Telefon- und Internetanbieter


Hallo, mal ne Frage, bei welchen Telefonanbieter seit ihr???

Es gibt da ja diese komplettpakete von arcor usw...
für knapp 50€ mit Internet- und telefonflatrate (also unbegrnezt telefonieren und surfen, zum festpreis)

Gilt dieses Angebot nur fürs eigene Netz (im bezug aufs telefonieren)? Müsst ihr etwas bezahlen, wenn ihr z.B. bei arcor so ein komplettpaket habt und ins netz von der deutschen telekom oder hansent oder so telefoniert???

Das kann ein geringer betrag von zwei cent sein, so dass es einem gar nciht weiter auffällt...

Bitte guckt mal nach, ob ihr wirklich nur diesen festen komplettpreis monat für monat zahlt...

Bin über jede schnelle antwort dankbar

Lg *sternchen*


Schau mal Hier
Schau mal da

Dieses Thema wurde da schon öfters angesprochen. Bitte auch mal die Suchmaschine nutzen ;)


Zitat (Rheingaunerin @ 25.11.2006 15:48:25)
Schau mal Hier
Schau mal da

Dieses Thema wurde da schon öfters angesprochen. Bitte auch mal die Suchmaschine nutzen ;)

danke, aber es geht mir nicht um einen günstigen anbieter....

ich habe ja einen anbieter...

wollte nur wissen, ob ihr auch mit telefonflatrate, bezahlen müsst wenn ihr in ein fremdes netz (natürlich in deutschland) telefoniert...

irgendwie soll ich nun (das wurde mir jedenfalls erzählt) 2ct zahlen, wenn ich (mit meiner telekom telefonflatrate,) z.b. zu arcor telefoniere...

ist das überall so???

dachte immer in das gesamte deutsche festnetz...

Ach so, sorry, dann hab ich dich falsch verstanden. Es las sich oben so als suchst du einen Anbieter :)

Normal brauchst du nichts mehr zu zahlen, außer wenn du Sondernummern (01805 zB) oder Handynummern wählst. Genau kann ich das aber noch nicht sagen da wir unsere Flat erst seit kurzem haben.

Aber bei dem Anbieter wo du bist gibt es nichts was nicht möglich oder unmöglich ist :pfeifen: :mussweg:

Bearbeitet von Rheingaunerin am 25.11.2006 16:07:09


Also ich hab genau dieses Komplettpaket von arcor, was du erwähntest und bin bisher sehr zufrieden damit.
Man muss tatsächlich nur dann extra was zahlen, wenn man Sondernummern oder auf Handy anruft.
Mein Eltern sind beispielsweise nicht bei Arcor und ich zahl nix dazu, wenn ich sie anruf.

Hoff ich hab dir weitergeholfen.


Bin (leider) auch bei Arcor. Du hast keine versteckten Kosten wie bereits oben beschrieben. Du zahlst nur für Sonder- und Mobilfunknummern und Auslandsgespräche.

Aber bei Arcor hast Du einen saubeschissenen Service. Kundenbetreuung=Null. Ist zwar billiger als T-Com, dafür musst Du auf den Service verzichten. Was ist Dir wichtiger??? :pfeifen:


Ach komm, soo schlimm ist es doch auch nicht.

....


Ok, doch. Hatte eine CD "verloren", die brauchte ich, um Arcor auf meinem neuen Laptop zu installieren. Wurde von unserem Arcorshop in den Hauptladen geschickt, der Mensch versprach mir, man würde mir die CD zuschicken (nachdem er ganz normal die Hotline angerufen hat). Wurde mir auch, sogar kostenfrei. Es war allerdings die falsche..
Glücklicherweise fand sich meine alte CD wieder, somit war das Problem auch gelöst.


Das nur am Rande.
Wenn aber alles läuft, ist Arcor echt gut.


hallo, ich bin von der telecom zu kabel deutschland gewechselt und bin vollkommen zufrieden. hab eine schnelle flatrate für´s internet und telefonflatrate innerhalb deutschlands ins festnetz. auslandsgespräche und einwahl ins mobilfunknetz muß ich extra bezahlen. ist aber kostengünstig. alles für 39,90 €. früher habe ich das schon an telefonkosten gehabt ......


Zitat (Jinx Augusta @ 25.11.2006 18:35:16)
Ach komm, soo schlimm ist es doch auch nicht.

Bei mir schon. Ich hatte sogar schon einen Rechtsstreit mit Arcor, da sie fälschlicherweise berechnete Verbindungen und Gebühren nicht erstatten wollten.

Nachdem ich über 7 Monate mindestens 8 deteilierte Schreiben an Arcor geschickt habe - Diese wurden jeweils immer nur mit irgendwelchen Standardschreiben kommentiert, wenn ich überhaupt eine Antwort bekommen habe- habe ich dann im 8. Monat dazu entschlossen, die Sache meinem Anwalt zu übergeben.

Ich hatte soooooooooooooooooooooooooooo einen Hals. Arcor hat nur sporadisch geantwortet und ist auf meine Schreiben nie eingegangen. Jeden Monat auf´s neue musste ich meine Lastschrift widerrufen, da die Rechnung falsch war. Bei der (mittlerweile nicht mehr kostenlosen) Hotline hing ich meisstens über 20 Minuten in der Schleife...

Auf Fax reagieren die sowieso nicht. Und jeder Call-Center-Agent verspricht Dir die Sache zu regeln und es passiert NIX.


Komisch ist nur, das mein Anwalt es geschafft hat, innerhalb von 8 Wochen den gesammten Streitbetrag von ca. 324 Euro von Arcor zu bekommen. Ich selbst hätte mir wahrscheinlich noch jahrlang die Zähne an denen ausgebissen...

So viel zum Thema SERVICE!

cladiere - das ist aber nicht nur bei Arcor so. In Sachen Service habe ich bei freenet meine schlechte Erfahrungen gemacht, Und ich habe auch schon von anderen Provider (incl. T-Online) das am Service wohl sehr gespart wird.


Zitat (Sparfuchs @ 25.11.2006 19:37:30)
cladiere - das ist aber nicht nur bei Arcor so. In Sachen Service habe ich bei freenet meine schlechte Erfahrungen gemacht, Und ich habe auch schon von anderen Provider (incl. T-Online) das am Service wohl sehr gespart wird.

