Knötchen auf der Wäsche (Pilling)

Seiten: (2)Seite 1Weiter » 

Hey Leute
kennt ihr das Problem, dass nach mehrmaligem Waschen die wunderschönen T-Shirts und neuen Pullis manchmal anfangen Flocken zu bilden?
Also am Anfang hat man einen wunderschönen Pulli und schon nach 3 mal waschen sieht er nicht mehr ansehnlich aus... :angry:

Diese Flockenbildung ist nicht schön, aber ich hab keine Ahnung, ob und wie man das verhindern kann!

Kann mir vielleicht irgendwer von euch helfen? Das wär super!

Tommy


Ja was verstehst du denn unter Flocken? :hmm: Kannst du das näher beschreiben?? ;)


Ich meine mit Flocken die kleinen unansehnlichen Fusseln bei der Baumwolle vom Pulli...
Leider weiß ich nicht genau wie ich das beschreiben soll...
man kann sie abzupfen, aber das ist mühselig :wacko:

Tommy


Zitat (Tommy @ 22.11.2006 21:59:45)
Ich meine mit Flocken die kleinen unansehnlichen Fusseln bei der Baumwolle vom Pulli...
Leider weiß ich nicht genau wie ich das beschreiben soll...
man kann sie abzupfen, aber das ist mühselig  :wacko:

Tommy

Das sind Knötchen !!!

Die kann man abrasieren!

Schon vorhandene "Flocken" kannst du -vorsichtig- mit einem
Rasierer entfernen. Dazu das trockene Shirt ganz flach hinlegen.

Verhindern kannst du diese Fusseln manchmal, wenn du die Shirts vor dem Waschen auf links drehst.
Vor dem Trocknen dann wieder auf die richtige Seite ziehen.
Viel Erfolg. :)


Zitat (Calendula @ 22.11.2006 22:08:19)
Schon vorhandene "Flocken" kannst du -vorsichtig- mit einem
Rasierer entfernen.


Mit einem Nassrasierer?
Und danach siehts wieder aus wie vorher?

Zitat (Tommy @ 22.11.2006 22:15:34)
Zitat (Calendula @ 22.11.2006 22:08:19)
Schon vorhandene "Flocken" kannst du -vorsichtig- mit einem
Rasierer entfernen.


Mit einem Nassrasierer?
Und danach siehts wieder aus wie vorher?

Hej!

Ich nehme dafür immer die Ein-Weg Rasierer . :D

In der Fachsprache heißt das "Pilling" und bildet sich hauptsächlich auf Gewebe mit Kunstfaseranteil.

Im Fachhandel gibt es dafür einen Art Rasierer (elektrisch).


Zitat (Goldknoepfchen @ 22.11.2006 22:19:34)
In der Fachsprache heißt das "Pilling" und bildet sich hauptsächlich auf Gewebe mit Kunstfaseranteil.

Im Fachhandel gibt es dafür einen Art Rasierer (elektrisch).

Gibt es auch eine Möglichkeit dieses "Pilling" von Anfang an zu verhindern?
Dann könnt ich mir die Arbeit mit dem Rasieren sparen
(hab schon mit mir selber genug zu rasieren :D )

Zitat (Tommy @ 22.11.2006 22:22:30)
Gibt es auch eine Möglichkeit dieses "Pilling" von Anfang an zu verhindern?

Da Pilling bildet sich durch Reibung. Also hauptsächlich an den Seiten deiner Pullis (durch die Armbewegung), oder am Rücken, wenn du ständig auf dem Stuhl mit stoffbezogener Lehne rumzappelst :pfeifen:

Dagegen kannst du nichts machen. Beim Waschen kannst du die Reibung vermindern, indem du den Rat von Calendula befolgst. :D

na dann... werd ich mich mal ans rasieren meines Lieblingsshirts machen ;)
Schönen Dank für die Tipps


ich hab einen reinen cashmere pulli. bei dem ist dieses pilling auch unter den achseln. mit nem rasierer geht das nicht weg. hab auch extra so ein elektro ding gegen fusseln. hilft auch nicht


Hallo ihr Lieben!

