Weinachtsgeschenke für große Kinder


Was bekommen denn eure Kinder zu Weinachten wenn sie ein alter zwischen 14 und19 haben?Ich finde es unheimlich schwer ,da sich meine drei Geld gewünscht haben bin ich am überlegen ob ich nicht trotzdem noch ein paar kleine Geschenke unter den Baum lege ,etwa so Dinge wie Boxershorts und Schlafanzüge.Ich habe schon im Januar angefangen zu sparen damit ich Heilig Abend jedem ein 100 Euro Schein unter den Baum legen kann.Viele sagen das ist doch viel zu viel Geld 50 Euro würden es auch tun nur muss ich sagen stellen unsre Kinder übers Jahr keine grossen Ansprüche daher bekommen sie Weinachten ein bisschen mehr.Allerdings muss ich nächstes Jahr wohl wirklich an Weinachtsgeschänke einsparungen vornehmen was das liebe Geld angeht werden wir wohl so ziehmlich alle weniger in der Tasche haben.Für mich bedeutet Weinachten Backen,Duftkerzen,gemütliche Abende,deshalb finde ich die Vorweinachtszeit viel schöner als HeiligabendWie sehr ihr das? ;)


meine Kinder ( 16 und 21 ) bekommen je 50 Euro, ich finde das reicht vollkommen. Gerade in der heutigen Zeit finde ich es nicht gut wenn man die Ansprüche so hochschraubt. Wer von uns weiß noch was im nächsten Jahr wird....
Die Vorweihnachtszeit mag ich sehr, ich zelebriere geradezu einen Kerzenkult....hihi und dekoriere alles auf skand. Art. Und das Plätzchen und Pralinen machen gefällt uns allen - ich mache, die anderen essen sie auf;-) -
Weihnachtsmusik allerdings mag ich überhaupt nicht, ist mir zu gefühlsdusselig.
Den Heiligabend allerdings finde ich schrecklich:
ich mache und muß mir anhören das Weihnachten doch eigentlich doof sei. Nach dem Festschmaus verzeiht sich jeder vor seinen PC- das war`s.
Ausfallen lassen wollen sie aber auch nicht, den Geschenke sind ja willkommen.

Ich habe in diesem Jahr ganz klar angekündigt:
wenn ich keine Hilfe habe ( Baum holen zB.) dann gibt es auch nix und ich verziehe mich in ein Hotel, damit ist es mir wirklich Ernst!


Don.


Die übliche Antwort: Es kommt drauf an.....

Wenn du deine Kiddies gut einschätzen kannst, dann ist was zum auspacken sicherlich toll. Meine Mama war auch schon oft genug auf dem Schlafanzugtrip, was bei uns zu Umtauschaktionen geführt hat, weil die gute Mutti überhaupt gar net den Geschmack getroffen hat. Bei beiden.
Seitdem ist sie eher dazu übergegangen uns moderne Accessoires zu kaufen, mal nen Schal, mal ne Kette oder auch mal ne Bluse oder so, die aber zum allgemeinen Kleidungsstil passt.

To make a long story short: Auspacken is total super, wenn es halt net mehr Ärger gibt als Freude!


Meine Töchter bekommen ihre Autosteuern (Studentin und Schülerin) geschenkt und jeder noch 2 bis 3 Kleinigkeiten zum auspacken. Wir essen etwas leckeres und machen ein paar Spiele. Bei uns ist heiligabend absolutes TV und PC Verbot :) Mein Hund bekommt auch ein paar Kleinigkeiten (Tennisbälle) vorzugsweise eingepackt. Er liebt es genau so wie wir Geschenke auszupacken.
Die Vorweihnachtszeit geniessen wir auch alle sehr. Kerzen, Kekse backen(alle) und wir lesen auch noch Geschichten vor. Allerdings ausländische . Da kommt jeder mit lesen dran. Ich finde es sehr wichtig wenn man auch mit grossen Kindern zusammen die Zeit gestaltet . Da bin ich sehr altmodisch :)


Zitat (Donnemilen @ 09.11.2005 - 09:40:14)
meine Kinder ( 16 und 21 ) bekommen je 50 Euro, ich finde das reicht vollkommen. Gerade in der heutigen Zeit finde ich es nicht gut wenn man die Ansprüche so hochschraubt. Wer von uns weiß noch was im nächsten Jahr wird....
Die Vorweihnachtszeit mag ich sehr, ich zelebriere geradezu einen Kerzenkult....hihi und dekoriere alles auf skand. Art. Und das Plätzchen und Pralinen machen gefällt uns allen - ich mache, die anderen essen sie auf;-) -
Weihnachtsmusik allerdings mag ich überhaupt nicht, ist mir zu gefühlsdusselig.
Den Heiligabend allerdings finde ich schrecklich:
ich mache und muß mir anhören das Weihnachten doch eigentlich doof sei. Nach dem Festschmaus verzeiht sich jeder vor seinen PC- das war`s.
Ausfallen lassen wollen sie aber auch nicht, den Geschenke sind ja willkommen.

Ich habe in diesem Jahr ganz klar angekündigt:
wenn ich keine Hilfe habe ( Baum holen zB.) dann gibt es auch nix und ich verziehe mich in ein Hotel, damit ist es mir wirklich Ernst!


Don.

:heul: Bei uns ist es genauso,erst die Bescherung und dann ab in die Zimmer.
Dann sitzen mein Mann und ich im Wohnzimmer und gucken Fersehen.Als die Kinder klein waren gab es Geschenke wie Playmobil und solche Dinge ,und dann wurde sich zusammengesetzt und alles aufgebaut so konnten sie den ganzen Abend spielen(meisten haben wir alles mindestens 3 Tage so im Wohnzimmer aufgebaut stehen gelassen damit sie am nächsten Tag gleich wieder weiter machen konnten).Tja,was soll das gejammer sie bleiben halt nicht klein!!!

Zitat (Ela @ 09.11.2005 - 09:50:07)
Meine Töchter bekommen ihre Autosteuern (Studentin und Schülerin) geschenkt und jeder noch 2 bis 3 Kleinigkeiten zum auspacken. Wir essen etwas leckeres und machen ein paar Spiele. Bei uns ist heiligabend absolutes TV und PC Verbot :) Mein Hund bekommt auch ein paar Kleinigkeiten (Tennisbälle) vorzugsweise eingepackt. Er liebt es genau so wie wir Geschenke auszupacken.
Die Vorweihnachtszeit geniessen wir auch alle sehr. Kerzen, Kekse backen(alle) und wir lesen auch noch Geschichten vor. Allerdings ausländische . Da kommt jeder mit lesen dran. Ich finde es sehr wichtig wenn man auch mit grossen Kindern zusammen die Zeit gestaltet . Da bin ich sehr altmodisch :)

PC und Fernsehverbot finde ich persöhnlich auch gut ,nur ist das bei uns nicht machbar wenn ich sagen würde wir wollen heute Abend mit euch Spiele spielen würden sie wahrscheinlich den ganzen Abend ein langes Gesicht machen ,ich denke vielleicht sind Mädchen da etwas einfacher ich habe drei Jungs.Unsre großer fährt mit seinem Auto wahrscheinlich noch ein paar Kumpels abklappern der mittlere sitzt am PC und der kleine stopft sich erst mal mit leckereien voll und haut dann ab in Zimmer zum Playstation spielen.

wie es bei uns läuft:
Ein Tag vor Heiligabend wird der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt, mit Kinder-Weihnachtslieder. Die sind sehr schön. An Heiligabend gehts zu meinen Eltern. Jeder bekommt ne kleinigkeit (Duschgel, Parfum, Wein, Schnaps, von meiner Oma die obligatorische Anti-Falten-Creme, die jedes weibliche Familienmitglied erhält). Meine Eltern stecken uns immer geld (50€) zu obwohl ich schon oft gesagt habe, es ist nicht nötig und wenn sollen sie es doch bitte halbieren, 50 sind zu viel. Da hocken wir alle zusammen und mein Opa besteht immer aufs Weihnachtslied, dass finde ich albern, weil er dabei mitsingt und wir lieber es nur anhören wollen.
Es ist jedes Jahr ein schönes Weihnachtsfest.
Am 1. Weihnachtstag gehts dann zum Essen zu meinen Schwiegereltern, da kommen auch die Brüder meines Mannes samt Familie, dann gibts Wild.
Ist auch immer sehr schön familiär und gemütlich, und da verzieht sich keiner in sein zimmer.

