Waschmaschine verliert Wasser: Privileg Multispar 5110


Hallo, kann mir jemand sagen, woran das liegen könnte bzw. was ich nachgucken oder austauschen könnte.
Habe an dem Schlauch und auch an der Schelle gefühlt; war beides trocken...

Hab das Gefühl, dass die Ma. das Wasser beim Abpumpen verliert.

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe.


ist die Maschine ein Frontlader oder ein Toplader?
beim Toplader kann es ein Riss im Gummi sein und wenn ein bestimmter Wasserpegel erreicht ist läuft es raus.
Wir hatten das auch und es brauchte 4 Techniker und 3 Wochen bis es rauskam.
LG Bamba71


Zitat (Bamba71 @ 01.11.2006 08:23:10)
ist die Maschine ein Frontlader oder ein Toplader?
beim Toplader kann es ein Riss im Gummi sein und wenn ein bestimmter Wasserpegel erreicht ist läuft es raus.
Wir hatten das auch und es brauchte 4 Techniker und 3 Wochen bis es rauskam.
LG Bamba71

Meinst Du nicht den Frontlader?
Denn der Toplader ist nach oben zu öffnen und kann deshalb dort nicht undicht sein, weil der Wasserstand nie bis an den Deckel reichen würde, sondern eher bis Achse Trommel.

Trotdem ist Deine Idee mit der Dichtung an der Frontladertür nicht schlecht.

@ nimba112
Diese Dichtung kannst Du ja mal überprüfen, wenn Du einen Frontlader hast.

Chucko
ist ein Irtum das ein Toplader nicht so viel wasser haben kann.
Das geht oder warum war meine Küche nass?
In der Mitte der waschzeit hat es den höchsten Wasserstand der bei meiner WM 18 cm unter dem deckle war.denn dort war der Riss.
Warum glaubst du hatte ich 4 techniker hier?
Der 1.T. mach t die maschine an wartet 2 min und sagt da ist nichts.
der 2.T wartete genau 4 min und sagt da ist nichts.
der § Techniker machte sie an sie zog wasser und er machte sie wieder aus und sagte zu mir:
Die maschine hat kein leck die ist in Ordnung.
Und warum ist dann immer mein teppich nass wenn ich wasche?

Er: machen sie die maschine an und wenn es nass wird rufen sie in der zentrale an.
Ich.wenn sie 30 min warten werden sie es ja sehen.
Er: ne die ist ok.
Alles klar und weg war er.

ich die Maschine angemacht und nach genau 35 min lief wieder wasser aus der Maschine.(konnte die Zeit gut kontrollieren weil Zeitanzeige)
ich zentrale angerufen erklärt und die sagte dann ich werde einen techniker beauftragen sich 20 min vorher bei ihnene zu melden bevor er kommt und sie machen die Maschine an.

So haben wir es gemacht und dieser nette Mann(ca 60 jahre alt) rief an ich machte die Maschine an,als er kam war noch nichts und wir tranken einen Kaffee und kaum als die Maschine denn Wasserhöhenstand und 35 min laufzeit hinter sich hatte lief das Wasser raus.
Abgepumpt und er fand den fehler sofort als er die Gummidichting nachgeschaut hat.

habe dann nach fast 6 Wochen eine neue WM bekommen.

Und das alles mit einem fast 2 1/2 jaähigen der grade trocken wurde,und ich kaum waschen konnte.

Also es geht das auch Toplader laufen können


@ Bamba71 :trösten:

Ich kann es immer noch nicht glauben, daß das Wasser am Deckel rausgelaufen ist.
Dann muß ja auch der Sensor für die Wasserfüllmenge defekt gewesen sein, denn normalerweise kommt das Wasser bei einem Toplader nicht bis an den Deckel, sondern nur bis an die Trommelachse.

Überlegt euch mal...wenn das Wasser im Toplader bis zum Deckel stehen würde....dann würde die Wäsche aber nen Tauchgang machen und die reibung, bei der die Wäsche sauber wird wäre auch nicht mehr da.......außerdem möchte ich nicht die Wasserrechnung von den Personen sehen, bei denen die Toplader "angeblich" bis zum Deckel vollaufen!!!!!!!! :(
Das kann nicht sein!!!! Sowas ist nicht normal......


Chucko
nicht am deckel es lief unten aus der Maschine.
habs wohl etwas doof erklärt.
Sorry


Wenn Du einen Toplader hast, kann er bei falscher Befüllung auch Wasser oben durch den Deckel verlieren. Ich hatte mal Handtücher drin und hatte da zusätzlich eine große, schwere Badezimmermatte aus Frottee. Die Maschine ist fast gehüpft und beim Schleudern ist das Wasser teilweise oben unter dem Deckel rausgelaufen.
Vielleicht liegtst ja da dran...