Ja, mal wieder eine Wasch-Frage..
Leider habe ich zu dem Thema nichts gefunden, steinigt mich aber bitte nicht, falls ich einfach etwas übersehen habe.. ^_^

Es geht darum, dass ich vor einigen Monaten von meiner Mutter weg gezogen bin und dementsprechend nun selber wasche.
Ich halte mich an die Angaben der Kleidungsstücke und gebe immer etwas Essig in das Weichspülerfach.

Nun ist es aber leider so, dass sich auf vielen meiner Sachen diese kleinen Knötchen bilden. Die Wäsche bleicht auch aus und wird "härter".
Von meiner Mutter bekomme ich nur zu hören "Das passiert halt mit der Zeit."
Super, aber warum plötzlich wenn ich es wasche? Was mache ich falsch?
Einige der Sachen habe ich schon ewig, aber die Knötchen etc. tauchen erst jetzt auf..

Es wäre schön, wenn mir der ein oder andere von euch einen Rat oder Tipps geben könnte.

Liebe Grüße, Dwoing. :blumen:


hmm...da sist sehr argerlich!!! :(

wäscht du es zu heiß???oder machst du sonst eine fehler???

benutzt du keinen weichspüler???

ich hatte diese knötchen auch mal,aber auch nur weil ich sie zu oft in den trockner getan habe!!!

lg :blumen:


Huhu!

Zu heiß wasche ich sie nicht, ich schaue jedes mal vorher auf die Schildchen in der Wäsche.

Weichspüler nutze ich keinen, da ich oft gelesen habe, dass der zu umweltbelastend wäre, ich hatte aber schon schonmal meine Mutter gefragt deswegen, sie nutzt aber auch keinen sondern eben nur etwas Essig, so wie ich auch.

In den Trockner tue ich meine wäsche auch nicht, ih hänge sie einfach immer nur auf.

:(


Handelt es sich dabei z.B. um Pullis?

Benutze mal Feinwaschmittel, drehe die Wäsche nach links und 30 Grad Wäsche-Einstellung an der Wa-Ma.

Vielleicht konnte ich helfen? :blumen:


Pullis, Schlafanzüge, etc. ich benutze momentan Color&Style Waschmittel..


Hallo Dwoing

machst du die Waschmaschine vieleicht zu voll?

LG
Perle


Hallo Perle,

hmm.. kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen..
Es lässt sich schon immernoch runterdrücken, so das durchaus noch platz ist, wenn die Wäsche dann nass ist.
Von der Menge her ist es nie mehr, als auf den Wäscheständer passt. (Also das Mittelteil)

LG, Dwoing


hallo Dwoing (orgineller Name :D )

ich hab nur gedacht.......weil ichs im Anfang auch gemacht hab,
und mein Erfolg waren eben auch Knöttchen und jede Menge Knitterfalten
(oder soll ich Quetschfalten sagen :rolleyes: )

ist Menge ist okay, denk ich

LG
Perle


Mit Knitterfalten habe ich eigentlich keine Probleme..

Mich wundert halt auch, das die Wäsche so steif ist und ausbleicht trotz Colorwaschmittel und Essig.

Lg, Dwoing (die schon gar nicht mehr weiß, wie sie mal auf den Namen gekommen ist - erinnert aber an einen Hüpfball *kicher*)


Diese Knötchen entstehen durch zu harte Waschbewegung...
Wenn du auf Koch/Bunt wäscht, stell mal auf Pflegeleicht runter...
Wenn du auf Pflegeleicht wäscht, auf Feinwäsche runter...

Wäsche auf links drehen...

Am Waschmittel liegts nicht, ich hab das Problem auch nicht mit Colorwaschmittel...


Dann werde ich das mal versuchen, danke!
Momentan wasche ich nämlich wirklich auf Koch-/Buntwäsche. Auf links drehe ich die Sachen allerdings sowieso immer.

Hat denn noch jemand eine Idee wegen der Härte und dem Farbverlust?


Dass die Wäsche bei dir härter ist als bei Muttern, könnte evtl. daran liegen dass bei euch einfach das Wasser härter ist (also mehr Kalk enthält). Benutzt du das gleiche Waschmittel in der gleichen Dosierung wie deine Mutter? Vielleicht musst du einfach mal mit der Dosierung "spielen".

