Rauchmelder wie oft erneuern? Wartung von Rauchmeldern?


mal ne Frage...
wenn ein Vermieter in den Wohnungen Rauchmelder nachrüsten will(für die Kosten komme ich gern auf) finde ich das gut obwohl ich schon eigene habe, da diese untereinander in einem Netzwerk arbeiten, aber wie oft müssen diese dann gewartet werden und wer trägt dies Kosten dann für die Wartung?
Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Wie sehen die Berechnungen auf der Mitabrechnung denn da so aus?


Also Nachi,

Rauchmelder kannst Du im Prinzip selber an die Decke schrauben. Ist nicht schwer. Habe ich gerade selber gemacht.
Die Dinger selber sind wartungsfrei. Zumindest bei unseren Meldern ist nix dran, was gewartet werden muss bzw. darf.
Wir haben die Dinger aus dem Familyshop des Schweden.

Da ist eine Batterie drin, eine 9V Blockbatterie, die so ca. 5 Jahre halten soll. Wenn sie leer ist, meldet sich das Gerät. Dann kann man die Batterie austauschen.

Jedes Gerät hat einen Taster, mit dem Du einen Selbsttest auslösen kannst.
Soweit ich alles verstanden habe, kannst Du so ein Gerät solange benutzen bis dieser Selbsttest versagt.

Meine Geräte sind standalone Geräte. Wie es bei Deinen aussieht müsste doch in der Bedienungsanleitung stehen. Ich kenne auch diese Netzwerkgeräte. Auch diese müssten einen Selbsttest haben, der entweder von der Zentrale bzw. am Gerät selber ausgelöst werden kann. Und wenn der versagt ist sowieso ein Austausch fällig.
Ansonsten würde ich sagen geht ähnlich der Heizungswartung. Wird umgelegt auf 12 Monate und Du zahlst.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 25.06.2011 22:31:02


Unser Vermieter hat schon vor ca 4 oder 5 Jahren in jeden Wohnung Rauchmelder einbauen lassen. Die werden jährlich gewartet . In diesem Jahr haben wir komplett neue bekommen, die wohl sensibler sein sollen als die alten.
Über die Betriebskostenabrechnung zahlen wir jährlich ein paar Euro dafür, wie viel weiß ich so ad hoc aber nicht!


Danke erst mal für eure Rückmeldungen. Ich bin nur so erstaunt das der Vermieter diese Einbauten ankündigt, den Einbau wir Mieter übernehmen können, somit keine Monatlichen kosten haben, aber der Vermieter nix angibt wegen Wartung,Unterhalt usw...
Lass ich es also auf mich zukommen oder warte ob doch noch wer schon Erfahrungen in Zahlen hat.


Ja, Nachi, wenn Du das selber schon gemacht hast - und anscheinend mit einer Superlösung, nämlich als Netzwerk, dann würde ich das mit dem Vermieter besprechen, ihm Deine Anlage zeigen, und fragen, ob das wirklich erneuert werden müsste, obwohl es funktioniert.
Wie "Wartung" bzw. Funktionskontrolle aussieht, steht ja schon da.
Ergänzung: Wenn Du mal total irritiert die Wohnung nach einem klagend piepsenden Jungvogel absuchst - horche mal an einem der Rauchmelder! Da sitzt dann wahrscheinlich kein Vogel drin, sondern es ist der Alarm, dass die Batterie zur Neige geht. :P
Im Ernst. Ist mir selbst schon passiert, und dank dieser Erfahrung konnte ich auch neulich einer Nachbarin helfen, den Jungvogel zu "finden".
Und wenn der Alarm mal losgeht, ohne dass Rauch da ist: das KÖNNTE auch eine Spinne sein, die ausgereichnet im Prüfbereich des Melders aktiv wurde.
Wenn der Selbstkontrollknopf mal nicht funktioniert: Könnte auch ein gammeliger Kontakt sein - aber trotzdem lieber austauschen in einem solchen Fall. Denn die Dinger kosten ja wirklich nicht die Welt; das Fehlen könnte aber mal das Leben kosten. Aber das weißt Du ja schon.
NOch ein Tipp; der steht zwar meistens auf der Packung drauf, aber das liest wohl nicht jeder: IM Zimmer an der Decke in Türnähe - aber mindestens 60 cm Abstand von der Wand, weil der Rauch näher an der Tür runtergesaugt würde und der Meldrer nichts abbekäme.
Bleibt noch zu wünschen, dass sie NIIIEEE in Betrieb gehen müssen! :pfeifen:



Kostenloser Newsletter