Allergie gegen Hausstaubmilben

 

Was ist das beste dagegen? Ich habe so eine starke Allergie, dass ich deshalb öfters krank bin. (Nasennebenhöhlen)

Sind diese Schutz-Bezüge zu empfehlen? Oder doch desensibilisieren?


Wir haben bei uns die Gardinen, die Teppiche und den Teppichboden rausgeschmissen (haben jetzt kurze Gardinen und Fliesen oder Korkfußboden). Die Polstergarnitur durch Lederpolster ersetzt. Also alle Staubfänger erstmal raus. Anfangs war es ungewohnt aber jetzt geht es. In das Bett von meinem Sohn, der diese Allergie hatte, haben wir einen Matratzenüberzug getan und das Federbett in ein allergikergeeignetes Oberbett und Kopfkissen getauscht. Ich denke es hat geholfen. Er und auch ich haben jetzt keine Symtome von Hausstauballergie mehr.
Es gibt ja auch so Mittel zum Besprühen der Matratze hab ich aber nie ausprobiert. Oder spezielle Staubsauger mit extra Filter und Düse. Hab ich aber auch nicht.
Ich bin gegen sooo viele Sachen allergisch. Hab schon Eigenblut-Therapie gemacht usw So richtig hilft mir das aber auch nicht. Am Besten ist die Vermeidung der Allergene soweit wie möglich.

Bearbeitet von Annette am 17.03.2005 22:56:09


Schließe mich Annette vol an. Meine Tochter hat auch eine sehr starke Allergie und alle genannten Massnahmen zusammen haben gut geholfen.Nur das mit dem Oberbett habe ich anders gelöst (ist nicht so teuer.)Ein Oberbett, gefüllt mit Microfaser kostet nicht so viel wie diese Extra-Allergiker-Oberbetten und Du kannst es regelmäßig (so oft wie nötig) in die Waschmaschine stecken und auch in den Trockner.
Ein Kollege von mir hat sich über 3 Jahre desensibilisieren lassen (Pollenallergie) - Erfolg: NULL :( :( :( (muss ja nicht immer so sein, aber mehr Erfahrung habe ich zu diesem Thema leider nicht)

Gruß und viel Erfolg

Beta


Zitat (Guest @ 18.03.2005 - 15:29:04)
Schließe mich Annette vol an. Meine Tochter hat auch eine sehr starke Allergie und alle genannten Massnahmen zusammen haben gut geholfen.Nur das mit dem Oberbett habe ich anders gelöst (ist nicht so teuer.)Ein Oberbett, gefüllt mit Microfaser kostet nicht so viel wie diese Extra-Allergiker-Oberbetten und Du kannst es regelmäßig (so oft wie nötig) in die Waschmaschine stecken und auch in den Trockner.
Ein Kollege von mir hat sich über 3 Jahre desensibilisieren lassen (Pollenallergie) - Erfolg: NULL :( :( :( (muss ja nicht immer so sein, aber mehr Erfahrung habe ich zu diesem Thema leider nicht)

Gruß und viel Erfolg

Beta

bist du das beta angel :o

Zitat (bonny @ 18.03.2005 - 15:34:24)
Zitat (Guest @ 18.03.2005 - 15:29:04)
Schließe mich Annette vol an. Meine Tochter hat auch eine sehr starke Allergie und alle genannten Massnahmen zusammen haben gut geholfen.Nur das mit dem Oberbett habe ich anders gelöst (ist nicht so teuer.)Ein Oberbett, gefüllt mit Microfaser kostet nicht so viel wie diese Extra-Allergiker-Oberbetten und Du kannst es regelmäßig (so oft wie nötig) in die Waschmaschine stecken und auch in den Trockner.
Ein Kollege von mir hat sich über 3 Jahre desensibilisieren lassen (Pollenallergie) - Erfolg: NULL  :(  :(  :(  (muss ja nicht immer so sein, aber mehr Erfahrung habe ich zu diesem Thema leider nicht)

Gruß und viel Erfolg

Beta

bist du das beta angel :o

test

JAU *grmpf* Hab mich nicht eingeloggt - Vergessen - SCH... Gastschreibrecht :angry:

Beta


Zitat (super visor gast @ 18.03.2005 - 15:38:35)
Zitat (bonny @ 18.03.2005 - 15:34:24)
Zitat (Guest @ 18.03.2005 - 15:29:04)
Schließe mich Annette vol an. Meine Tochter hat auch eine sehr starke Allergie und alle genannten Massnahmen zusammen haben gut geholfen.Nur das mit dem Oberbett habe ich anders gelöst (ist nicht so teuer.)Ein Oberbett, gefüllt mit Microfaser kostet nicht so viel wie diese Extra-Allergiker-Oberbetten und Du kannst es regelmäßig (so oft wie nötig) in die Waschmaschine stecken und auch in den Trockner.
Ein Kollege von mir hat sich über 3 Jahre desensibilisieren lassen (Pollenallergie) - Erfolg: NULL  :(  :(  :(  (muss ja nicht immer so sein, aber mehr Erfahrung habe ich zu diesem Thema leider nicht)

