Omas Apfelkompott


Hallo ihr Lieben!

Soeben habe ich zwei riesen Eimer saure Äpfel geerntet und mich treibt es jetzt Apfelkompott für den Wintervorrat zu kochen.
Generell ist das kein Problem, mich würde aber interressieren wie ihr das macht, damit das Kompott oder Mus so richtig lecker ist und in den Gläsern auch haltbar ist.

Bin gespannt auf eure Ideen und vor allem Erfahrungen.

viele Grüße


das find ich ja jetzt super----

keiner mag mir helfen....
na dann macht es wenig sinn...

in diesem sinne :heul:


Na, sind wir etwas ungeduldig, nur weil nicht binnen fünf Minuten eine Antwort kommt? Notfalls könnte man Herrn Google oder Frau Yahoo befragen...

also, Apfelkomplott. Man nehme Äpfel, schäle und viertele sie und schneide das Kernhaus heraus. Nun die Äpfel mit möglichst wenig Wasser in einen großen Topf geben, Zucker nach Belieben, außerdem auf Wunsch auch Zimt (Pulver oder Stange) oder Vanille. Aufkochen, in sterilisierte Twistoff-Gläser füllen, selbige verschließen und auf den Kopf stellen, abkühlen lassen, beschriften und im Keller lagern.

Wenn du lieber feines Mus haben möchtest, kommt zwischen Kochen und Abfüllen noch der Zwischenschritt "durch die flotte Lotte treiben".

Edit: wenn eh die Nummer mit der flotten Lotte kommt, kann man sich Schälen und Entkernen sparen! Das bleibt dann im Sieb hängen.

Bearbeitet von Valentine am 04.10.2006 17:27:05


Zitat (Valentine @ 04.10.2006 17:25:54)
Na, sind wir etwas ungeduldig, nur weil nicht binnen fünf Minuten eine Antwort kommt? Notfalls könnte man Herrn Google oder Frau Yahoo befragen...

also, Apfelkomplott. Man nehme Äpfel, schäle und viertele sie und schneide das Kernhaus heraus. Nun die Äpfel mit möglichst wenig Wasser in einen großen Topf geben, Zucker nach Belieben, außerdem auf Wunsch auch Zimt (Pulver oder Stange) oder Vanille. Aufkochen, in sterilisierte Twistoff-Gläser füllen, selbige verschließen und auf den Kopf stellen, abkühlen lassen, beschriften und im Keller lagern.

Wenn du lieber feines Mus haben möchtest, kommt zwischen Kochen und Abfüllen noch der Zwischenschritt "durch die flotte Lotte treiben".

Edit: wenn eh die Nummer mit der flotten Lotte kommt, kann man sich Schälen und Entkernen sparen! Das bleibt dann im Sieb hängen.

Apfelsaft anstelle von Wasser und ein paar Zimtstangen!!! :sabber: :sabber: :sabber:


Kostenloser Newsletter