Bindenalarm: habe keine Ahnung


Ja es ist soweit,meine Tochter hat jetzt ihre Mens zum zweiten mal. :trösten:
Die Arme, da ich aber ein o.B. Fan bin und keine Ahnung von Binden habe suche ich Tipp´s wodrauf man achten soll.
Hatte ein Paket von alw... läuft aber trotzdem aus, gerade Nachts. :no:
Auch ein paar Tipp´s über Hausmittel bei Bauchschmerzen fänd ich super.


Da ich unheimlicher ob-fan bin, kann ich dazu net viel sagen, aber es gibt doch extra Binden für die Nacht, oder?

Gegen Bauchschmerzen hilft bei mir immer Sport (bevor man überhaupt Bauchscherzen kriegt), gesund ernähren in der Zeit und viel Milch, Joghurt wg. Eiweiß und Magnesium.


Da ich keine O.B.'s in der Nacht vertrage nehme ich die billigen großen Einlagen

gegen Bauchweh, Wärmflasche, Wolfspfeffer


Warum will sie keine OB´s nehmen? Ist doch auch viel hygienischerund praktischer. Oder gibt es einen Grund der gegen OB spricht?


ein warmes bad hilft mir auch gegen bauchschmerzen ...

zum thema binden kann ich leider auch nix sagen. ich danke mindestens fünf tage im monat demjenigen, der tampons erfunden hat ;)


Es gibt von Camelia Nachtbinden extra lang. Ich laufa ja auch aus wie ein Eimer :pfeifen: , aber mit diesen Dingern komme ich gut klar.

Bei Unterleibsschmerzen hilft bei mir Magnesium, ich bevorzuge die Dragees zum Schlucken, weil in den Sprudeltabletten Süßsstoff drin ist, den ich nicht vertrage.

WAs mir auch etwas hilft, was ich aber nicht immer mache, am 1. Tag der Regel eine halbe Tafel Bitterschokolade über den Tag verteilt auffuttern. Weiß nicht, warum, aber es hilft.


Binden, oh Gott ,das ist schon so lange her. Aber für die 2. Regel ist das mit dem o.b. noch n bisschen früh, oder. Das kommt natürlich auf Deine Tochter an. Aber wenn die Always keinen Auslaufschutz gewähren, dann fällt mir auch nix ein. Kann man denn bei Always Proben anfordern, [URL=http://www.always-info.de], zu austesten?
Gegen die Bauchschmerzen würde ich Dir eine Wärmflache oder ein Kirschkernkissen vorschlagen.

Bearbeitet von Joan am 13.11.2006 11:57:52


Zitat (cladiere @ 13.11.2006 11:40:21)
Warum will sie keine OB´s nehmen? Ist doch auch viel hygienischerund praktischer. Oder gibt es einen Grund der gegen OB spricht?

Sie hats probiert mit o.B. Mini war sehr schmerzhaft.Hat es sofort wieder rausgezogen.

Zitat (xanthya @ 13.11.2006 11:43:46)
ein warmes bad hilft mir auch gegen bauchschmerzen ...

zum thema binden kann ich leider auch nix sagen. ich danke mindestens fünf tage im monat demjenigen, der tampons erfunden hat ;)

Ja finde ich auch. Es gibt nichts besseres. :ohgrosserbernhard:

Always sind unangenehm, weil die mit ´ner Plastikfolie obendrauf sind, für die Nacht, wenn man die länger trägt nicht der Reißer.
Bei Schlecker gibt´s die riesen Dinger, ich glaube von Camelia sind die, sind sehr günstig und halten super.

Bei Bauchschmerzen wie schon geschrieben warmes Bad, Wärmflasche etc.

Bearbeitet von Die Schottin am 13.11.2006 11:58:33


Always-Produktfinder für Teenies Schau doch mal rein, vielleicht zusammen mit Deiner Kurzen.