Gruß und viel Erfolg

Beta

bist du das beta angel :o

test

Mr. oder Mrs. Super Gast. Denke, dass der test wohl an der falschen Stelle steht. :angry:

Fledermaus

Möööönsch Fledermausi, war ein Versehen. Habe ja alles unterschrieben und einfach nicht gepeilt, dass ich als Gast da war. (PC ist heute morgen komplett abgeschmiert und nachdem ich alles neu eingerichtet hatte,bin ich natürlich gleich ins mutti-forum und hab auch wacker geschrieben.Nach ungefähr 5 Beiträgen habe ich dann erst gemerkt, dass ich als Gast eingetragen war.) Wo jetzt der Titel "super visor guest" herkam, weiß ich nicht :blink:
Ich schreib doch hier nicht anonym!!!!

Bin einfach ein Dusseltier und hab nicht aufgepasst. Sorry.

Gruß

Beta


Die Allergiebettwäsche und Matratzenbezug wird von der Krankenkasse übernommen. Brauchst dazu ein Rezept vom Arzt.

Frage einfach mal nach ob deine auch bezahlt.

lg die Ulli


Zitat (BetaAngel @ 18.03.2005 - 17:25:17)
Möööönsch Fledermausi, war ein Versehen.
Bin einfach ein Dusseltier und hab nicht aufgepasst. Sorry.

Gruß

Beta

HATTE DICH DOCH GARNICH GEMEINT!!!!!!!!!!!!!!!!!! SONDERN DEN TESTER!!!

LIEBEN GRUSS
FLEDI :rolleyes:

Ich habe gehört, dass die Desensibilisierung gegen Hausstaubmilben besser hilft als gegen Pollen. Weiss allerdings nicht, warum diese Therapie nicht so gut gegen Pollenallergie hilft


Zitat (Naniel @ 18.03.2005 - 19:03:59)
Ich habe gehört, dass die Desensibilisierung gegen Hausstaubmilben besser hilft als gegen Pollen.

Macht das der Hautarzt?

Ich leide auch unter dieser Sch... Haussstaubmilbenallergie und krieg jedesmal beim Wohnungputzen Niesanfälle, Tränaugen, Husten...

Wäre interessant zu wissen, ob die Desensibilisierung dagegen wirklich besser hilft als bei Pollenallergie und wie lange so was dauert. Ich hab schon mal was von mehreren Jahren gehört, weiß aber nicht mehr genau, in welchem Zusammenhang.

lg
chris

^_^

Bearbeitet von zwiebelwurz am 12.10.2006 13:25:00


Zitat (chris @ 18.03.2005 - 19:21:11)
Zitat (Naniel @ 18.03.2005 - 19:03:59)
Ich habe gehört, dass die Desensibilisierung gegen Hausstaubmilben besser hilft als gegen Pollen.

Macht das der Hautarzt?

Ja, das macht der Dermatologe - wenn er zusätzlich noch Allergologe ist, umso besser. Eine Kollegin läßt das machen, d.h. sie bekommt seit September letzten Jahres jede Woche eine Spritze. Ist jetzt irgendwann im Frühjahr damit durch und hofft, dass es was gebracht hat...

Ich habe mal im Fernsehen einen Bericht gesehen, dass Allergiker mit Schlangengift behandelt wurden, das soll Wunder wirken! Bei allen dort gezeigten Personen trat unglaubliche Besserung ein. Vielleicht solltet ihr euch darüber mal erkundigen.

Ich selbst habe *gottseidank* keinerlei Allergien und auch keine Neigung dazu - ist neulich erst getestet worden, weil ich auch immer unter verstopfter Nase und Niesanfällen leide... kann also hier nur vom Hörensagen berichten... :D

Zitat (fiona123 @ 18.03.2005 - 20:32:54)
Ich habe mal im Fernsehen einen Bericht gesehen, dass Allergiker mit Schlangengift behandelt wurden, das soll Wunder wirken! Bei allen dort gezeigten Personen trat unglaubliche Besserung ein.