Bearbeitet von Die Schottin am 01.11.2006 11:09:13


wann läuft es aus der Maschine????? Beim Abpumpen, oder sofort beim Wassereinlauf????
Beim Abpumpen: Loch in Sclauch oder so...
Beim Wassereinlauf: Loch in Frischwasserschlauch oder Leck am Laugenbehälter...


Meine Maschine war völlig durchgerostet; habe es viel zu spät bemerkt und da war schon allerhand Wasser ausgelaufen und hatte mir am Fußboden großen Schaden angerichtet. Die halbe Küche mußten die Fliesen raus, so ein Theater. Es hat ewig lange gedauert bis alles wieder im Lot war. Dann noch das hin und her der Versicherungen; wenn´s um´s zahlen geht ziehen die alle den Schwanz ein !!!
Da könnte ich ab :kotz:
Hatte den Monteur gerufen und der hat das Ding gleich ausgesondert.
Ein Fachmann muß da her und eine Ferndiagnose kann man meist nicht stellen. Das kann viele Ursachen haben; Wasser ist tückisch !!!!!

Bearbeitet von Paulchen am 01.11.2006 11:33:48


Du merkst ja ob er Frischwasser oder Abwasser ist. Hast du an der Schelle direkt an der Maschine geschaut. Ansonsten könnte an der Laugenpumpe etwas defekt sein.
Wahrscheinlich brauchst da einen Techniker


such dir einen techniker......wir können da glaub ich nich mehr viel machen.....


Das ist sooo lieb von euch, dass ihr euch so viele Gedanken gemacht habt.
Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps.

Also meine ist ein Frontlader (mit Frontladertür). Das Wasser inkl. Waschpulver läuft unten aus der Maschine raus sobald sie sich ein paar Mal gedreht hat.

Kann man eigentlich einfach hinten die Rückwand ausbauen um zu gucken, ob die Maschine was hat oder kann man dabei was dolles kaputt machen?

@ Bamba71
Du hast mein Mitleid… wenn ich das mit den Technikern schon höre… oh Gott

@ Paulchen
Warum musste denn sogar neu gefliest werden? Waren die Fugen angegriffen oder was?


Oh man, son sch... Teil :heul:

Bearbeitet von nimba112 am 02.11.2006 00:13:29


Durch das ausgelaufene Wasser hat sich der Unterbelag unter den Fliesen mit Wasser vollgesaugt und hat dann die Fliesen angehoben und die sind alle gebrochen uns so mußte alles raus und der Unterboden mußte neu gespachtelt werden. Das hat über eine Woche gedauert. Mußte alles erst richtig trocken werden.
Meine Güte, so etwas hatte ich auch noch nicht erlebt.
Was Wasser so alles anrichten kann.


Zitat (nimba112 @ 02.11.2006 00:09:12)
Kann man eigentlich einfach hinten die Rückwand ausbauen um zu gucken, ob die Maschine was hat oder kann man dabei was dolles kaputt machen?


Normalerweise kannst du die Rückwand bedenkenlos abschrauben um nachzusehen, natürlich vorher Netzstecker ziehen.

Genau so war es mit meiner vorherigen Maschine, Wasser lief rein, die Maschine drehte sich und im gleichen Zug lief es unten mit Waschpulver wieder raus und es wurde immer mehr. Ich hab sie auseinander gebaut (Frontlader) und es war die Pumpe.. den Defekt habe ich nicht finden können obwohl ich sogar Pumpe aus und auseinander gebaut habe. Meine Maschine war schon älter, keine Ahnung wie teuer da eine neue Pumpe wäre, allerdings habe ich jetzt eine neue Maschine :D (übrigens schon die dritte seit August :blink: )


...die dritte seit August!!!!!!!!

Was has du denn immer für billigzeugs angeschleppt???? Das is doch nich normal...... :o


wenn die Dinger nicht so teuer wären, würd ich mir ja einfach ne neue holen

... so mit der Waschleistung bin ich ja voll zufrieden, obwohl das Teil voll viel Pulver verliert werden die Klamotten trotzdem sauber... und riechen auch gut.

Macht nur immer sone Schweinerei.
Meine WaMa steht zum Glück im Keller, 20 Zentimeter von einem Gully entfernt.

Naja... bin trotzdem guter Dinge, dank der vielen Reparatur-Anregungen
... die Hoffnung stirbt zuletzt !!!