Am Anfang ist sie sicher noch zu verkrampft mit den Tampons, sie soll es halt immer wieder mal probieren.
Meine Tochter (mit 11 zum ersten Mal ihre Periode) hat sich anfangs auch gesträubt, aber da sie auch sehr stark blutet, hat sie es dann schließlich doch versucht und heute nimmt sie sogar schon die Extra und ist ganz happy damit.
Binden für Nachts sind eine Katastrophe bei einer starken Blutung (Ich weiß leider wovon ich rede...)
Ich wüßte nicht, was ich ohne Tampons täte, obwohl bei mir selbst die Übergrößen nicht genügen :heul: :heul: :heul:

Gegen Krämpfe, wie bereits erwähnt Schkolade und/oder Wärmflasche.

PS:Ich nehme immer die Flügelbinden aus dem Penny-Markt, das sind die Besten, die ich bisher hatte(dünn,weich und irre saugfähig), sind super günstig und gibts auch in lang für die Nacht.

Bearbeitet von Tamora am 13.11.2006 12:04:21


Zitat (bea69 @ 13.11.2006 11:51:01)
Zitat (cladiere @ 13.11.2006 11:40:21)
Warum will sie keine OB´s nehmen? Ist doch auch viel hygienischerund praktischer. Oder gibt es einen Grund der gegen OB spricht?

Sie hats probiert mit o.B. Mini war sehr schmerzhaft.Hat es sofort wieder rausgezogen.

Das ist ja auch eine Gewöhnungssache. Klar, dass es am Anfang unangenehm ist, da es ja ein "Fremdkörper" ist. Bei mir war es mit meinen Kontaktlinsen anfangs genauso. Ein starkes fremdkörpergefühl - so dass ich die Dinger immer gleich wieder rausgeholt habe. Mittlerweile spüre ich sie gar nicht mehr.

Den Tipp mit dem Verkrampfen finde ich gut. Sie sollte ganz entspannt an die Sache rangehen. Im nu hat sie sich daran gewöhnt...

Herzlichen Glückwunsch erstmal! Ab jetzt jeden Monat damit rumschlagen und dann auch noch mit Bauchschmerzen! Gar nicht schön... :heul:

Hab auch immer den ersten Tag starke Schmerzen. Ich nehme Aktren, wenn's geht, schon bevor die Schmerzen richtig anfangen. Manchmal kommen sie dann erst gar nicht durch. Und natürlich Oma's heißes Kirschkernkissen, finde ich besser als normale Wärmflaschen. Bewegung hilft auch. Manchmal laufe ich einfach Kreise im Wohnzimmer... :D

Am Anfang hab ich auch Binden getragen, das war allerdings wirklich immer eklig, besonders nachts, das kann ich verstehen! Aber die extra langen Nachtbinden helfen wirklich dabei das nichts daneben geht.
Ich hab es so lange mit Tampons probiert, bis ich sie nicht mehr gespürt habe. Und dann war ich glücklich! :P
Es ist wirklich unangenehm zu Anfang, aber Übung macht den Meister! Einfach so tief rein wie möglich mit der Munition! (tolles Thema... :unsure: )

Viel Glück!

Gruß,
Anna


Mir hatte man damals geraten, den Tampon mit etwas Nivea einzuschmieren. Geht besser rein, da man doch etwas "trocken" ist. Auserdem hatte ich damals den Fehler gemacht, das ich ihn nicht weit genug drin hatte. Dann tut es tatsächlich weh und reibt,...

Ich würde ansonsten gerne Binden mit Flügel empfehlen, weil die Sauerrei sich dann in Grenzen hält.

Manche stehen auf extradicke altmodische Sorten, bei denen hätte man die Dinger besser im Griff und man merkt gut, wenn es mal verrutscht,...


Super, das mit der Schokolade wir meiner Kurzen bestimmt gut gefallen. :wub: :sabber:
Mit der Badewanne hatte ich ihr auch schon vorgeschlagen , sie fand es aber ekelig.
Hat schon einer was von Kümmeltee gehöhrt?