Ich hab grad festgestellt, daß meine Wohnung soo dreckig auch wieder nicht ist, muß gar nicht so oft putzen, wie ich vor kurzem noch dachte....

lg
chris

Nun stell Dich mal nicht so mädchenhaft an! :lol: :lol: Angst haben gilt nicht! Da kommen doch nur geringste Mengen zur Anwendung... und es wird Dir bestimmt nicht an den Kragen gehen... Die Dosierung machts, ob es Gift ist oder ein Heilmittel! B)


Zitat (fiona123 @ 18.03.2005 - 21:08:00)
Nun stell Dich mal nicht so mädchenhaft an!  :lol:  :lol:


Frauenfeindlich! :angry:

Und das mir... *seufz*


Zitat (fiona123 @ 18.03.2005 - 21:14:26)
Und das mir... *seufz*

Nicht weinen, Fio, hab's nicht so gemeint! ;)

Bin halt in der 68er Zeit groß geworden....

Vielen Dank für deine Tips, ich bin eben ein Schisshase!

lg,
chris

Zitat (chris @ 18.03.2005 - 21:21:16)
Bin halt in der 68er Zeit groß geworden....

Vielen Dank für deine Tips, ich bin eben ein Schisshase!

ICH AUCH! (da war ich 6) :D - aber jetzt mal ohne Spaß: dass man Angst vor sowas hat, kann ich sehr gut verstehen - aber manchmal hilft wirklich etwas, von dem man meint, dass einen eher umbringt als hilft... einfach an den Hautarzt seines Vertrauens wenden und sich beraten lassen - dabei passiert einem ja noch nix!

Hmm, ich hab das problem ja auch, zum glueck nicht so arg... ich zaehl mal auf, was mir geholfen hat (einiges wurde ja shcon erwaehnt)...

~ bettwaesche und bettzeug oft waschen
~ das bettzeuch jeden tag ordentlich lueften
~ regelmaessig feucht staubwischen und brav saugen (matratze absaugen!)
~ chromo pur nasenspray von ct, grade wenn ich am saubermachen bin und alles aufwirbel
~ niemals nicht federbetten... wenn ich mal woanders uebernachte, habe ich meistens ne vertopfte nase *nerv*


Ich versuch auch ab und an mal alles mit teebaum-oel-wasser einzuspruehen, nur ob das wirklich hilft weiss ich nicht...

Ich hab fereez antiallergen angetestet, soll das aufwirbeln von staub und hausstierhaaren etc vermindern... kann sein, dass es hilft *g*. Ansonsten habe ich noch keine andren sachen angetestet, wenn jmd en guten tipp hat, der moeglichst auch noch guenstig ist... ich teste gern alles aus *gg*

Sterni B)


Zitat (Sterni @ 19.03.2005 - 15:20:26)
Hmm, ich hab das problem ja auch, zum glueck nicht so arg... ich zaehl mal auf, was mir geholfen hat (einiges wurde ja shcon erwaehnt)...

~ bettwaesche und bettzeug oft waschen
~ das bettzeuch jeden tag ordentlich lueften
~ regelmaessig feucht staubwischen und brav saugen (matratze absaugen!)
~ chromo pur nasenspray von ct, grade wenn ich am saubermachen bin und alles aufwirbel
~ niemals nicht federbetten... wenn ich mal woanders uebernachte, habe ich meistens ne vertopfte nase *nerv*


Ich versuch auch ab und an mal alles mit teebaum-oel-wasser einzuspruehen, nur ob das wirklich hilft weiss ich nicht...

Ich hab fereez antiallergen angetestet, soll das aufwirbeln von staub und hausstierhaaren etc vermindern... kann sein, dass es hilft *g*. Ansonsten habe ich noch keine andren sachen angetestet, wenn jmd en guten tipp hat, der moeglichst auch noch guenstig ist... ich teste gern alles aus *gg*

Sterni B)

teebaumöl kann selbst heftige allergien auslösen!!!!!

-allergikermatratze
-milbendichter spezialbezug

federbetten haben nicht mehr milben als anderes bettzeug!!!!!!!!!!

es gibt auch chemisch-biologisches antimilbenschaum für textilien

milben mögen es feucht und warm, aber nicht trocken!!! - fußboden heizung ist ideal gegen milben

-teppiche raus

Zitat (chris @ 18.03.2005 - 21:03:49)
Zitat (fiona123 @ 18.03.2005 - 20:32:54)
Ich habe mal im Fernsehen einen Bericht gesehen, dass Allergiker mit Schlangengift behandelt wurden, das soll Wunder wirken! Bei allen dort gezeigten Personen trat unglaubliche Besserung ein.




Ich hab grad festgestellt, daß meine Wohnung soo dreckig auch wieder nicht ist, muß gar nicht so oft putzen, wie ich vor kurzem noch dachte....

lg
chris

je sauberer die wohnung ist, desto höher das allergierisiko!!!!!


P.S. man wird nicht gegen Milben allergisch, sondern gegen ihre Ausscheidungen!!!


Milben sind immer und überall in einer gewissen Anzahl, sie ernähren sich von Hautschuppen und Haaren des Menschen.......