Hefezopf - Rezepte u. Tricks zum Gelingen


Hallo,
ich suche verschiedene Rezepte für Hefezopf.
Ich mag den so total gerne - mmmmhmmm :)

Danke schonmal !
Suse


Mein Lieblings-Hefezopf ^_^

Hefezopf

500 g Mehl
1 Würfel Hefe
100 g Zucker
1 ½ Teelöffel Salz
100 g Butter
270 ml Milch
1 Ei zum Bestreichen des Zopfes
gehackte Mandeln oder Hagelzucker

Zucker und die zerbröselte Hefe vermischen, so lange stehen lassen, bis sich alles
aufgelöst hat. Die Masse mit dem Salz zum Mehl geben.
(das ist mal eine etwas andere Zubereitung des Teiges :D )

Milch und Butter erwärmen (nicht kochen!), bis beides sich gut vermischt hat,
dann zum Mehl geben, gut verkneten und den Teig eine Stunde gehen lassen.
Danach nochmal kurz durchkneten.

Teig zum Zopf flechten, mit dem verschlagenen Ei bestreichen, gehackte Mandeln,
Hagelzucker (je nach eigenem Gusto) drüber streuen.

Den Zopf bei 200° C im vorgeheizten ca. 40 Minuten backen (evtl. etwas
längere oder kürzere Backzeit, kommt auf den Ofen an).

Dieser Zopf wird ein bissl süßer im Geschmack. Wenn nicht gewünscht, dann
einfach die Zuckermenge reduzieren (evtl. auf 50 g für dieses Rezept). Unter den
Teig können Rosinen gemengt werden (vorher z.B. in Wasser einweichen, dann
sind sie im Teig fluffiger).

Viel Spaß beim Hefezöpfeln B)

Bearbeitet von Wecker am 06.12.2006 20:28:51


Hallo Heulsuse,

schau mal hier ich glaub da findest was das Herz begehrt... :sabber::sabber:

Viel Spaß beim backen!

LG Snookerfee


Hefezopf und was mann noch draus machen kann:Hier!!! ;););)


Der aller, aller, aller beste Hefeteig:

(Von Schwiegermutti :wub: )

500g Mehl
1 Päck. Trockenhefe
3-4 EL Zucker
1TL Salz
1 Ei + Milch dass es zusammen knapp 1/4l Flüssigkeit ist
60-80g Butter (zimmerwarm)

Hast Du eine Brotbackmaschiene?

Da hinein gib zuerst die Milch mit dem verquirlten Ei.
Danach Zucker, Salz und Butter
Nun das Mehl
zuletzt die Hefe

Programm "Teig" und los gehts....

Oder verknete mit den Händen. Dann ca. 1 Std. ruhen lassen (warm)
in3 Teigstränge teilen und Zopf flechten. (Für gleichmäßig große Stücke
in einer Kastenform backen! Meine den Zopf in die Kastenfom reinlegen)

Den Zopf in der Kastenform oder ohne die Form mit Eigelb bepinseln.
Ca. 30min bis 1 Std. gehen lassen.

Bei 200 Grad ca. 20 - 25 min backen.

Aus dem Teig gehen auch Dampfnudeln und Zwetschgenkuchen oder Zimtschneckennudeln!
Sogar Pizza! -Ohne Zucker und ein bissl mehr Salz.

LG
Apfelblüte

WOW

SUPER - danke für die Rezepte ! :)

da werd ich welche ausprobieren ......


@Apfelblüte :) > war mir gar nicht bewusst, dass man eine Brotbackmaschine auch nur zum Teigmachen nehmen kann - ist zwar logisch aber irgendwie denkt man da nur an Brot.... Dampfnudeln könnt ich ja auch mal probieren, muss aber eine Wissenschaft für sich sein...

@snookerfe :) e und wurst :) > na das ist ja eine ganz interessante und umfangreiche Sammlung ! da muss ich noch länger stöbern...

@ wecker :) > über den Tipp "weniger Zucker" freu ich mich, mir sind Gebäcke oft zu süss - und hinterher denk ich manchmal, weniger Zucker hätt's auch getan


ganz liebe Grüße

Suse

P.S. Schwiegermutter-Tante-Oma-Rezepte sind oft genial, finde ich..... :unsure:


Zitat (Heulsuse @ 06.12.2006 20:23:07)
...
@ wecker :) > über den Tipp "weniger Zucker" freu ich mich, mir sind Gebäcke oft zu süss - und hinterher denk ich manchmal, weniger Zucker hätt's auch getan
...


Dann reduzierst du bei meinem Rezept die Zuckermenge am Besten
auf 50 g, das ist dann nicht so süß :yes:

Gutes Gelingen, falls du das Rezept ausprobierst :)

Hallo ,

ist das nicht ein bissel viel Salz ? :(
1 1/2 Teelöffel ???

oder muss das heißen: ein halber Teelöffel ??

Suse
(ratlos) :unsure:


Moin Suse,

das ist die richtige Menge. Eigentlich gehört noch ein bissl mehr Salz rein,
ich habe es aber auf 1 1/2 (also 1,5 *g*) Teelöffel reduziert. Das Salz nicht
zu sehr auf den Löffel häufen, also eher gestrichen als gehäuft. Weißt du wie
ich das meine? :lol:


oh, dankeschön -

sorry, dass ich da solche Zweifel hatte :unsure:

Suse


:heul: Ja, bin ich etwa schon drinn. Im Forum? Hallo!!!! Seit Ihr auch schon alle hier? Aber ich kann Euch doch gar nicht sehen! Ich versuchs halt ebe a mol.

Also ich bin Ferrison.
Mir brennt ein Thema auf dem Gaumen.
Und des isch halt mei Zopf.
Der tut gut schmecke. :rolleyes:
Der tut gut rieche.
Der tut gut aussehe. :blumen:
Aber tut auch staube beim essen. :wacko:
Er isch halt pfurz trocken. :P
Isch hab halt ungefärh dreißig Rezepte und gut gemeinte Ratschläge versucht. Und das habe ich alles zamgmischt und jetzt ischa halt do.
Der Zopf der gut schmecke tut ...................
Aber ich krieg ihn nicht locker, den trocknen Burschen. Der mir im Hals stecke bleibt. Bei jedem Bissen an halben Liter Kaffe damit der Hefeklos runtergeht.
Was ka ma da blos mache tun.
Mit am Pragga weich schlogn? :wallbash:


Mein Hefezopf geht so:
400 g Mehl in die Rührschüssel, Kuhle reindrücken. Etwas Milch erwärmen (nicht zu heiß, sonst geht die Hefe kaputt!), 1 Würfel Hefe reinkrümeln und rühren bis sie sich aufgelöst hat. Einen Teelöffel Zucker reinrühren, in die Mehlkuhle gießen, mit Mehl bedecken, Schüssel zudecken, ca 15 min gehen lassen. Milch erwärmen, Margarine (oder Butter) reinrühren. Menge nach Gefühl, ich schätz mal, es sind bei mir so 3 gehäufte Esslöffel. Mit 2 Eier und 200 g Zucker alles zu einem Teig kneten (ich nehm die Kneter vom Handrührgerät). Teig gehen lassen. Festen Zopf knoten, mit Eigelb bestreichen, bei 180° (vorgeheizt) 35-40 min backen.


Zitat
Ja, bin ich etwa schon drinn.


ja du bist drinnen....es wäre schön wenn ich dieses kauderwelsch
auch lesen könnt :(
aber typisch mann :lol: :lol: i nix verstehn :pfeifen:

Zitat (bonny @ 27.07.2009 23:19:34)

ja du bist drinnen....es wäre schön wenn ich dieses kauderwelsch
auch lesen könnt :(
aber typisch mann :lol: :lol: i nix verstehn :pfeifen:

Das ist schwäbisch. Und ich hasse es wenn Leute Dialekt schreiben. Aber er will wissen, sie sein Hefezopf locker und saftig statt trocken wird.

Das könnte dir helfen... ;)

JA, Ja, die bösen dummen Männer. :wallbash:
Reden können sie nicht und wenn sie dann reden verstehts eh keine... :D
Ja was ist da kauderwelsch.

Also ich bin Ferrison.
Mir brennt ein Thema auf dem Gaumen.
Und des isch halt mei Zopf. Das ist mein Hefekuchen (Zopf)
Der tut gut schmecke. er schmeckt gut
Der tut gut rieche. er riecht gut
Der tut gut aussehe. er sieht gut aus
Aber tut auch staube beim essen. er staubt beim essen
Er isch halt pfurz trocken. er ist trocken
Isch hab halt ungefärh dreißig Rezepte und gut gemeinte Ratschläge versucht. Und das habe ich alles zamgmischt und jetzt ischa halt do.
(Ich habe dreißig Rezepte brobiert und gutgemeinte Ratschläge zusammen
ausprobiert (zusammen gesmischt) rofl und das ist das Ergebnis Der Zopf der gut schmeckt aber trocken ist.
Aber ich krieg ihn nicht locker, den trocknen Burschen. ist der Zopf.Der mir im Hals stecke bleibt. Bei jedem Bissen an halben Liter Kaffe damit der Hefeklos runtergeht.
Was ka ma da blos mache tun.
Mit am Pragga weich schlonga. mit einem Teppichklopfer weich schlagen
Das ist die Übersetzung von Deutsch nach Deutsch
Gruß Harald


solltest du harald das schaf sein, kann ich dein gekritzel verstehen :lol: :lol:

übrigens, die antworten stehen über dir <_<


wenn ich einen hefezopf backe ist er immer schoen hoch, wenn er dann fertig ist und ich den backofen ausschalte faellt er zusammen. was mache ich falsch


Hallo,

läßt du den Zopf im Backofen abkühlen ????

Stell doch mal dein Hefeteigrezept hier rein, damit man sieht ob du evt. eine Zutat vergessen hast....


ich lach mich schlapp, der Osterhase will einen Zopf backen, jetzt wo es auf Weihnachten zugeht

Scherzbeiseite: hast du den Teig, nachdem du ihn zum Zopf geformt hast nochmal aufgehen lassen (so ne halbe Stunde) ? dann in den vorgeheizten Ofen tun und backen, dann sollte er nicht zusammenfallen, egal welche Zutat man vergessen hat



Kostenloser Newsletter