Modergeruch bei Wäsche


Hallo!

Ich muss zugeben, bin vielleicht nicht gerade die "Top-Hausfrau", hin und wieder passiert es mir, dass ich abends noch eine Maschine Wäsche laufen lasse, sie dann vergesse und erst am nächsten Tag in den Trockner räume.

Nach dem Trocknen fällt mir nichts, aber auch gar nichts an der Wäsche auf.

ABER: Zieht man so ein T-Shirt oder Pulli oder was auch immer an und trägt man das Kleidungsstück ein Weilchen auf der Haut breitet sich (vermutlich durch die Körperwärme) ein Modergeruch aus. WIDERLICH!!!! Und man kann die Wäsche dann ein dutzendmal waschen, man kriegt diesen Geruch nicht mehr raus.

Ich habe von einer Freundin den Tipp bekommen, diese Kleidungsstücke über Nacht in einer Plastiktüte in die Gefriertruhe zu legen. Okay, ein bisschen wirkt es, aber nicht 100%ig.

Hat hier jemand einen todsicheren Tipp, wie man diesen ekelhaften Geruch aus den Kleidungsstücken heraus bekommt?


Waschmaschine mal mit Kochwäsche befüllen und auf 95 Grad durchjubeln und die Moderwäsche mit Wäschesagrotan oder Impresan behandeln. Der Geruch kommt von Bakterien, die erst bei 60 Grad oder durch Chemie abgetötet werden.
Es gibt aber hier noch weitere Threads, die sich mit dem Thema befassen, gib mal Modergeruch in die Suchmaschine ein!


Hallo,

ich kann meiner "Vorrednerin" nur voll zustimmen. Maschine öfters mal mit 95 Grad durchlaufen lassen, dass die Keime und sonstiges abgetötet werden.

Habe gestern eine neue Maschine bekommen :P und gleich eine gratis Seviceeinweisung vom Elektromeister.

Außerdem gibt es jetzt im Fachhandel, einen Maschinenreiniger, der auf biologischer Weise arbeitet. Da wird die Maschine grundgereinigt und die Keime und der Modergeruch ist weg. Oder so alle 2 Wochen mal eine Kochwäsche machen.

Außerdem das Bullauge der Maschine immer auf lassen und auch einen Spalt von der Waschpulver-Schublade.

:blumen:

Bearbeitet von sophie-charlotte am 17.10.2006 17:53:09


Ich würde die Siebe reinigen, davor noch kontrollieren ob am WM(Geräte)-abfluß soetwas wie einen Geruchsverschuß (so ein Ding wie unterm Waschbechen, meist silberfarben oder weiß) vorhanden ist.


Oder einfach die Wäsche nach Programmende rausnehmen. Ich muß mich auch meist regelrecht dazu zwingen,w eil ich im 4. Stock wohne, meine Waschmaschine im Keller und das Haus keinen Aufzug hat. Die 73 Stufen sind generell ärgerlich, besonders aber, wenn man es sich gerade gemütlich gemacht hat.

Das dran denken kann man sich angewöhnen. Und das Überwinden der Faulheit auch.

Else (die das aus eigener Erfahrung weiß :ph34r: )

edit: Wenn der Muff in der Wäsche ist, versuch es bei den nächsten Wäschen mit sog. Milder Bleiche". Die gibts in teuer aus der Fernsehwerbung oder im Plus (und bestimmt auch in allen Drogeriemärkten) in wesentlich billiger. Steht nur keine Marke drauf..... Kann sein, daß es etwas dauert, bis der Geruch endgültig weg ist, aber mit der Zeit....

Else

Bearbeitet von Else am 17.10.2006 18:51:59



Kostenloser Newsletter