Rauchmelder: Wer hat welche?


 
  Habt ihr Rauchmelder in eurem Heim  
  Ich hab keine Rm und brauch auch keine. [15] [12.10%]  
  Ich hab keine Rm, will mir aber welche installieren. [17] [13.71%]  
  Ich habe einen RM [14] [11.29%]  
  Ich habe mehrere Rauchmelder [78] [62.90%]  
  Stimmen Gesamt: 124  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Das Rauchmelder Leben retten ist bekannt. In öffentichen Gebäuden sind Sie vorgeschrieben. In manchen Ländern sogar in Privatwohnungen Pflicht.
Wir haben 4 Rauchmelder mit Batterien installiert.

Man kann ja auch mal was im vergessen :pfeifen:


wir haben im Haus verteilt insgesamt 5 Stück, die auch miteinander verbunden sind, sprich wenn einer losgeht gehen alle los


Wir haben auch welche. In jedem Raum (außer Bad) einen und einer wird demnächst noch im Hausflur installiert.
Meiner Mutter haben wir auch drei Installiert. Sie wollte zwar keine aber damit kam sie nicht durch :lol: sie wohnt alleine im Haus und da ist das schon wichtig finde ich


Wir haben nur ne kleine 2 Raumwohnung..Ein Rauchmelder ist in der Küche und einer im Schlafzimmer...Aber einen haben wir noch als Reserver rumliegen...

Das Problem ist nur der in der Küche...Wir haben noch keine Dunstabzugshaube :lol:....

Mußte des öfteren schon auf nen Stuhl steigen und das Dingens abschrauben...:lol:...

Finde Rauchmelder sehr sehr wichtig...

Als ich im zarten Teenageralter meine Vorliebe für Kerzen (gerade in der Adventszeit) entdeckt habe, ist mein Vater sofort losgestiefelt und hat welche besorgt....Er hat als Polizist schon zu viele tote Kinder aus Brandwohnungen bergen müssen...Das erzählt er auch immer zu Weihnachten, wenn bei uns Pyramiden und Teelichter brennen...

Bin in der Hinsicht auch sehr gewissenhaft erzogen worden...Keine Kerze unbeaufsichtigt brennen lassen!!!


Also in Küche und Bad solten keine Rauchmelder installiert werden, wegen der Fehlalarme-am wichtigsten im Schlafbereich und Flur.

http://www.berliner-feuerwehr.de/rauchmelder.html


Zitat (Mellly @ 15.10.2006 11:27:16)
Das Problem ist nur der in der Küche...Wir haben noch keine Dunstabzugshaube :lol:....

Keine Kerze unbeaufsichtigt brennen lassen!!![/color]


Doch wir haben eine, aber ob du die anstellst oder nicht wäre wurscht weil der Rauch nicht nach außen geblasen wird sondern in die Küche :pfeifen: frag mich nicht wer so einen geistreichen Einfall hatte :labern: Das man keiner in die Küche installieren soll hat mir mein LG auch gesagt aber wir haben doch einen reingemacht (weil ich das wollte) und bei uns ist der Rauchmelder noch nicht angegangen wegen Kochdampf. Er funktioniert aber da mein LG als alter Feuerwehrmann die regelmäßig auf Funktion überprüft.

Das man Kerzen oder überhaupt offenes Feuer nicht unbeaufsichtigt brennen lässt müsst normal jedem klar sein, aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel, leider.

Es kann aber auch sonst etwas passieren. , , Fernseh oder einfach so nur die ganzen Kabel oder Leitungen in der Wand ...

Daher finde ich Rauchmelder auch sehr wichtig.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 15.10.2006 11:36:50

Göga hat Rauchmelder gekauft aber wir überlegen noch, wo wir die am günstigsten plazieren.


Zitat (arkade @ 15.10.2006 11:41:59)
Göga hat Rauchmelder gekauft aber wir überlegen noch, wo wir die am günstigsten plazieren.

Dann beschreib mal eure Wohnung/Haus und wieviel ihr installieren wollt.

Na ich sag mal schaden kanns in der Küche dennoch nicht..Gerade wenn man ne Pizza im Ofen hat und die vergißt...
Oder Fett in der heiß macht und dann die Mutter anruft :pfeifen:....

Und man sich dann wundert, warum der Hamster im Laufrad soviel Staub macht....und dann feststellt...neee ist kein Staub, ist Rauch..(seitdem habe ich auch in Küche nen Rauchmelder...)