Zitat (SagNichtImmerMuttiZuMir @ 13.11.2006 12:09:58)
Ich nehme Aktren, wenn's geht, schon bevor die Schmerzen richtig anfangen. Manchmal kommen sie dann erst gar nicht durch.
Gruß,
Anna

Ist das ein Schmerzmittel? :verwirrt:

Ja... KLICK Wirkstoff ist Ibuprofen

Bearbeitet von cladiere am 13.11.2006 12:36:09


Eigentlich ist es Anatonmisch gesehen, nur logisch, das Nachts, wenn man auf dem Rücken liegt, das Blut nach hinten läuft. Da nützen (bei mir) auch die extra Nachtbinden nichts. Deshalb - nun einmal ganz offen gesagt - steck ich mir ein Papiertaschentuch oder etwas Toilettenpapier in den Spalt und schon passiert das nicht mehr.
Weil ich zu Infektionen neige kann ich keine Tampons benützten. Ich war sehr froh darüber, dass mir dann einmal eine Kollegin ganz offen gesagt hat, wie sie damit umgeht.
Vielleicht ist ja das was für Deine Tochter.


Zitat (cladiere @ 13.11.2006 12:34:11)
Ja... KLICK Wirkstoff ist Ibuprofen

Da sag ich doch nein danke.:verbannt:
Sie kann ja schlecht ein mal im Monat Schmerzmittel nehmen dafür ist sie noch zu jung.
Kaufe gleich mal die ganz dicken Binden von Camelia schauen wie sie damit klar kommt.
Was mich wundert, das die Mädels sich nicht untereinander Tipp´s geben.

Die kennen nur Jungs roflroflrofl

Hallo,

hm, ja, die Binden-Zeit ist bei mir auch schon lange her. Wollte am Anfang auch keine Tampons nehmen....

Zufällig musste ich mir neulich mal bei meiner Schwiegermutter Tampons "ausleihen", nur benutzte sie o.b.'s mit Applikator. Das hatte ich noch nie ausprobiert und fand die Dinger erst mal ein bissi komisch, ABER das Einführen mit diesem Teil ist echt super-leicht, ganz sanft und geht ratz-fatz. War echt überrascht... Vielleicht wäre das 'ne Möglichkeit für deine Tochter?

Sollte ich wirklich mal starke Schmerzen haben (was gottseidank nicht soo oft vorkommt), dann nehme ich Buscopan plus. Aber wie gesagt, nur in Ausnahmefällen. Die helfen sehr gut. Ansonsten: Badewanne, Wärmflasche...


Hallo Bea,

ich kann die Tampons mit Einführhilfe für den Anfang auch nur empfehlen - damit hat mich meine Mama auch "rumgekriegt". Immer wieder probieren und irgendwann ist es das Einfachste der Welt - weiß man ja selber. Ich habe es immer auf dem Bett liegend versucht. Ausserdem muss man mit der Einführhilfe nicht so viel mit dem Finger "da rum machen", ich glaube das war der Grund, weswegen ich mich so gesträubt habe. Ich war halt doch nicht so offen und locker wie ich immer meinte... :lol:

Viel Glück!

Zu Bauchschmerzen kann ich leider nichts sagen - werde verschont!

Viele Grüße

Miss Parker


Zitat (Kochlöffel @ 13.11.2006 12:20:14)
Mir hatte man damals geraten, den Tampon mit etwas Nivea einzuschmieren. ...

Meine Schwester hat von ihrem Gyn den Tipp mit Natur-Joghurt bekommen. Da sind keine merkwürdigen Inhaltsstoffe wie z.B. Duftstoffe etc. drin. Der Joghurt schützt gleichzeitig vor Bakterien, also Pilzbefall und so. Quark geht auch. :)

Zitat (Miss Parker @ 13.11.2006 13:07:11)
Hallo Bea,

ich kann die Tampons mit Einführhilfe für den Anfang auch nur empfehlen - damit hat mich meine Mama auch "rumgekriegt". Immer wieder probieren und irgendwann ist es das Einfachste der Welt - weiß man ja selber. Ich habe es immer auf dem Bett liegend versucht. Ausserdem muss man mit der Einführhilfe nicht so viel mit dem Finger "da rum machen", ich glaube das war der Grund, weswegen ich mich so gesträubt habe. Ich war halt doch nicht so offen und locker wie ich immer meinte... :lol:

Viel Glück!

Zu Bauchschmerzen kann ich leider nichts sagen - werde verschont!

