Meerschweinchen: Ist Tot


Traurige Nachricht
Habe gerade unser Meerschweinchen tot in seinem Häuschen gefunden :heul: .
Der kleine war doch erst 4 Jahre alt. Keine Ahnung was passiert ist. Er hat vor 2 Tagen ein bisschen komisch geatmet, wie Schnupfen, aber normal gefressen und getrunken.
Jetzt ist seine Lebensgefährtin alleine und trauert um ihn. Sie kommt gar nicht aus dem Häuschen, wo er noch drin liegt. Ich lass sie noch Abschied nehmen bevor ich ihn begrabe.
Soll ich wieder ein zweites hertun oder sie alleine lassen? Ich weiss normal immer zu zweit oder mehrere aber verträgt sie sich dann mit einem neuen? Sie war doch immer Flecki gewöhnt und hatten auch Kinder zusammen.
Was für ein trauriger Sonntag.
Grüße aus Stuttgart


Ich will dir ja nicht zu Nahe treten , aber Abschied nehmen bei Meerschweinchen halte ich ein bisschen für überzogen .
Da du nicht weisst wodran das Meerschweinchen gestorben ist , solltest du lieber das Meerschweinchen beerdigen und den Käfig säubern . Gegebenfalls auch desinfizieren. Du kannst nicht ausschliessen das es sich um eine übertragbare Krankheit handelt.


Alles Liebe für dich :) und einmal :trösten: wegen deinem Meerschweinchen


das tut mir echt leid für dich drück dich mal ich würde ein neues holen das habe ich bei uns auch gemacht weil alleine war die kleine ganz komisch saß nur in der ecke rum aber nachdem sie wieder einen freund im käfig hat ist sie wieder munter und sie spielen auch zusammen ich hatte auch erst bammel das sie sich net verstehn aber das ging super


Zitat (Nellle @ 12.11.2006 13:14:15)
Ich will dir ja nicht zu Nahe treten , aber Abschied nehmen bei Meerschweinchen halte ich ein bisschen für überzogen .
Da du nicht weisst wodran das Meerschweinchen gestorben ist , solltest du lieber das Meerschweinchen beerdigen und den Käfig säubern . Gegebenfalls auch desinfizieren. Du kannst nicht ausschliessen das es sich um eine übertragbare Krankheit handelt.


Alles Liebe für dich :) und einmal :trösten: wegen deinem Meerschweinchen

Ja seh ich genauso unbedingt gleich rausholen.

Hallo,

ich schließe mich meinen "Vorrednern" an und würde es gleich aus dem Käfig holen und desinfizieren.......

Außerdem noch
:trösten::trösten::trösten:


Das tut mir sehr leid :trösten: :trösten: .Ich würde auf jeden Fall ein zweites Meerschweinchen kaufen damit Fleckis Lebensgefährtin nicht alleine ist.


:trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten:


Zitat (vfbst1 @ 12.11.2006 13:05:41)
Traurige Nachricht
Habe gerade unser Meerschweinchen tot in seinem Häuschen gefunden :heul: .
Der kleine war doch erst 4 Jahre alt. Keine Ahnung was passiert ist. Er hat vor 2 Tagen ein bisschen komisch geatmet, wie Schnupfen, aber normal gefressen und getrunken.

Au weh, das tut mir Leid...

Mit Meerschweinchen und anderen Kleintieren sollte man schon bei kleinsten Problemchen zum Tierarzt gehen- eine Erkältung kann sich ratzfatz zu einer massiven, lebensbedrohenden Krankheit entwickeln. Ich selber hab im September erst ein Meeri dadurch verloren... er atmete am Abend schwer, da ich aber am nächsten Morgen ohnehin zum TA wollte weil ein anderes Schwein operiert werden sollte, dachte ich es reicht bis dahin, ich müsse nicht noch in der Nacht zum Notarzt. Nun- am nächsten Morgen lag Obelix tot im Käfig :heul: (eine Obduktion ergab allerdings, es war keine Infektion sondern eine akute Herzerkrankung, die der TA in der Nacht vor dem Tod auch nicht mehr in den Griff bekommen hätte- immerhin muss ich mich also nicht mehr schuldig fühlen an seinem Tod).