Zitat (Mellly @ 15.10.2006 11:52:34)
Na ich sag mal schaden kanns in der Küche dennoch nicht..Gerade wenn man ne Pizza im Ofen hat und die vergißt...
Oder Fett in der Pfanne heiß macht und dann die Mutter anruft :pfeifen:....

Und man sich dann wundert, warum der Hamster im Laufrad soviel Staub macht....und dann feststellt...neee ist kein Staub, ist Rauch..(seitdem habe ich auch in Küche nen Rauchmelder...)

Klar nur kann es eben beim Kochen zu Fehlalarm kommen, ansonsten ist ja nichts daran einzuwenden-wer das will muß ihn ja nicht unbedingt direkt überm Herd anbringen.
Wir haben eine eher kleine Küche und die Tür steht immer offen/bzw. wir haben sie ausgehängt(wegen Platz) Den Rauchmelder haben wir im Flur angebracht.

Hallo...

Wir haben Rauchmelder im Schlafzimmer , in den Kinderzimmern , im Wohnzimmer , in der Küche und oben und unten im Flur .

Letztes Jahr hat sich der Rauchmelder im Wohnzimmer sehr bezahlt gemacht. Ich hatte Geburtstag und wir hatten den Advendskranz im Wohnzimmer an . Gegen Mitternacht waren alle Gäste gegangen und mein Mann und ich waren in der Küche am aufräumen . Natürlich hatten wir vergessen die Kerzen auszumachen. Plötzlich piepte es im Wohnzimmer , als wir hinrannten brannte schon der ganze Kranz und das Sideboard war auch schon am schmoren.

Ich möchte garnicht dran denken was passiert wäre wenn wir keinen Rauchmelder gehabt hätten.

Ich finde Rauchmelder sind mit das wichtigste in einem Haus denn sie können leben retten .

Sie sollten zur pflicht werden.

Das Einzige was mich an der Batterierauchmeldern stört-wenn die Batterie alle wird Piepsen die alle paar Minuten Laut - komischerweise immer nachts - ist dann toll den richtigen zu finden und zumindest stillzulegen. :D


Ich habe auch Raumelder, in der Küche, im Arbeitszimmer, im Schlafzimmer, in der Stube und im Flur.
Genau wie bei Grizzabella sind die miteinander verbunden, so dass im Ernstfall alles loskreischt :blumen:


Ich muß feststellen, die Rauchmelder sind schon weiter verbreitet als ich dachte.


Na klar, bei dem, was man alles so hört, sieht und liest. Ich fände es total schrecklich, wenn ich in eine Rauchsituation käme und es zu spät ist um der Situation zu entkommen. :o


Täglich verunglücken in Deutschland durchschnittlich zwei Menschen tödlich durch ein Feuer, meistens in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit davon stirbt an einer Rauchvergiftung und zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Denn Rauch ist schneller als Feuer - und lautloser.

Quelle:

http://www.berliner-feuerwehr.de/rauchmelder.html


Zitat (La Santa @ 15.10.2006 12:33:36)
Na klar, bei dem, was man alles so hört, sieht und liest. Ich fände es total schrecklich, wenn ich in eine Rauchsituation käme und es zu spät ist um der Situation zu entkommen. :o

Würdest du schlafen, hättest keine Chance ohne Rauchmelder!

Zitat (Sparfuchs @ 15.10.2006 12:13:16)
Das Einzige was mich an der Batterierauchmeldern stört-wenn die Batterie alle wird Piepsen die alle paar Minuten Laut - komischerweise immer nachts - ist dann toll den richtigen zu finden und zumindest stillzulegen. :D

Meine Mutter sollte mal bei unseren Nachbarn, die im Urlaub waren, Blumen gießen, Post rausholen etc..

Gleich am Anfang bemerkte sie ein Piepen in kurzen Abständen und dachte, die Kühltrue ist kaputt..(Die piepsen doch auch so, wenn sie kaputt sind bzw die Temperatur nicht halten können..) Meine Mutter also das ganze Haus mobiliert, ob denn die anderen Nachbarn nicht mithelfen könnten, das Gefriergut bei sich unterzubringen...Gesagt getan, der ganze Inhalt der wurde im Haus aufgeteilt..Natürlich nur zum vorübergehenden Aufbewahren :D ..