Viele Grüße

Miss Parker

Hab schon danach gesucht aber nicht gefunden.
Bin damals auch damit angfangen.
Wo kann man die Einführhilfen den ergattern?
dm und rossmann fehlanzeige. :labern:

Ich meine, bei DM hätte ich die aber schon gesehen. Die gibt es auf jeden Fall noch. Ich gucke gleich mal, muss eh noch hin.


Miss Parker


Bei Schlecker soll es die geben. Die nennen sich auch "Applikator". Vielleicht findet sich dazu ja auch etwas bei Ebay.


Gegendarstellung: Es gibt auch Leute, bei denen hat das auch mit Applikator früher nicht geklappt. Ich hab die Torpedos damit nicht tief genug rein bekommen! Finde das Patent nicht so empfehlenswert.


Mit den Binden müsst ihr selber ausprobieren...
Aber gegen die Mens schmerzen:

Schüßler Salz Nr. 2 und 7 in D6!

Von Nr. 2 , 10 Stck. von der Nr. 7 , 12 Stck nehmen
in eine Tasse geben mit heißem Wasser (das GEKOCHT) hat übergießen,
halbvolle Tasse reicht! Mit Plastiklöffel (o. Holzlöffel) umrühren und sooo
heiß wie möglich schluckweise einnehmen! Jeden Schluck ein bißchen im Mund
rumspülen... Dann erst runterschlucken.

Wirkt schnell und super gut! Am besten schon einge Tage VOR beginn der
Periode trinken! Während der Periode auch mehrmalstägl. möglich!
bei Schüßler Salzen gibt es keine Überdosierung!

Alles Liebe!
Apfelblüte

Gegen Bauchschmerzen kann ich auch Heizkissen und Bitterschokolade empfehlen.
Die beruhigt wahrscheinlich die Nerven.
Ich kompiniere Nachts o.b.`s mit Binden für die Nacht, das klappt ganz gut.


Vielleicht kannst du ja mit dener Tochter auch mal auf der HP von o.B. rumstöbern....

o.B.-online

...da gibts auch extra ein "Girls-Special", vielleicht kann sie sich da ja mal ein bisschen umschauen. Oder Fragen stellen. Man kann dort auch Probepäckchen bestellen!


Nehme selber auch die extra langen Nachtbinden von Camelia mit Flügeln. Laufen NICHT aus und lassen mich nie im Stich. Verläßlicher und zuverlässiger als jeder Mann :wub:

(Meine natürlich jetzt nicht den Mann als "Stöpselersatz" :pfeifen: )

Tampons nehme ich nicht so oft und nachts überhaupt nicht, weil sie die Scheidenschleimhaut leider immer etwas austrocknen. Das muß nicht sein. Etwas Chemie vom Herstellungsprozess steckt in den Tampons auch noch drin, und grad die Schleimhäute sind sehr empfindlich bzw. durchlässig.

Bezüglich Regelschmerzen hilft auch bei mir am besten die gute, alte Wärmflasche. Die von Apfelblüte genannten Schüßlersalze kann ich ebenfalls empfehlen. :)

Auch die "Pille" hilft oft gegen die Schmerzen.


@SagNichtImmerMuttiZuMir:

Es geht hier ja auch um Möglichkeiten. Wie das jeder für sich empfindet, ist natürlich immer unterschiedlich.

Ich meine mich aber zu erinnern, dass die Applikatoren länger als mein Finger gewesen wären, damit wäre der Tampon doch auch tiefer drin :unsure: Aber wie gesagt, ich gucke mir die Teile gleich nochmal an - nicht dass ich hier Müll erzähle!

Miss Parker


Die Tampons mit dem Applikator hießen Tampax, das war nicht O.B. Ich weiß nicht, ob es die noch gibt.


Zitat (Miss Parker @ 13.11.2006 13:51:29)
@SagNichtImmerMuttiZuMir:

Es geht hier ja auch um Möglichkeiten. Wie das jeder für sich empfindet, ist natürlich immer unterschiedlich.

Ich meine mich aber zu erinnern, dass die Applikatoren länger als mein Finger gewesen wären, damit wäre der Tampon doch auch tiefer drin :unsure: Aber wie gesagt, ich gucke mir die Teile gleich nochmal an - nicht dass ich hier Müll erzähle!

