Welcher Hund? Suche gestaltet sich schwierig.


Hallo, ich habe ein großes Problem.

Wir haben kürzlich, nach 12 1/2 Jahren von unserer treuen Hündin Abschied nehmen müssen.
Jetzt sind wir soweit, uns einen neuen Vierbeiner ins Haus zu holen.
Aber die Suche bzw. die Entscheidung , welche Rasse bzw. welcher Typ Hund infrage kommen könnte wächst sich zum Problem aus.

Vorab gesagt: Ich mag eigentlich alle Hunde - die folgenden Einschränkungen kommen von meinem Mann.

Also: Er sollte mittelgroß sein, ruhig, längere Haare, Hängeohren.

Ihm gefallen: Golden Retriever - sind aber zu groß.
Border Collie - nicht unbedingt familiengeeignet
Tibetterrier - die Haare sind zu lang


Nicht infrage kommen sämtliche Hunde mit ausgeprägtem Jagdtrieb, da wir direkt am Wald wohnen.

Ja - und jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Ich hätte so gerne wieder einen Schnuffel.
Wir haben ein Haus mit großem Garten und wohnen eher ländlich. Ich bin nicht mehr berufstätig.

Weiß jemand von Euch vielleicht eine Rasse, die auch meinem Göga gefallen könnte.

Ich wäre dankbar für jeden Tipp.

L.G.


meine Eltern haben einen Cavalier King Charles
Als Welpe war er nicht gerade der ruhigste, aber das hatt sich mittlerwile geändert.


@Tulpe

Vielen Dank - das wäre eine Überlegung wert. Ich lasse die Beschreibung mal ausdrucken und lege sie meinem Göga vor.


Schaut euch doch mal im Tierheim um oder bei der Tierhilfe!

Soll ja bestimmt dann als Welpe ins Haus kommen, oder? Ein Anruf kostet ja nix!


@ Leuchtfeuer

Habe ich schon. Die Tierheime sind voll mit Kampfhunden und die wenigen anderen sind 8 Jahre oder älter. Natürlich tun mir diese Tiere auch leid, aber es sollte doch ein Welpe sein. Mischlinge fände ich persönlich ganz toll, aber Göga möchte von vorneherein wissen, wie groß etc. das Hundekind einmal wird, was man bei Mischlingen nicht unbedingt sagen kann. Unser letzter Hund war ein winzig kleines Wesen (meerschweinchengroß) als wir ihn aus dem Tierheim holten und war ausgewachsen so groß wie ein Schäferhund.


Da hast du vollkommen recht, Koala!

Ich hab nur gedacht, mamchmal haben die Tierheime ja auch Welpen zu vermitteln.
Meine ist von der Tierhilfe, ist ein Schäferhund Mix! Und als ich fragte, ob ich die Mutter dazu mal sehen kann- stand da ein riesiger Mischlingshund vor mir... :blink:
Aber zum Glück hat unsere zumindest nicht diese Größe der Mutter erreicht, ist halt Schäferhund Mix mit Schlappohren................... :wub:


Meine Freundin hat letzte Woche einen Hund von Terra Mater (richtig geschrieben?) geholt, er ist ein Mischling und hat ein tolles Wesen :lol: ein ganz lieber 10Monate alter Kerl. Vielleicht kontaktiert ihr die mal und schaut euch um.

Ich glaube bei Tieren immer an die Liebe auf den ersten Blick, das muss passen und dann kriegt man den Rest auch hin :wub:

Oooh.. ich hätte gern einen Briard oder einen Sarplaninac, sind beides Hütehunde und ziemlich groß. :blink: Aber da ich wenig Zeit, vier Katzen und nur eine Wohnung habe, muss das noch warten. Und vielleicht läuft mir irgendwann ein Mischling über den Weg, den ich dann super finde :blumen: (aber erst wenn ich mal ein Haus habe)


@ Koala :winkewinke:

wir sind Goldi - Fans, unten siehst Du unseren Liebling.

