstlicher Typ ist, aber vor meinem Kater hatte sie tierische angst.....er kann einen wirklich stundenlang beobachten mit diesem grimmigen Blick, ohne auch nur eine Miene zu verziehen.
(sie kam übrigens nie wieder :lol: )
Auch meine Eltern kommen nur selten wegen besagter Katze.....er ist wirklich außergewöhnlich......Aber ich würde ihn niemals hergeben.....sowas krieg ich nie wieder! :wub: :wub: :wub: Wird halt nie langweilig mit ihm...
Ach, und wenn ich "Whiskas" rufe kommt er angelaufen, weil er weiß, es gibt sein Leckerlie und wenn ich "Kitekat" rufe, rennt er zum Napf, weil er weiß es gibt Futter....


Wir haben zwei Nymphensittiche!

Die beiden sind eigentlich recht ruhig (ich kenn das auch anders :pfeifen: ). Wenn mein Mann nach Hause kommt, den Schlüssel ins Schloss steckt, schlagen sie sofort Alarm. Aber nur bei ihm!! :lol: Wenn wir anderen nach hause kommen, scheint sie das nicht wirklich zu interessieren. Die beiden scheinen schon an der Art und Weise, wie mein Mann den Schlüssel ins Schloss steckt, zu erkennen, dass er es ist!! Dann ist ganz schön Alarm, bis er zum Käfig geht und sie begrüßt!!

Oder, sobald er die Klospülung betätigt machen sie es auch so, aber wiederrum nur bei meinem Mann!!

Haben echt ne Macke, die beiden!! rofl


ich hab ne katze die hat ne sehr gute verdauung und kann pupsen, ihr glaubt gar nicht wie das stinkt :(
wenn ich mal nen weinchen trinke, klaut sie den korken, wenn ich mal nicht da bin und wickelt ihn schön in mein bett ins nachthemdchen ein :rolleyes:
sie bringt mir halt ne maus nach haus als geschenk


Zitat (baby.j @ 26.02.2007 14:42:10)
ich hab ne katze die hat ne sehr gute verdauung und kann pupsen, ihr glaubt gar nicht wie das stinkt :(

Sorry, für's OT, aber das ist ja wohl weniger 'ne Macke als ein gesundheitliches Problem, oder?
Was fütterst du denn, bzw. hast du schon mal drüber nachgedacht, das Futter zu wechseln? Ist für deine Mieze sicher auch nicht angenehm, wenn der Bauch zwickt....

Ist auch gar nicht böse gemeint, mein Hund hatte beim letzten Futter (hab' ich vom Vorbesitzer übernommen) auch dermaßen Blähungen, dass ich bei jedem Pups dachte, gleich steht der Kampfmittelräumdienst vor der Tür.... uuuaaarrrgsss.... :kotz:

Seit ich auf anderes Futter umgestellt habe, sind die Pupser wie vom Winde verweht.... rofl

Unser kleiner Kater Olli pupst auch sehr gerne einmal, vor allem, wenn man ihn verkloppt. Bitte nicht falsch verstehen, er steht irgendwie mehr auf klopfen als auf streicheln. Mein Mann haut ihn ein bisschen (liebevoll) auf den Bauch und er schnurrt und rollt sich vor Wonne. Unser Kater Percy hat Angst vor Colaflaschen.


Macke oder normal?
Meine Mullemaus frißt nicht aus dem Napf, sondern sie holt sich mit der Tazte etwas auf die Pfote und frißt dann aus der Pfote. Sie klaut Sockenknäule und läuft damit durch die Gegend wie mit einem Katzenbaby im Maul.
Wenn sie alleine ist dann weint sie, sehr laut und herzzereissend, MAAAUHHH.
Wenn ich ihr Sprotten mitbringe, dann :wub: dann, ist sie wie unter Strom. Der Schwanz geht kerzengerade in die Höhe und das Fell sieht aus, als würde es ihr zu Berge stehen. Und macht määähhh. Ich glaub die kann garnicht miauen.