Stimmt, bei freenet habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht - Bin deshalb auch schon seit Jahren kein Kunde mehr.

Mit T-Online hatte ich noch nie was am Hut. Kann mich nur daran erinnern, dass ich bei T-Com (als ich noch Kunde war) nie Probleme mit dem Support gehabt habe. Da war der Service halt noch GROßGESCHRIEBEN...

Ich bleib bei meiner Meinung! Arcor geht seit Jahren auf Kundenfang mit Niedrigstpreisen. Das die Kunden mit ihrer Preisersparnis auf Service verzichten ist leider so.

Ich kann wirklich nur raten: Bleibt bei Euerem Provider - zahlt ein paar Euro mehr - aber erspart Euch einfach den Ärger, der mit dem Provitirwechsel verbunden ist.

Bei T-Com wurde ich stets zuvorkommend behandelt. Mir wurde unbürokratisch geholfen und die sind auch sehr kulant...

Letztendlich muss es jeder selber wissen...

Zitat (cladiere @ 25.11.2006 18:25:10)
Bin (leider) auch bei Arcor. Du hast keine versteckten Kosten wie bereits oben beschrieben. Du zahlst nur für Sonder- und Mobilfunknummern und Auslandsgespräche.

Aber bei Arcor hast Du einen saubeschissenen Service. Kundenbetreuung=Null. Ist zwar billiger als T-Com, dafür musst Du auf den Service verzichten. Was ist Dir wichtiger??? :pfeifen:

das ist definitiv unwahr - gerade die hotline von arcor ist besonders freundlich !
du mußt auch nicht schreiben - eine telephongesellschaft erreicht man über das telephon !
zur t-com : wenn jemand da kündigt, schicken die eine auftragsbestätigung - für 2 jahre, weil keiner liest, was er unterschreibt !!!
und übrigens : JA - hat man ein paketfestpreis, zahlt man das auch - zuzüglich sonderrufnummern und vergünstigte handykosten !

so nachdem ich von euren problemis mit euren anbietern gelesen habe, kann ich ja auch mal anfangen rofl

ne mal im ernst, ich bin bei der telekom und ich würde da nie wieder hingehen!!!

kanns nur leider nicht ändern, da das alles über meine mama läuft, bin ja grad mal ne woche 18...

ahhhhhhhhhhh, ne service ist da echt klein geschireben. oder eher nicht vorhanden!!!

hatten den sch*** im februar bestellt, im mai hatten wir endlich unser gerät :applaus: schnelligkeit wird da also auch ganz besonder groß geschireben...

naja so ungefähr im juni (es war der tag der WM-Eröfnung, die war doch im juni oder?, naja sonst halt nicht im juni...) kam dann mal ein echt kompetenter mitarbeiter, der kein plan von nichts hatte...
nichts lief, hatte kein internet und das mit der internettelefonie war ein echter reinfall, ging auch nicht, also weiter bezahlen....

naja irgendwann kam dann ein zweiter mitarbeiter, der das sogar zum laufen gebracht hat, doch auch diese hielt nur kurz, denn als wir die internettelefonie (aufgrund schlechter qualiät) kündigten und zu einer "normalen" telefonflatrate wechselten, ging mein internet wieder nicht :labern:

nach etwa drei tagen ging es plötzlich wieder...

also wir hatten echt NUR probleme mit der telekom, du wirst von einer hotline zur nächsten geschickt, keiner hat ahnung, die mitarbeiter halten einen für dumm (er buchstabierte ein wort, dass ich eingeben sollte in etwa so: f wie Feuerwehr, a wie Autoreifen... :schrei: ) oder sie legen sogar auf...
die hotlines sind alle teuer, dann gibt es da so eine elektronische jungfer, die einen durch die installation führt, doch kurz bevor diese fertig ist, schaltet die sich aus, sodass man nochmal für 12ct pro minute dort anrufendarf :zumhaareraufen:

und nun sollen wir glaube ich auch noch was bezahlen, wenn wir in ein fremdes netz telefonieren, trotz telefonflatrate...
beim letzten punkt bin ich jedenfalls nicht ganz sicher, das habe ich nur gehört,habe da leider nicht so einen einblick, da wie gesagt alles über meine mama läuft...

ich würde am liebsten sofort kündigen, aber wir hängen in diesem vertrag drinn :heul:

so nun genug gemeckert... wundert euch nciht falls ich mal ein paar tage spurlos verschwunden bin, dann streikt mein internet!!! :wallbash: oder ich bin in der :wüste: :pfeifen:

ganz liebe grüße euer *sternchen*

finds schön hier im forum zu sein :blumen: :blumen: :blumen:


Zitat (Chilly @ 25.11.2006 20:29:31)
Zitat (cladiere @ 25.11.2006 18:25:10)
Bin (leider) auch bei Arcor. Du hast keine versteckten Kosten wie bereits oben beschrieben. Du zahlst nur für Sonder- und Mobilfunknummern und Auslandsgespräche.

Aber bei Arcor hast Du einen saubeschissenen Service. Kundenbetreuung=Null. Ist zwar billiger als T-Com, dafür musst Du auf den Service verzichten. Was ist Dir wichtiger??? :pfeifen:

das ist definitiv unwahr - gerade die hotline von arcor ist besonders freundlich !
du mußt auch nicht schreiben - eine telephongesellschaft erreicht man über das telephon !
zur t-com : wenn jemand da kündigt, schicken die eine auftragsbestätigung - für 2 jahre, weil keiner liest, was er unterschreibt !!!
und übrigens : JA - hat man ein paketfestpreis, zahlt man das auch - zuzüglich sonderrufnummern und vergünstigte handykosten !

Na toll. Klar ist die Hotline freundlich. Aber das ganze Gelaber bringt nicht´s. Ein Service wird nicht an der freundlichkeit gemessen, sondern daran, ob er Dir weiterhilft oder nicht. Und das war bei mir NIE der Fall.

Und warum darf ich nicht schreiben, oder Faxen, wenn die Hotline total unkompetent ist??? Jeder CZA mit dem ich Kontakt hatte war nicht in der Lage, das Problem zu lösen...

so long...

Oja, das habe ich erlebt bis ich meinen DSL Anschluß nach 4 Monaten hatte.
Nette Damen die mich verstehen, mir aber doch nicht weiterhelfen können.
Da kann man wahnsinnig werden. :labern:


Zitat (cladiere @ 25.11.2006 20:49:07)
du mußt auch nicht schreiben - eine telephongesellschaft erreicht man über das telephon !

Kleiner Nachtrag noch.

Was machst Du bei Vertragsangelegenheiten? Kündigungen? Reklamationen. Beschwerden? - Klar... immer schön anrufen und schön reden, gell???

Vielleicht braucht man manchmal auch einen Nachweis!

Auch eine Telefongesellschaft muss sich an die AGB´s halten muss (oder müsste, sollte...) somit auch auf Schreiben und Fax antworten...

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 11:59:16


MEike. das kannst du vergessen, wer verkauft dir denn gerne eine günstigere ware an dem sie weniger verdienen. Das machen die anderen auch nicht.
Hab ich vor kurzem auch bei ,meiner Kfz Versicherung gemerkt. Erst wenn du nachfragst oder kündigen willst, gehts billiger.


Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren welchen Telefonanbieter ihr hier so habt? :rolleyes:


Hallo!Wir sind bei der Versatel.Ist eigentlich ganz ok.


Bei Interesse kann hier weiterdiskutiert, -empfohlen und und und werden, deine Frage passt da super rein.
Wollsocke, bitte die Suchmaschine benutzen.


Wir sind bei NetCologne, und sehr zufrieden damit :yes:


bin noch bei Arcor, habe aber gekündigt.

Arcor bietet schon länger für Neukunden ein Paket für 34,95 an, für das ich noch 44,95 bezahle. Bestandskunden sind da scheissegal, es zählen nur Neukunden.
Die Hotline für Bestandskunden ist mittlerweile nur über eine 0900 Nummer erreichbar, ausser Störungsannahme, die geht über 0180..... die 0900 Nummer kostet 99 Cent pro Minute, am Anfang sagt ein Computerguide, das man bei einer Störung die andere Nummer anrufen soll, natürlich gleich zweimal. Schwupps erste Minute rum.
Dann langes nerviges Menue, wenn sie was wollen drücken sie 1 2 3 4 5 usw.
Wollen sie das wirklich 1 Ja 2 Nein. Nach 7 Minuten Voicecomputer hatte ich endlich einen Mensch an der Leitung den ich alles nochmal schildern musste. Tortz das ich mich am Computer schon angemeldet wurde, wurden meine Daten nochmal erfasst. Dann endlich ich durfte meinen Vetrag ändern, allerdings teilte mir dann mit, das die Mindestlaufzeit weitere 24 Monate beträgt, nicht mehr 12 wie es mal war.
Deswegen habe ich gestern gekündigt.

Edit: wahrscheinlich gehe ich zu Alice, Insider munkeln das Neukunden generell DSL 16000 bekommen, wenn es verfügbar ist.

Bearbeitet von alter Falter am 05.10.2007 13:12:44


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 05.10.2007 12:34:26)
Bei Interesse kann hier weiterdiskutiert, -empfohlen und und und werden, deine Frage passt da super rein. 
Wollsocke, bitte die Suchmaschine benutzen.

Hallo

Och nööö..... man bekommt dann ALLES zu lesen wo überhaupt auch nur das Wort Telefonanbieter benutzt wurde, was eigentlichs garnichts mit meiner Frage zu tun hat. :wacko: Wenn ich das alles lesen würde, wäre ich morgen noch am lesen :D

Zitat (alter Falter @ 05.10.2007 13:12:04)
bin noch bei Arcor, habe aber gekündigt.

Arcor bietet schon länger für Neukunden ein Paket für 34,95 an, für das ich noch 44,95 bezahle. Bestandskunden sind da scheissegal, es zählen nur Neukunden.
Die Hotline für Bestandskunden ist mittlerweile nur über eine 0900 Nummer erreichbar, ausser Störungsannahme, die geht über 0180..... die 0900  Nummer kostet 99 Cent pro Minute, am Anfang sagt ein Computerguide, das man bei einer Störung die andere Nummer anrufen soll, natürlich gleich zweimal. Schwupps erste Minute rum.........


Edit: wahrscheinlich gehe ich zu Alice, Insider munkeln das Neukunden generell DSL 16000 bekommen, wenn es verfügbar ist.

Hallo!

Ooooh das ist nicht nur bei Arcor so. Genau die gleichen intelligenten (um nicht Schei... zu sagen) Aussagen bekommt man bei der Terrorkom NUR zu hören.

Versatel hatten wir auch mal, damals als noch fast niemand von denen gehört hat.
Nie wieder sag ich nur..... telefonisch waren die so gut wie garnicht zu erreichen. Bin dann direkt zum Hauptsitz gefahren... mein Gott das war wie im Hochsicherheitstrankt im Knast. Man kommt noch nichteinmal in die Nähe eines Büro´s dort. Außer irgendwelchen jüngen "Futzi´s" die nur immer schnell in ihre Rauchpause rannten, war da niemand zu sehen.
Heute gibts ja wenigstens Läden von Versatel in den Städten, was aber nicht unbedingt "Hilfe bei Problemen" heißen soll. Die Läden sind eh nur alles Fake-Shops. Außer Kundendaten, Kündigungen oder Neuanträge zu erledigen, können die dort gar nichts machen. Rechnungsprobleme können die auch nicht einsehen. Da bekommt man nur zu hören: Wir können auch nur das gleiche machen wie Sie zu Hause auch. Ja sicher, das ich nicht lache. Haut mir ab mit dem bekloppten Call-Center Futzi´s... die haben eh keine Ahnung!
Na ja, das sind meine Erfahrungen. B)

Ach ja... wir sind bei der Terrorkom. Mal gucken wie lange noch. :pfeifen:

Hallo!