Die Hündinnen sind hier 1/2 bis 1 Kopf kleiner als die Rüden.
Unser Chucko ist z.B. zu einem Jagdhund ausgebildet, jagt aber trotzdem dem Wild nicht hinterher.
Ich denke bei fast jeder Rasse gibt es Kumpels die dem Wild gerne nachstellen :rolleyes:

Genauer Tips über alle Retriever - Rassen bekommst Du bei www.drc.de :yes:


Bearbeitet von Chucko am 30.10.2006 09:29:43

Vielen Dank Euch allen!!


@Chucko

Ein wunderschönes Tier! Vom Typ Hund her wäre ein Goldie ideal - aber leider zu groß.


Wie wäre es mit einem kleinen Labrador ?


@Nelle


Wie groß sind die denn????? Ich kenne nur recht große Hunde, ähnlich wie Goldies.


Schau mal hier - da werden verschiedene Rassen beschrieben, vielleicht ist ja einer für euch dabei... ich mag den Skye Terrier gern :wub:

http://www.hundund.de/rassen/skyeterrier/


Zitat (Nellle @ 30.10.2006 10:07:34)
Wie wäre es mit einem kleinen Labrador ?

Gibts denn kleine Labradore auch? ich kenn nur große

Der ist ja süß! Wird auch ausgedruckt und Göga hingelegt. Danke


ich hoffe doch, das du uns mitteilst, was es denn schlussendlich geworden ist. :D


@ Tulpe


Auf jeden Fall. Ich hoffe nur, dass wir bald fündig werden. Es ist so leer ohne Hund.
Ich habe schon immer Hunde gehabt (meistens Mischlinge) und irgendwie kann ich gar nicht ohne sein. Aber es hat ja auch keinen Zweck, über Gögas Kopf hinweg einen Hund anzuschaffen. Schließlich müssen die beiden ja auch miteinander auskommen. Mir war immer die Rasse egal - Hauptsache lieb, aber Göga (er liebt auch Hunde - so ist es nicht), hat einen sehr stressigen Job und möchte nicht in seiner Freizeit von einem allzu lebhaften Hund genervt werden.


Zitat (Chucko @ 30.10.2006 09:29:22)
@ Koala :winkewinke:

wir sind Goldi - Fans, unten siehst Du unseren Liebling.

Die Hündinnen sind hier 1/2 bis 1 Kopf kleiner als die Rüden.
Unser Chucko ist z.B. zu einem Jagdhund ausgebildet, jagt aber trotzdem dem Wild nicht hinterher.
Ich denke bei fast jeder Rasse gibt es Kumpels die dem Wild gerne nachstellen :rolleyes:

Genauer Tips über alle Retriever - Rassen bekommst Du bei www.drc.de :yes:

Genau das wollte ich auch schreiben. Unsere Lea ist auch nicht sehr groß und einfach pflegeleicht.

@ Paradiesvogel


Wie groß ist sie denn ? Kann man sie zur Not auch tragen (ich?)


Ja, du kannst sie tragen, sie wiegt 24 Kilogramm. Aber warum willst du sie tragen?


@ Paradiesvogel.


Danke. Es hat folgenden Hintergrund: Unser letzter Hund (ca. 35 kg, schäferhundgroß) war zuletzt sehr krank und mußte dementsprechend oft zu TA. Ich bin damals echt an meine Grenzen gestoßen, weil ich sie nicht tragen konnte. Göga ist sehr oft geschäftlich unterwegs und fiel deshalb meistens aus. Ich habe mir deshalb geschworen, nie wieder ein so großes Tier zu nehmen. Ich muß auch jedesmal eine nicht ungefährliche Wendeltreppe bewältigen.


