Verkrustete Töpfe mit Backofenspray reinigen? Ist das giftig?


Hallo,

uns sind zwei Töpfe angebrannt, das heißt, man hat das angebrannte am Topfboden gar nicht mehr abgebrannt.

Jetzt kam mein Freund auf die glorreiche Idee, das ganze mit einzusprühen und einwirken zu lassen. :(



Die Verkrustung ist zwar relativ gut abgegangen (obwohl immer noch was da ist), aber ich habe jetzt Angst, die Töpfe wieder zu benutzen.

Denn: Ist das nicht giftig? ich dachte immer, Backofenreininger ist ziemlich gefährlich.. :unsure:


Ist zwar etwas zu spät, aber wenn etwas angebrannt ist, Essig rein und über Nacht einwirken lassen. Dann in die Spülmaschine und gut ist. :D

tante ju


Wenn du die Töpfe ordentlich mit heißem Wasser ausspülst, brauchst du dir keine Gedanken um deine Gesundheit und die deines Freundes wegen in der Zukunft in diesen Töpfen Gekochtem machen.
Sollte das Topfmaterial Edelstahl oder emaillierter Stahl sein, kannst du mit einer Rasierklinge versuchen, die restlichen Verkrustungen zu entfernen: entweder schabend (Klinge senkrecht auf den Topfboden aufsetzen) oder in der Art eines Hobels spanend (Klinge in diesem Fall mit flachem Winkel zur Topffläche).


Ich hätte dazu auch mal eine Frage und zwar habe ich mal irgendwo gesehen, dass man eingebranntes ganz gut mit Mineralwasser entfernen kann. Also einfach Mineralwasser in den und erhitzen. Funktioniert das wirklich oder verwechsle ich da jetzt was? :unsure:


@Lion: Das weiß ich leider nicht. :keineahnung:

Was aber bei mir immer super funktioniert ist, den Topf auf den stellen und darin Wasser mit einem Spülmaschinentab erhitzen. Danach einwirken lassen und bei Bedarf wiederholen. Bisher wie gesagt, immer bestes Ergebnis erzielt :augenzwinkern:


Das werd ich mir merken, falls mal wieder was anbrennt :hihi:
Mineralwasser mit Kohlensäure habe ich nämlich leider nicht im Haus, deshalb kann ich das schlecht testen.


Zitat (Lion @ 30.11.2006 16:25:42)
Das werd ich mir merken, falls mal wieder was anbrennt :hihi:
Mineralwasser mit Kohlensäure habe ich nämlich leider nicht im Haus, deshalb kann ich das schlecht testen.

Oder: Einfach in Zukunft nichts mehr "anbrennen" lassen. :pfeifen: :lol:

Zitat (chilli-lilli @ 30.11.2006 16:29:31)
Zitat (Lion @ 30.11.2006 16:25:42)
Das werd ich mir merken, falls mal wieder was anbrennt :hihi:
Mineralwasser mit Kohlensäure habe ich nämlich leider nicht im Haus, deshalb kann ich das schlecht testen.

Oder: Einfach in Zukunft nichts mehr "anbrennen" lassen. :pfeifen: :lol:

Guter Tipp, aber ich mach das nicht mit Absicht :psst: ;)

ja, wer macht das schon mit absicht...


jetzt weiß ich zumindest, was ich nächstes mal mache, wenn was angebrannt ist. mit mineralwasser scheint man ja ne ganze menge machen zu können. hab in nem anderen thread jetzt auch gelesen, dass man damit auch braten kann. ^_^


aber kann ich die töpfe denn nun noch benutzen oder nicht? was meint ihr?


Zitat (Lion @ 30.11.2006 16:13:59)
Ich hätte dazu auch mal eine Frage und zwar habe ich mal irgendwo gesehen, dass man eingebranntes ganz gut mit Mineralwasser entfernen kann. Also einfach Mineralwasser in den Topf und erhitzen. Funktioniert das wirklich oder verwechsle ich da jetzt was? :unsure:

Also ich hab gute Erfahrungen mit Mineralwasser und Salz dazu gemacht.

Mineralwasser mit Salz ne zeitlang sprudelnd kochen lassen, muß gar nicht so wirklich lang sein. Dabei mit nem Kochlöffel oder ähnliches am Boden langschaben.

Zitat (GesaLoh @ 01.12.2006 10:52:10)
aber kann ich die töpfe denn nun noch benutzen oder nicht? was meint ihr?

Ja, klar kannst du deine Töpfe noch benutzen.
(Habe ich aber weiter oben schon geschrieben.)

Ich mache das auch mit Spülmaschinen-Tab. Einfach in den Topf geben, kaltes Wasser drüber, über Nacht einwirken lassen. Die Töpfe sind wie neu. Braucht man nicht mal zu scheuern.


Zitat (Diddi @ 10.12.2006 22:15:44)
Ich mache das auch mit Spülmaschinen-Tab. Einfach in den Topf geben, kaltes Wasser drüber, über Nacht einwirken lassen. Die Töpfe sind wie neu. Braucht man nicht mal zu scheuern.

Ist alles kein Drama :D - im Nu sind die Töpfe wieder blitzblank, wenn Du Waschpulver oder Geschirrspülreiniger zusammen mit Wasser (ca. 0,5 Liter) in den Topf gibst und dies kurz aufkochen läßt (ca. 5 Min.).

Die Verkrustung ist im Nu aufgelöst und Du kannst den Topf danach gleich wieder sauber spülen.

Verkrustete und sehr eingebrannte Töpfe rettet man mit Loskochen:

Wasser mit klein bissel Spüli drin auf die Herdplatte, anschalten und richtig heiß werden lassen. Kann auch köcheln.
Das Ganze je nach Verschmutzungsgrad 10-20 Minuten, dann stehen lassen, bis abgekühlt.
Währenddessen wäscht man alles andere fertig ab und schrubbt zum Schluß den angebrannten Topf aus, was dann nicht mehr schwer ist.

Hardcore-Version für übelst Eingebranntes aus Milch und Ei:
Gleiche Prozedur, ein halbes Geschirrspültab oder etwas Pulver in das Einweichwasser geben, loskochen, abkühlen lassen und mit der Bürste dabei.

So rettet man selbst ältere Töpfe.
Wichtig ist: gründlich sehr heiß nachspülen! :blumen:



Kostenloser Newsletter