Da ich mit der Telekom gar nicht mehr zufrieden bin und die letzen 2Jahre nur Ärger damit hatte habe ich vor 1/2Jahr zu Alice gewechselt, da ich den Vorteil gut fand nur einen Monat Kündigungsfrist zu haben....
Das war aber im Nachhinein gesehen der einzige Vorteil..... :labern:
Die Grundgebühr muss ich ja weiter über die Telekom zahlen, habe mindestens zeimal in der Woche einen Komplettausfall vom Festnetz oder Internet, die Leitung vom Festnetz ist dermaßen schlecht das der Angerufene entweder gar nichts versteht oder es hört sich an als führe ich gerade eine Gespräch nach Timbuctu.
Es rauscht, es knackt, das Gespräch wird plötzlich einfach abgebrochen, wenn ich gar nicht bemerke das Alice ausgefallen ist telefonier ich über die Telekom und habe dann trotz Flatrate bei Alice eine Telefonrechnung der Telekom..... :wallbash: .
Ständig muss ich bei Alice anrufen die Warteschleife ist endlos, bist du dann mal durchgekommen funktionierts wieder eine Woche dann der nächste Ausfall- mir reichts!!!
Dann wieder der Gipfel von der Telekom: Rufen mich an und sagen: "Da müssen wir die Leitungen überprüfen, wir kommen morgen zwischen 8.00 und 20.00 vorbei- wenn es nicht an der Leitung liegt dann muss sich Alice weiter drum kümmern wo wir davon ausgehen."- Genau, ich nehm mir 2Tage Urlaub und sitz 12Stunden daheim rum bis die Telekom und Alice die Leitungen überprüft haben........ :toktok: :nene:

Oh je, doch ein langer Text ;) , eigentlich wollt ich euch fragen mit welchen Telefonanbietern ihr gute Erfahrung gemacht habt, möcht jetzt so schnell wie möglich wechseln.
LG, mieze


@mieze01,

meiner Meinung nach sind nur noch diese 3 zu Empfehlen(weil Komplettnetzanbieter):

1: versatel Link

2. 1&1 Link
3. Arcor Link

und die genau der Reihenfolge nach...


Hatte in den letzten Jahren auch verschiedenes auspobiert und bin wieder bei der Telekom gelandet. Die paar Prozent Mehrkosten sind mir der problemlose und schnelle Service absolut wert.


Hi Nachi,

1. nie 1 und 1
2. nie arcor
3. noch keine Erfahrung.

Aus folgendem Grund:

Bei allen genannten Anbieter ist künftig keine Preselection mehr möglich, will heissen, man kann ins Ausland keine 010... Nummern mehr anrufen. Und das kann ziemlich teuer werden.

Fast alle fremde Anbieter sind meistens nur unter teuren Mehrwert-Telefonnummern zu erreichen. Die 1 und 1 meistens überhaupt nicht. Besonders bei dieser Gesellschaft werden Poweruser einfach gekündigt,und an lange Verträge gebunden. Diese Gesellschaft hat mich auch rausgeworfen, weil ich DSL Flate intensiv genutzt habe (ok, ich habe ja 3 Monate nichts bezahlt, ein Fritz DSL Router bekommen, und dann waren sie noch so d..f (äh meine natürlich nett) und haben mir noch 100 Euro Prämie gezahlt.

Ich bin gerade bei Congstar und habe monatlich Kündigungsfristen bei 14,99 € 2000er DSL Flat. Günstig wäre bei uns noch die Kabel BW mit 16 000er für 29,90 Euro. Aber dort zahle ich dann für Auslandsgespräche den 5fachen Preis, Selektion ist dort auch nicht möglich.

Und bei Congstar nimmt innerhalb von 10 Sekunden jemand das Telefon ab. Wo kriegst das noch bei einer 0180 5er Rufnummer.

Eine Telefon-Flat kommt deshalb auch bei Congstar für mich nicht in Frage. Dort gibt es bei der Telefon-Flate auch keine Preselection.

Labens
PS: Congstar ist Telekom-Tochter
Ausserdem, ich führe meine Inlandsgespräche über Tchibo Flatrate (5 Euro für 24 Monate insgesamt je Simkarte) oder Internet, habe also 0 Euro Telefongebühren, und zahle nur die Grundgebühr

Bearbeitet von labens am 16.02.2008 03:42:18


Nachtrag zu Arcor:

Diese beschäftigen sogen. Promotor in den Einkaufszentren. Man kann sie auch Drücker nennen. Im Fernsehen heissen sie, wenn sie kriminell handeln: Nepper, Schlepper, Bauernfänger. Dies trifft für diese Firma natürlich nicht zu. Es kann natürlich jeder Firma passieren, dass unter den Promotern ein schwarzes Schaf eingestellt wird.

Genau dieses schwarzes Schaf hat im Dezember an meiner Türe geläutet, und mich darauf hingewiesen, dass mein Telefonvertrag geändert werden muss (er wollte dazu meine Telefonrechnung sehen, die ich nicht zeigte). Er sagte noch, er käme von der Telekom. Dass er von Arcor kam, sah ich aus seinen Unterlagen in der Hand.

Wenige Tage später kam ein Student von Kabel BW und behauptete, er müsse im Januar 2008 eine neue Telefonsteckdose für das Kabelfernsehen installieren. Dann sollte ich gleich auch den Telefonanschluss umstellen.

Also, ich war mal blond, jetzt etwas grau, aber gewiss nicht blöd.

Solche Firmen kann ich leider nicht trauen.

Im Januar kam natürlich niemand von Kabel BW. Auf Nachfragen bei Kabel BW (Sie haben eine kostenlose Hotline) meinten sie, dieser Student (ich hatte seinen Namen aufgeschrieben) würde nicht für sie arbeiten.
rofl

Labens

PS: Da sieht man mal, wozu so arme Studenten für Provisionsgeschäfte für ihr Studium hart arbeiten müssen.

Bearbeitet von labens am 16.02.2008 04:05:55


Ich hab mich von allen tollen, kostengünstigeren "Angeboten" anderer Anbieter nie beirren lassen. Von DEM Betrieb, für den ich seit dreißig Jahren Steuern bezahle, bin ich relativ wenig enttäuscht worden. Der Service hat sich - zumindestens für mich - um 180 Grad gedreht. 0800er Nummer, immer freundlich, und wenn mal was nicht klappt, dann ist der Monteur pünktlich. Kostet mich nix. Nur ein freundliches Lächeln. Und wenn die "Anderen" noch so tolle Werbung machen - ein Anruf, und ich bekomm mal hier, mal da 50 Euronen gutgeschrieben - oder auch mal hundert.

Inzwischen kostet mich die flat 40 Euronen, das Handy (ja ich weiß...... Mobiltelefon) 20....... was will ich mehr?

Ich bleib bei........... wie wird sie genannt? Terrorkom, Teledoof.........

.... und spare dabei nicht nur Geld (denn ich muss nicht 0900 oder 0180-5 vorwählen), sondern auch Nerven.