Hi, wir haben ein Labrador/Settermix !
Das war liebe auf dem ersten Blick :wub:
Eigentlich wollten wir einen eher kleineren Hund haben
z.B. Cocker
Auch wegen der Hundeverordnung :vertrag:
Im nachhinein eine Bessere Lösung schreckt ganz schön ab :mafia:
Wenn die wüssten das sie total friedlich ist :D :D
An deiner Stelle einfach mal überall die Hunde anschauen und auf das große
Kribbeln warten. :bussi:


Das große Kribbeln war gestern schon da. Wir haben einen Border-Collie-Welpen gesehen und selbst Göga war ganz verzückt. Ich habe daraufhin gegoogled und dabei erfahren, dass es schier unmöglich ist, so einen Hund glücklich zu machen, wenn er nicht die Möglichkeit hat zu hüten, was ja ansich die Aufgabe von Hütehunden ist. Dort wurde geschrieben, dass unterforderte Bordies aggressiv werden könnten und sogar zu Selbstverstümmelungen neigen. Ich habe zwar Zeit und Möglichkeit, viel mit einem Hund zu unternehmen, aber irgendwo habe ich auch Grenzen. Wir wollen ja nicht nur mit einem Hund glücklich werden, sondern der Hund soll sich auch bei uns wohl fühlen.

Ich hoffe auf ein weiteres Kribbeln.

L.G.


Hallo,
es gibt auch kleine Labradore .


@ Nelle

wo??????????


Dumm gefragt: Gibt es regelrecht kleine Rassen oder ist es eher Zufall, dass man ein kleineres Tier erwischt???


Hi,Koala
meine Freundin hat ein Border Collie.
Jetzt mit ich glaub sechs Jahren wird er langsam ruhiger.
Sie ist jeden Tag mindestens 2-3Stunden mit dem Hund beschäftigt.
Sobald er nicht ausgelastet ist macht er blödsinn wie das zerkauen von
Schuhen.

Wenn du bereit bist dich so zu angagieren dann warte nicht lange,
ein Traumhund wenn er ausgelastet ist und gut erzogen ist.
:malpieksen:


@bea69

Sicherlich ein Traumhund, aber ich möchte nicht wissen, wie oft Göga dann auf der Palme ist.


Zitat (Koala @ 30.10.2006 12:03:17)
@ Nelle

wo??????????


Dumm gefragt: Gibt es regelrecht kleine Rassen oder ist es eher Zufall, dass man ein kleineres Tier erwischt???

Ja , gute Frage . Ich weiss nur das in mein Hund ein Labrador mit drin ist . Nachdem er nicht mehr aufhörte zu wachsen sagten zig Hundehalter das in unserem Hund ein grosser Labrador ist und das es beim Züchter extra kleine Labradore gibt . Die würden nur ca. Schulterhöhe 40 cm besitzen .

@Nelle


Danke, dann werde ich mal bei Züchtern nachfragen. Das könnte auch eine Alternative sein.



Bekannte von mir haben so einen kleinen Labrador . Der ist wirklich nicht gross . Frage mal beim Züchter nach . Die müssen das wissen :-)

Aber die sind wirklich meganiedlich


Ich denke das es Zufall ist und bei den meisten Züchtern nicht vorkommt.:verbannt:
Eher bei der privaten Zucht.


Ich danke Euch ganz herzlich.

Muß jetzt eben meinen Sohn abholen. Wenn Ihr noch Ideen habt, wäre ich dankbar. Ich schaue nachher noch mal rein. L.G.


Zitat (Koala @ 30.10.2006 10:02:43)
Vielen Dank Euch allen!!


@Chucko

Ein wunderschönes Tier! Vom Typ Hund her wäre ein Goldie ideal - aber leider zu groß.

Schau mal auf die DRC - Seite.
Dort sind verschiedene Retriever beschrieben.
Die sind vom Wesen her sehr ähnlich.
Es gibt einige Retriever, die ein wenig kleiner sind als Goldi`s.

@ Nelle
Labradore sind auch Retriever.
Ausgewachsene Labradore sind so groß wie Goldi`s, nur mit kurzem Fell.