Percy (der gerade auf meinem Schoss liegt) kann auch nicht miauen, wenn er die Schnauze aufmacht, kommt ein Ton raus, der an Lauren von DSDS erinnert...*quitsch, röchel*


ich habe schon etliche futtersorten ausprobiert, egal ob von edeka, lidl, norma, aldi, plus, rossmann oder aus zoohandlungen, meine tierärtzin meinte bei manchen ist das so, die einen haben probleme, die anderen nicht, sie hats ja nicht so oft, ist ja nur selten, aber wenn dann richtig :D


Mittlerweile kotzt meine Mulle öfter, sie ist fast 16. Der Tierarzt hat sagt, das alles in Ordnung ist. Manchmal ist das halt so.


Zitat (keke @ 26.02.2007 15:54:59)
Zitat (baby.j @ 26.02.2007 14:42:10)
ich hab ne katze die hat ne sehr gute verdauung und kann pupsen, ihr glaubt gar nicht wie das stinkt :(

Sorry, für's OT, aber das ist ja wohl weniger 'ne Macke als ein gesundheitliches Problem, oder?
Was fütterst du denn, bzw. hast du schon mal drüber nachgedacht, das Futter zu wechseln? Ist für deine Mieze sicher auch nicht angenehm, wenn der Bauch zwickt....

Ist auch gar nicht böse gemeint, mein Hund hatte beim letzten Futter (hab' ich vom Vorbesitzer übernommen) auch dermaßen Blähungen, dass ich bei jedem Pups dachte, gleich steht der Kampfmittelräumdienst vor der Tür.... uuuaaarrrgsss.... :kotz:

Seit ich auf anderes Futter umgestellt habe, sind die Pupser wie vom Winde verweht.... rofl

ich hatte mal zwei junge kätzchen die bekamen das gleiche futter. die eine hat gepupst und geduftet, und die andere nicht. :hmm: :hmm: :hmm: :hmm:

jetzt habe wir den kater "poldi" und der schläft sehr gerne im waschbecken und er schnarcht.

Bearbeitet von rossi am 01.03.2007 20:18:21


Zitat (Joan @ 26.02.2007 16:21:41)
Ich glaub die kann garnicht miauen.

Hääähäää mein Kater auch nicht.

Soooo ein zartes Stimmchen bei so einem hübschen Kerl. :lol:

Wenn ich es mal wage an ihm vorbeizugehen ohne ihn zu beachten, kommt nur ein verwöhntes Brrrrrr und der Herr schmeißt sich auf den Rücken und will gestreichelt werden. rofl

Mein Kater Karl-Heinz versucht mir immer die Ohrringe raus zu knabbern.

Außerdem hasst er es, wenn ich am PC sitze, dann latscht er immer über die Tastatur oder läßt sich darauf nieder. Er hat mir schon öfters E-mails rausgeschickt, die noch gar nicht fertig waren. :pfeifen::pfeifen:

Apportieren kann er übrigens auch, aber nur seinen Spiellteddy. Mit dem hat er dann das ganze Mäulchen voll, aber miauen kann er dann immer noch.

Beim Wäscheaufhängen draußen, springt er mir fast immer auf die Schulter. Bei dem 5,5 kg schweren Brocken muß man schön standhaft sein. Er freut sich dann richtig und schnurrt ganz doll, wenn ich dann so buckelig meine Wäsche weiter aufhänge. Zur Belustigung der Nachbarschaft ;);):lol:B) .


Unser kleiner Olli schläft gerne mal im Katzenklo (auch ohne Catsan). Neuerdings schläft er aber auch gerne mal in seiner Transportbox. Jede Katze hatte nach dem ersten Arztbesuch einen weiten Bogen um das Ding gemacht, Olli verbringt den ganzen Abend im "Knast". Ich habe ein Schild über den Box gehängt - OLLITRAz


Zitat (sophie-charlotte @ 26.02.2007 18:12:41)
wenn ich am PC sitze, dann latscht er immer über die Tastatur oder läßt sich darauf nieder.

