Heilig Abend


Hey,

ich weiß es ist vlt. noch en bissl früh aber was kocht ihr auf Heilig Abend?

Also ich bin jetzt 18 Jahre alt und nicht wirklich sehr kocherfahren.

Jetzt wollte ich meinen Eltern was leckeres, traditionelles kochen, hab aber absolut keinen Plan was. Sollte schon was typisches für den Winter bzw. die Weihnachtszeit sein ... sollte relativ einfach zu kochen sein und trotzdem nach etwas aussehen :D

Hiiiiilfe


Ich hab da ein schönes, totaaaal einfaches Rezept.

Muss ich aber erst raussuchen, weil ich's schon länger nicht mehr gemacht habe.
Ist aber ideal für Hl.Abend.

Schweinefiletschnetzel in Zwiebel-Sahne-Sauce mit Backofenkroketten

Ich geh mal eben suchen......... :blumen:


Bei uns gibt es Heiligabend immer Kartoffelsalat und Bockwürstchen ...aber na ja etwas besonderes ist das na klar nicht .

Wie wäre es mit Hähnchen,Kroketten (beides aus dem Backofen) dazu eine Gemüsepfanne (Tiefkühl) und aus dem Fond der Hähnchen eine leckere Sosse ??

Oder Gulasch ,Spätzle und Salat ?


Wenn du es richtig krachen lassen willst:Klick!!!! :lol::lol::lol:


Was auch lecker ist = Hacksteak Hubertus -ist mein Lieblingsgericht -(Frikadellen in Pilz-Zwiebel-Rahmsosse) dazu Kartoffeln ,wenn du magst -schicke ich dir das Rezept.


Was auch lecker ist = Braten im Bratschlauch ,dazu Baguette und Salat oder Gemüse -geht super schnell in der Vorbereitung = einen Braten (gewürzt mit Salz ,Pfeffer,Paprika) in dem Bratschlauch packen ,1/2 Tasse Wasser dazu gießen evtl.3-4 Zwiebeln (geschält ) dazugeben -beide Enden verschliessen und oben in der Folie einen kleinen Schnitt machen -ab damit im Backofen (Garzeiten etc ,stehen auch auf der Packung von dem Bratschlauch ).


Klar, immer, wenn ich was suche, finde ich nie das, was ich brauche
(dafür hab ich endlich mein Spaghettiauflaufrezept wieder!!! :P )

Aber dieses ist fast genauso leicht und lecker:

600g Schweinefilet........in 2cm dicke Scheiben schneiden, anbraten und mit
Salz und Pfeffer............würzen.

200g Creme fraîche......mit
200g süßer Sahne........und
Knoblauch und Kräuter der Provence zu einer Soße verrühren.


Die Filets in eine gefettete Auflaufform legen, mit der Soße übergießen und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.
Vor dem Backen ev. mit Käse bestreuen.
Bei 180° ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Dazu Backofenkroketten / Stangenbrot oder Kartoffeln. Gemischter Salat?



Dieses Rezept kann man auch mit einer Tüte Zwiebelsuppe in der Sahnesoße machen.
Dazu müsste ich aber noch mal das Originalrezept suchen :pfeifen:

Hier gibt's auch ganz einfache, schnelle Sachen.
Musste mal gucken....

http://www.cookingclub.de/

Viel Erfolg! :blumen:

Bearbeitet von Dobby am 23.11.2006 17:55:06


hey... also bei uns gibt es heiligabend immer raklett... und da kannst du auch nicht so viel falsch machen und es immer wieder lecker... das essen an sich dauert zwar immer etwas länger, aber wann hat man sonst so viel zeit mit der famile eine stunde oder so zu essen und sich mal was zu erzählen???
also wenn du ein raklettgerät hast würde ich es sehr empfehlen... und ich find es auch immer wieder lecker und jeder kann sich machen was er will...
bei uns jedes jahr wieder der hit... ich freu mich jetzt schon wenn ich dran denke :sabber: :sabber: :sabber:

mfg


Hoffentlich weiß wenigstens Deine Mom schon, dass sie nicht für's Essen zu sorgen hat ;)


Wir feiern Weihnachten zusammen mit meinen Eltern , den Eltern meines Schatzes und Omi und Opi (ebenfalls meines Schatzes) , Omi macht Rollbraten und Kartoffelsalat , eigentlich wollte sie Schnitzel machen aber mit Rollbraten hat sie weniger Arbeit und im moment hat sie's eh mit der Hand. Hät die Schnitzel zwar auch gemacht aber ich freu mich auch auf den Rollbraten. *schleck* :sabber:


Salzbraten mit selbstgemachten Semmelknödeln, Sosse und Rotkraut ?


Also, wir machen (besser gesagt meine Mutter) Heiligabend kalte Platten, mit allem drum und dran, so das für jeden etwas dabei ist...
Nix mit fetter Gans :jupi: :D


Bei uns gibt es auch jedes Jahr Raclette. Macht immer viel Spaß und die meisten Sachen können morgens schon vorbereitet werden. Ich hab nämlich keine Lust Heilig Abend den halben Tag am Herd zu verbringen. :D
Gruß Bine


Seit die Kinder groß sind, gibts an Heilig Abend
Raclette, oder Fondue.
Lässt sich beides gut vorbereiten und Muttern hat
weniger Stress :D


Ich lasse mir ein leckerli Cocktail kochen, weil ich am Heiligen Abend unter einer Palme liegen werde.