Blasser wird die Wäsche evtl. auch durch die stärkere mechanische Beanspruchung im Vollwaschprogramm. Geh mal runter auf "Pflegeleicht" oder "Feinwäsche" und schau ob sich dann was ändert.


Zitat (Dwoing @ 10.01.2008 16:11:31)
Dann werde ich das mal versuchen, danke!
Momentan wasche ich nämlich wirklich auf Koch-/Buntwäsche. Auf links drehe ich die Sachen allerdings sowieso immer.

Hat denn noch jemand eine Idee wegen der Härte und dem Farbverlust?

jaaaaaaaa da habe ich doch gerade irgend wo (weiß aber nicht mehr wo hier bei mutti natürlich) gelesen essig macht die gummies der maschine kaputt
würde ich weglassen ist wohl auch das problem mit der farbe

ansonnsten gibt es wäsche rasierer um dieses problem kümmert sich also auch schon die industrie
habe das leider auch helfe mir mit diesen rasierer

Bearbeitet von gitti2810 am 10.01.2008 23:16:07

Huhu Gitti,

das finde ich seltsam. Ich mache das mit dem Essig ja eben damit die Farbe nicht auswäscht. Ich habe schon so oft gelesen und gehört das das gut helfen soll.

Und das mit den Gummis.. hmm, kann ich mir gar nicht so recht vorstellen, so verdünnt wie der Essig dann doch ist.

Und diese Rasierer - sag, wo gibt es die denn?

Wie gesagt, ich werde dann ab jetzt einfach mal auf Pflegeleicht oder Feinwäsche waschen.
Wenn sonst noch jemand eine Idee hat wäre ich natürlich dennoch dankbar :blumen:

LG, Dwoing.


Wasch die Pullis (vor allem alles Wollige) nur auf 30°C-Feinwaschprogramm und am besten mit einem Wollwaschmittel (ich benutze das verlinkte ;) ), und pack die Maschine nicht zu voll.
Das Color & Style ist gut für T-Shirts, Jeans und Co., Wollpullis sind da meist etwas anspruchsvoller. ;)
Trotz bester Pflege können Woll- und Fleece-Pullis irgendwann nach einigen Wäschen Knötchen (man nennt das "Pilling") bilden: das kommt durchs Tragen und Waschen und richtet sich auch oft nach Qualität und Material sowie eben genanntem Waschprogramm und verwendetem Waschmittel.
FusselrasiererFindest Du hier oder Du gibst einfach mal "Fusselrasierer" bei Google ein und guckst, was sich da bietet.

Die Farben können auch leicht verblassen, wenn Du das Waschmittel zu hoch dosierst: lieber etwas weniger, als vom Hersteller auf der Packung angegeben, mit zur Wäsche geben: Flüssigwaschmittel in die Dosierkugel zur Wäsche, Pulver / Tabs ins Waschmittelfach). :)

Ins Essigbad lege ich grundsätzlich neue Klamotten vor dem ersten Waschen: so warm, wie es der Stoff verträgt in einen Eimer mit einem guten Schwapp Essig (vorher mischen) ins warme Wasser, eine halbe Stunde einweichen (die Wäsche dabei tauchen und bewegen) und dann mit 30°C alles normal mit Feinwaschmittel durchwaschen. Mit diesem Essigbad sollte die Farbe fixiert sein. Es kann zwar noch immer zum leichten "Ausbluten" der Farbe kommen (das richtet sich nach Material und Färbemittel), allerdings wird der Grundfarbton gehalten.

Ach ja: Tante Edit fällt noch ein: Am Besten nur gleiches mit Gleichem waschen: :) Wollpullis "unter sich" genauso wie Jeans nur zusammen oder T-Shirts (letztere kann man mit farblich passenden Sweats zusammen waschen). Immer gut sortieren, alle Reißverschlüsse zumachen und am besten: alles auf links wenden.