Das ist auch so ein Phänomen, das ich bei Katzenbesitzern immer wieder beobachten kann ... warum um himmelswillen lieben Katzen es, es sich ausgerechnet auf der PC-Tastatur gemütlich zu machen? (inklusive meiner eigenen) :blink: :blink: :blink:

Zitat (keke @ 26.02.2007 19:29:28)

Das ist auch so ein Phänomen, das ich bei Katzenbesitzern immer wieder beobachten kann ... warum um himmelswillen lieben Katzen es, es sich ausgerechnet auf der PC-Tastatur gemütlich zu machen? (inklusive meiner eigenen) :blink: :blink: :blink:

Das hat unser Kater Leo auch gemacht -ebenso wenn ich Zeitung gelesen habe*Hops *und er sass auf der Zeitung-schliesslich ist es ja ne Frechheit das sein Mensch sich mit etwas anderem beschäftigt als mit ihm. :D :D

Ich stricke momentan wieder ziemlich viel, was unsere Katzen auch sehr freut, ständig hängt eine im Garn und die abgeschnitten Reste werden prinzipiell von ihnen aufgegessen.

Unsere vorletzte Katze hat immer Lametta aufgegessen, das sah dann im Katzenklo sehr ulkig aus. Wir haben schon extra das Lametta besonders hoch gehängt, er hat trotzdem was gefunden. Er frass auch gerne die Bänder für die Müllsäcke auf. Einmal habe ich ihm das Band wieder ganz aus dem Hals gezogen.

Bearbeitet von silke am 26.02.2007 19:42:08


Zitat (keke @ 26.02.2007 19:29:28)
Zitat (sophie-charlotte @ 26.02.2007 18:12:41)
wenn ich am PC sitze, dann latscht er immer über die Tastatur oder läßt sich darauf nieder.

Das ist auch so ein Phänomen, das ich bei Katzenbesitzern immer wieder beobachten kann ... warum um himmelswillen lieben Katzen es, es sich ausgerechnet auf der PC-Tastatur gemütlich zu machen? (inklusive meiner eigenen) :blink: :blink: :blink:

Deshalb habe ich das Bild auch in mein Avatar gestellt,weil ich das von meinen Katzen kenne(das auf dem Bild sind sie aber nicht.) rofl

Mein Mietzchen Shiva (jetzt tot) war launisch wie ich damals in der Pubertät.
Als sie noch klein war, hat sie immer mit ihrem Hinterbein gespielt. Konnte die sich Stunden mit beschäftigen.
Sie hat Menschen, die sich nicht mochte ins Gesicht gehauen (ohne ihre Krallen auszustrecken natürlich) und immer auf dem Kopfkissen geschlafen. :wacko: Da musste man sich dann ein anderes Quartier suchen, da Madame boxt.
Sie war halt eine kleine Diva

Wenn ich ganz lieb war, hat sie mir zu einer Belohnung eine Maus oder einen Vogel mitgebracht :o


Zitat
Außerdem hasst er es, wenn ich am PC sitze, dann latscht er immer über die Tastatur oder läßt sich darauf nieder.
das macht unser Gast-Kater auch immer. Jetzt zum Beispiel ;) (Gast-Kater, weil es nicht wirklich unserer ist, er gehört zu irgendwelchen Nachbarn, aber er ist sicher 10 Stunden am Tag bei uns...)

Miauen kann er übrigens auch nicht richtig, er gibt seltsame Töne von sich, sowas wie "Mäck" oder "brrrrrrrraoo", aber mit einer ganz dünnen, fiepsigen Stimme. Vor allem wenn er will, dass man sein Bäuchlein krault. Süß :wub: :wub: :wub:

Zitat
Unsere vorletzte Katze hat immer Lametta aufgegessen, das sah dann im Katzenklo sehr ulkig aus.
Wir hatten mal einen Hund, der fraß mit Vorliebe Papiertaschentücher. Sowohl gebrauchte als auch unbenutzte. Egal wie vorsichtig wir waren, irgendwo fand er dann doch immer wieder eines. Das war aber kein Spaß, wenn Hundi Gassi musste. :blink: Die Dinger kamen unverdaut wieder raus und steckten dann halb im Hundepopo, und wir mussten Hundi vorne festhalten und hinten nachhelfen, damit das Tempo wieder rausgeht :wacko: :wacko: :wacko:

Und dann hatten wir mal einen Hund, das war eine ganz feine. Die fraß am liebsten Obst und Gemüse, hat sich im Garten unter dem Kirschbaum die runtergefallenen Kirschen aufgeklaubt und die Kerne dann fein säuberlich wieder ausgespuckt. :)

Zitat (madreselva @ 26.02.2007 20:09:42)
Das war aber kein Spaß, wenn Hundi Gassi musste. :blink: Die Dinger kamen unverdaut wieder raus und steckten dann halb im Hundepopo, und wir mussten Hundi vorne festhalten und hinten nachhelfen, damit das Tempo wieder rausgeht :wacko: :wacko: :wacko:


Autsch..... :blink: :grinsen:

Zitat (Pixies @ 26.02.2007 20:15:19)
Autsch..... :blink:  :grinsen:

Naja, wir haben uns immer sehr bemüht, einerseits sanft und vorsichtig vorzugehen, und andererseits möglichst fix zu sein, damit Hundi sich nicht unnötig quälen muss. Weitere Details erspar ich Euch :pfeifen:
Ansonsten war das aber ein sehr intelligenter Hund, nur das mit den Papiertaschentüchern hat er irgendwie nie kapiert :P

ich hab da ma was für euch

http://www.youtube.com/watch?v=ssLwm7dPe6Q

roflroflrofl


Zitat (baby.j @ 26.02.2007 20:21:07)
ich hab da ma was für euch

http://www.youtube.com/watch?v=ssLwm7dPe6Q

rofl  rofl  rofl

Also ich persönlich hätte nicht gedacht, dass das echt ist. :o
Aber Katerchen ist völlig unruhig geworden, ist sogar zum Fenster gerannt und hat geschaut, wo die komischen Katzenstimmen denn auf einmal herkommen

ich hab da auch noch ne gute geschichte, wir haben noch einen kater, der ist mittlerweile 19 jahre alt, der hat sich immer richtig hingesetzt und sich selbstbefriedigt :ph34r:
ich hab das noch nie bei ner anderen gesehn, sah auch immer nen bissel eklig aus :blink:


ihhhhhhhhhh! aber das kenn ich auch. allerding von hunden, die sich dann mit dem mund befriedigt haben. pfui, pfui


Zitat (baby.j @ 26.02.2007 21:13:50)
ich hab da auch noch ne gute geschichte, wir haben noch einen kater, der ist mittlerweile 19 jahre alt, der hat sich immer richtig hingesetzt und sich selbstbefriedigt :ph34r:

Bei Hunden sieht man das wohl öfter, der Dackel meiner Oma hatte immer auf sonem riesen Sofakissen rumgejuckelt :pfeifen: rofl

Und wehe das wollte man ihm wegnehmen.....

mir ist noch mehr eingefallen. rüdiger isst auch mit der pfote. dann schüttelt er die und wir haben den ganzen schlodder an den wänden.
die sprechenden katzen und hunde kenn ich. katerchen maunzt auch manchmal so, dass sich das wie mama anhört.
ausserdem liebt er menschen, die entweder allergisch gegen katzen sind oder katzen nicht mögen. er hat schonmal einen handwerker in die flucht getrieben. wo wir auch schon bei der nächsten macke sind: rüdiger denkt er wäre ein handwerker. leitern und alle möglichen handwerksgeräte findet er wahnsinnig spannend. zu weihnachten oder an seinem geburtstag stellen wir dann manchmal die leiter auf, damit er glücklich ist.
ausserdem "hilft" er auch gern beim bett beziehen. hach, alles, was wir menschen machen machen wir seiner meinung nach ja auch nur für zu seiner unterhaltung


Ich hatte ein Pferd, des extrem anhänglich war. ^_^
Vermutlich war er in seinem vorherigem Leben ein Schoßhund! :D
Ich konnte ohne Strick mit ihm spazieren gehen, er war nie weiter als 10 Meter von mir weg, hörte sofot wenn man ihn rief, besser als manch ein Hund der uns im Wald begegnete. B)
Dienstags habe ich früher lange gearbeite, so das ich nie in den Stall kam. Dienstag hatte das Pferd sozusagen einen Ruhetag. Ich hatte aber das Problem, das er nichts fraß wenn ich nicht da war. Es kam durch aus vor, das mich jemand anrief, um bescheid zugeben, Pferdl hat wieder nicht gefressen heute. Somit mußte ich wirklich nachts um 22 uhr noch ins Auto, bin zum Gaule kurz auf die Nase drücken und schon war die Nase im Futtertrog :wacko:
Damit ich nicht gehe konnte biß er zart in meinen Arm und hielt mich somit fest.
Das Pferd liebte es wenn man ihm die Zähne putzte, Wasserschlauch volle pulle an, volle Front auf die Zähne und mit einer Bürst ordentlich gebürstelt. B)
Das Vieh war echt ne Kranate, da gibts unzähliche Geschichten.