Also bei uns gibts eigentlich immer Schäufele mit Kartoffelsalat. Fondue? Raclette? Das ist doch so ein typisches Silvester-Essen, dachte ich :hmm:

Vorletze Weihnachten haben sich bei uns meine Schwiegereltern "einquartiert" :wacko: , für mich persönlich war das schlimm. Ich seh die doch eh das ganze Jahr viel zu oft...


Zitat (Nobody @ 23.11.2006 15:52:27)
Ich lasse mir ein leckerli Cocktail kochen, weil ich am Heiligen Abend unter einer Palme liegen werde.


Ich lasse mir ein leckerli Cocktail kochen, weil ich am Heiligen Abend unter einer Palme liegen werde.

Für mich fraglich, ob da eine wirkliche Weihnachtsstimmung aufkommen kann...

Zitat (finchen77 @ 23.11.2006 15:59:46)


Vorletze Weihnachten haben sich bei uns meine Schwiegereltern "einquartiert" :wacko: , für mich persönlich war das schlimm. Ich seh die doch eh das ganze Jahr viel zu oft...

und ich frag ich ob da eine feierliche Stimmung aufkommt :P ich glaube da bin ich der Gewinner

Sauerbraten - Kartoffelklöße - Rotkohl oder
Fleisch-Fondue


Zitat (Nobody @ 23.11.2006 16:10:16)
Zitat (finchen77 @ 23.11.2006 15:59:46)


Vorletze Weihnachten haben sich bei uns meine Schwiegereltern "einquartiert"  :wacko: , für mich persönlich war das schlimm. Ich seh die doch eh das ganze Jahr viel zu oft...

und ich frag ich ob da eine feierliche Stimmung aufkommt :P ich glaube da bin ich der Gewinner

OK, da hast du gewonnen :daumenhoch:

An Heiligabend macht meine Mutter immer Brühwürstchen und Kartoffelsalat und/oder Erbenssuppe mit selbstgemachten Croutons. ^_^ Früher hatten wir immernoch Fisch dazu, ich weiß jetzt aber nicht genau welchen. Bin eh kein so großer Fisch-Fan.
Die Weihnachtsgans gibt's immer für den 1. und 2. Feiertag (bei uns reicht die große Gans locker für zwei Tage) und das war's dann auch.

Einem Käsefondue an Heiligabend wäre ich auch nicht abgeneigt. Das gibt's bei uns dann meistens zu Silvester, aber zu Weihnachten schmeckt das sicher auch gut. ;)


Schließe mich der Tradition mit Kartoffelsalat und Würstchen (oder Bouletten) an :sabber:...

Am 1. und 2. Feiertag gibts dann klassisch Ente (gefüllt mit Äpfeln und Rosinen) mit Klößen, Rotkohl und Grünkohl..:sabber:

Will aber meine Eltern überreden, daß wir am Heiligabend mal Raclette machen, den gabs ja schließlich letztes Weihnachten geschenkt :lol:


Auch ich kann mich der Tradition anschliessen... :pfeifen:

Heiligabend gibts Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen, Hackbällchen,
Lendchen (schreib man das so...?) und Grünzeugs wie Paprika, Gurke etc.

Am ersten Feiertag vielleicht Rouladen oder Zunge...mal sehn was mein Göga
gerne hätte. Wir sind nich so scharf auf den alljährlichen Gänsebraten
( hab auch keine Muse einen zu machen :ph34r: )

Am zweiten Feiertag weis ich noch nich was ich mache... :huh:


Ja, das liebe Weihnachtsessen...

Heiligabend ist (oder auch ißt) immer die ganze Familie bei uns. Meine Eltern, die Schwiemu, meine Schwester...
Die letzen Jahre waren wir immer nachmittags zur Kirche und in dieser Zeit war dann der Mann in rot in unserem Wohnzimmer. (So ein Schlingel, immer wenn wir nicht da sind...)
Nach der Kirche dann eben Bescherung und irgendwann dann mal was essen.
Wir hatten in den letzten Jahren immer Pellkartoffeln mit Fisch und roter Beete und allem, was einem noch dazu einfällt.
Da muss dann nicht einer in der Küche stehen und lange vorbereiten. Jeder bringt was von zuhause mit.
Am ersten Weihnachtstag hat dann mein Göga Geburtstag. Wir haben den ganzen Tag die Bude voll. Der Eine kann besser morgens, der Andere besser nachmittags und abends kommen dann alle Anderen...
Weihnachten hat irgendwie jeder Termine in der Familie.
Ich habe da aber auch keine Lust, den ganzen Tag in der Küche zu verbringen und darum gibts bei uns dann Suppen. Ich mache meistens zwei verschiedene und jede Menge verschiedene Brotsorten dazu.
Das ist auch immer schwer einzuschätzen weil einige entweder von Muttis Weihnachtsbraten noch satt sind, oder sich schon drauf freuen.
Bislang hat sich noch keiner beschwert.
Am zweiten Tag sind wir dann bei meinen Eltern und oft genug nehme ich meine Reste mit, damit auch da micht soviel arbeit in der Küche ist.
Gerade an Weihnachten wollen wir was voneinander haben und nicht die ganze Zeit in der Küche stehen müssen.
So ist das mit dem Weihnachtsessen bei uns....


