Hormonst├Ąbchen: bleibt die Regel wirklich aus?

Neues Thema Umfrage

Zitat (Mrs Bean, 20.11.2006)

Der Nachteil ist halt: wenn du das Stäbchen drin hast und es doch nicht verträgst, so dass es wieder entfernt werden muss, ist das Geld weg...

das ist bei der Pille oder der Spirale genauso... da kann man auch nicht hergehen und die nicht verbrauchten Pillen wieder in die Apotheke bringen, und wenn die Spirale wieder gezogen wird, dann ist sie auch nur Restmüll.

Die unverbrauchten Pillen eigen sich auch hervoragend als Blumendünger...ist kein Witz...die Blumen wachsen und gedeihen echt klasse....

LG


Edit: Passt zwar nicht ganz hier her, aber irgendwie auch doch....


Zitat (Valentine, 21.11.2006)
Zitat (Mrs Bean, 20.11.2006)

Der Nachteil ist halt: wenn du das Stäbchen drin hast und es doch nicht verträgst, so dass es wieder entfernt werden muss, ist das Geld weg...

das ist bei der Pille oder der Spirale genauso... da kann man auch nicht hergehen und die nicht verbrauchten Pillen wieder in die Apotheke bringen, und wenn die Spirale wieder gezogen wird, dann ist sie auch nur Restmüll.

Ja, aber es ist doch ein Unterschied, ob es sich um eine Pillenpackung für ca 30€ oder dieses Stäbchen für um die 200€ handelt. (Wie teuer eine Spirale ist, weiß ich nicht)

Ist halt das Risiko bei der Sache.

Mit Einsetzen und so weiter kommen für die Spirale auch locker 150 bis 200 EUR zusammen, einfach mal beim Gyn. nachfragen.


Zitat (keke, 20.11.2006)
Hi Celia,

darf ich fragen, wieviel dieser Ring kostet? Hast mich neugierig gemacht.... :rolleyes:

ich glaube 3 Stück kosten um die 40 € :blumen:

Zitat
Die unverbrauchten Pillen eigen sich auch hervoragend als Blumendünger...ist kein Witz...die Blumen wachsen und gedeihen echt klasse....


und sie bekommen trotzdem noch Ableger! ;)

:wacko: puh... wenn ich das hier so lese, frage ich mich warum tut frau sich das an?

schlechte laune und zwischenblutungen sind an der tagesordnung, hormonstäbchen entzünden sich, frauen werden trotz spirale schwanger...

:D also für mich kommt nur die natürliche verhütung in frage und mit den neuen verhütungscomputern ist die methode sicher genauso sicher oder unsicher wie die spirale :rolleyes:


Zitat (VIVAESPAÑA, 21.11.2006)
:wacko: puh... wenn ich das hier so lese, frage ich mich warum tut frau sich das an?

schlechte laune und zwischenblutungen sind an der tagesordnung, hormonstäbchen entzünden sich, frauen werden trotz spirale schwanger...

:D also für mich kommt nur die natürliche verhütung in frage und mit den neuen verhütungscomputern ist die methode sicher genauso sicher oder unsicher wie die spirale :rolleyes:

Sind diese Computer auch für Frauen geeignet, die noch nicht "geworfen" haben? :lol: ...

Früher hieß es doch, man soll bis zum ersten Kind warten, weil der Hormonspiegel noch nicht soooooo stabil ist..irgendwie so hieß es... :wacko: ..

Ich möchte mich nämlich auch mal nach Alternativen umschauen...Mir hängt die Pille echt zum Hals raus...I mog nie mehr :lol:

(IMG:/html/emoticons/biggrin.gif) hallo Mellly!

schau mal hier:verhütungscomputer

:lol: ich betreibe diese methode übrigens schon seit 15 jahren, ganz altmodisch mit einem normalen digital-thermometer.

also sowohl vor dem "werfen", als auch danach :P

wenn man dann mal schwanger werden möchte, ist es natürlich auch super wenn man seinen zyklus gut kennt :augenzwinkern:

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 21.11.2006 12:02:25


Zitat (Mellly, 21.11.2006)
Früher hieß es doch, man soll bis zum ersten Kind warten, weil der Hormonspiegel noch nicht soooooo stabil ist..irgendwie so hieß es... :wacko: ..

Ein Ammenmärchen. Frag nicht warum Frauen dies erzählt wurde... man hat auch mal behauptet, die Pille dürfe man erst nehmen wenn man ein, zwei Kinder hat. Und die Spirale dürfen nur Frauen, die schon Kinder haben. Und so weiter.

Die Basaltemperatur kann man auch messen wenn man noch nie schwanger war, und die symptothermale Methode wie z. B. Rötzer sie beschrieben hat, kann wirklich jede Frau anwenden. Wichtig ist hierbei nur, konsequent und diszipliniert zu sein- also wirklich jeden Tag vor dem ersten Aufstehen die Temperatur messen, sich täglich selbst beobachten und alles notieren. Und in der "heißen" Zeit auf Matratzenakrobatik verzichten. Je länger man diese Methode anwendet, desto sicherer wird man damit- unabhängig vom Alter, der Anzahl der Kinder und so weiter.

Zitat (Jeanette, 21.11.2006)
Zitat (keke, 20.11.2006)
Hi Celia,

darf ich fragen, wieviel dieser Ring kostet? Hast mich neugierig gemacht.... :rolleyes:

ich glaube 3 Stück kosten um die 40 € :blumen:

Stimmt genau. Für 3 Monate 40 Euro.
Ich kann es nur empfehlen. Die Blutung kommt regelmäßig und relativ schwach. Und die Methode ist auch für Frauen mit empfindlichem Verdauungssystem geeignet.
Und die Hormone sind sehr niedrig dosiert, weil sie da abgegeben werden, "wo sie gebraucht werden" und regelmäßig. (Im Gegensatz zur Pille, wo es ja nach der Einnahme eine rel. hohe Konzentration an "Verhütungs-Hormonen" gibt, die bis zur nächsten Einnahme ausreichen muss, und die im Laufe des Tages sinkt.)

Der Ring ist echt idiotensicher. Den kann man nicht täglich vergessen - also höchstens 1x pro Monat.

http://www.nuvaring.de

Bearbeitet von Celia am 21.11.2006 21:02:13

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti