Juckende Kopfhaut


:wacko: Es macht mich noch irre - den ganzen Tag juckt meine Kopfhaut und das nun schon seit zwei Wochen. Und es sind keine Läuse ;)
Wenn ich jemanden frage, wie das sein kann, dann antworten alle, das könnte am Haarshampoo liegen aber ich nutze das schon seit 5 oder 6 Jahren.


Kann aber trotzdem sein, daß deine Kopfhaut plötzlich das Shampoo nicht mehr mag. Versuchs mal mit nem Babyshampoo.

Jetzt wo es kälter wird kann empfindlich Kopfhaut, gerade wenn trockene Heizungsluft dazu kommt, jucken und sich evtl auch schuppen...


Hei!

Es könnte trotzdem am Shampoo liegen, Überempfindlichkeiten und Allergien kommen mitunter erst nach Jahren. Welches verwendest du?

Möglicherweise hast du auch ein bisschen Probleme mit der Umstellung auf die Winterzeit, Heizungsluft und so.

Du könntest mal einen Versuch mit Terzolin starten- das ist ein Spezialshampoo aus der Apotheke. Zwei-, dreimal hintereinander verwenden- und dann auf ein möglichst mildes und unparfümiertes Shampoo (Babyshampoo) umsteigen. Manche schwören auch auf Shampoo mit Salz aus dem Toten Meer.


Es gibt auch von Guhl so ne Kopfhautpflege für juckende Kopfhaut. Das ist ne Essenz in einem Fläschchen, das trägt man einfach auf die Kopfhaut auf und spürt sofort die wohltuenden Wirkung.


ja man soll immer das haarshampoo wechseln....


versuch doch mal eins mit kamille das beruight.......ganz bestimmt###


sonst mach dir doch mal ne schöne haarkur...mit mandelöl......

und öl 5min einwirken ausspülen

:blumen:


Trägst du evtl bei der Jahreszeit ´ne Mütze, die verantwortlich sein könnte? :zumhaareraufen:


:winkewinke:

Juckende Kopfhaut bekomme ich immer bei STRESS. Fühlt sich an wie Babyschorf und ist zum :zumhaareraufen:
meist bekomme ich das schnell wieder mit ein paar Teebaumöl-Tropfen und Shampoo in den Griff. Für die Jungs (Neurodermitis) habe ich von Dr.Theiss das Nachtkerzenshampoo aus der Apotheke - hilft auch - wenn kein Teebaumöl mehr da ist.

(Ich find´Teebaumöl klasse..... :D )

YO


Zitat (yolanda @ 04.12.2006 21:09:06)
:winkewinke:

Juckende Kopfhaut bekomme ich immer bei STRESS. Fühlt sich an wie Babyschorf und ist zum :zumhaareraufen:
meist bekomme ich das schnell wieder mit ein paar Teebaumöl-Tropfen und Shampoo in den Griff. Für die Jungs (Neurodermitis) habe ich von Dr.Theiss das Nachtkerzenshampoo aus der Apotheke - hilft auch - wenn kein Teebaumöl mehr da ist.

(Ich find´Teebaumöl klasse..... :D )

YO

Hallo Yolanda,
wie machst du das mit dem Teebaumöl?
Einfach ein paar Tropfen ins Haar massieren?
Ins nasse oder Handtuchfeuchte Haar.
Würde mich echt interessieren weil ich das auch ab und an habe.


@Sanny
Ich würde auch sagen wechsel das Shampoo.
Meine Mutter hatte das neulich auch. Sie hat ein Shampoo
von P***** gehabt und sich "totgescharrt".
Sie hats wieder gewecheslt und gut wars.

LG Snookerfee

[QUOTE=Snookerfee,04.12.2006 21:19:32]
wie machst du das mit dem Teebaumöl?
Einfach ein paar Tropfen ins Haar massieren?
Ins nasse oder Handtuchfeuchte Haar.
Würde mich echt interessieren weil ich das auch ab und an habe.




Ein paar Tropfen mit auf´s Shampoo geben und normal waschen. Wenn es zu dolle juckt - auch ein Tropfen ins feuchte Haar massieren.
Teebaumöl-Neulinge aber erst Packungsbeilage lesen!!!

(Boahhh, ich benutzt das Zeug schon seit den Pubertätspickel.....und auch zum putzen...)

YO

Bearbeitet von yolanda am 04.12.2006 21:26:19


Also ich hab ja hier auch schonma son Thread aufgemacht zu dem Thema und viele nuetzliche Tipps bekommen. Der beste war von Neutrogena das T/Gel zu benutzen. Hab seitdem fast gar keine Probleme mehr mit Kopfhautjucken. :D (dafuer fallen mir wieder die Haare aus :heul: )

Uebrigens: man sollte IMMER mal wieder das Shampoo wechseln, es ist fast egal, wie gut man damit auskommt bzw. wie toll man das findet. Dasselbe gilt fuer Duschgels. Die Haut gewoehnt sich zu schnell dran und reagiert nich mehr auf die Pflegestoffe bzw. ueberreagiert mit jucken etc.

Viel Glueck! :blumen:


Ich danke für die vielen Tipps. :) Das mit dem Teebaumöl werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und Kamille dürfte sicher auch sehr wirksam sein. Ich bin gespannt. :)

Also ich benutze schon seit Jahren Garnieer Fructis - Schnell fettender Ansatz - trockene Spitzen und wie gesagt, ich mochte es bisher sehr. Aber ich werde mit den Rat zuherzen nehmen und auch mal wechseln. Vielleicht auch mal auf ein Anti-Schuppen-Shampoo. Ich habe zwar nich wirklich welche aber der Ursprung von Schuppen müsste ja EIGENTLICH auch eine jucke Kopfhaut sein. Also ich bin kein Hautarzt -_-

Mal schauen :blumen:


Oh, von Fructis wuerde ich eh die Finger lassen, denn in diesem Shampoo befinden sich Substanzen, die eine Art Film um das Haar legt und es so verschliesst, dh alles, was du an Pflegeprodukten etc benutzt, kommt gar nicht an die Haare ran. Wenn du zb deine Haare faerbst, kann die Farbe nicht besonders tief ins Haar eindringen.

Allerdings is da ja - wie immer - jeder verschieden. Hab ich aber 1. gelesen und 2. von einigen Leuten, inklusive mir, erfahren.


Zitat (Sanny @ 04.12.2006 18:40:20)
:wacko: Es macht mich noch irre - den ganzen Tag juckt meine Kopfhaut und das nun schon seit zwei Wochen. Und es sind keine Läuse ;)
Wenn ich jemanden frage, wie das sein kann, dann antworten alle, das könnte am Haarshampoo liegen aber ich nutze das schon seit 5 oder 6 Jahren.

die kopfhaut hat sich an das shampoo gewöhnt und reagiert darauf.
lass nachschauen ob du dadurch schuppen bekommen hast und nimm dann head and shoulders
oder kaufe dir in einer drogerie ein haarwasser gegen juckreiz
habe ich auch öffter propleme mit kann auch von der heizungsluft sein mit dem haarwasser machst du nix falsch und es hilft

LG Mianlo

:glühbirne: Mein Tipp: Heilerde!
Ein altbewährtes, hilfreiches, leider etwas in Vergessenheit geratenes Mittelchen.
Gibts in der Drogerie als Pulver. Du brauchst Pulver Nr. 2 zur äußerlichen Anwendung (steht übrigens oft im Regal bei den Nahrungsergänzungsmitteln)
Mit etwas Wasser eine Paste anrühren und auf den Kopf auftragen (Dosierungsanleitung ist in der Packung). Wenn Du willst und es verträgst kannst Du einen Tropfen Teebaumöl hinzufügen.
In einer Packung sind 500g Pulver. Kosten: ca. 5 Euro. Pro Anwendung für Kopf oder Gesicht brauchst Du nur ein paar Löffel voll, d.h. die Packung reicht verhältnismäßig lange und du kannst Dir damit auch Gesichtsmasken machen (hilft super gegen Hautunreinheiten, Rötungen...!) :applaus:

Ich habe damit super Erfahrung gemacht. Und es ist auf jedenfall nicht schädlich! Die Anwendung ist natürlich etwas aufwändiger als ein fertiges Produkt aus der Tube, aber dafür hilfts auch besser! Und: Die Flecken sind aus Handtüchern gut auswaschbar und die Heilerde verstopft den Abfluss nicht (wie ich anfangs befürchtet hatte).
Am Anfang fand ich's etwas schwierig die richtige Konsistenz für den Brei zu finden (nicht zu trocken aber auch nicht zu flüssig) aber das hat man ganz schnell raus!


Lass das mal untersuchen. Vielleicht hat Dich mal ne Zecke gebissen und das ganze hat sich schön verkapselt. Ein Freund hatte das auch mal am Rücken und erst ein halbes Jahr später Juckreiz usw. bekommen. Das strahlte voll auf einen Arm aus und er konnte dann nicht einmal mehr eine Zeitung halten.


Hi Sanny, du solltest Dein Shampoo wirklich einmal wechseln.
Ich hatte das auch mal und meine Frisörin hat mir geraten Abends meine Kopfhaut mit Babyöl einzureiben.
Das musst Du zwar morgens wieder auswaschen, aber wenn Du es wirklich
mal 2-3 Wochen durchhälst wirst Du feststellen, das dass jucken ganz nach lässt.
Bei mir hat es sehr gut geholfen


:huh:

Hallo Sunny


es könnte hilfreich sein, wenn Du bei Deinem Hausarzt mal die Leber untersuchen lässt.

Es gibt etliche Fälle von Schuppen ud Kopfjucken an denen die Leber nicht unerheblich beteiligt ist.

Wünsche Dir gute Besserung!

;)





Nicht jede Wurst ist eine Leberwurst, aber jede Leberwurst ist eine Wurst. ( Süddeutsche Redensart)


Alsooo... ich hatte auch ne weile erbaermlich juckende kopfhaut... lag, wies scheint an aggressiven reinigungstensiden (sodium laryl sulfat) und an den silikonen, die die kopfhaut "verklebt" haben... seit ich silikonfreies shampoo ohne sls nehme, gehts meiner kopfhaut wieder super... dazu latuernich auch ne silikonfreie spuelung ;)

Vorsicht: in babyshampoos ist auch ganz oft sls drin... mein persönlicher guenstig und toll tipp ist von DEM Drogerie Markt, eigenmarke, heisst alver**, birke-salbei-shampoo und ne spuelung abgestimmt auf dein haar und alles wird gut *hoff*


Noch ne frage... faerbst oder bleichst du dein haar? Mit was?


ich hab irgendwie auch gerade ein problem mit meiner kopfhat. hab schuppen, und vor allem hab ich oft an der stirn am haaransatz ganz trockene schuppige haut, die auch juckt, wie ein ekzem, und geht auch ein bisschen ins gesicht rein.

hab zum glück ein pony, man sieht es also nicht, aber ich frag mich, was das sein kann, da ich es eben nur ab und zu habe.

vielelicht eine allergie gegen ein shampoo oder so??


Vielleicht mal das Shampoo von Linola versuchen?



Kostenloser Newsletter