Aber leider, leider hab ich ihn nimmer, er hatte sich im August 2002 auf der Koppel das Bein gebrochen :heul:


Zitat (AnCathara @ 26.02.2007 22:48:01)

Aber leider, leider hab ich ihn nimmer, er hatte sich im August 2002 auf der Koppel das Bein gebrochen :heul:

:trösten: :blumen:

Mullemaus hat früher immer bei meinem Meerschwein in Käfig geschlafen. Ach waren die zwei süß.


Der Hund von meiner Tante ist mit einer Katze ist mit einer Katze aufgewachsen und hielt sich auch für eine, er frass Katzenfutter, hat sich zu einem auf den Schoß gesetzt und sprang sogar auf den Arm. Das Problem war nur, dass der Hund ein Berner Sennenhund war.
Meine beiden brauchen sich nicht selbst zu befridiegen, sie hocken ab und zu aufeinander.


:o ...mein Hund macht im Jahr ca 5 Gardinen kapputt...er frisst die und bricht die dann aus... :wacko: :blink: ...ist das nicht Böse und ober -Mackig :unsure: :labern:


Da gabs schon mal nen klasse Fred zu. Ist aber schon länger her.

Klick!


Aber leider, leider hab ich ihn nimmer, er hatte sich im August 2002 auf der Koppel das Bein gebrochen cry_1.gif

wo ist das pferd denn jetzt?


Zitat (baby.j @ 27.02.2007 22:42:48)
Aber leider, leider hab ich ihn nimmer, er hatte sich im August 2002 auf der Koppel das Bein gebrochen

wo ist das pferd denn jetzt?

baby j., gebrochene Beine sind für Pferde leider ein Todesurteil....

Edit: Ich korrigiere nochmal. Scheint wohl nicht immer so zu sein, es gibt wohl auch Pferde, die gebrochene Beine auskurieren können. Kommt wohl immer drauf an....

Bearbeitet von keke am 27.02.2007 23:38:52

oh das wußte ich nich, sorry :unsure:


Meine Katze springt immer auf meine Schultern.
Wenn ich aus der Dusche komme und mich abstrockne, springt sie hoch und legt sich auf meine nasse Haut.
Wenn ich am Schreibtisch sitze, kommt sie vom Bett gesprungen und wenn ich auf dem Klo sitze, kommt sie von der Waschmaschine :lol:

Und wenn sie ihre wilden 5 Minuten hat und wie irre durch die Bude fegt, benutzt sie mich als "Bande": Rennt also ganz schnell. springt an mich ran und stößt sich mit alles 4 Beinen an meinem Rücken ab :blink:

Apportieren utt sie zur Zeit auch ganz viel, aber das ist keine Macke, nur irgendwie süß :)


Unser Hund geht nicht bei Regen Gassi. Nur unter Zwang :) Ist ja auch ein Mädchen :wub: :wub: :wub:


Zitat (bine4386 @ 28.02.2007 11:24:07)
Unser Hund geht nicht bei Regen Gassi. Nur unter Zwang :) Ist ja auch ein Mädchen :wub: :wub: :wub:

rofl ...das kenn ich auch,von unserem Schäferhund-MANN!!!....schlimmer wie ne Diva...man muss ihn dann aus der Tür ziehen,wie einen Esel...er geht dann fast wie auf Zehenspitzen...das sieht Urkomisch aus rofl ...wenn ich mit Schirm gehe,weicht er nicht von meiner Seite...und drängelt...so das ich bald hinfalle und er am Ende den Schirm allein hat.... :wacko: ...echt wie eine Diva... rofl rofl ...unglaublich :lol:


Kostenloser Newsletter