Als meine Nachbarn wieder aus dem Urlaub zurückkamen, stellte sich heraus, daß es der Feuermelder war rofl

Unser Vermieter hat Anfang des Jahres in jeder Mietwohnung auf seine Kosten Rauchmelder installieren lassen. Find ich echt klasse, zumal es ja, ich glaub ab 2010, sowieso Pflicht sein soll.
Das Problem ist nur, dass wir nun schon 2mal einen Fehlalarm hatten, einmal nachst um 3 auf dem Flur (das war vielleicht ein Schreck :o ) und letzte Woche im Schlafzimmer.Nun müssen die Dinger ja abgebaut werden, um sie zu deaktivieren. Haben wir gemacht und ich wollte letzte Woche die Batterien wieder reinmachen und die Rauchmelder wieder anbringen. Das Problem ist nur, dass der Alarm sofort wieder losgeht, sobald die Batterien drin sind.

Nun muss ich morgen erstmal beim Vermieter anrufen. Ist ja auch nicht so im Sinne des Erfinders, wenn die Rauchmelder unbenutzt im Schrank liegen!!


Nein, im Schrank nutzen sie wenig-müssen in Betrieb sein :D


Bei mir sind in der Wohnung 2 und im Treppenhaus 1 angebracht .

Der wichtigste ist im Kinderzimmer - vor 3 Jahren ist bei uns in der Stadt ein Kind bei einem Brand im Kinderzimmer gestorben . Danach hab ich sofort einen gekauft .


Nachdem in unserem Haus vor 2 Jahre eine komplette Wohnung ausbrannte und wir Mieter alle eine Nacht draussen auf der Strasse stehen mussten ( Rauchgas ) habe ich Rauchmelder.
Ich habe in jedem Raum und Flur und Hausflur Rauchmelder an der Decke . Ich fühle mich so sicherer .


La Santa und Grizzabella ...

ihr habt geschrieben das eure Rauchmelder miteinander verbunden sind . Davon habe ich noch nie was gehört .

Hört sich aber sehr interessant an .

Wie funktioniert das und wo bekomme ich solche Rauchmelder ???

Habe bis jetzt nur ganz normale Rauchmelder .

Wir haben 3 Rauchmelder - Kinderzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer

Mein Bruder ist die Bude unterm Hintern abgebrannt, ein Rauchmelder im Hausflur hat ihm das Leben gerettet. Seitdem haben wir auch welche. Die einfachen reichen ja für die Wohnung aus, kosten ca. 5,-EUR/Stück im Baumarkt und soviel sollte einem ja das eigene Leben wert sein.


Wir wohnen in einem Holzhaus, haben 4 Rauchmelder verteilt in Küche (gut 2 m vom Herd entfernt), Flur EG, KG und DG. Ganz einfache mit Batterie betriebene, easy anzubringen.
Wenn die Nachbarn früher ihren Holzofen angefeuert haben, bin ich immer ganz "wuselig" durchs Haus gerannt. Seit die Melder installiert sind, bin ich beruhigt!!
Nervig ist echt nur, wenn die Batterien schwach werden und piepsen, der gleiche Ton wie mein Handy, toll. Beim ersten Mal hatte ich das Ding in der Hand (Küche, Nähe Rauchmelder) und hab gar nicht mehr durchgeblickt. :wacko:


Zitat (fienchen @ 15.10.2006 22:47:06)
La Santa und Grizzabella ...

ihr habt geschrieben das eure Rauchmelder miteinander verbunden sind . Davon habe ich noch nie was gehört .

Hört sich aber sehr interessant an .

Wie funktioniert das und wo bekomme ich solche Rauchmelder ???

Habe bis jetzt nur ganz normale Rauchmelder .

Schau mal hier, da haben wir auch unsere her. Da findest du auch die Rauchmelder die miteinander verbunden sind.

Zitat (bifi-red @ 16.10.2006 13:58:31)
Nervig ist echt nur, wenn die Batterien schwach werden und piepsen, der gleiche Ton wie mein Handy, toll. Beim ersten Mal hatte ich das Ding in der Hand (Küche, Nähe Rauchmelder) und hab gar nicht mehr durchgeblickt. :wacko:

Am besten, wenn eine Batterie alle ist, bei den anderen Rauchmelder auch gleich die Batterien erneuern

Rheingaunerin ich danke Dir für diesen Tip.

Hab auch schon das passende für uns gefunden .

Also die Rauchmelder scheinen doch weiter verbreitet als ich annahm.

Glückwunsch :blumen:


ich topp euch alle.

Ich hab sogar einen Gasmelder!

Und den Rauchmelder kann ma ganz einfach aktivieren, wenn man den Reis auf dem Herd vergisst...da meine Mitbewohnerin schon mal gerne Gewürze, Ölflaschen und ähnlichen Krempel auf dem Herd stehen lässt beim Kochen, bin ich froh, dass ich das Ding getestet habe.