Miss Parker

Klar, sind die Applikatoren länger als dein Finger!

Ich glaube aber nicht, dass man sich den Applikator reinschiebt, um dann den Tampon einzuführen. Der A. ist ja ein wenig dicker als der OB. Da könnte man ja auch gleich den OB mitm Finger einführen! Den A. sollte man doch eher vorne dranhalten und dann den Tampon reindrücken.

Man, die Ausdrücke, die man für dieses Thema benutzt erscheinen mir immer komischer... :blink:

@Hilla

Es gibt auch die original o.B.'s mit Applikator. An die war ich jedenfalls geraten.

Unter dem o.B.-link da oben kommst du auch auf die Produktübersicht von o.B., da sind die auch aufgeführt....


Ja, jetzt ist es logisch. rofl (Ich weiß jetzt echt nicht, an was ich gedacht habe...).

Tschuldigung, den Applikator führt man natürlich nicht ein.

Jedenfalls gab's die Dinger beim DM von ob (normal).

Viele Grüße

Miss Parker


...oder Pelzis, das sind die Windeleinlagen, die hatte ich beim Wochenfluß, die sind so groß, da läuft nix aus!


Tampax/Tampax mit Einführhilfe,

ich habe mit beiden eigentlich nur schlechte Erfahrung gemacht. Entweder hat sich das Bändchen hat sich Rückholen gelöst oder der gesamte Tampon hat sich beim rückholen in seine Ursprungsform verwandelt (lange Watteschlange).


Danke für die Tipp´s, wie gesagt hab die extra dicken Binden geholt.
Meine Tochter hat sich schlapp gelacht :grinsen:
Sie sagte so eine roße Unterhose hätte sie garnicht. Wird es heute Nacht
mal ausprobieren.
Schokolade auch schon genascht :pfeifen:
Wobei mein Mann mitgeholfen hat auf dem Motto halbes Leid geteiltes Leid. :freunde:


Also.
Ich bin hab meine Tage seit 6 Jahren, war damals knapp 14. Ich kam und komme nicht mit Tampons zurecht, das hat sich seit ich die Pille nehme auch erledigt. Die Blutmenge hat sich um die Hälfte reduziert.
Ich benutze die Al...s-Binden. Die gibt vornehmlich in drei Ausführunge, blau für nachts, sind relativ groß und mit Flügeln. Bei mir haben sie gereicht, aber das kann ja unterschiedlich sein. Dann gibts die dunkelgrünen für die stärkeren Tage und hellgrüne für die leichteren. Al...s-Binden sind auch nicht mehr so unangenehm plastikartig, das hat sich in den letzten Jahren sehr verbessert.

Was die Schmerzen angeht. Ist natürlich auch von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich weiß nicht, wie alt deine Tochter ist, aber bei mir haben nur noch Schmerzmittel geholfen. Es gibt welche, die extra gegen Regelschmerzen sind, inwiefern die sich von normalen Schmerzmitteln unterscheiden weiß ich nicht.
Glücklicherweise war es bei mir immer nur einen Tag im Monat so schlimm, aber ich hab auch schon von anderem gehört. :(

Hoppla, da war ich zu langsam.
Viel Erfolg wollt ich noch wünschen und auf dass es nicht so unangenehm wird!

Bearbeitet von Jinx Augusta am 13.11.2006 16:46:08


Zitat (Jinx Augusta @ 13.11.2006 16:45:26)
Also.
Ich bin hab meine Tage seit 6 Jahren, war damals knapp 14. Ich kam und komme nicht mit Tampons zurecht, das hat sich seit ich die Pille nehme auch erledigt. Die Blutmenge hat sich um die Hälfte reduziert.
Ich benutze die Al...s-Binden. Die gibt vornehmlich in drei usführunge, blau für nachts, sind relativ groß und mit Flügeln. Bei mir haben sie gAereicht, aber das kann ja unterschiedlich sein. Dann gibts die dunkelgrünen für die stärkeren Tage und hellgrüne für die leichteren. Al...s-Binden sind auch nicht mehr so unangenehm plastikartig, das hat sich in den letzten Jahren sehr verbessert.