Jetzt aber zu deinem Schweinchen. Das Alleinschwein sollte dies nur so kurz wie irgend möglich sein, Meeris sind Rudeltiere wie du ja selber schon erwähnt hast.

Du kannst wahlweise ein Jungtier zu der Witwe setzen, oder auch ein gruppengewöhntes Weibchen oder einen Kastraten. Hierbei hilft dir sicher gerne die http://www.meerschweinchenhilfe.de/ in Filderstadt. Einige Mitglieder dieses Vereins sind mir persönlich bekannt, du wirst bei ihnen rasch kompetente Hilfe erhalten wenn du kein Gartencenter-Tier haben möchtest.

örks habe erst gestern auch ein Meerschweinchen tot im Stall gefunden..meine alte Brauni.... Tier sofort raus da !!! Und gleich morgen ein Neues dazuholen!
Ich habe daheim ein Rudel von jetzt leider nur noch drei Madels (im Nebenstall nochmal zwei Buben!) Desinfizieren und alles raus... ist bei "Toten" im Stall eine Pflicht. Meine "alte" hab ich von der Züchterin damals geschenkt bekommen, weil sie dort in jedem Rudel nicht mehr dazugehören wollte.... bei mir hat sie noch ein halbes Jahr Aussenhaltung in einem riesigen Gehege mit Stall (können selber wählen, ob draußen oder drinnen) genießen dürfen... und ich werde Sie natürlich in meinem Herzen behalten! Anfang Januar laß ich zwei meiner Madels decken... dann stockt sich der "Haufen" ganz von selber wieder auf *lächel
Denk immer an die schönen Stunden! :wub:


Zitat (Nellle @ 12.11.2006 13:14:15)
Ich will dir ja nicht zu Nahe treten , aber Abschied nehmen bei Meerschweinchen halte ich ein bisschen für überzogen .
Da du nicht weisst wodran das Meerschweinchen gestorben ist , solltest du lieber das Meerschweinchen beerdigen und den Käfig säubern . Gegebenfalls auch desinfizieren. Du kannst nicht ausschliessen das es sich um eine übertragbare Krankheit handelt.


Alles Liebe für dich :) und einmal :trösten: wegen deinem Meerschweinchen

Du trittst mir nicht zu nahe, es geht ja auch mehr um meine Ziehtochter die gerade traurig ist. Es war ihr Meerschweinchen.

Danke an alle die geschrieben haben. Habe es schon raus und beerdigt. Käfig ist wieder sauber. Man weiss ja net was es hatte und ich will nicht dass daß das andere sich noch ansteckt.
Grüßle


Das Schwein ist hin- es lebe das Schweinchen! :wub:

Ich hab den Käfig entsorgt. Weil das Schweinchen darin gewohnt hat. Da Schweinchen schwer zuckerkrank war, hat es Tag und Nacht keine Ruhe gegeben. Mit oder ohne Haus-und-Gesellschaft.
Er pfiff ständig nach Futter, ob satt oder eingebildet-hungrig.

Eines Morgens trauerte das schwer geprüfte Häschen. Schweinchen lag in seinem Haus: samt Möhre. :( Häschen nahm statt Schwein Hundchen an. :wub:

Und auf Schweinchens Grab wachsen nun Christrosen.


Tut mir leid mit dem Schweinchen! ich habe selber ein Rudel Meeris ...... Ich hänge auch an den Tierchen.

Vier Jahre scheint so ein Alter zu sein, in dem einige Meerschweinchen (vielleicht auch rasseabhängig) ihr Leben zuende gelebt haben. Wir Menschen werden auch nicht alle 100 Jahre alt, einige sterben halt eher, die anderen später. Haben sie vier Jahre "überstanden" schaffen sie meist das Höchstalter. Aber ein Teil wird nicht älter als 4, dafür müssen sie nicht einmal krank sein! Und so von einem zum anderen Tag stirbt kein Schwein an einer Krankheit!! Entweder war es schon länger krank oder seine Zeit war einfach vorbei.

Tu dem anderen Schweinchen einen Gefallen und besorge ihm schnell wieder einen Partner. Es gibt hier bei uns soooo viele Notfalltiere, das sieht in anderen THen wahrscheinlich genauso aus.



Kostenloser Newsletter