Gruß

Abraxas


Wie ich schon einmal geschrieben habe, stehe ich mit Arcor auf Kriegsfuß.
Solch einen miesen Kundendienst habe ich noch nirgendwo erlebt.Ausserdem weiß intern die rechte Hand nicht, was die linke tut.Um meine Erfahrungen als Nicht-Kundin zu beschreiben, ist unglaublich.3 mal bekam ich die Hardware trotz Stornierung zugesendet und eine Stornierungsbestätigung kam einige Tage zuvor.Dann wollten sie mir 10€ überweisen, aber wie gesagt: ich bin ja gar kein Kunde dort.Wieder einen Tag später, bekam ich eine Rechnung für Januar über 0 Euro.Also, nein Danke!!!

Ich bin seit Jahren bei AOL, ist zwar auch nicht das beste, aber das Internet sowie Telefon laufen zuverlässig.Durch meinen baldigen Umzug, werde ich dann zur Alice-Kundin.Mal sehen, wie und ob es laufen wird.Positiv ist auf jeden Fall, dass es wirklich eine monatl.Kündigungsmöglichkeit gibt.


Zitat (Abraxas3344 @ 16.02.2008 18:46:55)
Ich hab mich von allen tollen, kostengünstigeren "Angeboten" anderer Anbieter nie beirren lassen. Von DEM Betrieb, für den ich seit dreißig Jahren Steuern bezahle, bin ich relativ wenig enttäuscht worden. Der Service hat sich - zumindestens für mich - um 180 Grad gedreht. 0800er Nummer, immer freundlich, und wenn mal was nicht klappt, dann ist der Monteur pünktlich. Kostet mich nix. Nur ein freundliches Lächeln. Und wenn die "Anderen" noch so tolle Werbung machen - ein Anruf, und ich bekomm mal hier, mal da 50 Euronen gutgeschrieben - oder auch mal hundert.

Inzwischen kostet mich die flat 40 Euronen, das Handy (ja ich weiß...... Mobiltelefon) 20....... was will ich mehr?

Ich bleib bei........... wie wird sie genannt? Terrorkom, Teledoof.........

.... und spare dabei nicht nur Geld (denn ich muss nicht 0900 oder 0180-5 vorwählen), sondern auch Nerven.

Gruß

Abraxas

recht so. ich auch. (IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k015.gif) aber meine flat kostet 35 tel und intern.

Bearbeitet von gitti2810 am 16.02.2008 21:07:24

Zitat (Abraxas3344 @ 16.02.2008 18:46:55)
Ich hab mich von allen tollen, kostengünstigeren "Angeboten" anderer Anbieter nie beirren lassen. Von DEM Betrieb, für den ich seit dreißig Jahren Steuern bezahle, bin ich relativ wenig enttäuscht worden. Der Service hat sich - zumindestens für mich - um 180 Grad gedreht. 0800er Nummer, immer freundlich, und wenn mal was nicht klappt, dann ist der Monteur pünktlich. Kostet mich nix. Nur ein freundliches Lächeln. Und wenn die "Anderen" noch so tolle Werbung machen - ein Anruf, und ich bekomm mal hier, mal da 50 Euronen gutgeschrieben - oder auch mal hundert.

Inzwischen kostet mich die flat 40 Euronen, das Handy (ja ich weiß...... Mobiltelefon) 20....... was will ich mehr?

Ich bleib bei........... wie wird sie genannt? Terrorkom, Teledoof.........

.... und spare dabei nicht nur Geld (denn ich muss nicht 0900 oder 0180-5 vorwählen), sondern auch Nerven.

Gruß

Abraxas

Wir auch!
Bisher haben wir nur positiver Erfahrungen gemacht. Störungen wurden schnellstens behoben. Anruf zum Nulltarif. Wir hatten nach dem Freischalten in der neuen Wohnung ein Problem. da hat die T...m sogar bis zu 10x auf dem Handy bei uns angerufen, bis sie die Störung gefunden hatten. Die ISDN-Signale kamen nicht sauber an und das Telefon und Internet war immer gestört. Das ganze dauerte 2 Std. und seit dem alles paletti. Dafür haben wir auch noch einen Nachlass auf die erste Rechnung von 25 € bekommen.

@ Aida:

Ich würd dir absolut nicht empfehlen zu Alice zu wechseln,- siehe Reply weiter oben von mir!
2 Freunde von mir die in anderen Städten wohnen (Mannheim, Rastatt) haben genauso Probleme wie ich, glaub mir Alice ist absolut unzuverlässig!!!
LG, mieze


Zitat (Abraxas3344 @ 16.02.2008 18:46:55)
Ich hab mich von allen tollen, kostengünstigeren "Angeboten" anderer Anbieter nie beirren lassen. Von DEM Betrieb, für den ich seit dreißig Jahren Steuern bezahle, bin ich relativ wenig enttäuscht worden. Der Service hat sich - zumindestens für mich - um 180 Grad gedreht. 0800er Nummer, immer freundlich, und wenn mal was nicht klappt, dann ist der Monteur pünktlich. Kostet mich nix. Nur ein freundliches Lächeln. Und wenn die "Anderen" noch so tolle Werbung machen - ein Anruf, und ich bekomm mal hier, mal da 50 Euronen gutgeschrieben - oder auch mal hundert.

Inzwischen kostet mich die flat 40 Euronen, das Handy (ja ich weiß...... Mobiltelefon) 20....... was will ich mehr?

Ich bleib bei........... wie wird sie genannt? Terrorkom, Teledoof.........

.... und spare dabei nicht nur Geld (denn ich muss nicht 0900 oder 0180-5 vorwählen), sondern auch Nerven.

Gruß

Abraxas

Hi, schwarzer Vogel,
ich kann Dir nur beipflichten! Wir sind auch schon seit Ewigkeiten bei dem "Teuer"-Anbieter. Mein Mann sogar schon - durch seine Eltern bedingt - seit 1967. Und ich kann auch nur sagen: Lieber ein wenig mehr zahlen, denn daß wir keinen Ärger haben und nicht die Nerven ständig strapaziert werden, das ist uns alle Male ein paar Euro mehr wert. Unsere Telefonrechnung incl. Internet beläuft sich monatlich auf ca. 50,-- € bis 52,-- € und ich finde, daß das durchaus im Rahmen des Erträglichen ist. Meinen Handyvertrag hab ich bei Vo....one. Ich komm auch da ganz gut zurecht, hab mir einen supergünstigen Tarif geben lassen, da ich Wenig-Handy-Telefonierer bin. Meine monatliche Handy-Rechnung beträgt so maximal 15,-- €. Aber das nur nebenbei. Wir bleiben jedenfalls bei der Te.....om, weil wir uns dort gut aufgehoben und kompetent beraten fühlen.