Edit: Wortfehler

Bearbeitet von galapagos24 am 09.11.2005 11:47:40


Zitat (galapagos24 @ 09.11.2005 - 11:17:32)
(Duschgel, Parfum, Wein, Schnaps, von meiner Oma die prophisorische Anti-Falten-Creme, die jedes weibliche Familienmitglied erhält).

Ähh, könnte es vielleicht die "obligatorische" Faltencreme sein.

Ich fürchte provisorisch kann man mit Faltencreme dann auch nichts mehr ausrichten. :lol:

Nix für Ungut :blumen: :blumen:

Zitat (Jaren @ 09.11.2005 - 11:31:11)
Zitat (galapagos24 @ 09.11.2005 - 11:17:32)
(Duschgel, Parfum, Wein, Schnaps, von meiner Oma die prophisorische Anti-Falten-Creme, die jedes weibliche Familienmitglied erhält).

Ähh, könnte es vielleicht die "obligatorische" Faltencreme sein.

Ich fürchte provisorisch kann man mit Faltencreme dann auch nichts mehr ausrichten. :lol:

Nix für Ungut :blumen: :blumen:

wie peinlich! :pfeifen: ja DIE sollte es sein!
War grad morgen noch nicht richtig fit, ne schlechte nacht... da schläft mein Kopf noch bissle... habs schon geändert!
Danke für den Hinweis! :blumen:3

Edit: ein L hat gefehlt...

Bearbeitet von galapagos24 am 09.11.2005 11:48:28

Unserer Kinder (14, 17, 19 und 21) haben immer noch so viele Wünsche, dass ich noch kein Geld schneken muss. Dann wird Weihnachten wieder gewürfelt und ausgepackt. Vorher gibt es, nach dem Gottesdienst, traditionell Pellkartoffeln und Dips (legger). Das alles zieht sich so lange hin, dass für das Fernsehen keine Zeit mehr ist. Den PC lasse ich aber bestimmt an. Wir Muttis müssen uns doch austauschen und entspannen. :wacko:

Bei uns ist es auch so, dass die Vorweihnachtszeit viel mehr genossen wird als der eigentliche heiligabend. Seit 3 Jahre machen mein Freund und ich das so, dass wir den Tag vor heilig abend zu meinen Eltern fahren. Meine Mutter backti mmer einen riiiiiiesen haufen Kekse und jeder bekommt eine Dose voll. Dann wird noch gemütlich gegessen und jeder bekommt ein paar kleine Geschenke. Aufgemacht werden die aber erst am heiligabend in Cuxhaven, 500km weit weg, bei den Eltern meines Freundes. Dort sitzen wir dann mit der ganzen Familie in der Stube und jeder bekommt von jedem die jeweiligen Geschenke nacheinander. Ich persönlich finde diesen Teil von heiligabend noch am blödsten. Anschließen essen wir alle gemeinsam und wenn die oma und die beiden onkels dann auch wieder nach Hause gefahren sind spielen wir alle noch ein paar Gesellschaftsspiele oder schauen eine DVD und ziehn uns dann anschließend zurück, um die "privaten" Geschenke zuerhalten ;)

Generell bekomme ich (22) seit einigen Jahren auch nur Kleinigkeiten (Dessous, Töpfe, neue Teile für mein Service, Bücher für die Uni etc.) und dann halt noch was Geld, meistens 50€ von meinen eltern und 50€ von Oma.

Bearbeitet von Travia am 09.11.2005 18:13:40



Kostenloser Newsletter