Wenn mir jetzt einer sagt, dass Gas- und Rauchmelder immer kombiniert sind, bin ich natürlich nur noch ungefähr halb so toll wie ich dachte.


Zitat (jupi @ 21.10.2006 16:27:26)
Wenn mir jetzt einer sagt, dass Gas- und Rauchmelder immer kombiniert sind, bin ich natürlich nur noch ungefähr halb so toll wie ich dachte.

Nein, normalerweise nicht. Der Gasmelder brauchst du ja nur wenn du einen Gasherd oder Gasheizung in der Wohnung hast.

ich hatte im Schlaf- u. im Wohnzimmer einen Rauchmelder, weil ich das sehr wichtig finde
vor ca. 2 Jahren legte der im Wozi spät abends plötzlich lautstark los
ich hab in dem Moment nicht geraucht, keine Kerzen brannten, nix war
ich hab ihn ausgeschaltet, nach ein paar Minuten dröhnte er wieder los, dann hab ich ihn abgebaut, woanders hingelegt u. er lärmte los
ich hab panikartig meinen Bruder angerufen, hab gedacht, kann es irgendein Kabelbrand sein, aber es gab ja keinen Rauch
mein Bruder meinte, ich sollte mal ins Bett gehen, am nächsten Morgen würd ich schon merken, ob was nicht in Ordnung wär :wacko: - Brüder :wacko:
nachher meinte er, der Sensor wär kaputt, das könnte halt passieren

an dem Tag, als das passierte, war ich grad aus dem Krankenhaus gekommen
da hab ich mir gedacht, was wäre, wenn es ein paar Tage früher losgegangen wäre?
hätten dann die Nachbarn die Feuerwehr alamiert?
seitdem habe keine Rauchmelder mehr

das zweite Problem ist, der beste Anbringungspunkt ist oben unter der Decke
es fällt mir sehr schwer, die Batterien zu tauschen, da ich nicht ohne Lebensgefahr auf eine Leiter steigen kann, bereits auf der zweiten Stufe kriege ich Panikattacken

also was tun????????


Zitat (Die Außerirdische @ 21.10.2006 16:36:57)
da hab ich mir gedacht, was wäre, wenn es ein paar Tage früher losgegangen wäre?
hätten dann die Nachbarn die Feuerwehr alamiert?
seitdem habe keine Rauchmelder mehr

das zweite Problem ist, der beste Anbringungspunkt ist oben unter der Decke
es fällt mir sehr schwer, die Batterien zu tauschen, da ich nicht ohne Lebensgefahr auf eine Leiter steigen kann, bereits auf der zweiten Stufe kriege ich Panikattacken

also was tun????????

Hätte sein können, daß die Nachbarn die Feuerwehr gerufen hätten. Technik kann eben auch versagen. Was die Sache mit der Decke angeht-es gibt auch Rauchmelder die fest ans elektr. Netz angeschlossen werden können, dann müssen aber Leitungen verlegt werden!

Zitat (jojomama @ 15.10.2006 13:42:37)
Nun müssen die Dinger ja abgebaut werden, um sie zu deaktivieren. Haben wir gemacht und ich wollte letzte Woche die Batterien wieder reinmachen und die Rauchmelder wieder anbringen. Das Problem ist nur, dass der Alarm sofort wieder losgeht, sobald die Batterien drin sind.


Hallo Jojomama,

nicht die alten Batterien wieder reinmachen ->die sind verbraucht!!! :(
Für Uhren oder sowas sind sie noch zu gebrauchen.

Gruß Dieter

Ich hab auch nur eine Zweizimmerwohnung und hab einen im Schlafzimmer.

Und (ganz stolze Tochter :rolleyes: :rolleyes:) ich hab meiner Mami solang hingeredet, bis auch sie sich einen angeschafft hat. B)


das mit den rauchmeldern ist immer so ne sache. hab auch gesehen, daß sie in kitas aufgehängt werden.ABER - es kontrolliert niemand die Batterien !!!

Zuhause hab ich 5 stück, im treppenhaus und den schlafzimmern.


Wir haben in allen Räumen einen Rauchmelder - nur sind die (noch nicht ) miteinander verbunden .


Zitat (Trulli @ 04.11.2006 11:49:28)
das mit den rauchmeldern ist immer so ne sache. hab auch gesehen, daß sie in kitas aufgehängt werden.ABER - es kontrolliert niemand die Batterien !!!