Murmeltier

Zitat (*sternchen* @ 25.11.2006 15:41:04)
Hallo, mal ne Frage, bei welchen Telefonanbieter seit ihr???

Es gibt da ja diese komplettpakete von arcor usw...
für knapp 50€ mit Internet- und telefonflatrate (also unbegrnezt telefonieren und surfen, zum festpreis)

Gilt dieses Angebot nur fürs eigene Netz (im bezug aufs telefonieren)? Müsst ihr etwas bezahlen, wenn ihr z.B. bei arcor so ein komplettpaket habt und ins netz von der deutschen telekom oder hansent oder so telefoniert???

Das kann ein geringer betrag von zwei cent sein, so dass es einem gar nciht weiter auffällt...

Bitte guckt mal nach, ob ihr wirklich nur diesen festen komplettpreis monat für monat zahlt...

Bin über jede schnelle antwort dankbar

Lg *sternchen*

Also wir sind bei Arcor seit über 5 Jahren schon und sehr zufrieden.
Anschlusspreis war umsonst, die ganzen Geräte dazu auch.
Haben Telefon und Internetflat, 6000er Leitung und zahlen im Monat 39,95 Euro.
Egal wohin du ins deutsche Festnetz telefonierst ist kostenlos, außer halt die Sonderrufnummern, aber sonst alles.


Bearbeitet von sunshine0607 am 25.02.2008 16:55:18

Zitat (sunshine0607 @ 25.02.2008 16:52:34)
Also wir sind bei Arcor seit über 5 Jahren schon und sehr zufrieden.
Anschlusspreis war umsonst, die ganzen Geräte dazu auch.
Haben Telefon und Internetflat, 6000er Leitung und zahlen im Monat 39,95 Euro.
Egal wohin du ins deutsche Festnetz telefonierst ist kostenlos, außer halt die Sonderrufnummern, aber sonst alles.

ja genau so habe ich das auch .
bloß eben bei der telekom

Zitat (gitti2810 @ 25.02.2008 18:05:49)
ja genau so habe ich das auch .
bloß eben bei der telekom

Leider ist das bei der telekom eben nicht so...

BEi der Telekom sind nur die Gespräche ins Festnetz der Telekom entahlten, d.h. Du zahlst immer dann, wenn Du zu ARCOR, Alice, O2, 1&1 telefonierst.

Das war lange Zeit nicht in der Werbung - nun ists im Kleingedruckten enthalten.

Ich bin bei ARCOR und sehr zufrieden.

SaM

Muss mich auch mal zu Wort melden.

Schade, dass hier so viele die Telekom verteufeln. Klar, die machen auch Fehler, aber meiner Meinung nach haben die nach wie vor den besten Kundenservice.

Mittlerwiele sehe ich die Sache so, dass ich lieber 5 Euro mehr im Monat bezahle und dafür einfach Service habe. Die T-Com hat meine Probleme stets zu meiner vollen Zufriedenheit gelöst. Da müssen sich andere Provider erst mal ne Scheibe abschneiden.

Zu meinem Fall. --- Habe damals auch zu Arcor gewechselt. War damals günstiger und der einzige Anbieter von ISDN-Anschlüssen.

Mit Arcor hatte ich einen großen Rechtsstreit, monatelang wurde mir ein falscher Tarif berrechnt. Auf mein Schriftverkehr kamen lediglich Standartantworten welche nie auf das eigentliche Problem eingingen. Erst der Weg über den Anwalt - nach 14 erfolglosen Monaten - brachte endlich den erwünschten Erfolg.

Dann habe ich mich zu einem Wechsel entschieden. Als neuen Provider wählte ich Alice, weil es bei diesem Anbieter eine monatliche Kündigungsfrist gibt und nicht wie vertragsüblich 24 Monate....

Tja, was soll ich sagen. Arcor hat sich geweigert, die Rufnummern zu portieren. Obwohl das von der Bundesnetzagentur abgesegnet ist. Jeder Anbieter muss sich nach dem Gesetz dazu verplichten die vorhandenen Rufnummern weiterzugeben. Aus wettbewerberischen Gründen.

Toll. Was soll ich sagen?? Habe immer noch keinen Anschuss. Weder bei Arcor noch bei Alice.

Momentan komme ich nur über eine sündhaft teuere Handyverbindung ins NET. Habe aber vor, bald mal zu der Verbraucherzentrale zu gehen, denn das kanns ja wohl echt nicht sein.

Ist schon komisch. Als ich noch Kunde bei der T-Com war gabe es zwar auch manchmal Probleme. Die konnten aber immer gelöst werden. Und komischerweise ist der Kundenservice dort auch nicht über 0180 Nummern erreichbar, wie zum Beispiel bei Arcor. Da hat man schon Glück, wenn man nach 20 Minuten mal rangenommen wird.... Verstehen tut ein dann doch niemand.

Da Lob ich mir och echt die 0800er Nummern von der T-Com.


Zitat (Don Promillo @ 27.02.2008 10:29:12)
Schade, dass hier so viele die Telekom verteufeln. Klar, die machen auch Fehler, aber meiner Meinung nach haben die nach wie vor den besten Kundenservice.


Noch, ...denn das Personal soll weiter abgebaut werden auf das Niveau der Konkurrenz.

Was das bedeutet......

Mein Festnetz hab ich abgeschafft, dafür bin ich bei O2, habe eine Homezone mit sog. virtueller Festnetznummer, inclusive Flatrate ins Festnetz (aus der Homezone und dem Handynetz) und zu O2, plus 150 Freisms Studierendenbonus - Die monatliche Rechnung ist n ziemlicher Witz... okay, es kommt noch die Internetverbindung dazu, aber insgesamt komme ich mit Handyrechnung, "Festnetz"rechnung und Internetflat selten über 50 Euro.


Zitat (alter Falter @ 05.10.2007 13:12:04)
bin noch bei Arcor, habe aber gekündigt.