Was die Schmerzen angeht. Ist natürlich auch von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich weiß nicht, wie alt deine Tochter ist, aber bei mir haben nur noch Schmerzmittel geholfen. Es gibt welche, die extra gegen Regelschmerzen sind, inwiefern die sich von normalen Schmerzmitteln unterscheiden weiß ich nicht.
Glücklicherweise war es bei mir immer nur einen Tag im Monat so schlimm, aber ich hab auch schon von anderem gehört. :(

Hoppla, da war ich zu langsam.
Viel Erfolg wollt ich noch wünschen und auf dass es nicht so unangenehm wird!

Hi meine Tochter ist 13.
Mit Schmerzmittel hab ich es nicht so, möchte es erst mal auf die sanfte Art ausprobieren.
Ich glaube das wird noch einige Zeit dauern.

Also ich kann auch die Windeleinlagen empfehlen. Sind zwar gefährlich groß, aber da geht nichts mehr daneben und das Bett bleibt sauber. Habe die Dinger nach der ambulanten Entbindung zu Hause getragen. Ich persönlich nehme an "starken" Tagen immer nachts einen Tampon und eine Always Nachtbinde. Gegen die Bauchschmerzen könnte man es mal mit einem Heizkissen versuchen.


[QUOTE=Miss Parker,13.11.2006 14:25:26]
Tschuldigung, den Applikator führt man natürlich nicht ein.
[/QUOTE]


Hm, ich glaube doch, habe das zumindest immer getan und ich glaube, das steht auch so in der Anleitung.

[/QUOTE]ich habe mit beiden eigentlich nur schlechte Erfahrung gemacht. Entweder hat sich das Bändchen hat sich Rückholen gelöst oder der gesamte Tampon hat sich beim rückholen in seine Ursprungsform verwandelt (lange Watteschlange).[/QUOTE]



Jo, ging mir immer genauso, getaugt haben die Dinger nie viel, die geraten immer völlig aus der Form.

Bearbeitet von Tamora am 13.11.2006 19:23:38


huhu, hatte nur als junges mädchen binden benutzt, aber dann ganz schnell ob.
und die schmerzen, die sind echt der hammer bei mir. 2 tage krank zuhause, jedn monat. keine schmerzmittel helfen. hab zäpfchen, tabletten, wärmflaschen,.. ausprobiert. nur schlafen und ruhen hilft. doc konnte kein ursache für die starken schmerzen und kreislauf und übel und schwindel und erbrechen und und und ,.. finden.

da da kein arbeitgeber mitmacht, nehme ich jetzt eine pille jeden tag im jahr, so daß erst gar keine blutung mehr kommt.


Das Mädels in dem jungen Alter sich nicht an Tampons herantrauen, ist vollkommen normal, ich bin auch später dazugekommen und meine Mädels auch. Sicher sind sie nicht so umständlich wie Binden, aber man braucht ja auch ein gewisses Körpergefühl und eine Sicherheit im Umgang, da ist eine 13jährige oft noch mit überfordert.
Als die Bluterei bei meinen Töchtern anfing, hab ich die wasserfesten Betteinlagen gekauft, die es für Babies gibt. Ich hatte die damals schon und hab mich geärgert, dass ich sie weggetan hab, als die Kinder trocken wurden. Die sind in dem Fall sehr gut geeignet, um die Matratze vor Blutflecken zu schützen.


Ich glaube, man muss sich einfach dran erinnern, die Binden für nachts weiter hinten zu befestigen. Als ich noch nicht so ganz sicher war in der Technik, habe ich mir nachts auch zusätzlich immer ein Handtuch untergelegt, dann konnte ich entspannt schlafen, weil ich nicht vor Panik o-Gott-ich-hab-gekleckert aufgewacht bin. Inzwischen wird für nachts doppelt vorgesorgt, das hält dann auch 8 Stunden.