Das ist unsere "Süße"

Bearbeitet von Paradiesvogel am 30.10.2006 12:38:00


PV? Du leihst mir den bestümmt mal, oder? :pfeifen: *liebkuck*


schaut doch mal zusammen hier rein welpenhaus hab da meinen auch gefunden

viel Glück :blumen:


@Paradiesvogel

Toller Hund!!!!!


Und das ist meine Süße: :wub:


Wenn ich Eure Süßen so sehe, wird mir ganz anders. Ich will auch!!!!!!!!!



@Jeanette

Danke - schöne Seite, mal sehen. L.G.


:wub: och Leuchfeuer...den leih ich mir dann auch mal gleich aus :pfeifen: :lol: :wub:


Mellly, versuchen kannst du es ja mal................aber ob sie mitgeht, ist fraglich! :D :pfeifen:


Zitat (Leuchtfeuer @ 30.10.2006 15:15:37)
Mellly, versuchen kannst du es ja mal................aber ob sie mitgeht, ist fraglich! :D :pfeifen:

:pfeifen: och ich habe vorsichtshalber mal ne frische Bratwurscht in der Hosentasche :sabber: :pfeifen: rofl

Zitat (Mellly @ 30.10.2006 15:01:01)
PV? Du leihst mir den bestümmt mal, oder? :pfeifen: *liebkuck*

niemalsnicht :wub:

Es gibt überall liebenswerte Hunde die sich über ein liebevolles Zuhause freuen , ich weiss :rolleyes:
Hier eine Mischung spanischer Hunde , die übrigens sehr friedlich und verträglich sind :wub:
bei Vermittlung kann ich helfen --ich habe sehr gute Kontakte zu unserem Tierheim vor Ort

www.apasa.eu

Bearbeitet von solylevante am 30.10.2006 18:11:33


Zitat (solylevante @ 30.10.2006 15:37:59)
Es gibt überall liebenswerte Hunde die sich über ein liebevolles Zuhause freuen , ich weiss  :rolleyes:
Hier eine Mischung spanischer Hunde , die übrigens sehr friedlich und verträglich sind  :wub:
bei Vermittlung kann ich helfen --ich habe sehr  gute Kontakte  zu unserem Tierheim vor Ort


:daumenhoch: kann ich auch nur empfehlen.

Meine Edda kommt zwar aus Portugal, aber egal, sie ist sozialverträglich mit allem und jedem, hat keinen Jagttrieb, anhänglich treu, gehorsam, einfach nur lieb.
Diese Entscheidung haben wir noch nicht einen Tag bereut, für uns steht fest, der nächste Hund wird auch wieder aus einer Tötungstation oder Tierheim von Portugal, Spanien, Griechenland oder der Türkei sein.

Tante Edit sagt ich habe meinen "Enkelhund" vergessen, der Hund von meinem Sohn und Schwiegertochter, der kommt von hier :)

Bearbeitet von Nyx am 30.10.2006 19:20:49

Nyx :wub: :wub: :wub:


nehmt einen collie, die sind ruhig, kinderlieb, ausgeglichen und haben zwar einen hüte trieb aber keinen jagdtrieb.


Danke, danke für Eure Tipps. Ich werde sie mir alle durch den Kopf gehen lassen und mit meinem Mann besprechen. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, werde ich mich melden. L.G.


Hallo!

Ich selber habe eine Rauhaardackel-Mix und eine BeardedCollie-Dame.

Der Bearded Collie ist meiner bisherigen Erfahrungen nach eine ganz gutmütige und sehr gelehrige Rasse. Allerdings muss man Fellpflege mögen. :rolleyes:

Hier mal ein Foto von Luna ->


Sie ist allerdings erst 10 Monate alt und das Fell wird noch länger.
http://www.cfbrh-wuerttemberg.de/beschr_beardie.htm

Und hier noch mein Chipsy-Boy :wub: ->


:wub: Mein Schäfer-Opi ^_^ wird im März 07 12Jahre :wub:



Kostenloser Newsletter