Arcor bietet schon länger für Neukunden ein Paket für 34,95 an, für das ich noch 44,95 bezahle. Bestandskunden sind da scheissegal, es zählen nur Neukunden.
Die Hotline für Bestandskunden ist mittlerweile nur über eine 0900 Nummer erreichbar, ausser Störungsannahme, die geht über 0180..... die 0900 Nummer kostet 99 Cent pro Minute, am Anfang sagt ein Computerguide, das man bei einer Störung die andere Nummer anrufen soll, natürlich gleich zweimal. Schwupps erste Minute rum.
Dann langes nerviges Menue, wenn sie was wollen drücken sie 1 2 3 4 5 usw.
Wollen sie das wirklich 1 Ja 2 Nein. Nach 7 Minuten Voicecomputer hatte ich endlich einen Mensch an der Leitung den ich alles nochmal schildern musste. Tortz das ich mich am Computer schon angemeldet wurde, wurden meine Daten nochmal erfasst. Dann endlich ich durfte meinen Vetrag ändern, allerdings teilte mir dann mit, das die Mindestlaufzeit weitere 24 Monate beträgt, nicht mehr 12 wie es mal war.
Deswegen habe ich gestern gekündigt.

Edit: wahrscheinlich gehe ich zu Alice, Insider munkeln das Neukunden generell DSL 16000 bekommen, wenn es verfügbar ist.

Also ich konnte problemlos auf das neue Angebot umstellen und meine Fragen wo ich habe mach ich eh nur per E-mail, dann hab ich mit diesen tollen Telefoncomputer nichts zu tun.

Hallo,

ich habe meinen Anschluss bei Versatel. Zuerst nur ISDN, seitdem aber DSL verfügbar ist, habe ich DSL 2000. Mehr geht hier leider nicht. Im Paket sind DSL-Flatrate und Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz enthalten. Ich zahle für diesen Komplettanschluss 27,40 EUR im Monat und bin zufrieden damit.


Zitat (Telneg @ 01.03.2008 09:55:07)
Hallo,

ich habe meinen Anschluss bei Versatel. Zuerst nur ISDN, seitdem aber DSL verfügbar ist, habe ich DSL 2000. Mehr geht hier leider nicht. Im Paket sind DSL-Flatrate und Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz enthalten. Ich zahle für diesen Komplettanschluss 27,40 EUR im Monat und bin zufrieden damit.

Ja, das hört sich recht günstig an. Aber 2 Sachen würden mich interessieren.

Gilt die Festnetzflat für alle Provider von Sprachdiensten, oder nur in das Netz von T-Com und Versatel? Manche Anbieter berechnen nämlich Gebühren für Verbindungen in Fremd-(Fest)Netze.

Und zum ISDN-Anschluss: Wieviele Rufnummern hast Du denn? Früher waren ja 3 Nummern Standard, auf Wunsch bekam man sogar - ohne Mehrkosten - bis zu 10 Rufnummern.
Bei Arcor zB gibt es jetzt aber nur noch eine einzige. Solltest Du mehr Rufnummern wollen, ist nämlich plötzlich ein "Komfortanschluss" von Nöten - und das wird natürlich gleich mal mit 4 Euro monatlichen Mehrkosten berrechnet... :angry:

Mein Internet-Dienstleister heißt "Vermieter" :P

Beim Unterschreiben des Mietvertrages fragte er, ob ich Internet benötigen würde. Da ich in dem Moment erst mal schauen wollte wie ich mit der Miete an sich klarkomme hab ich das vorerst verneint. Seine Antwort war - wenn ich es mir anders überlegen würde, solle ich einfach den Stecker in die Dose dort *draufgezeigt* stecken.
Ist eine Einliegerwohnung hier, und die Großfamilie meines Vermieters (ich glaub 5 PCs mit Internetanschluss) sagt sich - da fällt ein Nutzer mehr oder weniger auch nicht mehr auf ;)
Einzige Forderung: große Downloads nur vormittags oder nachts

Also ich bin mit diesem Anbieter wirklich zufrieden ;)


Zitat
Ja, das hört sich recht günstig an. Aber 2 Sachen würden mich interessieren.

Gilt die Festnetzflat für alle Provider von Sprachdiensten, oder nur in das Netz von T-Com und Versatel? Manche Anbieter berechnen nämlich Gebühren für Verbindungen in Fremd-(Fest)Netze.

Und zum ISDN-Anschluss: Wieviele Rufnummern hast Du denn? Früher waren ja 3 Nummern Standard, auf Wunsch bekam man sogar - ohne Mehrkosten - bis zu 10 Rufnummern.
Bei Arcor zB gibt es jetzt aber nur noch eine einzige. Solltest Du mehr Rufnummern wollen, ist nämlich plötzlich ein "Komfortanschluss" von Nöten - und das wird natürlich gleich mal mit 4 Euro monatlichen Mehrkosten berrechnet...


Die Telefon-Flatrate gilt auch für "Fremd-Festnetze". Mir wurde jedenfalls noch nie etwas zusätzlich berechnet. Ich habe übrigens 3 Rufnummern. Dies ist bei Versatel noch immer Standard.

Zitat (danny2506hu @ 01.03.2008 13:44:17)
Mein Internet-Dienstleister heißt "Vermieter" :P

Beim Unterschreiben des Mietvertrages fragte er, ob ich Internet benötigen würde. Da ich in dem Moment erst mal schauen wollte wie ich mit der Miete an sich klarkomme hab ich das vorerst verneint. Seine Antwort war - wenn ich es mir anders überlegen würde, solle ich einfach den Stecker in die Dose dort *draufgezeigt* stecken.
Ist eine Einliegerwohnung hier, und die Großfamilie meines Vermieters (ich glaub 5 PCs mit Internetanschluss) sagt sich - da fällt ein Nutzer mehr oder weniger auch nicht mehr auf ;)
Einzige Forderung: große Downloads nur vormittags oder nachts

Also ich bin mit diesem Anbieter wirklich zufrieden ;)

Zitat (danny2506hu @ 01.03.2008 13:44:17)
Mein Internet-Dienstleister heißt "Vermieter"  :P

Beim Unterschreiben des Mietvertrages fragte er, ob ich Internet benötigen würde. Da ich in dem Moment erst mal schauen wollte wie ich mit der Miete an sich klarkomme hab ich das vorerst verneint. Seine Antwort war - wenn ich es mir anders überlegen würde, solle ich einfach den Stecker in die Dose dort *draufgezeigt* stecken.
Ist eine Einliegerwohnung hier, und die Großfamilie meines Vermieters (ich glaub 5 PCs mit Internetanschluss) sagt sich - da fällt ein Nutzer mehr oder weniger auch nicht mehr auf
Einzige Forderung: große Downloads nur vormittags oder nachts

Also ich bin mit diesem Anbieter wirklich zufrieden

rofl rofl

Wie geil. Na mit so nem Anbieter wäre ich natürlich auch bestens zufrieden. :engel:

So ähnlich erging es mir beim Einzug in meine neue Wohnung. Deine Geschichte erinnert mich gerade voll daran. Zwar keine Telefongeschichte, sondern Kabelfernsehen.