Wollpullis und teure T-Shirts / Stoffhosen: 30°C / Feinwaschgang/ Wollwäsche ohne Vorwäsche: nicht in den Trockner!
normale T-Shirts 30-40°C Feinwaschgang - halben Vollwaschgang (Feinwaschmittel)
Jeans 40-50-60°C halben / ganzen Vollwaschgang ( Fein-/ Vollwaschmittel, je nach Farbschlag: je dunkler, je empfindlicher): bedingt in den Trockner.
weiße T-Shirts und Weißes, Bettwäsche, Geschirrtücher und Putzlappen mindestens mit 60°C und Vollwaschmittel im ganzen Vollwaschgang (Hauptprogramm).
Als Vollwaschmittel benutze ich A..iel, für Feines siehe oben. Ab und an ein klein wenig Weichspüler.
Immer auf das Pflegeschildchen gucken: was sagt es?

Hilft das etwas? :unsure::blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 11.01.2008 03:10:11


Hui, sehr ausführlich, Biene - vielen Dank!


Gerne geschehen, Dwoing! :blumen:


Zitat (Dwoing @ 10.01.2008 23:35:31)

Und diese Rasierer - sag, wo gibt es die denn?

Wie gesagt, ich werde dann ab jetzt einfach mal auf Pflegeleicht oder Feinwäsche waschen.
Wenn sonst noch jemand eine Idee hat wäre ich natürlich dennoch dankbar  :blumen:

LG, Dwoing.

huhu

meinen habe ich von tschibo
das ist auch schon einwenig her aber das haben die öfter mal

Bearbeitet von gitti2810 am 11.01.2008 23:02:53

Ich nochmal.. *seufz*

Nun ist scheinbar auch ein Pullover meines Freundes ein wenig eingelaufen, obwohl ich doch immer extra auf die Schildchen gucke wg. der Gradzahl.. :(

Wie kann denn das nur sein? Könnte es evt. doch an der Waschmaschine (NoName-Produkt) liegen?

Verzweifelte Grüße,
Dwoing


Was für ein Pulli war es denn?
(Material)
Und war er neu?


Naja bei einer no-name wama kann ich für nix garantieren...


Baumwolle, Viskose, Polyestergemisch. Ganz neu ist er nicht mehr. Ich glaube, wir haben den letztes Jahr irgendwann gekauft..


Hmmm... wie heiß hast du den denn gewaschen?
Und wieviel steht in dem Etikett...

Ich hätte mir das bei einem neuen Pulli leicht erklären können...

@ Navitronic: Auch eine No-Name Maschine muss die selbe Temperatur erreichen und darf die gewählte nicht überschreiten... da gibt es Richtlinien und sonst würden die die Prüfsiegel auch nicht erhalten und ohne diese dürfen sie nicht verkauft werden...


Er darf bei 30 und ich hab ihn bei 30 gewaschen -_-


Also eigentlich könnte der dann nicht einlaufen...
Vielleicht kommt deinem Freund das auch einfach nur so vor und er sucht einen Grund sich eine Miele zu kaufen ;)

(kleiner Scherz am Rande ;) )


*lach* DAS wird es sein ;)


Zitat
@ Navitronic: Auch eine No-Name Maschine muss die selbe Temperatur erreichen und darf die gewählte nicht überschreiten... da gibt es Richtlinien und sonst würden die die Prüfsiegel auch nicht erhalten und ohne diese dürfen sie nicht verkauft werden...


Naja, der Thermostat könnte auch defekt sein.
Einlaufen ist nicht immer ein zeichen von zu heißem waschen, der Pulli könnte auch durch Verfilzung geschrumpft sein.

Bearbeitet von Che_Guewara am 20.01.2008 19:00:54

Dann müsste sie kochen oder nich heiß werden... ;)


hallo meld mich auch dazu

meine mutter hatte mal ein änliches problem

sie hatte einfach weichspüler warm gemacht und den pulli reingelegt

dann hatte sie das ganze eine weile drinn liegen lassen und noch ein mal

gewaschen und er war wieder in ortnung


Hallo liebe Forumer/Innen

Ich habe mir neulich ein neues Shirt gekauft und es ist mein absolutes Lieblingsteil!
Jedoch habe ich das Problem, dass schon nach den ersten Waschgängen und vorallem bei Shirts die sehr weich sind, kleine Knötchen auf der Wäsche entstehen ( wie man es sonst normaler Weise von Wollpullovern kennt ).

Ich wasche meine Wäsche immer genau nach der Waschanleitung,benutze Weichspüler und trotzdem werden einige Shirts ruiniert durch diese 'rauen' Stellen.
Wie kann ich das verhindern und/oder die Knötchen wieder weg bekommen?

Hoffentlich könnt ihr mir helfen!
Vielen Dank schon mal im Vorraus,

Eure Ruffels


Hallo Ruffels,

ich kenne das Problem. Wie man es vermeiden kann, weiß ich nicht, denn es kommt ja nicht immer vor, sondern nur bei manchen Teilen. Deswegen habe ich den Verdacht, dass es mit der Qualität des Stoffes zusammenhängt.
Ich habe Bettwäsche, bei der mir das passiert ist, und billig war die nicht. Das war superweiches Baumwoll-Makosatin. Es könnte natürlich sein, dass sich beim Waschen das verfilzt, was den Stoff so weich und kuschelig macht. Aber ich hatte schon andere Bettwäsche aus dem Material, bei der das nicht aufgetreten ist.

Beholfen habe ich mir- ganz vorsichtig, mit Fingerspitzengefühl- mit einem Einwegrasierer, und habe die Knötchen einfach wegrasiert. Man muss stark aufpassen, dass man nicht in den Stoff schneidet und es alle paar Wäschen wiederholen. Toll ist das natürlich nicht für das gute Stück, aber was soll man sonst machen?

Viele Grüße
Schelmin


Ich hab ab und an auch solche Knötchenprobleme. Ich hab mir so ein Fusselrasierer gekauft. Diese kleinen batteriebetriebenen Teile leisten überraschend gute Dienste.

Vorbeugend kannst solche anfälligen Teile vorm Waschen auf links ziehen und bei entsprechender Temperatur nicht im Buntwaschgang sondern im Feinwaschgang waschen. Im Feinwaschgang wird mehr Wasser genommen, was die mechanische Belastung der Wäsche reduziert. Auch die Maschine dann nicht so voll machen. Manchmal hilft leider nix. Dann liegt es an der Qualität der Textilie. :(


Wer kann mir bitte einen guten Tipp geben, wie ich die Pillinge an Pullovern, Jacken, T-Shirts usw. wegbekomme? Habe mir einen "Fussel- bzw. Pillinge-Entferner" gekauft, der völlig sinnfrei ist. Probier ich es vielleicht mal mit nem Rasierapparat an einem alten T-Shirt? Die Pillinge bilden sich nicht nur auf Billigklamotten, sondern ich hab sie auf meinem Lieblingspullover, der leider etwas teurer war. Danke für Euere Hilfe!


---
Thread mit einem bereits bestehenden Pilling-Thema verschmolzen.
W.


Bearbeitet von Wecker am 30.08.2011 14:28:50


Hallo,

es gibt Batterie-betriebene Fusel-Rasierer, speziell für solche Zwecke.- Ich würde keinesfalls mit einem (EW)Rasierer dadrüber gehen!- Mit dem Woll-Rasierer habe ich bis dato noch alle Knötchen und Fuseln gut wegbekommen.

Gruß..IsiLangmut


So einen Fusselentferner habe ich und bin ganz zufrieden damit. Das Ding geht mit Batterie und man kann es auf dick und dünn stellen. Es gibt auch noch so eine Art Kamm, doch damit komme ich nicht so gut zurecht.
Der Fusselentferner ist einem Rasierer sehr ähnlich.


Über die Suchfunktion habe ich diesen Tipp gefunden: klick mich


@gerri: mit diesem Kamm kann man sich ganz fiese Fäden ziehen, wenn man das Teil verkantet aufsetzt.- Den nehme ich nur bei 'groben Sachen'.


Liebe Grüße...Isi


Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem einen neuen Pullover gekauft. Jetzt nach der zweiten Wäsche ist er komplett voll mit kleinen "knübbelchen".. Das sieht total ungepflegt aus. Wer kann mir einen guten Tipp geben? Habe da mal gehört, dass man eine Feinstrumpfhose mit in die Wäsche legen soll?!? bin über jeden Tipp dankbar, da ich das auch bei klamotten mit Acrylanteil festgestellt habe...
Liebe Grüße


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Seiten: (2)Seite 1Weiter »