Mit den Tampons wirds schon besser werden. Wenn es erst richtig in Fluss kommt :-) wirds angenehmer. Hier drüben gibt es übrigens nur Tampax mit Applikator, ich glaub in D waren sie sogar billiger als o.b. Bewusst entspannen und ein bißchen in die Hocke gehen (ich hab das am Anfang immer vergessen, deshalb wars fies, aber sobald man die "Waldklostellung" raus hat, gehts).

Ich habe beschlossen, bei Regelschmerzen ins Bett zu gehen und 2 Stunden zu schlafen (wenn ich welche habe, werd ich immer so grün im Gesicht, dass das öffentlich anerkannt wird...). Sie waren übrigens in den ersten 2 Jahren schlimmer als jetzt, es gibt also Hoffnung. Die Ibuprofen-Dinger hatte ich am Anfang auch, grundsätzlich sind die in Ordnung (ist auch manchmal ein bißchen psychologisch...). Meine Ma hat uns als Kinder bei allem, was mit Bauchschemrzen zusammenhing, mit Fencheltee traktiert, vielleicht hilft das? Ansonsten was warmes auf den Bauch und ne Auszeit nehmen. Bauch ein bißchen massieren und vor allem: Unterschenkel hochlegen! das entspannt den Bauch. Und dann ablenken


Ach ja...und willkommen im Club!

LG jupi


Fenchel enthält pflanzliche Östrogene und wirkt krampflösend.
Darum kann Fencheltee sowohl bei Regelschmerzen als auch bei Wechseljahrsbeschwerden helfen.

Du kannst auch etherisches Fenchelöl (40 Tr. auf 100 ml Sonnenblumenöl) versuchen und den Bauch damit massieren.


Die Tipps mit den Windeleinlagen mögen ja wirklich hilfreich sein, keine Frage....

Was mir dabei durch den Kopf geht:
Wie sehr es wohl an dem Selbstbewusstsein eines 13jährigen Mädchens, das gerde zum ersten mal seine Tage bekommen hat (ganz pathetisch, der Anfang des "Frau-Seins"), kratzen mag, wenn es jetzt Windeleinlagen trägt (die, wie hier beschrieben, meist von gerade entbundenen Frauen genutzt werden...)....

Also ich persönlich hätte mich ziemlich ange**** von der Sache gefühlt, wenn das solche "Konsequenzen" für mich gehabt hätte (reichen Blut und Schmerzen denn nicht schon vollkommen aus?)... ;)

:blumen:


Halloechen

Ja bei mir war es auch so,dass ich keine O.b mochte am Anfang.Dauert ein bisschen,aber ich denke mit den Binden ist das auch ok.
Fuer mich waren die Binden gestorben,als der Sommer kam und man anfing zu schwitzen.
Gegen die doofen Regelschmerzen verwende ich immer Japanisches Heiloel ,reibe meinen unteren Bauch mit ein und lege mir eine Decke/Schal drauf sodass es warm bleibt.
Ich finde es gut,dass du deine Tochter in dem Alter noch nicht mir irgendwelchen Schmerzmitteln vollstopfst,denn auf natuerlichem Wege kann man auch helfen.
Was auch noch ganz gut ist,wenn man Binden benuzt,sich ab und an mal mit diesen Babytuechern zu "erfrischen",dann geht das klebrige feuchte Gefuehl der Binde weg.

Liebe Gruesse
Julie


:winkewinke:

Vielleicht wäre es ja auch eine Möglichkeit zwei (normale) Binden, versetzt in den Slip zu machen um für eine ruhige Nacht gewappnet zu sein.

Ich fand die Benutzung von Binden von Anfang an sehr lästig - Tampons durfte ich mir anfänglich nicht kaufen - weil meine Mutter der Überzeugung war, daß diese für Nicht-Mütter schädlich sind :labern: , mußte diese heimlich über eine Freundin kaufen lassen und verstecken. :pfeifen:
Meine Mutter hat mir damals eine Netzhose, die für die Windeleinlangen nach der Geburt benutzt werden aufgezwungen, damit die Binde nicht rutscht. ..... :blink:


(Ach wie gut, daß ich meinen eigenen Kopf habe und mir die Verstecke für die Tampons nicht ausgegangen sind)


YO



Kostenloser Newsletter