Kurz nach meinem Einzug erzählte mir mein Vermieter, er wolle nicht, dass ich mir eine Satelittenschüssel "hinbaue" - Das Haus hätte einen Kabelanschluss,und mich müsse mich dann halt anmelden, wenn ich Fernsehen schauen will.

Ich habe für dieses Vergnügen in meiner vorherigen Wohnung 14,50 im Monat an KabelBW bezahlen müssen. Ich konnte mir aber nicht verkneifen, meinen Fernseher einfach mal einzustöpseln - und siehe da, lief einwandfrei. Radio natürlich auch. Weiß auch nicht, entweder hat KabelBW schlicht vergessen, beim Auszug meines Vormieters das Kabel abzuklemmen, oder mein Vermieter zahlt (vermutlich ohne das zu wissen) einen kompletten Hausanschluss...

Kürzlich hatte ich dann aber Muffe. Ist doch leider am Anschluss so ein "BK-Verstärker" kaputt gegangen und der Technicker musste kommen um ihn zu ersetzen. Ich dachte jetzt fliegt alles auf, aber glücklicherweise hat er mein Kabel dran gelassen :jupi:

Tja, find ich prima! Das kostenlose Fernsehvergnügen geht für mich also weiter, obwohl ich immer noch nicht weiß, wem ich das jetzt aber zu verdanken habe. :hihi:

Ich werde mich aber auch hüten, irgendwen danach zu fragen... :pfeifen: B)



Sorry, bissle :offtopic: - aber die Geschichte ist mir beim lesen des Beitrages gerade wieder eingefallen... :weissefahne:

Zitat (Don Promillo @ 01.03.2008 14:34:28)

Das Haus hätte einen Kabelanschluss,

Warum dann nicht das! ;)

Bin jahrelanger Kunde bei T-Kom, hatte da Call & Surf Comfort! Im Dezember habe ich einen Anruf von Freenet bekommen und die haben mir für 39,90 € eine Telefonflat, Internetflat und eine Handsimskarte, mit der ich kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren könnte, angeboten! Außerdem wurde gesagt, das Freenet, die einzigen sind, die einen bestehenden Vertrag bei der Telekom kündigen können. Ende Dezember wurde ich erneut von Freenet geworben, da es angeblich einen Systemabsturz gab und Daten verloren gingen! Nun, ich habe den Auftrag noch einmal bestätigt! Darauf hin habe ich eine Auftragsbestätigung bekommen, in der mir Freenet komplett 6000 zugesagt wurde, also das Paket, das ich bestellt habe! Kam mir schon komisch vor, das da auch Bestandteile einzeln aufgeführt wurden!
Nach angeblichen technischen Problemen haben sie dann endlich eine Schaltung für den 12.03.08 zugesagt, also mehr als 3 Monate später! Heute weiß ich, dass zu diesem Zeitpunkt mein Vertrag bei der Telekom ausgelaufen war! Von wegen, die können bestehende Verträge sofort kündigen! Habe von Freenet dann die Hardware bekommen und bemerkt, das die Handysimskarte fehlte! Am Tag der Schaltung hatte ich dann plötzlich kein Telefon und Internet mehr! Mußte Freenet anrufen um das in den Gang zu bringen! Über Handy auf die teuere Servicenummer, haben mich zusätzliche 50€ gekostet! Fehler von Telekomtechniker, aber muß ich auf den Kosten sitzen bleiben, wenn die doch das von Telekom einfordern können? Ich denke nicht! Haben mir dann eine Gutschrift von 9 € angeboten! Lachhaft! Am 15.März hatte ich dann endlich wieder Telefon und Internet! Aber Rechnungsstellung ist ab dem 12.!
Auf Nachfrage wegen der Handysimskarte wurde mir dann gesagt, das diese seid 1. März nicht mehr im Paket ist und auch nicht gebucht worden sei! Steht ja nicht in der Auftragsbestätigung! Bei vielen telefonischen Anfragen, ein netter Mitarbeiter hatte mir die kostenlose Servicenummer gegeben, wurde mir bestätigt, das mir die Karte zusteht und die Leute hätten es ja auch gern getan, doch sie konnten die Karte nicht nachbuchen! Im Schriftverkehr kam immer nur monoton die Antwort, die Karte war nicht bestätigt! Aber die Rechnungen beliefen sich weiterhin über die 39,90€. Es wurde mir zwar ein Preisnachlaß von 5 € zugesagt, doch diesen habe ich abgelehnt, da ich die Simskarte haben wollte! Schließlich macht diese eine Dreifachflat aus und die bekommt man normal nicht so günstig! Das war ja auch der Grund warum ich gewechselt habe. Da diese sich nicht darauf eingelassen haben, habe ich den Vertrag dann annulliert, wegen nicht Erfüllung von Seiten Freenets und mich wieder bei Telekom angemeldet! Ging auch fast ohne Schwierigkeiten! Doch Freenet will mich weiterin in dem Vertrag halten! Sehe aber nicht, das die ein Recht auf Fortzahlung von mir haben! Wird also den Mahnweg gehen und am Ende vor Gericht landen!

Mich würde nun interessieren, ob noch andere diese oder ähnliche Erfahrungen mit Freenet gemacht haben! Würde mich freuen, wenn ich denen noch mehr um die Ohren hauen könnte! :pfeifen:
Also, wer auch so eine Erfahrung gemacht hat, bei mir melden und wir zeigen mal einem ach so mächtigen Unternehmen, das sie nicht alles mit dem Verbraucher machen können! ;)



Kostenloser Newsletter