Also hl. Abend so richtig altmodisch trationell :D Kartoffelsalat (musig schwäbische Variante :sabber: ) und Wienerle :lol: Wir sind zu Zweit mein LG und ich :D
genau deswegen weil es schnell geht und man doch immer noch einiges in letzter Minute erledigen kann , soll ,muss .
Am Weihnachtsfeiertag : inSpanien gibt es nur einen , Ente mit Curry -Honig : ein Rezept von den Muttis --die beste Ente die ich je gegessen habe , Spätzle selbstgemacht und Preiselbeeren , Salat --welchen weiss ich noch nicht
Unsere Hunde, diesmal wieder so um die 20 sind bis jetzt schon angemeldet bekommen am hl. Abend jeder eine Schleife und werden mit eingebunden ins Fest , die freuen sich und wissen genau dass was Besonderes ist :lol: (wir haben eine Hundepension )


hallo!

bei uns gibt es heiligabend ente mit rotkohl und klößen.

aber die idee mit dem raclett finde ich echt super. denn das ist erstens super lecker und so hat man wirklich viel zeit um gemütlich zu essen und mit der familie zu quatschen.

aber auf die ente die es bei uns dieses jahr gibt freu ich mich auch schon, denn ente ist auch immer wieder lecker :sabber: :sabber:

liebe grüße

jule


Hier im Erzgebirge gibts natürlich traditionell Grüne Klöße mit Hase (Gans, Flugente, Pute oder so) und Rotkraut. :sabber:
Grüne Klöße werden etwas mehr gemacht, so kann man später noch "Eigeschnietene" machen, also die Kloßreste in Stücke schneiden und braten - turbolecker!

Wers mal probieren mag - hier gibts das Rezept für Grüne Klöße. Machen bißchen Arbeit, aber es lohnt sich....


Die Oma von meiner Lady hat meine komplette Familie Heiligabend zu sich eingeladen. Meine Lady meint dann liegt unter dem Tisch bestimmt n Metallblock weil der sonst zusammenbricht. Man kann von ihrer Oma alles behaupten aber nicht dass man da weggeht und noch Hunger hat. rofl rofl rofl
Und mit sowas wie Kartoffelsalat sollen wir nicht rechnen, ihre Oma will ihre Kochkünste zeigen, wird wohl n riesiger Braten werden. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Wird da wohl klassisch werden, kann sein die gehen auch in die Kirche und ich glaub meine Lady will ihrer Oma den Gefallen tun, meine Eltern gehen auf jeden Fall mit obwohl die keine Christen sind.
Vorher verbringt ihre Oma Chanukkah bei meinen Eltern und meiner Familie, hat sie auch noch nie erlebt, und am 1. Tag verdrück ich meistens soviel dass ich am nächsten Tag derbe wenig futter und n kg mehr wieg. rofl rofl rofl


:D hier gibt es traditionell immer spanferkel oder lammbraten :sabber:

aber letztes jahr hatte mein schwiegervater die idee langusten zu kaufen :wacko: mir haben die überhaupt nicht geschmeckt, aber er hatte sich solche mühe mit der zubereitung und präsentation gegeben, dass ich nichts sagen mochte. und wenn ich dann noch an den preis denke :blink:

ich werde aber für dieses jahr auf jeden fall einen leckeren lammbraten vorschlagen ;)

ab mitternacht werden dann bei uns (nach der italienischen tradition... mein schwiegervater ist italiener) von der ganzen familie "sombreros" eine art tortelini hergestellt, über nacht getrocknet und am nächsten tag in einer bouillon gekocht verspeist :sabber:

das ist noch leckerer als alle lammbraten und spanferkel zusammen :sabber:


Ich frag mal meine Kumpels ob wir uns nicht zusammen nen Privatjet mieten, um mal eben nach Spanien rüber zu düsen. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 11:58:05


Hallo...
Bei uns gibt es Weihnachten Bratwurst (in Sachsen gibt es spezielle Weihnachtsbratwürste mit Zitrone, die gibt es gebrüht oder ungebrüht beim Fleischer zu kaufen) mit Kartoffelbrei & Sauerkraut. Manchmal gibts auch Leberwürstel dazu & das alle Jahre wieder. Am 1. Feiertag gibt es meist Kaninchen & am 2. meist Ente oder Gans.
Kennt jemand auch die leckeren Weihnachtsbratwürste?


hi,bei uns gibts:roterüben-hering-kartoffelsalat.für die "fleischies"auch würstchen. :)



Kostenloser Newsletter