Zuhause hab ich 5 stück, im treppenhaus und den schlafzimmern.

Die batterien braucht man eigentlich nicht zu kontrollieren. Werden Sie alle, meldet sich der Rauchmelder mit Pfeiftönen.

Zitat (janice @ 04.11.2006 12:08:32)
Wir haben in allen Räumen einen Rauchmelder - nur sind die (noch nicht ) miteinander verbunden .

Müssen ja nicht unbedingt verbunden sein, die sind ja sehr laut. In einem Haus mit mehreren Etagen ist es allerdings empfehlenswert.

Zitat (Sparfuchs @ 04.11.2006 12:22:13)
Zitat (janice @ 04.11.2006 12:08:32)
Wir haben in allen Räumen einen Rauchmelder - nur sind die (noch nicht ) miteinander verbunden .

Müssen ja nicht unbedingt verbunden sein, die sind ja sehr laut. In einem Haus mit mehreren Etagen ist es allerdings empfehlenswert.

Wr wohnen auf 3 Etagen ......darum werde ich das meinem Mann mal nahe legen das alle Rauchmelder verbunden werden -unser Schlafzimmer ist unter dem Dach und das Wohnzimmer in der ersten Etage .......falls da mal der Rauchmelder los geht ........weiß ich garnicht ob wir das im Tiefschlaf auch sofort im 3 Stock hören.... :unsure:

Zitat (Die Außerirdische @ 21.10.2006 16:36:57)
das zweite Problem ist, der beste Anbringungspunkt ist oben unter der Decke
es fällt mir sehr schwer, die Batterien zu tauschen, da ich nicht ohne Lebensgefahr auf eine Leiter steigen kann, bereits auf der zweiten Stufe kriege ich Panikattacken

also was tun????????

Ab und an mal kommt mein Bastlerinstinkt ans Licht ;)

Ich würde am Rauchmelder mit Heißkleber einen Haken anbringen, auf der Seite, die an die Decke geschraubt wird, Klettband anbringen (ebenso an der Decke natürlich) und den Rauchmelder an die Decke kletten. So kannst du ihn mit einem Kleiderbügel runterziehen wenn die Batterie alle ist und ihn ausschalten. Am Tag drauf oder so wird sich dann schon jemand finden, der das gute Stück mit neuer Batterie wieder an die Decke klettet :D

Zitat (janice @ 04.11.2006 12:28:01)
Zitat (Sparfuchs @ 04.11.2006 12:22:13)
Zitat (janice @ 04.11.2006 12:08:32)
Wir haben in allen Räumen einen Rauchmelder - nur sind die (noch nicht ) miteinander verbunden .

Müssen ja nicht unbedingt verbunden sein, die sind ja sehr laut. In einem Haus mit mehreren Etagen ist es allerdings empfehlenswert.

Wr wohnen auf 3 Etagen ......darum werde ich das meinem Mann mal nahe legen das alle Rauchmelder verbunden werden -unser Schlafzimmer ist unter dem Dach und das Wohnzimmer in der ersten Etage .......falls da mal der Rauchmelder los geht ........weiß ich garnicht ob wir das im Tiefschlaf auch sofort im 3 Stock hören.... :unsure:

Da wäre zu überlegen, ob man auch gleich eine Stromversorgung mit einbaut, dann entfällt der Batteriewechsel. Es gibt auch Funkrauchmelder, die sich gegenseitig den Alarm weitergeben, aber ihr habt ja schon Rauchmelder.

Zitat (Rausg'schmeckte @ 04.11.2006 12:33:04)
Zitat (Die Außerirdische @ 21.10.2006 16:36:57)
das zweite Problem ist, der beste Anbringungspunkt ist oben unter der Decke
es fällt mir sehr schwer, die Batterien zu tauschen, da ich nicht ohne Lebensgefahr auf eine Leiter steigen kann, bereits auf der zweiten Stufe kriege ich Panikattacken

also was tun????????

Ab und an mal kommt mein Bastlerinstinkt ans Licht ;)

Ich würde am Rauchmelder mit Heißkleber einen Haken anbringen, auf der Seite, die an die Decke geschraubt wird, Klettband anbringen (ebenso an der Decke natürlich) und den Rauchmelder an die Decke kletten. So kannst du ihn mit einem Kleiderbügel runterziehen wenn die Batterie alle ist und ihn ausschalten. Am Tag drauf oder so wird sich dann schon jemand finden, der das gute Stück mit neuer Batterie wieder an die Decke klettet :D

Das ist ein super Tipp !!! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: -vor ein paar Wochen hab ich Nachts gekämpft mit dem Rauchmelder unter der Decke im Schlafzimmer -die Batterie war fast leer -und alle paar Minuten kam dann das "Warnpiepsen" ...... :blink: :wacko: :blink: ......mit einem Schrubberstiel hab ich dann versucht das Teil von der Decke zu holen.. <_<............mein Göga hatte den Rauchmelder mit Superkleber zusammengeklebt -weil davor öfters der Deckel abfiel .

Bearbeitet von janice am 04.11.2006 12:39:32

Zitat (Rausg'schmeckte @ 04.11.2006 12:33:04)
also was tun???????? [/QUOTE]
Ab und an mal kommt mein Bastlerinstinkt ans Licht ;)

Ich würde am Rauchmelder mit Heißkleber einen Haken anbringen, auf der Seite, die an die Decke geschraubt wird, Klettband anbringen (ebenso an der Decke natürlich) und den Rauchmelder an die Decke kletten. So kannst du ihn mit einem Kleiderbügel runterziehen wenn die Batterie alle ist und ihn ausschalten. Am Tag drauf oder so wird sich dann schon jemand finden, der das gute Stück mit neuer Batterie wieder an die Decke klettet :D

Gute Idee, blos blöde das diese Melder meistens nachts das Batterieende lautstark anzeigen und ob man dann im Halbschlaf, das richtig abbekommt?

Zitat (Rausg'schmeckte @ 04.11.2006 12:33:04)
Zitat (Die Außerirdische @ 21.10.2006 16:36:57)
das zweite Problem ist, der beste Anbringungspunkt ist oben unter der Decke
es fällt mir sehr schwer, die Batterien zu tauschen, da ich nicht ohne Lebensgefahr auf eine Leiter steigen kann, bereits auf der zweiten Stufe kriege ich Panikattacken

also was tun????????

Ab und an mal kommt mein Bastlerinstinkt ans Licht ;)

Ich würde am Rauchmelder mit Heißkleber einen Haken anbringen, auf der Seite, die an die Decke geschraubt wird, Klettband anbringen (ebenso an der Decke natürlich) und den Rauchmelder an die Decke kletten. So kannst du ihn mit einem Kleiderbügel runterziehen wenn die Batterie alle ist und ihn ausschalten. Am Tag drauf oder so wird sich dann schon jemand finden, der das gute Stück mit neuer Batterie wieder an die Decke klettet :D

Super!!!!!
das werde ich so bald wie möglich in Angriff nehmen
das Ding einfach nur wieder unter die Decke zu stupsen, das kriege ich vielleicht sogar alleine hin, das endlose Gefummel an der Halterung macht es nämlich zusätzlich schwierig
ein neuer Rauchmelder kommt sofort auf meine Einkaufsliste

Zitat (Sparfuchs @ 15.10.2006 12:13:16)
Das Einzige was mich an der Batterierauchmeldern stört-wenn die Batterie alle wird Piepsen die alle paar Minuten Laut - komischerweise immer nachts - ist dann toll den richtigen zu finden und zumindest stillzulegen. :D

Na ja, das ist gar nicht so komisch, dass die Batterie vorzugsweise nachts leer wird. Nachts kühlen sich die Gebäude ab, die Batterie wird kälter, und wie man ja möglicherweise schon am Mobiltelefon oder der Kamera im Winter festgestellt hat, schlägt Kälte auf die Leistungsfähigkeit der Batterien und Akkus.

Ist also keine böse Absicht oder sadistische Neigung des Herstellers, dass die oft nachts zu piepsen anfangen :)

Zitat (niliqb @ 05.11.2006 08:28:17)
Ist also keine böse Absicht oder sadistische Neigung des Herstellers, dass die oft nachts zu piepsen anfangen :)

Das ist schon klar das das keine Absicht ist-deine Erklärung ist einleuchtend :daumenhoch:

Wir haben 2 Rauchmelder, einen in der Küche und einen im Flur.
Im Hausflur ist auf jeder Etage einer angebracht und auch im Keller.


Möchte mal das wichtige Thema Rauchmelder wieder in Erinnerung rufen.

zum Thema


Wir haben in Küche und Flur Rauchmelder. Bei Schwiegerpapa haben wir je einen im Schlafzimmer und in der Küche angebracht- nur leider rupft er die immer wieder runter, er will sowas nicht haben. Alzheimer halt...



Kostenloser Newsletter